Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 21.03.2016. Dieser Artikel wurde 1178 mal aufgerufen.

The King´s Abbey

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Randy Rathert
Illustration: Anna Talanova
Randy Rathert
Verlag: Breaking Games
Spieler: 1 - 5
Dauer: 90 - 180 Minuten
Alter: ab 12 Jahren
Jahr: 2016
Bewertung: 5,0 5,0 H@LL9000
5,0 5,0 Leser
Ranking: Platz 875
The King´s Abbey
Erweiterungen/Hauptspiel:The King´s Abbey: Lethal Steel

'The King´s Abbey' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung The King´s Abbey: 5,0 5,0, 1 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.04.16 von Mahmut Dural - Anspruchsvolles Optimierspiel. Wer Workerplacement (Würfeleinsetzspiele) mag, sollte sich Kings Abbey mal anschauen.

Leserbewertungen

Leserwertung The King´s Abbey: 5,0 5.0, 4 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.03.16 von Ernst-Jürgen Ridder - Schönes Spiel. Erfordert viel Konzentration und sorgfältige -zugleich flexible- Planung, trotz Würfeleinsatzes. Voll planbar ist das Spiel nicht. Es gibt doch einige Zufallselemente. Welche Unglückskarten, welche günstigen Ereigniskarten sind im Spiel, wann kommen sie? Wenn die Wikinger kommen: Habe ich passende Würfel, oder habe ich sie eben nicht. Welche Gebäudekarten von all den vielen kommen überhaupt ins Spiel, kann ich sie dann kaufen, oder kommen andere mir zuvor? Würfel fallen nun einmal, wie sie wollen. Da das allen so geht, gleicht sich das meist aus, zumindest wenn man einen Würfelturm benutzt, der heimliche Manipulationen beim Würfeln verhindert. Bei aller Planung kann am Ende ein ungünstiger Würfel das Spiel entscheiden: Der Rückstand von 13 Punkten in diesem Spiel sagt allenfalls, dass es sehr knapp war. D hatte 140 Punkte, ich habe 135 Punkte zunächst erreicht. Da ich aber einen 5-gleiche-Würfel-Auftrag hatte, den ich nicht erfüllen konnte, weil ich es nur auf vier gleiche Würfel gebracht habe, bekam ich 8 Punkte abgezogen, hatte als nur noch 127, statt für den erfüllten Auftrag 8 Punkte zu bekommen, womit ich 143 Punkte gehabt und gewonnen hätte (Hätte, hätte ….). Wer sich darauf nicht einlassen kann, dass man im Laufe des recht langen Spiels viel zu überlegen hat und am Ende doch an einem einzigen Würfel "scheitern" kann, der wird von dem Spiel eher frustriert sein. Mir macht das Spiel Spaß, obwohl es viel Optimieren und anstrengend ist. Konzentriert man sich nämlich nicht die ganze Zeit und versucht nicht, das jeweils Bestmögliche zu machen, kommt man im Zweifel erst gar nicht in die Lage, wegen ungünstig fallender Würfel zu verlieren.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.03.16 von Dietrich
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.04.16 von Heike - Komplexes Spiel, aber sehr interessant. Es gibt viel zu überdenken. Am besten mit 2-3 Spielern, in voller Besetzung dauert es lange und kann wegen den vielen Möglichkeiten zu downtime führen. Tolles Material, Karten könnten etwas größer sein.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.04.16 von Gülsüm Dural

Leser die 'The King´s Abbey' gut fanden, mögen auch folgende Spiele