Rezension/Kritik - Online seit 24.12.2007. Dieser Artikel wurde 18771 mal aufgerufen.

Hamburgum

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Walther Gerdts
Illustration: Matthias Catrein
Verlag: eggertspiele
Rezension: André Beautemps
Spieler: 2 - 5
Dauer: 75 - 90 Minuten
Alter: ab 12 Jahren
Jahr: 2007
Bewertung: 5,3 5,3 H@LL9000
5,1 5,1 Leser
Ranking: Platz 63
Download: Kurzspielregel [PDF]
Download: Kurzspielregel [PDF]
Hamburgum

Spielziel

Ein Eggertspiel. Vom Autor Mac Gerdts. Schon wieder. Mit Aktionsrondell. Auch schon wieder. Eine Materialschlacht. Nein, auch das ist nicht neu. Eine historische Thematik. Kennen wir schon. Ja, was um alles in der Welt hat dann diesen Wirbel bereits auf der Messe in Essen verursacht? Wieso ist dies eine der meist gewünschten Kritiken von den Lesern dieses Onlinemagazins? Wird Kirchenbauen der neue Spieletrend? Diese und andere Fragen werden mittels der folgenden, möglichst sinnvoll angeordneten Buchstaben erörtert und beantwortet.

Ablauf

Beginnen wir mit der opulenten Ausstattung: ein großer Spielplan, der einen Stadtplan Hamburgs Mitte des 17. Jahrhunderts sowie das Aktionsrondell zeigt. Weiteres beinhaltet die Schachtel eine Menge Vorrats- und Spielermaterial nebst Regel, Kurzregel und einem Almanach für Historiker.

Wer die Spielregel erstmals aufschlägt, sieht sich mit der Notwendigkeit einer Entscheidung konfrontiert: entweder zunächst einen zweiseitigen Schnelleinstieg lesen oder doch gleich zur kompletten Spielanleitung vorzublättern. Dort werden die Zusammenstellung der Startsets und grundsätzliche Spielvorbereitungen erläutert.

Steuerelement für die Spielzüge ist das Aktionsrondell. Das Startfeld, also die erste Aktion, ist beliebig wählbar. In den anschließenden Spielzügen können nur die vom aktuellen Aktionsfeld aus nächsten 1 bis 3 Felder kostenfrei genutzt werden. Jedes weiter entfernte Feld kostet einen Siegpunkt. Die Aktionen bieten folgende Möglichkeiten:

Warenfelder Tuch, Bier und Zucker bringen je 1 entsprechenden Rohstoff pro Spielzug

Durch das Feld Werft werden eigene neue Schiffe in das Hafenbecken gebracht.

Beim Kontor (2 x vorhanden) kann man entweder Ware verkaufen oder Baustoffe eingekaufen. Die Baustoffpreise sind auf einer fixen Skala festgelegt. Der Verkauf von Waren ist abhängig von zwei Komponenten: der Anzahl der eigenen Schiffe und deren Hafenbeckenposition: im dritten Hafenbecken befindliche Schiffe ermöglichen den Verkauf von bis zu drei Warensteinen, in den anderen Hafenbecken entsprechend weniger. Der zweite Faktor ist die Warenwertleiste, die den Verkaufspreis eines Rohstoffes regelt. Die Skala reicht von 100 bis 50 Taler, die Position der Anzeiger wird durch die Aktion è Rathaus gesteuert.

Auf dem Feld Rathaus werden der Häusererwerb sowie das Einsetzen von Bürgern durch die Abgabe von Baustoffen bestimmt. Bedingung für das Bauen ist die unmittelbare Verbindung zu einer Kirche, für die man gespendet hat bzw. zu bereits gebauten eigenen Gebäuden. Je gebautem Gebäude wird ein Bürgerplättchen auf dem Spielplan platziert.

Über die Aktion Kirche können Spenden zum Bau der Kirchen entrichtet und die dafür vergebenen Spendenplättchen ergattert werden. Diese Spendenplättchen bringen allesamt Siegpunkte in den verschiedensten Bereichen und man kann grundsätzlich auswählen, ob man diese Punkte gleich oder zu einem späteren Zeitpunkt kassieren möchte. Der Preis je Spende ist fest und für alle Kirchen identisch. Angezeigt werden Spenden durch Marker auf dem Spielplan. Wird die letzte Spende für den Bau einer Kirche geleistet, werden alle Marker entfernt und statt dessen eine Kirche auf das Feld gesetzt. Je Nutzung der Aktion kann immer nur für eine Kirche gespendet werden, dafür innerhalb dieser Vorgabe uneingeschränkt oft. Je Spende erhält der Spieler ein Spendenplättchen der Kirche. Wer die letzte Spende an eine Kirche entrichtet, erwirbt zwei Vorteile: Sondersiegpunkte und das Recht, die Aktion Rathaus ohne die Einschränkung beim Einsetzen der Bürger zu nutzen.

Das Spiel endet, nachdem die letzte Kirche fertiggestellt wurde und die zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgerechneten Spendenplättchen ausgewertet wurden.

Fazit

Rügen liegt wo? Richtig, im neudeutschen Teil der Republik. Zu früheren Zeiten wurde dieser Bereich DDR genannt. Dort lebte Verwandtschaft des ehedem jungen Rezensenten. Sie sendete ihm zu entsprechenden Anlässen Spielwaren mit aus Marketingsicht grauenvoll gestalteten Verpackungen. Womit wir wieder bei diesem Spiel wären. Denn auch dessen grafische Gestaltung ist zu rügen.

Der Kaufreiz ließe sich durch anregendere Zeichnungen insbesondere auf dem Cover der Spieleschachtel steigern. Potentielle Käufer bevorzugen bei dem heutigen Marktangebot in Unkenntnis des Spiels eher modernere Designs, auch wenn das Spiel ein mittelalterliches Thema hat und hier sicherlich der Versuch unternommen wurde, sich am Malstil der Epoche zu orientieren.

Farbtechnisch wäre eine klare Abgrenzung zwischen Spieler- und Warenfarben wünschenswert gewesen. Nicht selten wird der gelbe Markierungsstein auf der Skala bewegt, weil man die Ware Bier produzieren möchte, deren Warensteine dieselbe Farbe haben. Dies bringt nur dann keine Verwirrung, wenn es sich tatsächlich um den mit der Farbe gelb spielenden Spieler handelt.

Kommen wir zu den angenehmeren Teilen des Materials: wundervoll ist das beigefügte Baumaterial, welches bereits in der Spielbeschreibung lobend hervorgehoben wurde. Der beidseitig nutzbare Spielplan birgt auf der Rückseite eine englischsprachige Alternative mit dem Stadtplan von Londinium. Eine schöne Tradition, welcher Autor und Verlag die Treue halten. Die Größe des Spielplans und die üppige Materialausstattung bedingen eine großräumige Spielfläche, die für ein Spiel zu zweit etwas überdimensioniert wirkt.

Die Spielregel ist strukturiert, gut lesbar in geeignetem Schriftbild und mit optischen Beispielen angereichert. Spätestens mit Hilfe der Übersichtstafeln mit Kurzspielregeln und/oder den zwei Einstiegsseiten lassen sich die Mechanismen dieses Spiels erschließen. Natürlich werden die strategischen Möglichkeiten erst nach dem Ausprobieren bzw. während des Spielverlaufs deutlich. Dies werde ich einem Spiel dieser Tiefe nicht zum Nachteil gereichen lassen.

Trotz des mangelnden Überblicks während des Einstiegs spielt sich Hamburgum flott an. Insbesondere die Warenfelder sind als Aktion einfach und schnell durchgeführt. Dadurch ergibt sich ein Spielfluss, der lange Wartezeiten auf die nächste eigene Zuggelegenheit ausschließt.

Die Interaktion hält sich während des Spiels in Grenzen, was die Mechanismen angeht, nicht jedoch strategiebezogen. Sind die Spielmöglichkeiten in Fleisch und Blut eingedrungen, sollte ein steter Blick auf den Aktionen der Mitspieler ruhen. Spätestens dann, wenn eine langfristige Strategie die eigenen Aktionen bestimmen soll, wird einem das Wegschnappen eines bestimmten Spenden- oder Gebäudeplättchens durch einen Mitspieler einen Strich durch die Rechnung machen. Zum weiterhin vorhandenen Spielvergnügen in solchen Situationen trägt die Möglichkeit bei, an dieser Stelle auf eine taktisch günstigere Strategie umzuschwenken. Die Aktions- und Siegpunktmöglichkeiten sind auch in vollzähligen Spielerunden mannigfaltig genug, um mittels Strategiewechsel im Rennen um den Sieg zu bleiben. Spielerische Intuition für die Aktionswahl der Mitspieler gepaart mit der eben erwähnten Wachsamkeit über deren Möglichkeiten eröffnen große Siegchancen.

Kommunikation zwischen den Spielern findet spielbedingt nicht statt. Theoretisch könnte die durchschnittlich anderthalbstündige Spieldauer über Totenstille herrschen. Obwohl es mir unmöglich ist, eine solche Zeitspanne in Gesellschaft netter Menschen zu schweigen, wurde mir mein konzentrationsundienliches Geschwafel nicht übermäßig verübelt. Den artverwandten Spielertypen sei trotzdem angeraten, die Spielerunde vorsichtig mit Sprachbröckchen anzufüttern und nicht gleich die gesamte angefügte historische Faktensammlung zur Spielthematik vorzutragen.

Aufgrund der Spieltiefe ist eine Mischung aus Einsteigern und Kennern des Spiels nur bedingt zu empfehlen. Lässt sich diese Konstellation doch nicht vermeiden, sollten strategische Tipps in den ersten Spielrunden nicht ausbleiben, um einigermaßen Chancengleichheit zu wahren. Sind alle Teilnehmer mit dem Spiel vertraut, ist Spannung garantiert: Die Abweichung zwischen dem Führendem und allen Verfolgern liegt immer in durch Schlusswertungen veränderbaren Bereichen. Durch die Möglichkeit, seinen Punktestand nicht stets aktuell auf der Zählleiste für alle anderen sofort ersichtlich zu machen, ergeben sich Vorteile für Kopfrechner. Denn die Spendenplättchen und damit die ggf. noch in der Schlusswertung zu erlangenden Punkte der Spieler sind offen und damit nachvollziehbar.

Für mich ist dieses Spiel das rundeste der bisherigen Veröffentlichungen des Autors. Der Spielmechanismus und die verschiedenen strategischen Möglichkeiten bieten Reiz genug, Hamburgum auch in den möglichen Varianten auszuprobieren und die Kirchen immer wieder neu zu errichten. Wer ein gutes Spiel zu schätzen weiß, täte gut daran, diese Schachtel nicht ungeöffnet zu ignorieren.

Rezension André Beautemps

'Hamburgum' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Hamburgum: 5,3 5,3, 24 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.12.07 von André Beautemps
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.11.07 von Bernd Eisenstein - Wieder eines dieser "Waren in Geld, Geld in Rohstoffe, Rohstoffe in Siegpunkte"-Spiele. Denke, es wird schnell vergessen sein
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.11.07 von Ralph Bruhn - Für mich das beste Spiel mit dem aus Antike und Imperial bekannten "Rondell-Mechanismus", da keine Kampfkomponente mehr enthalten ist.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.11.07 von Barbara Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.12.07 von Uta Weinkauf
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.12.07 von Kathrin Nos
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.12.07 von Michael Schlepphorst - Zu dritt und viert super. Zu fünft kann es doch sehr schnell eng werden und man ist abgeshcnitten bzw. die Bauplätze sind schnell weg.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.12.07 von Jörn Griesbach
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.12.07 von Roland Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.12.07 von Frank Gartner - Für mich das beste Gerdts - Spiel. Ein rundes Spielsystem. Den Vollausschlag hat´s bei mir nur gaaanz knapp verpasst.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.12.07 von Peter Nos
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.12.07 von Jost Schwider - Herrlich, wieder ein "elegantes" Spiel von Mac Gerdts, natürlich nur "echt" mit dem Aktionsrondell! Dank des fehlenden Kampfes könnte endlich eine breitere Käuferschicht angesprochen werden (wenn nur die Schachtelgestaltung etwas schöner geraten wäre). ;o)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.12.07 von Michael te Uhle
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.01.08 von Rene Puttin
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.08 von Silke Hüsges
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.02.08 von Monika Harke
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.04.08 von Rolf Braun - Fein abgestimmtes Optimierungsspiel. Für mich auch das schönste Gerdts und knapp an der 6 vorbei.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.07.08 von Carsten Pinnow - Material: 6, Design: 2 => Aufmachung 4 Punkte.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.03.10 von Horst Sawroch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.02.12 von Edgar Ameling
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.05.12 von Mahmut Dural - Ne schwache 6, aber eine absolute Empfehlung. Klappt auch super zu zweit. Workerplacement- Liebhaber, Mehrheitenspiele-Liebhaber, Strategisten werden hier viel Spaß haben. Auch wenn das Spielbrett schöner sein dürfte, passt es trotzdem zum Thema. Nichts wirkt aufgesetzt. Ausgeklügeltes Spielesystem. Eine Perle - keine leichte Kost. Für Vielspieler ein Genuss. Sehr empfehlenswert.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.06.12 von Katrin Husmann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.11.12 von Michael Andersch - Warum muss ein gutes Spiel nur so hässlich sein...???
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.05.14 von Udo Kalker - Hamburgum und auch Londinium funktionieren prima. Es macht immer wieder Spaß, sich um den Kirchenbau und auch das Rohstoff-Scheffeln zu kümmern. Auf den Punkt gebracht.

Leserbewertungen

Leserwertung Hamburgum: 5,1 5.1, 45 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.12.07 von gruenerpoeppel - Spiel für Optimierer, die bei Teilnahme die Spielzeit dehnen... Werden einem bei 4-5 Spielern die Baumoeglichkeiten genommen, bleiben keine siegmitbestimmende Ausweichmöglichkeiten - dennoch eines der Besten 2007er!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.12.07 von Dieter Niehoff - Ein Wirtschaftsspiel ohne Wartezeiten. Selbst in Höchstbesetzung ist man nach gefühlten 60 Sekunden wieder an der Reihe
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.12.07 von Frank - Manchmal setzt sich eine Note aus Extremwerten zusammen: So ist das Spielmaterial wirklich in gewohnter exzellenter eggertspiele-Qualität, die Grafik ist jedoch derart grauenerregend und unübersichtlich was die Farbgebung angeht, das man diesen Makel erstmal wohlwollend übersehen muß, um sich mit dem Spiel näher zu beschäftigen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.12.07 von Ulrich-Peter Weiand
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.12.07 von Fabian
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.12.07 von Dorle Burgdorf
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.12.07 von Sonny Crockett - Gutes Spiel. Stress entsteht dadurch, dass man etwas schneller erreichen will als die Mitspieler, dieses aber Spitz auf Knopf steht.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.01.08 von Babak Hadi - nicht sehr ubersichtlich am anfang aber trotzdem sehrgutes Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.01.08 von Claus Fischer - Schwierig für Wenigspieler sind die unterschiedlichen Auswirkungen der Spendenplättchen, da fehlt eine Erläuterung der Symbole auf der Kurzspielübersicht. Im Spiel zu fünft geht mir der Gebäudeverkauf im Rathaus manchmal etwas zu rasant vonstatten, manchmal ist es schlicht unmöglich, eigene Mehrheiten zu sammeln. Da richtet sich die Strategie dann ausschließlich nach den verbliebenen Möglichkeiten. Dennoch ein wirklich gut gelungenes Spiel mit stimmigem Thema, niedriger Einstiegshürde und dem bekannten pfiffigen Aktionsrondell. Sehr angenehm, das Rondell auch mal ohne Kriegsthematik zu erleben! Meines Erachtens ist Hamburgum eines der Highlights aus 2007!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.01.08 von rekath16 - Vielspieler haben Ihren vollen Spaß dran. Mit meiner Freundin (Wenigspieler) würde ich das Spiel aber nicht spielen :-)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.01.08 von Michael Metternich
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.01.08 von Peter Thielmann - Hat zu zweit auch mit einem Wenig-Spieler hervorragend für beide funktioniert und beiden Spaß gemacht. Und beim nächsten Mal werde ich auch gewinnen...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.01.08 von Grzegorz Kobiela
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.02.08 von Braz - Klasse Spiel. Grafik mE etwas gewöhnungsbedürftig und Hamburg hätte nun wirklich hübscher in eine mittelalterliche Stadt verwandelt werden können, ABER die Spiel an sich ist wirklich super und läßt bei mir dieses Manko vergessen.....hinzu kommen noch die Glöckchen und die Tonsteinchen.....klasse Idee ;) Alles in allem auch für mich das beste Spiel unter den dreien (Imperial, Antike, Hamburgum). Ein Highlight aus Essen!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.02.08 von Christof Lehr - Etwas aufgesetztes Thema, aber nett zu spielen. Schnell erklärt, nicht zu anspruchsvoll, trotzdem spannend. Ich mag´s!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.02.08 von Andrea Borg. - Klasse :o)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.02.08 von Flo - Auch wenn es viele Fans des wunderbaren Rondells gibt, gibt es meiner Meinung nach bessere und attraktiver Spielmechanismen- die 3 ist ein bisschen hart, aber es reicht nicht ganz für eine 4
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.02.08 von Jörg Lehleitner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.03.08 von Uwe Rosenberg - Eines meiner Lieblingsspiele.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.05.08 von Andreas D. Becker - Dank des Rondells ist jeder schnell im Spiel, sehr schöne Thematik, mit vielen Wegen zum Sieg. Gelungen finde ich auch die Idee mit den sinkenden Verkaufspreisen. Und zur Grfaik: Mir gefällt sie sogar, sie ist halt an typischen mittelalterlichen Kupferstichen orientiert. Außerdem ist das Spielmaterial sensationell.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.09.08 von Heiko Weiß - Habe mir das Spiel Spontan gekauft weil es vom Preis her Stark herunter gesetzt war. Wenn ich gewusst hätte wie gut es ist hätte ich es auch zum Vollpreis gekauft. Die Regeln sind nicht sehr Komplex und doch liefert das Spiel enorme Tiefe ohne Glücksanteil. Wer Wirtschafstspiele mag wird Hamburgum lieben.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.10.08 von jyrkki - Bei voller Besetzung wird es in der Stadt sehr schnell eng, was aus meiner Sicht die strategischen Möglichkeiten sehr einschränkt - für 2 oder 3 Spieler gebe ich die Bestnote !
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.10.08 von Flundi - Besser als Antike. Bei gleich starken Vielspielern stets eine spannender, enger Kampf um den Sieg. Das Rondell: ich mag's, fast schon so etwas wie ein Markenzeichen des guten Autors.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.07.09 von generationX - Wie hier schon erwähnt basiert die Grafik auf einem Kupferstich aus dem Mittelalter und da der Autor, wie immer, gut recherchiert bis er ein Spiel verwirklicht und dann die Grafik seiner Thematik anpasst wirkt sie nicht störend. Außerdem sollte doch das wie immer exellente Spielmaterial, die klaren Regeln und der schon bekannte Mechanismus darüber hinweg trösten :-) Kurz gesagt: ein weiteres klasse Spiel von einem sehr guten Autor!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.10.09 von Frank Weiss - Klassespiel!!!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.02.10 von Martin Schipper - Relativ einfache Regeln und trotzdem eine große Spieltiefe.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.02.10 von Ernie - Es müssen Superlative bemüht werden, um Spielkonzept, Haptik, Taktikelemente und(!) Layout zu bewerten. Ein zeitloses Meisterwerk, das selbst dann noch aus dem Schrank geholt wird, wenn WP-Spiele und solche mit "Hochglanz-Grafik" wieder aus der Mode gekommen sind.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.04.10 von Hans Huehnchen - Ich finde die Grafik des Spielplans super, passt toll zum Thema des Spiels.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.08.10 von Dirk Piesker
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.02.11 von RS
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.02.11 von Ernst-Jürgen Ridder - Durch die Erweiterung Antverpia, zu der auch ein neuer Hamburgum-Plan gehört, mit dem man auch Hamburgum nach den neuen Regln spielen kann, nur noch besser -und schöner- geworden.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.02.11 von W. Heidenheim
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.02.11 von Gülsüm Dural
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.08.11 von Johann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.10.12 von Uwe H. - Auch 2012 und Jahren sehr guter Spiele ist Hamburgum immer wieder einen Abend wert. Tolles Material, eingängiger Mechanismus dank Rondel, Regelwerk mit etwas Aufwand erarbeitbar. Und als Ergebnis ein spannendes Spiel mit vielfältigen Siegstrategien.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.11.12 von Robin S.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.07.13 von Spieler - Ein gutes, stimmungsvolles Spiel, dass nach einigen Partien leider etwas an Spielreiz verliert, da die Taktiken sich doch sehr gleichen. Nach meinem Empfinden gibt es besseres aus diesem Hause. Der Rondellmechanismus passt für mich besser zu Navegador, das ich insgesamt auch den stärkeren Titel finde. Das Thema Seefahrt liegt mir aber auch mehr.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.08.13 von Martin Molter - Unsere Spielegruppe liebt die Mac Gerdts Spiele wie Imperial 2030 und Navegador. Aufgrund der guten Bewertungen hier, wurde es gekauft und ausprobiert. Man merkt die Arbeit, die der Autor in die Mechanismen gesteckt hat. Allerdings geht jedes Gefühl von einem Spiel und dem Thema Kirchenbauen völlig an uns vorbei. Es ist ein abarbeiten des Rondells und eine gleichförmige Spielweise. Verschiedene Taktiken gibt es nicht wirklich, ein Hinarbeiten auch nicht. Der ewig lange Aufbau schreckt auch ab, es noch einmal auszuprobieren. Schade - aber jeder Autor hat mal seine schwachen Spiele. 2 Punkte vergebe ich, da ich den Autor ansonsten mag - aber das Spiel ist kein Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.01.14 von Pet Erpan - Spielreiz ist am Anfang recht hoch, mit der Zeit lässt er doch nach.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.03.14 von Andreas Freye - Die Ausstattung ist super (echte Glocken und Ziegel). Schönes und spannendes Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.06.14 von schwenkbraten - Imposante Ausstattung. Hamburgum sollte von uns öfters gespielt werden, jedoch scheint mir das Spiel eher auf >2 Spieler ausgelegt zu sein. Zu zweit spielt man so neben sich her. Schade!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.08.14 von Dencer - Die schwache Grafik und die mangelnde Interaktion verhindern 6 Punkte, thematisch auch nicht auf den Punkt, aber trotzdem ein sehr nettes Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.11.16 von Marlow - Zu zweit macht das Spiel keinen Spaß! Fraglich allerdings, ob der Spaßfaktor mit mehreren Spielern steigt, denn trotz sehr reichhaltiger Ausstattung, die beim Öffnen an ein Strategieschwergewicht denken läßt, ist die Spielweise zu monoton. Leider zu simpel und es wird zuwenig (eigentlich keine) Abwechslung im Spielgeschehen geboten. Jedes Spiel gleicht dem anderen und das macht es besonders schlimm. Abwertung des Spielreiz von 3 auf 2 Grund: Da das Spiel fast das doppelte kostete wie Stone Age, kann es nicht die gleiche Wertung haben!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.11.16 von Matty - Strategischer Leckerbissen, sehr spannend und fordernd, ohne zu verkopft zu sein. Zu zweit reizt es mich jedoch ebenfalls weniger, und zu fünft ist man gefühlt sehr schnell abgeschnitten, wenn man nicht aufpasst. Spielreiznote bezieht sich daher auf 3 - 4 Spieler.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.12.16 von Dietrich

Leser die 'Hamburgum' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Hamburgum' auf unseren Partnerseiten