Rezension/Kritik - Online seit 22.02.2012. Dieser Artikel wurde 5001 mal aufgerufen.

Kalimambo

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Antonio Scrittore
Illustration: Tobias Schweiger
Verlag: Zoch Verlag
Rezension: Michael Timpe
Spieler: 3 - 7
Dauer: 20 - 30 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2011
Bewertung: 4,1 4,1 H@LL9000
3,8 3,8 Leser
Ranking: Platz 3816
Kalimambo

Spielziel

So ein herziges kleines Tierchen, das kann doch keinem was zu leide tun. Denkt sich eine unwissende Forschertruppe und trampelt unbekümmert durch die afrikanische Savanne. Doch dem unbekannten Tierchen Kali folgt sein Freund Mambo, das Nashorn. Und zusammen sind die beiden nicht ganz ohne. Immerhin spielen sie im African Animal Football Club. Ob sie allerdings dieses Jahr beim Super Coconut Bowl Meister werden, erfahren wir nicht, aber wir nehmen (unfreiwillig) an ihrem Training teil.

Und keine Sorge, beim Rezensenten ist keine Sicherung durchgeknallt, er hat nur die sehr phantasievolle Spielgeschichte gelesen (und vielleicht beim Training einen Schubs vom Nashorn zuviel abbekommen). Ich könnte hier auch etwas von einem Glücksspiel erzählen, aber das hebe ich mir für den nächsten Abschnitt auf.

Ablauf

In Reihe Aufstellung nehmen! Und los gehts! Immer hübsch einer nach dem anderen und Vorsicht vor den Elefantenhaufen! Ach, und noch mehr vor dem Nashorn da hinten. Nashorn von hinten, das ist der springende, oder eher trampelnde Punkt in diesem Spiel, vor dem man sich tunlichst in Acht nehmen sollte. Bloß nie der Letzte sein, wenn es wieder Anlauf nimmt, und sich möglichst auch nicht im falschen Moment an die Spitze setzen, wenn dort mal wieder ein Haufen Elefantenmist im Weg liegt.

Wie macht man das? Zug für Zug wählen alle Spieler aus ihrem Satz Handkarten (Zahlen von 0 bis 11) eine aus, die sie zunächst verdeckt vor sich ablegen. Haben alle Spieler gewählt, werden die Karten aufgedeckt und ausgewertet. Es beginnt der Spieler mit der höchsten Zahl, indem er seine Figur vor die aktuell vorderste Spielfigur in der Reihe setzt. In absteigender Reihenfolge machen dies alle anderen Spieler genauso. Haben mehrere Spieler die gleiche Zahl ausgespielt, läuft nur der von ihnen, der in der Reihe gerade weiter hinten steht. Springt ein Spieler dummerweise nach vorne in einen der auf dem Weg verteilten Elefantenhaufen, gibt es dafür drei Minuspunkte.

Noch wichtiger ist aber der Moment, in dem der Spieler, hinter dem aktuell das Nashorn steht, an die Spitze springt. Dann läuft nämlich das Nashorn los, und je mehr Felder bis zum dann hintersten Forscher frei sind, desto mehr kann es Anlauf nehmen und diesen umrempeln. Wie das in Wirklichkeit aussehen würde, wollen wir uns lieber nicht vorstellen, aber da es sich hier ja nur um ein Spiel handelt, gibt es einfach nur einen Minuspunkt pro Feld, welches das Nashorn läuft.

Auf diese Weise werden 12 Runden gespielt, bis alle Handkarten aufgebraucht sind, dann gewinnt, wer am wenigsten Minuspunkte gesammelt hat.

Fazit

Kalimambo ist ein klassischer Low-Brainer oder auch Absackerspiel. Viel planen oder taktieren kann man nicht, es spielt sich einfach und locker runter. Bekanntlich ist Schadenfreude die schönste Freude, und davon hat es reichlich in diesem Spiel. Man freut sich über jeden Schubs, den die Mitspieler einstecken müssen, und jammert, wenn man selbst mal wieder in den Elefantenmist getreten ist.

Das Spielgefühl erinnert stark an die Klassiker 6 nimmt und Hols der Geier. Gutes Einschätzen, welche Karten die Mitspieler spielen, und dabei ein bisschen kalkulieren, was in dieser Runde passieren könnte, sind nützliche Strategien, die dann oft genug genau daneben gehen. Zur Freude der Mitspieler.

Die absolute Unplanbarkeit des Spiels wird durch Kali noch vervollkommnet. Das Tier, welches mit den Forschern zieht, wird wie ein Dummyspieler mit einer zufälligen Karte jede Runde bewegt. Wenn Kali Minuspunkte vom Nashorn einstecken muss, gibt er diese aber an den oder die Spieler mit der aktuell niedrigsten Zahl weiter. Ansonsten läuft er genau so, wie alle Spieler auch, kann also auch doppelte Karten blocken.

Kalimambo erreicht nicht die taktische Qualität von 6 nimmt, und ist auch nicht ganz so leicht und schnell wie Hols der Geier. Mit seiner gelungenen Mischung aus beidem entwickelt es aber seinen eigenen Reiz und hat damit durchaus eine Spieleberechtigung. Besonders das Thema mit dem rammenden Nashorn ist lustig und die Schadenfreude entsprechend groß.

Die Spieldauer liegt je nach Spielerzahl zwischen 20 bis 30 Minuten und ist damit angenehm kurzweilig. Für eine lustige Familienspielrunde oder als Absacker ist Kalimambo damit genau das Richtige, vor allem auch, weil Klein und Groß halbwegs gleichberechtigt miteinander spielen können.

Wenn man erst verstanden hat, dass die gespielte Zahl nichts mit der Zugweite zu tun hat, sondern lediglich angibt, wann man an und vor die Reihe kommt, ist der Spieleinstieg und Ablauf denkbar einfach und schnell verstanden. Das Spielmaterial ist ebenfalls in von Zoch gewohnter sehr guter Qualität und einwandfrei.

Erfahrene Spieler können sich auf Dauer allerdings etwas unterfordert fühlen. Besonders die Wiederspiel-Motivation wurde in unserer Runde sehr unterschiedlich empfunden. Zwar konnte sich niemand dem lustigen Thema entziehen, für einige war die Spielfreude nach wenigen Runden aber bereits wieder erschöpft. Dass ein Funspiel dieser Art gerne einen hohen Glücksfaktor und nicht zuviel Strategie beinhaltet, versteht sich. Aber das Fehlen von fast jeder Möglichkeit, Einfluss auf das Spiel nehmen zu können, wurde doch kritisiert. Vielleicht trift diese Kritik Kalimambo mehr als andere Funspiele, weil es einem zu Beginn das Gefühl vermittelt, es wäre anders. Ist es aber nicht, und ob das gut ist so oder eher schlecht, muss jeder nach seinen Vorlieben entscheiden.

Rezension Michael Timpe

'Kalimambo' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Kalimambo: 4,1 4,1, 10 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.12.11 von Michael Timpe
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.11.11 von Roland Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.11.11 von Andreas Molter
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.11.11 von Dario Bagatto - Etwas chaotisch aber locker flockig und es ist stets spannend zu sehen wer nun einen Stoss vom Nashorn abbekommt oder in den Elefantenkackhaufen tritt. Mindestens 4 Personen sollte man aber schon sein.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.02.12 von Steffen Wallraff
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.02.12 von Heiko Hartnagel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.02.12 von Regina Molter
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.10.12 von Udo Kalker - Eigentlich ein simples Spielprinzip. In größerer, lustiger Runde macht Kalimambo aber Laune. Wenn alle am Tisch gut gelaunt sind ein sehr guter Fun-Absacker mit der gewissen Portion Glück. Wir haben viel gelacht.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.06.13 von Monika Harke - Schnell und locker gespielt. Macht richtig Spaß, insbesondere in größerer Runde.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.03.14 von Michael Kahrmann

Leserbewertungen

Leserwertung Kalimambo: 3,8 3.8, 11 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.12.11 von vanM - Als reines Fun-Spiel in größerer Runde völlig ok.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.12.11 von nora - Das Spiel spielt sich leicht und schnell, es gibt viel Schadenfreude und keiner glaubt, daß er den Spielverlauf großartig beeinflussen kann. Als Absacker ist es nett.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.12.11 von waiko - Einfach. Lustig. Und schmerzhaft (von diesem Nashorn immer von hinten gerammt zu werden ...). Gutes Family-Entertainment ohne höheren Anspruch.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.02.12 von Marco Stutzke
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.02.12 von Martin Schipper - Lustiges Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.03.12 von Sebastian - Mit Kindern ein absoluter Knaller! Schnell und witzig. Und wie viel Spaß es den Kleinen macht, Elefantensch... zu sagen. :) Außerdem macht hier das Verlieren nicht viel aus und man will gerne noch eine Runde spielen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.05.12 von Tim Mertens - Ich war soooo gespannt - und dann ein total beliebiges Vorwärtsgeschiebe, mit vielen Mitspielern geradezu nervig. Hübsch aufgemacht, wie meistens von Zoch, aber das Spiel selbst ist wirklich mau. Eine der größten Enttäuschungen der letzten Zeit.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.06.14 von Heinz Tenk
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.06.14 von Heinz Tenk
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.06.14 von Jürgen - Selten bei einem Spiel soviel gelacht.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.07.14 von Hans Huehnchen - Transportiert das 6 nimmt - Gefühl auf einen Spielplan. Spassig, aber nicht überwältigend.

Leser die 'Kalimambo' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Kalimambo' auf unseren Partnerseiten