Rezension/Kritik - Online seit 29.12.2011. Dieser Artikel wurde 6610 mal aufgerufen.

7 Wonders: Leaders

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Antoine Bauza
Illustration: Miguel Coimbra
Verlag: Repos Production
Rezension: Monika Harke
Spieler: 2 - 7
Dauer: 40 Minuten
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 2011
Bewertung: 5,1 5,1 H@LL9000
5,3 5,3 Leser
Ranking: Platz 167
7 Wonders: Leaders
Auszeichnungen:2011, Golden Geek Beste Erweiterung Nominierung2012, Golden Geek Beste Erweiterung Nominierung

Spielziel

Bisher wurden die großen Namen verschwiegen, die bei 7 Wonders für militärischen oder politischen Ruhm sorgten, monumentale Bauwerke errichteten oder der Wissenschaft große Dienste erwiesen. Doch das hat nun ein Ende, denn mit den Anführern treten nun die einflussreichen Köpfe der vergangenen Epochen in Erscheinung.

Ablauf

Jeder Anführer ist mit einer speziellen Fähigkeit ausgestattet - einige erhöhen die militärische Stärke, bringen Geld oder Siegpunkte, andere hingegen belohnen bestimmte Kartenkombinationen, erleichtern den Bau von Baustufen oder verfügen über zusätzliches Wissen.

Leider stehen nicht immer alle Herrschaften zur Verfügung, da einige der werten Damen und Herren scheinbar Terminprobleme haben (dringender Krieg, Orgie, Wagenrennen, etc.) oder aus unerklärlichen Gründen indisponiert sind. Um zu sehen, wer von den Persönlichkeiten seine Unterstützung anbietet, wird vor der ersten Epoche eine Anführerphase in Form eines Mini-7-Wonders eingeschoben. Jeder Spieler erhält vier Leaders auf die Hand, entscheidet sich für einen, den er verdeckt vor sich ablegt, und gibt die anderen an seinen Nachbarn weiter. Dies wird solange gemacht, bis jeder Spieler wieder vier Karten vor sich ausliegen hat.

Zu Beginn jeder Epoche wird nun eine Rekrutierungsphase gespielt, in der man einen der vier Anführer anwerben kann. Allen ist gemein, dass sie ihre Dienste ausschließlich für Geld anbieten. Da die Gehaltsvorstellungen manchmal recht hoch sind, wurde glücklicherweise auch das Startkapital gleich verdoppelt. Im günstigsten Fall ist der Staatssäckel ausreichend für die Entlohnung des Anführes gefüllt, so dass man auch von seinen Fähigkeiten profitieren kann. Alternativ kann man ihn auch dahin schicken, wo der Pfeffer wächst und kassiert im Gegenzug sogar noch drei Geldstücke. Und wenn es sich gar nicht vermeiden lässt, bleibt einem immerhin noch die Möglichkeit, ihn - sofern genügend Rohstoffe vorhanden sind - in das Weltwunder einzumauern. Der vierte Anführer zieht in der Regel unverrichteter Dinge von dannen, in der Hoffnung, beim nächsten Spiel aktiv zu werden.

So unterschiedlich die Anführer auch sein mögen, eines haben sie gemeinsam: ihre Vorliebe für Rom. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass sich mit dem Kolosseum ein Monumentalbau in die Reihe der Weltwunder einreihen darf. Da die Leaders dieses Entgegenkommen zu schätzen wissen, bieten sie ihre Dienste in Rom unentgeltlich an. Als Alternativangebot lassen sie sich günstiger entlohnen und ermöglichen bis zu fünf Anführern, in Rom tätig zu werden.

Das Auftauchen der Anführer hat zudem vier neue Gilden entstehen lassen. Durch die Diplomaten erhält man Siegpunkte für rekrutierte Anführer in der Nachbarschaft. Die Kurtisanen betören einen benachbarten Anführer, so dass sie von seiner speziellen Fahigkeit profitieren, und die beiden anderen Gilden versprechen Siegpunkte für benachbarte Gilden beziehungsweise werten den eigenen Geldvorrat auf.

Fazit

7 Wonders hat mittlerweile so viele Auszeichnungen erhalten, dass deren Nennung auf dem Cover bald zu Platzproblemen führt. Die Fangemeinde schreit nach Erweiterungen, und der Verlag ist aus kommerzieller Sicht sicher auch nicht abgeneigt, diesem Begehren nachzukommen. Doch ob ein vielfach prämiertes Spiel, das bereits in seiner Grundform überzeugt, tatsächlich Erweiterungen braucht und sich dadurch auch noch verbessern lässt, ist immer so eine Frage.

Mit den Leaders liegt nun die erste Erweiterung vor. Da das Grundspiel an sich sehr rund ist, war nicht davon auszugehen, dass die Anführer das Spiel spektakulär verändern. Und so fügen sie sich ganz elegant in das bestehende Spielsystem ein, indem der Mechanismus des Grundspiels einfach beibehalten und lediglich vor jeder Epoche eine zusätzliche Phase eingeschoben wird. Jedoch wird mit dieser neuen Kartenart nicht nur das Kartenkontingent aufgestockt, sondern zusätzlich auch ein Plus an taktischen Möglichkeiten geboten.

Bisher gaben die Weltwunder die grobe taktische Richtung vor, nun sind es die Anführer. Da diese die Basis für ein erfolgreiches Spiel liefern, wäre es unklug, sie zu ignorieren und für Geld ziehen zu lassen oder als Weltwunder zu missbrauchen. Idealerweise stimmt man die Spezialeigenschaften der Leader aufeinander ab. Dies ist aber nicht immer möglich, so dass Flexibilität gefragt ist. Als Spieler ist man nun gefordert, ein wenig umzudenken und sich der von Spiel zu Spiel ändernden Anführertruppe anzupassen. So kommt deutlich mehr Abwechslung ins Spiel, was zugleich auch für mehr Spielspaß sorgt. Und das Schöne daran ist, dass sich Komplexität und Spieldauer nur unwesentlich erhöhen. Dadurch ist diese Erweiterung in unseren Runden mittlerweile fester Bestandteil des Grundspiels geworden. Lediglich bei Einsteigerrunden bleibt sie außen vor, und auch dem Zweipersonenspiel verleiht sie keinen besonderen Mehrwert.

Ansonsten aber kann man die erste Erweiterung nur als gelungen bezeichnen. Ob man die Leaders nun braucht, ist eine andere Frage. Fans und diejenigen, bei denen 7 Wonders regelmäßig auf den Tisch kommt, besitzen sie längst und werden sie auch nicht missen wollen. Wer das Spiel jedoch nur gelegentlich hervorholt, sollte sich die Anschaffung überlegen, zumal der Preis für knapp 40 Karten, ein Spielertableau und ein paar Pappmünzen nicht gerade als Schnäppchen bezeichnet werden kann. Kurzum: Die Erweiterung ist kein Must-Have, da das Grundspiel an sich für genug Spielspaß sorgt. Trotzdem freut man sich, wenn die Leaders beim Weltwunderbau unterstützend mitwirken.

Rezension Monika Harke

'7 Wonders: Leaders' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung 7 Wonders: Leaders: 5,1 5,1, 10 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.12.11 von Monika Harke
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.12.11 von Martin Berganski - bringt mehr Vielfalt zum Grundspiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.12.11 von Steffen Wallraff
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.12.11 von Jost Schwider - "Leaders" fügt sich recht harmonisch in das Basisspiel ein und ermöglicht ein strategischeres Vorgehen. Allerdings wird die Spieldauer deutlich länger, auch da man es zunächst mit vielen neuen und nicht immer selbsterklärenden Symbolen zu tun hat , d. h. man ständig in der einen(!) Regel nachschauen muss. Resumee: Eine nette Erweiterung für ein überragendes Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.12.11 von Michael Kahrmann - Fügt sich sehr harmonisch ins Grundspiel ein.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.12.11 von Clemens Schollenberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.12.11 von Rene Puttin - Sehr schöne Erweiterung, die sich nahtlos in das Spiel einfügt, kaum mehr Zeit beansprucht und deutliche Varianz in das Spiel bringt. Für das gebotene Material sehr teuer, für den gebotenen Spielspaß preiswert :)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.12.11 von Rainer Harke - Eine Erweiterung, auf die man nicht verzichten sollte.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.04.13 von Katrin Husmann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.05.14 von Frank Lehmann

Leserbewertungen

Leserwertung 7 Wonders: Leaders: 5,3 5.3, 10 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.12.11 von Detlef Vanis
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.12.11 von gregor - Gelungene Erweiterung eines gelungenen Spiels
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.12.11 von Wolfram Dübler-Zaeske - Bringt mehr takt. Möglichkeiten und tolle neue Varianten. Super Erweiterung!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.12.11 von Michael Behr - Schöne Ergänzung!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.12.11 von Marco Stutzke
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.01.12 von Köppquist
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.04.12 von Jochen - Die Leaders geben dem sehr guten Spiel eine strategische Richtung. Diese Erweiterung gehört einfach dazu.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.08.12 von Martin Molter - Braucht 7Wonders Erweiterungen? Eigentlich nicht - wenn man es nicht jede Woche wieder auf den Tisch packt. Die Erweiterungen passen sich nathlos ein - das ist die gute Nachricht. Durch die vielen zusätzlichen Erklärungen und das ewige Nachschlagen der Symbolik, schalten viele Mitspieler schnell ab. Der Spielfluss wird andauernd unterbrochen von Fragen: "Was konnte XY noch mal besonderes?" Das Gefühl bleibt gleich wie im Grundspiel. Und wenn wir in 4 Wochen vielleicht wieder zu 7Wonders greifen - ohne Erweiterungen - ansonsten muss man wieder Karten erklären, die alle wieder vergessen haben.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.08.12 von Jürgen - Meine Runde spielt nur noch mit der Erweiterung. Sehr spannende Erweiterung mit ganz neuen Aspekten, unbedingt empfehlenswert
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.02.17 von Pasvik - Top-Erweiterung zum wirklich guten Grundspiel. Erweitert die taktischen Möglichkeiten, ohne das Spielprinzip stark zu verändern.

Leser die '7 Wonders: Leaders' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu '7 Wonders: Leaders' auf unseren Partnerseiten