Rezension/Kritik - Online seit 08.08.2004. Dieser Artikel wurde 7549 mal aufgerufen.

Café International (Kartenspiel)

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Rudi Hoffmann
Roland Siegers
Illustration: Oliver Freudenreich
Verlag: AMIGO
Rezension: Steffen Stroh
Spieler: 2 - 5
Dauer: 20 Minuten
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 2001
Bewertung: 3,4 3,4 H@LL9000
2,5 2,5 Leser
Ranking: Platz 5106
Café International (Kartenspiel)

Spielziel

Amigo liefert eine Kartenspielfassung des Brettspiels, das 1989 unter gleichem Namen zum Spiel des Jahres gekürt wurde. Jetzt wollen nur noch fünf Tische in einem Cafe an internationale Gäste vergeben werden. Doch im Gewirr der eng stehenden Tische kommt man sich mit den Stühlen schon mal in die Quere. Und dann sind da noch die wählerischen Gäste, die nur mit Männern und Frauen aus dem eigenen Heimatland den Tisch teilen wollen...

Ablauf

Fünf Tischkarten mit Nationenaufdruck werden in Form eines X ausgelegt. An jedem Tisch können vier Gäste Platz nehmen, wobei die Gäste am zentralen Tisch gleichzeitig stets an zwei der äußeren Tische grenzen.

Einige Gesetze gelten für die Sitzordnung der Gäste: Niemand darf alleine sitzen, und das Verhältnis der Geschlechter pro Tisch muss stets einigermaßen ausgewogen (1:1, 2:1, 2:2) sein. Das zu bewerkstelligen gestaltet sich v.a. dort schwierig, wo Überschneidungen drohen.

Reihum legt jeder Spieler 1-3 Gästekarten aus der Hand an Tische gleicher Nation an. Kann ein Spieler nicht anlegen, zieht er eine Gästekarte nach. Allerdings darf die Kartenhand nie 12 Karten überschreiten. In diesem Fall muss zuerst eine Gästekarte auf dem persönlichen Ablagestapel entsorgt werden.

Ist ein Tisch mit vier Gästen komplett besetzt, wird er durch einen neuen ersetzt, die betreffenden Gäste kommen aus dem Spiel.

Dieses Prozedere setzt sich fort, bis einer der beiden verdeckten Nachziehstapel (Tische oder Gäste) komplett aufgebraucht wurde. Jedesmal, wenn eine Gästekarte an das Tischkreuz angelegt wurde, werden dem Spieler Punkte dafür gutgeschrieben: Für jeden Gast, mit dem der neue gemeinsam am Tisch sitzt, gibt es einen Punkt, stammen die Gäste aus dem gleichen Land, sogar deren zwei. Die Gäste am zentralen Tisch grenzen stets an drei Tische – und erhalten dementsprechend ggf. auch von allen drei Tischen Punkte.

Der Endstand ergibt sich aus den so aufgeschriebenen Punkten abzüglich der übrig gebliebenen Handkarten und der unbenutzt abgelegten Gästekarten.

Fazit

Die Spielbeschreibung suggeriert ein schnelles Kartenablegespiel. Die Spielidee, die Platzierung der Gäste an diverse Zwänge zu koppeln, ist zwar aus dem Brettspiel des Jahres 1989 bekannt, aber auch heute noch motivierend. Schade nur, dass sie in der Kartenspielumsetzung nicht wirklich funktioniert.

Überschneidungen bei den mittigen Gästen sorgen nämlich immer wieder für gegenseitige Ausschlussbedingungen: Der zentrale Tisch braucht eine Frau, der Tisch links oben zwingen einen Mann. Gleiches kann schon beim gemeinsamen Sitzplatz zweier äußerer Tische passieren. Viel zu oft kommt es so zu einer Situation, in der nur eine einzige, ganz bestimmte Karte den entstandenen gordischen Knoten zu lösen vermag. Bis diese Karte gezogen wird, wandern manchmal zwei Dutzend Gästekarten vom Nachziehstapel auf die Ablage. In Extremfällen kann das System sogar völlig kollabieren, die gegenseitigen Überlagerungen also gar keine Ablage mehr ermöglichen.

Besonders penetrant treten die Blockaden im Spiel zu zweit auf, oft mehrfach in einer Partie. Das führt das Spiel in dieser Besetzung völlig ad absurdum. Doppelt schade, ist diese Besetzung doch gleichzeitig die einzige, in der so etwas wie Taktik (Karten zurückhalten, um den Gegner zum Ablegen zu zwingen, möglichst keine neuen Tische eröffnen etc.) aufkommt.

Kurioserweise enthielt das Brettspiel 1989 „Jokergäste“, die an jeder Position eingesetzt werden konnten, obwohl das Brettspiel derartige Stillstandsmomente so gar nicht kannte. Im Kartenspiel wären diese Jokergäste zwingend notwendig gewesen, doch hier ließen Verlag und Autorenteam sie weg – unverständlich.

Doch selbst wenn das Spiel läuft, zerrt es an der Geduld der Mitspieler. Bei jeder einzelnen, abgelegten Karte müssen die gewonnenen Punkte ausgezählt werden, und zwar an bis zu drei betroffenen Tischen. Bei drei abgelegten Karten eines Spielers müssen so in jedem (!) Spielerzug bis zu neun Tische ausgezählt werden. In Anbetracht der Überschneidungen/Dopplungen ist dies eine nervtötende und zeitraubende Konzentrationsübung (und eine fehlerträchtige noch dazu). Weit über die Hälfte der dadurch viel zu langen Spielzeit geht ausschließlich für das Nachzählen und Notieren der Punkte drauf. Von einem „flotten“ Ablegespiel kann damit keine Rede mehr sein, doch nur als solches hätte es ob der dünnen Spielsubstanz eine Daseinsberechtigung. Vielleicht existiert ja vages Interesse bei Fans des Brettspiels, die auch unterwegs nicht auf ihr „liebstes Kind“ verzichten wollen, und dafür sogar über die eklatanten Mängel hinwegsehen. Zweifel sind erlaubt, und daher bringt es die Textbeschreibung der Spielreizwertung 1 auf den Punkt: Ab in die Tonne damit.

Rezension Steffen Stroh

'Café International (Kartenspiel)' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Café International (Kartenspiel): 3,4 3,4, 12 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.05.04 von Steffen Stroh
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.04.04 von Peter Nos - Es gibt eigentlich keinen Grund das Kartenspiel zu beachten, wenn man das Brettspiel schon besitzt. Aber auch sonst sollte man den zusätzlichen Stauraum spendieren und lieber zum Original greifen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.04.04 von Michael Andersch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.04.04 von Uta Weinkauf
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.05.04 von Jürgen Henrich
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.05.04 von Rolf Braun - Gute Umsetzung des Brettspiels!!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.02.06 von Ulrich Fonrobert - Ähnliches Spielgefühl wie beim Brettspiel. Kann man spielen, muss man aber nicht.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.02.06 von Katrin Husmann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.03.06 von Carsten Pinnow
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.04.06 von Udo Kalker - Manchmal etwas zu abhängig vom Kartenglück, insgesamt aber eine gelungene Umsetzung des Brettspiels.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.03.07 von Rene Puttin - Das Brettspiel ist besser.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.03.10 von Horst Sawroch

Leserbewertungen

Leserwertung Café International (Kartenspiel): 2,5 2.5, 25 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.08.04 von milenea - In unseren Spielegruppen ein äußerst gern gesehen Spiel für zwischendurch mit hohem Spaßfaktor. Meiner Meinung nach kurzweiliger und viel schöner als das Brettspiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.08.04 von Sarah Kestering
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.08.04 von Karsten - Nachdem das Brettspiel im Urlaub Opfer eines Kakao-Unfall unserer Kinder wurde, haben wir uns als Ersatz auf das mobilere + erhältliche Kartenspiel gestürzt. Leider ist das kein Ersatz, da es viel zu viele Einschränkungen gibt. Zu mehreren blockiert das Spiel zwar nicht so leicht, wird aber völlig beliebig. Bei uns keinerlei Wiederspielreiz, weder bei Alt noch Jung.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.08.04 von Robert Vötter - Wenn man das Brettspiel zuhause hat,braucht man das Kartenspiel überhaupt nicht. Das Kartenspiel hat keinen Wiederspielreiz und ist total fad.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.08.04 von Severin - Meine Erinnerung an die einzige je gespielte Partie ist: öde, öde, öde. Schade!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.08.04 von Wolfgang - Völlig verkorkst!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.08.04 von Troudi - Obwohl der Punktezähl-Modus etwas gewöhnungsbedürftig ist, ist das Spiel eine gute Umsetzung. Besonders gefällt mir, dass die Karten verdeckt sind und man nicht an diese öde Theke legen muss.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.08.04 von Uli - Für das Geld lieber einen Cappuchino...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.07.05 von Wolfram Püchert - Gähn, Langeweile pur, nichts für mich.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.07.05 von Frank-Philipp Wolfer - Keine Ahnung warum dieses Spiel derart schlecht bewertet wird. Ich habe es gern gespielt und in der Spielewerkstatt wurde es auch immer wieder mal gern eine Partie gezockt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.11.05 von joost klein haneveld
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.01.06 von Sebastian Schmid - Ein Spiel, das auch mit Spielemuffeln zu spielen ist.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.04.06 von Roland Sciarra - dem brettspiel gebe ich eine 5, das kertenspiel ist leider unbrauchbar.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.08.06 von Jürgen Festerling - Schade eigentlich das das schöne Brettspiel so schlecht umgesetzt wurde. Für mich so nicht spielbar, auch nach mehreren Versuchen nicht!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.09.06 von Beate Bindrim
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.12.06 von Marc Koch - Wohl keine echte Alternative zum tollen Brettspiel, allerdings generell nicht schlecht gelungen. Die Spielbarkeit ist geringer als beim Brettspiel, die Regeln und Einschränkungen wirken komplexer, auch wenn dem eigentlich nicht so sein dürfte. Alles in allem ein ganz nettes, allerdings recht stark glücksbetontes Kartenspiel. Zwischendurch immer mal gerne, allerdings tendenziell eher das tolle Brettspiel...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.06.08 von Andreas D. Becker - Das Brettspiel fand ich schöner zu spielen. Nervig ist vor allem, ständig die Punkte zu notieren. Eine 4-.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.08.08 von Dr. Andreas Günter - Dieses Spiel nervt. Endlose Rechnereien und Übersichtsprobleme, wer jetzt wo wie viele Punkte bekommt. Das ist nicht unterhaltend, sondern anstrengend. Wenn "Cafe International", dann als Brettspiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.08.08 von Ihno Kelsch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.11.08 von B. Völkel - Also nach mehrmaligen Spielen nimmt der Spielreiz ganz schön ab. Für mich ein fast reines Glücksspiel wenig taktische Möglichkeiten. Zum "Zeit-tot-schlagen" => ja. Spielen zum Spaß eher => nein. Dann lieber ein anderes Kartenspiel!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.07.09 von S.Jakobi - Eben zum ersten Mal ne Runde gespielt. Nie wieder! Der letzte Absatz aus der Rezi stimmt 100%.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.12.10 von Ano - Mir persönlich gefällt das Spiel einen Tick besser als das Brettspiel, da es zumindest abwechslungsreicher ist. Ich verstehe nicht warum das Punktesystem kritisiert wird. Es läuft im Endeffekt wie beim Brettspiel und spätestens nach zwei Partien sollte ein halbwegs intelligenter Mensch keine Problemem mehr damit haben.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.01.11 von generationX - Wenn man seine Ansprüche etwas runterdreht, ist das Spiel nicht so schlecht wie einige hier schreiben. Nach meiner Erfahrung kriegt man mit solchen Spielen auch Spielemuffel an den Tisch. Note 3 1 für den Spiele-Muffel-Bonus ;-)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.07.12 von Leif - Leider viel zäher als das Brettspiel, beim Spiel zu zweit kann es vorkommen, dass ewig Karten nachgezogen werden müssen, ohne dass jemand legen kann. Leider kein Hit!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.10.18 von sutrebuh - Der Rezension ist nichts hinzuzufügen. Vermutlich sah man sich gedrängt auch zu diesem Spiel des Jahres noch ein Kartenspiel herauszugeben.

Leser die 'Café International (Kartenspiel)' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Café International (Kartenspiel)' auf unseren Partnerseiten