Rezension/Kritik - Online seit 23.02.2002. Dieser Artikel wurde 7525 mal aufgerufen.

Vom Kap bis Kairo

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Günter Burkhardt
Illustration: Jürgen Martens
Verlag: Adlung Spiele
Rezension: Roland Winner
Spieler: 2 - 4
Dauer: 30 Minuten
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 2001
Bewertung: 4,1 4,1 H@LL9000
4,5 4,5 Leser
Ranking: Platz 2636
Download: Kurzspielregel [PDF]
Vom Kap bis Kairo

Spielziel

Jeder Spieler versucht als Erster ein Schienennetz über 8 Landschaftsteile durch Afrika zu bauen. Dazu müssen diese Teile möglichst günstig in einer Auktion erworben werden und möglichst gleissparend einsetzbar sein, damit man seine Strecke vor allen anderen Spielern fertiggestellt hat und damit das Spiel gewinnt.

Ablauf

Als Startkapital notiert sich jeder Spieler 100 Pfund auf einem Zettel. Dann wählt jeder eine Lokomotivkarte aus und bringt diese in Startaufstellung, also so, dass alle beteiligten Loks in einer Richtung nebeneinander stehen. Es gibt 5 Geländearten mit Wertigkeiten von 6 bis 10, was heißt, dass jeweils so viele Gleisteile zur Überbauung dieser Landschaft erforderlich sind. Ein verdeckter Stapel enthält alle 50 Landschaftskarten, auf denen jeweils 0 bis 3 Gleisteile und eine afrikanische Landschaftsart abgebildet sind.

Das Spiel wechselt ständig zwischen 2 Phasen, von denen die Landerwerbsphase die erste ist. Vom verdeckten Nachziehstapel werden so viele Karten wie teilnehmende Spieler aufgedeckt und versteigert. Dazu notiert jeder verdeckt auf seinem Zettel eine Summe, die es ihm wert ist, möglichst frühzeitig die Auswahl einer Karte aus den ausliegenden Karten treffen zu können. Alle Spieler decken gleichzeitig ihre Gebote auf, und beginnend mit dem höchsten Gebot wählt sich jeder eine Landschaftskarte aus, die dann als vorderste Karte vor die eigene Lok gelegt wird. Bei gleichem Gebot hat der Spieler mit dem geringsten Pfund-Guthaben Vorrang.

In der zweiten Phase, der Schienenbauphase, können die vor einer eigenen Lok liegenden Karten in Fahrtrichtung überbaut werden und zwar in der Reihenfolge liegend, wie diese zuvor ersteigert wurden. Der Gewinner der aktuellen Versteigerung nimmt die oberste Karte vom Nachziehstapel, legt diese offen daneben aus und prüft, ob er bauen kann oder möchte.

Zur Überbauung sind so viele Gleisteile erforderlich, wie die Landschaftskarte direkt vor der eigenen Lok verlangt (6-10). Zur Bezahlung der Überbauung kann man die Gleisteile dieser Karte (0-3), weitere Gleisteile aus davor liegenden Karten, die Gleisteile der offen neben dem Nachziehstapel ausliegenden Karten sowie Bonus-Gleise (s.u.) nutzen. Außerdem ist es möglich, für je 10 Pfund 1 Gleisteil zu kaufen.

Kann oder will der Spieler am Zug nicht bauen, passt er, und sein linker Nachbar deckt eine weitere Karte vom Nachziehstapel auf und prüft seinerseits, ob er bauen oder passen will.

Entscheidet sich nun ein Spieler zum Überbauen, erhält er die Zahl auf der überbauten Karte in Pfund gutgeschrieben, dreht die Karte um und setzt seine Lok darauf.

Alle neu aufgedeckten Karten und eventuell eingesetzte Bonuskarten wandern auf den Ablagestapel, nicht aber die noch vor der eigenen Lok liegenden Karten.

Sollte ein Spieler nun keine Landschaftskarte mehr vor seiner Lok liegen haben, beginnt erneut die Landerwerbsphase. Andernfalls beginnt eine neue Schienenbauphase, die der Spieler eröffnet, der zuletzt überbaut hat.

Wenn ein Spieler gerade Schienen gebaut hat, bekommen alle anderen Spieler, deren Lok direkt vor einer Fluss-Landschaftskarte stehen, je ein Bonus-Gleis (umgedrehte Karte). Mehr als 5 Bonus-Gleise darf kein Spieler besitzen.

Das Spielende tritt ein, sobald ein Spieler 8 Landschafts-Karten überbaut hat.

Fazit

Bei „Vom Kap bis Kairo“, steht man ständig im Konflikt, ob man lieber Karten mit vielen Gleisteilen (bis 3) und wenig Punktgewinn oder aber Karten mit wenig Gleisteilen (bis 0) und vielen Punkten ersteigert. Zusätzlich gilt es zu bedenken, ob man sich viele Landschaftskarten vor die eigene Lok legt, die eine hohe Zahl von Gleisteilen erfordern, wie Flüsse und Gebirge. Es hat sich auch gezeigt, dass man bei den Geboten nicht zu sehr geizen sollte, also durchaus auch mal 15 und mehr Pfund geben sollte.

Gegen Ende des Spiels, wenn bereits viele Gleise gebaut wurden und alle Spieler Bonus-Gleise gehortet haben, bleiben von den insgesamt 66 Karten nicht mehr viele zum Spielen übrig. So kann es passieren, dass mit weniger als 10 Karten gespielt werden muss.

Hat man nach den anfangs auftretenden Regelverständnisproblemen dann den Dreh heraus, lassen die recht gefälligen Karten und der flotte Spielablauf dieses Spiel zu einer kurzweiligen Unterhaltung werden. Doch das Kartenziehglück spielt dabei meist eine überragende Rolle.

Je weniger Spieler, desto eher hat man das Gefühl, nicht nur vom Glück abhängig zu sein.

So verbleibt der Eindruck eines passablen Kartenspiels, das man mal wieder spielen kann, wenn man denn keine zu hohen Erwartungen an einen beeinflussbaren Spielablauf stellt.

Rezension Roland Winner

'Vom Kap bis Kairo' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Vom Kap bis Kairo: 4,1 4,1, 18 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Roland Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Ulrich Fonrobert - Aus wenig Karten hat Adlung wieder eine Menge herausgeholt. Allerdings hätten diesem Spiel ein paar Karten mehr gut getan, da der Stapel gegen Ende des Spiels doch sehr klein wird (los, gebt endlich eure Bonuskarten ab, damit wir wieder einen ordentlichen Zugstapel haben).
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Bodo Redner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Frank Tillwick
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Anna Lohmann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Klaus Geis
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Haui Hauenstein
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Bernhard Kreitner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Frank Gartner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Achim Albert
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Boris Majowski
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Kerstin Degen
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Barbara Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.03.05 von Bernd Eisenstein
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.12.05 von Ralph Bruhn
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.04.06 von Stephan Gehres
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.11.09 von Andreas Büger - Wieder mal ein tolle Kartenspiel von Adlung.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.03.10 von Horst Sawroch

Leserbewertungen

Leserwertung Vom Kap bis Kairo: 4,5 4.5, 8 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Peter Zanow - Und nicht die Flusskarten unterschätzen!!!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Alex Klein - -
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Pia Lemberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Dino - Wieder einmal ein großes Kartenspiel von Adlung. Ein feines, kleines Lok-Rennen mit einem ausgewogenen Verhältnis an Glück (Aufdecken der Karten) und Taktik (Bieten & Flusskarten-Regelung). Zudem wurde mir eine Regelanfrage zur besagten Flusskarten-Regelung von Günter Burkhardt umgehend beantwortet. Wenn man das Spiel jedoch öfters hervor holt (passiert zwangsläufig), sollte man sich kleine Bietzettelchen ausdrucken. Diese können bequem z.B. über Excel tabellarisch angefertigt werden. Also, unbedingte Kaufempfehlung!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.07.04 von Sarah Kestering
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.09.04 von Roland Sciarra - schon wieder ein kleines grosses spiel. macht spass.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.02.11 von RS
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.04.15 von Jörn

Leser die 'Vom Kap bis Kairo' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Vom Kap bis Kairo' auf unseren Partnerseiten