Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Möglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekäufern die Möglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* 6 nimmt!

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.12.12 von Elmo - Bei 3-4 Spielern durchaus strategisch (in welcher Reihenfolge spiele ich meine Karten aus? Wie wahrscheinlich ist es, dass ein anderer Spieler diese oder jene Karte hat/spielt?). Bei mehr Spielern hat man weniger Kontrolle. Mit etwas Schadenfreude ist das Spiel aber auch dann sehr unterhaltsam (insbesondere, wenn jemand unerwartet eine Reihe mit richtig vielen Minuspunkten einsammeln muss).

* Antigua

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.12.12 von Elmo - Schön gestaltetes, atmosphärisches Kartenspiel mit Brettspielcharakter. Die Spielmechanik gefällt mir gut. Unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis!

* BANG!

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.12.12 von Elmo - Macht Spaß, das Grundspiel ist gut ausbalanciert. Meiner Erfahrung nach müssen ausgeschiedene Spieler auch nicht lange auf das Ende der Partie warten. Leider sind die Kartensymbole nicht immer intuitiv verständlich. In dem Zusammenhang ist es mehr als ärgerlich, dass in der Spielanleitung, welcher "Bang! - The Bullet" beiliegt, nicht jede Karte einzeln erklärt ist.

* Bluff

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.01.13 von Elmo - Klassiker. Schnell erklärt, schnell gespielt. Unwahrscheinliche Gebote sorgen immer wieder für Nervenkitzel - und eventuelle Schadenfreunde, wenn sie sich beim Aufdecken doch als zutreffend entpuppen. Für mich liegt der Spielspaß hart an der Grenze zu 6.

* Die Siedler von Catan Städte & Ritter

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.01.13 von Elmo - Unter den komplexeren Spielen bis heute unübertroffen: Strategisch, interaktiv, kommunikativ und trotz der Komplexität leicht zugänglich. Das Glücksmoment ist nicht zu dominant. Die Verkaufsmasche von Kosmos ist allerdings klar kundenfeinlich und Geldmacherei - Grundspiel, Seefahrer, S&R sowie jeweils die Erweiterungen für 5-6-Spieler müssen einzeln gekauft werden.

* Fauna

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.12.12 von Elmo - Ein schnelles, unkompliziertes und kommunikatives Spiel. Dabei hat Fauna auch eine (kleine) strategische Komponente: Je nach dem, wie man seine Mitspieler und die eigenen Kenntnisse und Ahnungen einschätzt, sichert man sich zuerst die Plätze auf den Maßstabsleisten oder der Weltkarte. Selbst wenn man ein Tier überhaupt nicht kennt, ist man mit etwas logischem Denken nicht aufgeschmissen: Zeigt das Bild eine Sand-/Ockerfarbene Schlange, so kann man darauf schließen, dass das Tier höchstwahrscheinlich in Trockengebieten lebt. Die Anzahl der Verbreitungsgebiet lässt dann vielleicht darauf schließen, welches Trockengebiet am ehesten in Frage kommt...

* Panic Station

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.12.12 von Elmo - Erfordert Kooperation, obwohl man lange Zeit nicht genau weiß, wem man trauen kann. Das macht das Spiel spannend und gewährleistet, dass jeder Spieler eigenständig handelt (im Gegensatz zu Mr. X oder Pandemie). Die Infektion durch Kartentausch ist dabei ein interessanter und sehr gelungener Spielmechanismus. Leider zeigen die Karten (Gegenstände) nur ein Symbol, ein Erklärungstext wäre sinnvoll gewesen - bei 12 verschiedenen Gegenständen kein gravierender Mangel, aber ein unnötiger. Dass Spieler ausscheiden, geschieht erst vglw. spät im Spiel und eine Partie dauert meist nicht sehr lange (abgesehen von der ersten). In verschiedenen Kritiken wurde zudem bemängelt, dass sich das Spiel noch lange hinzog, obwohl eine Seite nicht mehr gewinnen konnte. In dem Fall hat man die Anleitung nicht gelesen. Wenn klar ist, dass das Spiel entschieden ist (z.B. wenn das Nest nicht mehr ausgelöscht werden kann), wird natürlich nicht weitergespielt - wozu auch?

* Qwixx

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.10.15 von Elmo - Schnell erklärt und schnell gespielt. Ein großer Vorteil ist, dass jeder Spieler zu jedem Zeitpunkt involviert ist, da man auch beim Zug des Gegners überlegen muss, ob man dessen Würfelwurf (weiße Würfel) verwendet oder nicht. Trotz des Glückanteils und der geringen Interaktion ein sehr kurzweiliges Spiel. Zudem bietet Qwixx leichtes Schadenfreudepotenzial, etwa wenn der Gegner eine Zahl überspringt, die im nächsten Zug direkt geworfen wird...

* Vegas

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.12.12 von Elmo - Natürlich ist das Würfelglück von Bedeutung - wie könnte es bei einem Würfelspiel auch anders sein?. Dennoch hat man durchaus Einfluss auf das Geschehen, da man sich entscheiden muss, welche Würfel man platziert: Setzt man auf die hohen Beträge oder lieber auf mehrere niedrige? Lieber ein Kasino früh sichern (indem man mehrere Würfel setzt) oder abwarten um später flexibel auf die Mitspieler reagieren zu können? Lässt man sich mit einem Mitspieler auf einen würfelzehrenden Streit um ein Kasino ein? ...

* Dixit

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.03.13 von Elmo - Dixit ist schnell erklärt, kommunikativ, erfordert Kreativität und hält die Spieler bei der Stange, da es im Grunde keine Wartezeiten gibt. Die vielen negativen Wertungen hier täuschen darüber hinweg, dass es generell eine breite Spielergemeinde anspricht (auch Wenigspieler). Die Gestaltung des Spielplans ist allerdings stark gewöhnungsbedürftig! Demgegenüber ist ein genannter Kritikpunkt schlichtweg unzutreffend: Wenn man in seiner Spielerunde alle Karten einmal durch hat, funktioniert das Spiel nach wie vor sehr gut, denn man muss sich zu den Karten neue Assoziationen ausdenken. Andernfalls gibt's keine Punkte.

* Flash Point: Fire Rescue

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.10.15 von Elmo - Flash Point transportiert viel Spannung: Das Feuer breitet sich aus, das Haus droht in zunehmendem Maße einzustürzen. Leider wird die Atmosphäre durch die willkürliche Ausbreitung des Feuers und das zufällige Auftauchen der Opfer getrübt. Ansonsten bietet die Planung des Vorgehens und die sinnvolle Kombination der Rollenkarten eine strategische Tiefe, die insbesondere in der Solo- oder 2-Spielervariante (mit 4 Feuerwehrleuten) sehr gut funktioniert. Bei größeren Spielerunden (4-6 Spieler mit je einer Figur) kann das Gefühl aufkommen, dass die Gruppe spielt (und nicht man selbst), da eine gute Abstimmung der Mitspieler erforderlich ist, um zu gewinnen.

* Funkenschlag (Neuauflage ´04)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.12.12 von Elmo - Im Grunde muss jeder Spieler den Erwerb von Kraftwerken, den Kauf von Rohstoffen und den Netzanschluss der Städte aufeinander abstimmen und optimieren. Diese drei Momente bieten ein gutes Maß an taktischer Tiefe, ohne dabei unübersichtlich oder zu komplex zu werden. Die Gegner behält man immer im Auge, die Kraftwerksversteigerung sorgt für Interaktion. Ein nettes, denkintensives Spiel. Allerdings werden Spielfluss und Spielspaß durch das viele Kopfrechnen etwas gehemmt.

* Quoridor

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.12.12 von Elmo - Zu zweit ein simples, kurzes und wirklich gutes Spiel (6). Es kann dabei zu überraschenden Wendungen kommen, die positiverweise niemals dem Zufall geschuldet sind, sondern dem geschickten Spiel des Gegners. Absolut zu empfehlen. Zu viert leider deutlich schlechter (2) - die Rezension nennt die Nachteile treffend. Hinzu kommt eine erpresserische Komponente: Steht Spieler "A" kurz vor dem Sieg und kann nur durch eine Barriere aufgehalten werden, so werden Spieler "B" und "C" diese Barriere nicht setzen. Spieler "D" (welcher unmittelbar vor Spieler "A" am Zug ist) wird dadurch gezwungen, eine Barriere zu setzen - für ihn frustrierend.

* Qwirkle

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.10.15 von Elmo - Nach kurzer Erklärung findet man einen schnellen Einstieg in das Spiel, welches auch zu zweit gut funktioniert. In vielen Spielzügen kann man aus verschiedenen sinnvollen Alternativen auswählen, sodass man (trotz des recht hohen Glücksfaktors beim Nachziehen der Steine) durchaus Einfluss auf das Spielgeschehen nimmt. Da die Züge der Mitspieler eigene Pläne durchkreuzen können, ist man auch das ganze Spiel über involviert. Wenn Spieler jedoch dazu tendieren alle Möglichkeiten/ Wahrscheinlichkeiten gedanklich durchzuspielen, zieht sich Quirkle arg in die Länge.

* Scotland Yard

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.12.12 von Elmo - Nettes Kooperationsspiel, allerdings besteht die Gefahr, dass ein (dominanter) Spieler die Führung der Jäger übernimmt und sich der ein oder andere Jäger in der Spielerunde ausklingt. Hängt natürlich immer vom persönlichen Engagement der Mitspieler ab. Der Vorwurf "Mr. X gewinnt immer, außer er stellt sich dumm an" ist bei 5 Spielern (also 4 Jägern) unzutreffend.

* 7 Wonders

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.12.12 von Elmo - Zwar macht 7 Wonders durchaus mal Laune, nach vielen Partien haben sich jedoch zwei wesentliche Mankos herauskristallisiert: 1. Eine langfristige Strategie kann man insbesondere in größerer Runde selten umsetzen. Aus welchen Karten man auswählen kann, ist einfach von zu vielen Faktoren abhängig und damit kaum kalkulierbar. 2. Das Spiel hat so gut wie keine Interaktion. Man behält zwar seine Gegner (besonders die Nachbarn) im Auge, aber ein wechselseitiges (!) Aufeinandereinwirken findet praktisch nicht statt.

* Die Siedler von Catan

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.01.13 von Elmo - Erst mit der Erweiterung "Städte & Ritter" richtig gut!

* King of Tokyo

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.03.13 von Elmo - Zwar ist die Würfelei nichts neues (vgl. Kniffel), ich finde den Mechanismus aber trotzdem ganz nett. Negativ: Die Rädchen an den Spielertableaus sind fummelig und die Karten extrem unausgeglichen: Einige sind sehr stark, andere uninteressant. Liegen drei miese Karten in der Auslage, kann das am Extremfall dazu führen, dass lange Zeit überhaupt keine Karten gekauft werden - man wechselt die Auslage ja schließlich nur aus, wenn man genug Energiebrocken besitzt um anschließend noch Karten erwerben zu können.

* Kingdom Builder

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.01.13 von Elmo - Nicht allzu komplexes Strategiespiel, welches schnell erklärt ist. Positiv: Auch wenn die Mechanik recht einfach ist, so müssen die Spielzüge wohlüberlegt sein, um am Ende zu gewinnen. Die strategischen Möglichkeiten nehmen mit zunehmender Spieldauer allerdings immer weiter ab. Der Spielreiz scheint zudem stark davon abhängig zu sein, welche Siegbedingungen vorgegeben sind. Klarer Kritikpunkt: Für mich hat Kingdom Builder zu wenig Interaktion zwischen den Spielern.

* Stone Age

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.01.13 von Elmo - Ein Strategiespiel, bei dem die permanente Berechnung/Berücksichtigung der Würfelwahrscheinlichkeiten zur Optimierung des eigenen Vorgehens unabdingbar ist. Leichter zugänglich als andere Vertreter des Genres. Aber auch hier gilt mein ständiger Kritikpunkt: Sehr wenig Interaktion zwischen den Spielern!