Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 14.05.2009. Dieser Artikel wurde 3606 mal aufgerufen.

Neuland

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Peter Eggert
Tobias Stapelfeldt
Illustration: Klemens Franz
Steffi Krage
Andreas Resch
Verlag: eggertspiele
Spieler: 2 - 4
Dauer: 60 - 120 Minuten
Alter: ab 14 Jahren
Jahr: 2008
Bewertung: 3,0 3,0 H@LL9000
4,0 4,0 Leser
Ranking: Platz 4737
Neuland

'Neuland' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Neuland: 3,0 3,0, 5 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.04.08 von Carsten Pinnow - Mehr Arbeit als Spiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.04.08 von Horst Sawroch - Unübersichtlich und dadurch, zum Leidwesen der Mitspieler, scheinbar endlose Suche nach dem besten Zug...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.04.08 von Michael Andersch - Schwierig hier ein Fazit zu finden. Das Spiel als solches ist sehr gut und hätte eigentlich eine 4 oder 5 verdient gehabt. Dennoch gebe ich eine deutlich schlechtere Note, denn der Spass kommt mir bei Neuland deutlich zu kurz - Neuland spielt man nicht, Neuland arbeitet man. Viele Verknüpfungen bzgl. der Produktionskette gilt es zu bewerten, den Plan gilt es zu lesen und im eigenen Sinne zu gestalten, und die etwas ungewöhnliche Handhabung der Rohstoffe (man besitzt sie nicht, sondern besetzt das zugehörige Feld) ist interessant, aber handlingsintensiv. Dazu kommen die teilweise extrem langen Wartezeiten, auch wenn man dafür zum Ausgleich auch selbst mal eine ganze Weile am Stück dran ist.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.01.10 von Andreas Odendahl
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.01.15 von Edgar Ameling - Eigentlich von der Grundidee her ein sehr schönes Spiel. Allerdings stellt die Spielregel mehr Fragen als sie beantwortet, wofür es schon mal einen Punktabzug gibt. Außerdem führt das Konzept, dass man Rohstoffe niemals lagern kann, sondern direkt weiterverarbeiten muss, zu einigen Verwirrungen. Da wird bei dem Spiel einiges an Potential verschenkt. Im Grunde müsste man die Regeln und den Mechanismus noch ein wenig überarbeiten, damit aus einem durchschnittlichen Spiel ein richtig gutes wird.

Leserbewertungen

Leserwertung Neuland: 4,0 4.0, 12 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.05.09 von Thomas Kühnemann - Ein guter Mechanismus, bezüglich der Rohstoffe und der Berechnung der Aktionspunkte. Auch das man spätestens in der nächsten Runde seine Rohstoffe verbrauchen muss, weil man sie ansonsten verliert, finde ich gut gemacht, da man damit nicht immer ein Feld besetzt halten kann. Das Spiel kommt bei uns immer wieder mal auf den Tisch.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.05.09 von edru - Arbeit statt Vergnügen
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.05.09 von Braz - Für mich ein wirklich gutes Spiel...halt in etwa ein Roads`n Boats in kurz. Mir gefällt Roads`n Boats zwar besser und es ist nur bedingt mit Neuland vergleichbar, dennoch sind beide Spiele im Grunde (= dem Produzieren von Waren) vergleichbar. Aber ich gebe zu: Ein wenig trocken ist es schon.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.05.09 von Michael Behr - Durchnittliche gemessene Grübelzeit pro Spieler und Zug waren 20 Minuten (bei 3 Spielen). Beim 4er Spiel kann man nach seinem Zug erst mal ein kleines anderes einstündiges Spiel anfangen! Für mich nicht spielbar!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.05.09 von Kudde - Ja, manchmal muss man lange warten bis man wieder am Zug ist. Es wirkt auch recht unübersichtlich. Aber wenn man sich darauf einlässt, erwartet einen ein wirklich schönes Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.05.09 von Andrea Rickert - Das Spiel ist als Idee gut. Es ist dabei aber so unübersichtlich, dass man selbst bis zum letzten Zug nur sehr langsam vorankommt. Und das liegt leider nicht an den strategischen Elementen des Spiels, die durchaus vorhanden sind, sondern wirklich fast ausschließlich an der Unübersichtlichkeit.Schade eigentlich!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.05.09 von Heiko Weiß - Also Prinzipiell mag ich das Spiel. DAs kommt aber wohl auch auf die Spielrunde an denn mit entsprechenden Mitspielern kann es z.B. bei 3 Personen spiel zu einen Königsmacher kommen indem der letzte Spieler einen der anderen Spieler prinzipiel Blockiert. Generell ist das absichtliche Blockieren von Häusern zwar eine möglichkeit wenn diese aber von Leuten nur zum Ärgern genutzt wird ist das Spiel eher Frust. Daher sollte man sich leute zum Spielen suchen deren Hauptziel es nicht ist andere Spieler zu ärgern, und eher auf ein "freundliches Miteinander" als ein "brutales Gegeneinander", spielen. So machts dann auch wirklich Spaß.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.07.11 von Nikolai - Für mich ein total unterbewertetes Spiel. Es ist nicht nur taktisch wie so viele der hochgelobten Worker-Placement Spiele, sondern auch sehr strategisch. Man braucht einen Plan. Das Spiel hängt sehr stark davon ab ob alle Mitspieler das Spiel kennen und in der Lage sind gut zu spielen. In dieser Hinsicht ähnelt es z.B: Chicago Express, Container oder 18xx Spielen. Der Zugmechanismus über eine Zeitleiste ist schlicht brilliant. Alles in allem für mich eines der besten Spiele überhaupt. Bezüglich der Downtime: Wer denkt er könne während der Züge der anderen ein anderes Spiel spielen (auch wenn das natürlich sarkastisch gemeint war) dem kann Neuland nicht gefallen. Wirklich verstanden hat derjenige das Spiel aber wahrscheinlich auch nicht (und das ist jetzt nicht als beleidigung aufzufassen, aber es ist einfach wahr. Neuland erfordert eine intensive Beschäftigung mit dem Spiel, auch wenn die Regeln nicht überaus komplex erscheinen. Aber Neuland gut zu Spielen ist sehr schwer, wieder ähnlich zu z.b. Chicago Express, dessen Regeln sehr simpel sind, gutes Spiel ist dagegen sehr schwer).
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.01.12 von Sebastian - Nach den doch eher durchschnittlichen Bewertungen habe ich ohne große Überzeugung zugegriffen - und wurde sehr positiv überrascht! Einzig die Grübellastigkeit fällt negativ auf. Ich glaube nicht, dass man das Spiel ohne eine Sanduhr etc. vernünftig in unter drei Stunden spielen kann. Die Mechanismen sind einfach, die Regeln klar und die Möglichkeiten groß. Durch Taktieren auf dem Zeitpfad und Blockieren bestimmter Felder kann man die Mitspieler gehörig ärgern. Dadurch, dass die Züge der Mitspieler meiner Meinung nach auch großen Einfluss auf den eigenen Zuga haben, kam mir die Downtime nicht so lang vor. Für den aktuellen Preis ein richtiges Highlight!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.01.12 von Ernst-Jürgen Ridder - Der früheren Ausgabe von 2004 habe ich nur 2 Punkte gegeben, weil das Spiel wegen der grauenhaften Grafik praktisch unspielbar war. Jetzt ist es schöner und auch übersichtlicher, was bei manchem die Denkgeschwindigkeit erhöht. Es ist aber immer noch mehr Arbeit als Spiel, sehr trocken. Spielt kein Grübler mit, mögen 4-5 Punkte angehen. Ist aber auch nur ein Grübler dabei, wird die Spieldauer angesichts des eher fehlenden "Spielspaßes" leicht unerträglich für das Gebotene.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.12.13 von Tim - Ein Logistikspiel, das mich vom Spielgefühl ein wenig an "Cannes" erinnert hat. Allerdings ist es noch weitaus komplexer und verkorkster. Selten so wenig Spaß mit einem Spiel gehabt, das eigentlich sehr gut ist.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.12.13 von Helme - Schade, dass Neuland selten gut ankommt, den mir gefällt es. Die Rohstoffproduktion, die ohne Marker auskommt finde ich ziemlich elegant und die Möglichkeit mehrere kurze oder wenige lange Züge zu machen gibt einiges an taktischer Tiefe her. Den größten Nachteil des Spiels beseitigt eine einfache Hausregel. Wenn fast das ganze Feld mit Gebäuden voll ist, fast jedes Prestigegebäube im Spiel ist, wirds sehr unübersichtlich und das Spiel zieht sich extrem. Also ganz einfach mit weniger Siegpunkten spielen. Ich spiele immer mit 30% weniger Siegpunkten und für mich endet damit das Spiel immer zu einem Zeitpunkt an dem es spannend ist und bevor es zäh wird.

Leser die 'Neuland' gut fanden, mögen auch folgende Spiele