Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 05.01.2011. Dieser Artikel wurde 4025 mal aufgerufen.

Der Pate

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Michael Rieneck
Illustration: Franz Vohwinkel
Verlag: KOSMOS
Alter: ab 12 Jahren
Jahr: 2010
Bewertung: 3,7 3,7 H@LL9000
3,9 3,9 Leser
Ranking: Platz 4217
Download: Kurzspielregel [PDF]
Der Pate

Bilder

Klicke auf ein Vorschaubild, um es zu vergrößern!

'Der Pate' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Der Pate: 3,7 3,7, 11 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.11.10 von Patrizia Holz
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.11.10 von Andrea Poganiuch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.11.10 von Michael Andersch - Thematisch schön umgesetzt, spielerisch aber sehr flach und leider gänzlich ohne Spannungsbogen. Das Spiel plätschert so vor sich hin, man verbessert sich hier und da, kann aber keine Pläne verfolgen und spielt nur für den Augenblick.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.12.10 von Roland Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.12.10 von Barbara Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.01.11 von Rene Puttin - Thematisch absolut toll umgesetzt. Für mich ist aber ein wenig zu viel Glück im Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.01.11 von Jost Schwider - Frische Idee - allerdings ein wenig langatmig und etwas zu unplanbar, so dass der Funke bei mir nicht rüberspringen will.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.01.11 von Nicole Biedinger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.01.11 von Frank Gartner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.01.11 von Andreas Molter
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.03.12 von Silke Hüsges

Leserbewertungen

Leserwertung Der Pate: 3,9 3.9, 13 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.01.11 von Peter Lukacs
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.01.11 von Jens Fischer
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.01.11 von Braz - Das Spiel ist für mich viel zu glücklastig für die benötigte Spieldauer. Hinzu kommt noch, dass eine strategische Tiefe mE vorgegaukelt wird, die es de facto einfach nicht besitzt. Ich hätte das Spiel -schon alleine wegen des Themas und der grafischen Gestaltung- so gerne gemocht, aber leider ist es bei mir komplett gefloppt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.01.11 von Solveig Zaeske - Glück, Ärgerpotential, Spielspaß und eine gute grafische Umsetzung.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.01.11 von Pasvik - Trotz an sich toller Idee und guter Aufmachung ein totaler Reinfall. Viel zu glücksabhängig bei hierfür zu langer Spieldauer. Nichts für mich.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.01.11 von Shigeru - Das Spiel ist m.E. zu glückslastig. Eine sinnvolle Strategie zu verfolgen fällt schwer, dies vorallem dann, wenn die Würfel nicht so fallen, wie man es gerne hätte. Man spielt vor sich hin und versucht, das Beste aus den Würfen zu machen. Es gibt kaum Möglichkeiten, diesem Glücksfaktor entgegen zu wirken. Die taktischen Entscheidungen, die zu treffen sind, halten sich im überschaubaren Rahmen. Das Spiel ist nicht besonders komplex und bietet für Vielspieler keine große Herausforderung. Wenn man sich hierauf einlässt, kann der Pate durchaus Spass machen. Wer ein aber "echtes" Stratgiespiel sucht, in dem Würfel eine tragende Rolle spielen, sollte sich Troyes zulegen. Der Pate ist m.E. ein nettes Familienspiel, das man mal spielen kann. An Spiele wie Troyes kommt der Pate keinesfalls heran. Man kann der Pate spielen, man muss das Spiel aber nicht gespielt haben. Mit der DVD "Der Pate" wird man weitaus besser unterhalten.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.02.11 von Pet Erpan
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.03.11 von Brasty X - Auch wenn es sich bei Pate um ein taktisches Würfelspiel handelt, macht es uns viel Spaß. Gutes Material, das Thema ist gut umgesetzt und man kann trotz der Würfel viel beeinflussen. Es können auch verschiedene Wege zum Sieg führen. Die angegebene Spielzeit unterschreiten wir immer deutlich. Zu zweit 30 min, 3-4 --> 45-55 min, zumindest wenn man mit dem Spiel und vor allem den Aktionen vertraut ist die eine gewisse Einstiegshürde mit sich bringen. Immer wieder gerne!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.03.11 von Hans Huehnchen - Tolles Material, schöne Graphiken, die Atmosphäre macht einen großen Teil des Spielreizes aus. Doch trotz kurzer Regel ist die Einstiegshürde hoch, da die möglichen Aktionen bei Spiel-Neulingen immer wieder nachgefragt werden müssen. Zu viert gibt es mitunter längere Wartezeiten. Ein relativ hoher Glücksanteil ist vorhanden, da nach dem Platzieren eines Würfels die übrigen immer wieder neu geworfen werden. Tipp: versucht es mal wie beim Kniffel: Drei Würfe, bei denen man die passenden Würfel rauslegen kann, danach erst das Setzen der Würfel auf dem Spielertableau.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.03.13 von Udo Schmidt - Ein vielfach unterschätztes Spiel. Nach der ersten Partie war ich mir nicht so ganz sicher, wie ich es finden soll. Mittlerweile hatten wir schon sehr viel Spaß damit. Eine entscheidende Hilfe war, die Übersicht der Würfelaktionen für alle zu kopieren (wir haben sie dann noch schön laminiert) - das schafft einen schnellen Überblick und hilft durch die ersten Spiele, bis man die Symbole intus hat. Daumen hoch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.05.13 von Jörg L.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.08.13 von Max Heininger - Nach den Originalregeln Spielreiz 3 und Einfluss 2. Mit der "Kniffel"-Variante (siehe Kommentar von Hans Huehnchen), auf welche wir nach der zweiten Partie umschwenkten steigen Spielreiz auf 4 und Einfluss auf 3. Auch die thematische Umsetzung ist recht stimmig. Das Spiel tut sich dennoch schwer auf den Tisch zu kommen. Relativ viele Aktionen die erklärt werden wollen, Bonusplättchen und Ereignisse machen es für Wenigspieler unattraktiv, für die öfter spielende Gemeinde bietet es aber auch zu wenig. Irgendwie schade, ich glaube mit einer eindeutigen Gewichtung in die eine oder andere Richtung wäre hier deutlich mehr drin gewesen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.03.14 von Maik Bretschneider - Das Aktionstableau für den Würfeleinsatz ist die einzige Herausforderung aber leider kann dieses einzige nenneswerte Mittel, dem Spiel seinen gewissen Einfluss aufzuzwingen, das ganze Werk nicht mehr retten. Viel zu zufällig und planlos die Möglichkeiten auf dem Spielplan und diese überfrachtete Plättchensammlerei nervt. Eine echte Gurke dieses Spiel. An den Autor: Schuster bleib bei deinen Leisten.

Leser die 'Der Pate' gut fanden, mögen auch folgende Spiele