Rezension/Kritik - Online seit 05.03.2019. Dieser Artikel wurde 4579 mal aufgerufen.

Tiefseeabenteuer

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Jun Sasaki
Goro Sasaki
Verlag: Oink Games
Rezension: Michael Timpe
Spieler: 2 - 6
Dauer: 30 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2014, 2016
Bewertung: 4,4 4,4 H@LL9000
5,2 5,2 Leser
Ranking: Platz 278
Download: Kurzspielregel [PDF]
Tiefseeabenteuer

Spielziel

Man kann viele Fehler machen im Leben, aber manche eben nur ein Mal. Im vorliegenden Fall immerhin drei Mal. Und welchen Fehler? Na, gemeinsam mit seinen Kollegen in diesem sehr kleinen U-Boot mit definitiv zu wenig Luft auf Tauchfahrt gegangen zu sein. Denn das könnte sich schon sehr bald als folgenschwerer Fehler erweisen.

Ablauf

Tiefer und tiefer sinkt unser U-Boot, dem unerforschten Meeresgrund entgegen. Irgendwo dort unten befinden sich wertvolle Schätze, das wissen wir sicher. Beim Ausstieg aus dem Boot haben wir schnell die ersten, fast wertlosen Münzen gefunden. Diese leiten uns den Weg, immer tiefer hinab zu den immer wertvolleren Schätzen. Alle gemeinsam an einer Sauerstoffleitung hängend, entfernen wir uns weiter und weiter von unserem Boot, finden und sammeln die zunehmend wertvolleren Schätze. Doch halt! Wie lange mag der Sauerstoff noch reichen? Ein banger Blick auf die Sauerstoffuhr zeigt, dass wir schon einen guten Teil unseres Vorrates aufgebraucht haben!

Schnell kehrt der Erste um und macht sich auf den Rückweg zum rettenden Boot. Erfahrene Taucher folgen ihm schnell, versuchen, nicht den Anschluss zu verlieren. Schon wird die Luft dünn, doch das Boot ist noch in weiter Ferne. Schwer hängen die wertvollen Schätze an unserer Ausrüstung, ihr Gewicht zieht uns immer wieder hinab, der Aufstieg wird immer langsamer, der Sauerstoffverbrauch steigt, die Luft wird dünner … Panisch lassen einige schon einen Teil ihrer Schätze wieder zu Boden sinken, vielleicht reicht es ja doch noch zurück? Doch schließlich ist der Sauerstoff in der Leitung endgültig aufgebraucht.

Glücklich, wer sich bis dahin zurück ins Boot retten konnte, hier reicht der Sauerstoff noch etwas länger. Alle übrigen verlieren ihre Schätze, werden aber immerhin noch rechtzeitig wieder geborgen, so dass sie sofort zu einem zweiten und schließlich dritten Tauchgang abtauchen können. Ganz sicher mit dem festen Vorsatz, sich dieses Mal rechtzeitiger auf den Rückweg zu machen, um es sicher zurück ins Boot zu schaffen. Denn am Schluss gewinnt, wer die Summe der wertvollsten Schätze sammeln konnte, und dafür sollte man möglichst nicht ertrinken.

Fazit

Die obige kleine Geschichte gibt (hoffentlich) sehr schön Thema und Spielerlebnis von Tiefseeabenteuer wieder, sogar der größte Teil der sehr einfachen Regeln ist enthalten.
Der Einstieg ins Spiel gelingt leicht, auch Wenigspieler finden sich sofort zurecht. Und obwohl es sich so einfach spielt, hat das Spiel doch genug Finessen und Entscheidungen zu bieten (auch ich ertrinke immer noch mindestens ein Mal in den 3 Tauchgängen), dass es in fast jeder Gruppe und Kombination gut ankommt und gern gespielt wird.

Besonders die Dynamik des Tauchgangs hängt stark von der Spielgruppe ab, da erst wenn Schätze aufgenommen werden, der Sauerstoffverbrauch beginnt, bzw. steigt. Das kann direkt in der ersten Runde sein, oder aber auch erst später, wenn die Spieler schon tiefer abgetaucht sind und gleich die wertvollen Schätze einsammeln. Interaktion ist also gegeben.

Der Rückweg ist dann die Krux, die es zu meistern gilt. Wie weit mit wie vielen Schätzen schafft man es noch? Dabei hilft es sehr, sich nicht abhängen zu lassen, denn beim Laufen zählen besetzte Felder nicht mit. Das hilft bei der Bewegung, die auch noch pro eingesammeltem Schatz langsamer wird.
Wer aber zu früh zurück ins Boot steigt, gibt wertvollen Sauerstoff für seine Mitspieler frei, so dass diese es vielleicht auch noch schaffen. Doch zu spät ankommen ist keine Option. Schon so manchem Taucher ist noch direkt vor der Schleuse der wertvolle Sauerstoff ausgegangen. Das richtige Timing ist also überlebenswichtig und bietet einiges an Spannung.

Im Gegensatz zum vielfach zu beobachtenden Trend vom kleinen Spiel in großer Schachtel wurde hier ein minimales Schachtelmaß gewählt, das den eher schlicht gehaltenen Inhalt knapp aufnehmen kann. Eine Erweiterung „Tiefseeungeheuer“ oder ähnliches ist offensichtlich nicht geplant.

Ohne jede Regeländerung spielt sich das Spiel je nach Spielerzahl (2 bis 6 Spieler) leicht unterschiedlich, verliert aber nie seinen originellen Charakter. Wer es gerne etwas planbarer hat, spielt besser nur mit weniger Spielern. Bei voller Besetzung entscheidet ein guter oder schlechter Würfelwurf oft buchstäblich über Leben und Tod, was von manchen als frustrierend empfunden wurde. Meine Empfehlung sind daher vier Spieler, da gefällt mir die Mischung aus Glück und Planbarkeit am besten.

In der kurzen Spieldauer von 20 bis 30 Minuten bietet Tiefseeabenteuer alles, was ein gutes Spiel ausmacht: ein originelles Thema, das ich spielerisch auch erlebe. Dazu ein spannender Wettlauf mit genügend Interaktion und einfachen taktischen Entscheidungen. Das Ende bzw. der Spielsieg ist oft ebenfalls noch überraschend, manchmal reicht ein einzelner wertvoller Schatz, um einen Mitspieler mit vielen kleinen Schätzen doch noch zu überholen. Nur ertrinken darf man mit seinen wertvollen Funden eben nicht. Und das ist immer wieder schwieriger als erwartet.

Rezension Michael Timpe

'Tiefseeabenteuer' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Tiefseeabenteuer: 4,4 4,4, 9 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.01.19 von Michael Timpe - So klein kann gutes Spielen sein. Lustig, einfach und thematisch sogar stimmig. Noch etwas schöner wäre wohl auch noch möglich gewesen, aber ich bin so schon recht zufrieden.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.12.16 von Stephan Rothschuh - Ich mag "Glück-drück-Spiele", aber das hier ist mir zu fummelig. Und hübsch ist es auch nicht wirklich.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.12.16 von Andreas Odendahl - Ausnahmespiel unter den kleinen Würfelspielen. Einerseits unfassbar spannend und lustig, andererseits das vielleicht thematischste, kleine Würfelspielchen, das ich kenne...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.01.17 von Michael Andersch - Hässlich (Ausnahme: die Taucherfiguren sind nett), am Material gemessen viel zu teuer - aber Schachtel ohne Luft und mit viiiieeeel Spielspaß (für ein kleines Vierstelstundenspiel) und einer guten Portion Schadenfreude. Hat nicht wirklich Interaktion, aber irgendwie doch. Wenn's etwas schöner wäre 6 Punkte, so nur 5.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.02.17 von Monika Harke - Optisch hätte etwas mehr sein können, preislich etwas weniger. Trotzallem: Das Spiel macht einfach Spaß!!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.03.18 von Andreas Hirz - In 15 Minuten ist man mit einer Partie durch. Kleine Schachtel - großer Spaß, aber es reicht nicht, dass U-Boot am Ende der Runde zu sehen, man muss es auch erreichen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.08.18 von Andreas Faul - Kurzweiliges Würfelspielchen mit Tiefgang in doppeltem Sinn, gut als Auftakt oder Absacker. Kleine Schachtel, wohltuender Gegenpol zu denjenigen Verlagen, bei denen Schachtelinhalte oft zum großen Teil aus Luft bestehen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.03.19 von Jost Schwider - Wie alle Push-Your-Luck-Spiele sehr beliebig und daher m.E. eher Beschäftigung als Spiel: Langzeitspielreiz = Null. Das Material ist ebenfalls kontraproduktiv (fummelig, unschön)...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.03.19 von Sandra Lemberger - Tolles Spiel in Mini-Format!

Leserbewertungen

Leserwertung Tiefseeabenteuer: 5,2 5.2, 20 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.12.16 von Hans Huehnchen - Wunderbares Push-your-luck-Spiel mit einer gehörigen Portion Schadenfreude. 15 Minuten unkomplizierter Spielspaß pro Partie in kleiner Box.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.12.16 von Heike - Derzeit unser beliebtestes Absackerspiel. Am besten ab 3 Personen. Material allerdings teuer...na ja, ist aber auch ein Kleinverlag. Die Taucher sind spitze, sogar mit Brille. Kaufempfehlung
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.01.17 von Braz - Geniales Absackerspielchen. Als solches würde es auch von mir bewertet.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.01.17 von Jörn
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.01.17 von Marcel Puffe - Der am meisten Gespielte Absacker im Jahr 2016 - klasse!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.02.17 von Dario - Der iPod unter den Brettspielen, oder so ähnlich... Das schicke und kompakte Design lässt sich auch was kosten und veredelt sich selbst. Sei es drum... das Spiel ist fantastisch! Erst sind sie alle gierig, und dann strampeln sie verzweifelt wieder zum U-Boot zurück. Panik bricht aus. Alle sterben. So mach der Abschluss eines Spieleabends Spaß!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.03.17 von Dietrich
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.03.17 von Achim Nieder-Vahrenholz - Unglaublich, wieviel Flair (inkl. fataler Abhängigkeit von den lieben anderen Tauchern bei nur einem gemeinsamen Sauerstoffvorat), und Spannung durch so wenig Spielmaterial generiert wird. Sehr, sehr guter Absacker bzw. Auftaucher.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.04.17 von Spielbär - Tollles kleines Würfelspiel als Eröffnung eines schönen Spielabends oder zum Abschluss.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.08.17 von SpielerB - Toller Absacker!!! (Was für ein Wortspiel, aufgetaucht ist fast keiner) Sehr witziges, kleines Spiel!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.08.17 von edru - Viel Spaß in einer kleinen Kiste. Schöner Absacker.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.08.17 von Mike
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.09.17 von Tom Cruiser - Tolles Spiel! Klein! Durchdacht! Knackig! Und sehr dynamisch, sobald sich die Anzahl der Mitspieler ändert muss die Taktik komplett verändert werden. Macht zu Zweit, aber auch zu Sechst Spaß! Einfach Cool!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.10.17 von Udo Möller - Dieses kleien Spielchen hat es mir angetan. Es macht in allen Besetzungen und in jeder Runde Spaß - und selten schafft es jemand, das U-Boot zu erreichen!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.10.17 von Axel B. - Sieh mal einer an! In der kleinen Schachtel verbirgt sich ein kleines feines Meisterwerkchen. Es spielt mit der menschlichen Eigenschaft namens "Gier", verführt uns zu riskanten Manövern, lässt uns hoffen und stößt uns dann doch immer wieder hart auf den Boden der Tatsachen zurück. Meistens bleibt die Erkenntnis: Wer sich nicht beherrschen kann, steht am Ende mit leeren Händen da. Ja, so sind wir Menschen. Und so ist unser Leben. Dass dabei der Glücksfaktor eine erhebliche Rolle spielt, macht überhaupt nichts. Normalerweise empfinde ich bei Spielen oft so: "Ich kann nichts dafür, ich hatte eine gute Strategie, aber eben Pech." In diesem Spiel denke ich aber meistens "Ich bin selbst schuld." Obwohl mein Kopf weiß, dass der Zufall eine wesentliche Rolle gespielt hat. Wie macht das Spiel das bloß? Haben die beiden Sasakis Psychologie studiert?
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.11.17 von Fred Lehner - Push your luck aber nicht so leicht zu durchschauen wie viel man riskieren kann. Erinnert ein wenig an ein Börsenspiel: Solange alle mehr wollen, kann man auch riskieren, aber wenn die ersten wieder auftauchen, platzt die Blase und man schafft es nicht mehr seine Schätze in Sicherheit zu bringen. Schöne Dynamik, hohe Interaktion.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.12.17 von Harry M. - *Das* Push-your-Luck-Superspiel. Winzige Packung, viel zu teuer - hätte ruhig die Hälfte kosten können. Dafür aber eines der packensten Spiele, die ich dieses Jahr gespielt habe - für die 15 Minuten, die eine Partie dauert. Und für die nächsten. Und die danach... Absolute Empfehlung.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.02.18 von rana - Großartig! Ein Spiel, bei dem ich auch mal gerne verliere. Besonders dann, wenn man absichtlich viel Sauerstoff verbraucht und damit noch den ein oder anderen mit runter zieht. Ein wenig böse aber in erster Linie sehr viel Spielspaß.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.06.18 von Petra Tischer - Was für ein tolles, kleines Spiel sich in dieser winzigen Schachtel verbirgt....krass! Es sieht toll aus, spielt sich klasse, ist super witzig. Absolut empfehlenswert:-)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.02.19 von Dirk Grundmann - Kleine Schachtel, großer Spaß

Leser die 'Tiefseeabenteuer' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Tiefseeabenteuer' auf unseren Partnerseiten