Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 29.09.2016. Dieser Artikel wurde 4563 mal aufgerufen.

Mare Nostrum: Empires

Direktlinks zu den Rezensionsblcken
Autor: Serge Laget
Illustration: Jean-Marie Minguez
Verlag: ASYNCRON games
Academy Games
Ediciones MasQueOca
Spieler: 3 - 5
Dauer: 90 - 120 Minuten
Alter: ab 14 Jahren
Jahr: 2016
5,4 5,4 Leser
Ranking: Platz 583
Mare Nostrum: Empires

Video


'Mare Nostrum: Empires' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei Meeple-Box 

H@LL9000-Bewertungen

Es sind noch keine H@LL9000-Bewertungen abgegeben worden.

Leserbewertungen

Leserwertung Mare Nostrum: Empires: 5,4 5.4, 5 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.09.16 von Axel F. - Von den Regeln her einfach zu lernen aber trotzdem spielerisch nicht zu unterschtzen. Man hat viele Zwnge und will immer mehr machen, als man machen kann! Mir hat vor allem auch der Run auf die Fhrungsleiste und dem damit verbundenen Vorteil der Reihenfolgeauswahl. Sehr schn gemachter Mechanismus. Mir gefllts, obwohl ich nicht der Wargamer bin! :-)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.09.16 von Dietrich - Eine schne, gut spielbare und spannende Neuauflage. Jedoch ist die deutsche Regelbersetzung teilweise sinnentstellend. So ist es notwendig, die englischen Regeln heranzuziehen, da anscheinend t von ihnen (leider nicht 1:1) bersetzt wurde, denn das franzsische Original soll sich von beiden unterscheiden. Z. B. Seite 2: "Das sind die Ressourcen, die er auch in der Ressourcenphase der ersten Spielrunde erhlt." Stimmt so nicht, denn das sind die Ressourcen, die er in der 1. Ressourcenphase erhalten wrde; er bekommt sie zu Spielbeginn nicht doppelt - das 'auch' ist hier zuviel! Oder anderes Beispiel, Seite 12: 'Falls diese Provinz zum Ende der Spielrunde immer noch Legionen und/oder Festung enthlt, bleibt die Provinz im Kriegszustand.' Richtig muss es heien '... immer noch Legionen und/oder Festung von mehr als einem Spieler enthlt, bleibt die Provinz im Kriegszustand.'
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.12.16 von Perikles - Fr mich das perfekte Strategiespiel fr unsere sehr sporadische Spielrunde: Schnell zu erklren, kurzweilig zu spielen und dennoch tief genug. Wir spielen mit allen Add-Ons - insbesondere die Poker-Chips machen was her.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.01.17 von Dario - Wenn das Thema Antike in mir kein Ghnen auslsen wrde, htte ich bei Mare Nostrum sogar die Hchstnote gezckt. Ein Spiel mit sehr hoher strategischer Tiefe und mit einem enormen Ma an Interaktion, das sich nicht nur auf die Kmpfe beschrnkt. Gerade die Mglichkeit als Fhrender in einem bestimmten Bereich die Zugreihenfolge fr die entsprechende Aktion zu bestimmen ist genial und fhrt zu wichtigen taktischen Entscheidungen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.02.21 von sutrebuh - Gewitztes Strategiespiel! Hier treffen fnf Herrscher von Rom, Karthago, Griechenland, gypten und Persien aufeinander und jede/r hat unterschiedliche Startbedingungen. Die Handelsphase ndert zwar nichts an der Quantitt der Ressourcen reguliert aber auf zgige und elegante Weise, was sich damit ausrichten lsst. In der Bauphase muss genau darauf geachtet werden, was die anderen im Schilde fhren. Die Bewegungs- und Kampfphase, die es auf dem Spielbrett kompetetiv und eng zugehen lsst, dominiert zwar nicht die strategischen Mglichkeiten, bleibt aber der einzige Weg, andere am Sieg zu hindern. Insgesamt besticht Mare Nostrum durch eine gewitzte Kombination ungewhnlicher Mechanismen, die in ihrer Komposition ein vielfltiges und abwechslungsreiches Spiel ergeben. Die Reihenfolgewahl durch den dominierenden Spieler der jeweiligen Phase, gibt dem ganzen noch zustzlich etwas fiese Wrze und die unterschiedlichen Siegbedingungen ermglichen sehr unterschiedliche Strategien. Durch diese vielen verschiedenen Faktoren kann das Spiel dann sehr unterschiedlich lange dauern: von gut einer bis ber drei Stunden. Das grte Manko liegt im immer gleichen Aufbau, den die Varianz der verschiedenen Heldenkarten nicht ausgleichen kann. Trotz der Vielfalt sind die Regeln so eingngig, dass das Spiel ab 12 Jahren gut spielbar ist.

Leser die 'Mare Nostrum: Empires' gut fanden, mgen auch folgende Spiele