Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Möglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekäufern die Möglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* Abenteuer Menschheit

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Peter Gustav Bartschat - Die festen Sechseck-Felder und Ertragszahlen kennt der Catan-Spieler ja schon aus den "Historischen Szenarien", daher ist ihre Verwendung in diesem sozusagen "Prähistorischen Szenario" verständlich, aber nach meiner Einschätzung nicht unbedingt nötig gewesen. Das Catan-Prinzip ist noch lange nicht ausgereizt und auch hier kommen eine Menge neuer Aspekte dazu; ich sehe "Abenteuer Menschheit" auf einer qualitativen Ebene mit dem hervorragenden "Troja"-Szenario. Für Catanische Verhältnisse gibt es hier selbst bei vier Spielern ungewöhnlich viel "Auslauf" für die eigene Expansion, das schränkt die Interaktion zwischen den Spielern im Vergleich zu den anderen Szenarien etwas ein. Wie immer auf Catan halten sich die Bedeutungen von Würfelglück und Strategie in etwa die Waage, aber der geschicktere Händler wird sich auch hier in den meisten Fällen durchsetzen. Gruß vom Bär

* Kardinal & König - Kartenspiel

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Peter Gustav Bartschat - Das ist schon ein veritables Kabinettstückchen, das Michael Schacht da in die Welt gesetzt hat! Das Prinzip des Mehrheiten-Bildens scheint ja bisweilen ganz und gar ausgelutscht zu sein, aber hier ist diese Grundidee so originell und pfiffig präsentiert, als habe er das Mehrheiten-Prinzip soeben neu erfunden. So viel taktische Möglichkeiten in die für das Genre erstaunlich kurze Spieldauer zu packen: Das ist schon eine Leistung. Die Vatikan-Erweiterung setzt noch eins drauf: Ein Spiel, wie man es sich nur wünschen kann. Gruß vom Bär

* Through the Ages: A Story of Civilization / Im Wandel der Zeiten: Eine Geschichte der Zivilisation

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.03.08 von Peter Gustav Bartschat - Der wahr gewordene Traum des begeisterten Civilization-Spielers, der einen etwas kleineren Tisch und etwas weniger Zeit zur Verfügung hat. Hervorragend für 2 und 3 Spieler, immer noch gut (wenn auch schon mit spürbarer Wartezeit) für 4.

* Village

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.10.19 von Peter Gustav Bartschat - Ein Kabinettstückchen! Nur wenige Spiele setzen ihr Thema so überzeugend in Spielmechaniken um. Ein bisschen Bereitschaft zum Rollenspiel sollte man mitbringen, dann stimmt die Stimmung am Tisch. Der Spaß wächst, wenn jeder nicht nur auf seine Taktik konzentriert, sondern sich auch im Gefühl sonnt, Patriarch einer Großfamilie zu sein. - Es schadet nichts, sich ein wenig in allen möglichen Bereichen und Berufen umzutun - vor allem zu Spielbeginn, wenn man seine erste Generation auf möglichst viele Tätigkeitsfelder verteilen sollte, um sich die nützlichen Erwähnungen in der Dorfchronik zu sichern. Im späteren Spielverlauf lohnt sich die Spezialisierung auf einige der Bereiche, um bei Spielende dort "Pöstchen" in der Hierarchie zu haben. - Noch mehr Spaß mit den beiden Erweiterungen, insbesondere wenn man in "Village Inn" z.B. mit dem Herrn Abt in der Dorfkneipe einen heben kann.

* Guillotine

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Peter Gustav Bartschat - Der berühmte "Reiz des Verbotenen" macht sicher einen großen Teil des Spaßes aus, den man bei dem Spiel empfinden kann (jedenfalls, so fern man nicht zu den Blockwarten des Gutmenschentums gehört): Schuldigen wie Unschuldigen im Akkord die Köpfe abzuschlagen und dabei die konkurrierenden Henker mit kleinen Nickeligkeiten zu ärgern, das hat einfach was! Das Spiel ist im hohen Maße für kurze Mittagspausen geeignet: Schnell erklärt, schnell gespielt, und ganz witzig aussehen tut´s auch noch. Da macht es auch nix, dass in dem Spiel eigentlich nur wenig "Spiel" steckt. Gruß vom Bär

* Das Tal der Mammuts

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Peter Gustav Bartschat - Die traditionelle Eurogames-Regel-Hürde will auch bei den "Mammuts" erst mal überwunden sein: Ohne Download der Korrektuten und FAQs von Bruno Faiduttis Homepage läuft nämlich so gut wie nichts in der Steinzeit. Dann aber hat man ein Spiel mit originellem Spaß-Design, das durch seine Karikaturen-Grafik gefällt und dazu durch sein Regelwerk einen Hauch der Verzweiflung ahnen läßt, die unsere Vorfahren in Dürrejahren und in feindseliger Umwelt empfinden mussten. Da hängt schon mal nicht nur der eigene Sieg, sondern das Überleben der ganzen Menschheit am dünnen Faden. Die ganze Sache kann sich eine Weile hinziehen bis zu einem Ergebnis, da stört etwas die Gefahr, dass einzelne Spieler lange vor der Entscheidung ganz aus dem Spiel ausscheiden können. Hier hilft eine Hausregel zum Wiedereinstieg mit neuem Stamm: Dann hat man immer noch ein spannendes Spiel, das Allen einen ganzen Nachmittag lang Spaß machen kann. Gruß vom Bär