Rezension/Kritik - Online seit 28.07.2015. Dieser Artikel wurde 5359 mal aufgerufen.

Simsala… Bumm?

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Gun-Hee Kim
Illustration: Marie Cardouat
Verlag: Pegasus Spiele
Rezension: Sandra Lemberger
Spieler: 2 - 5
Dauer: 20 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2015
Bewertung: 4,3 4,3 H@LL9000
4,4 4,4 Leser
Ranking: Platz 1945
Simsala… Bumm?
Auszeichnungen:2014, Golden Geek Bestes Kinderspiel Nominierung2015, Spiel des Jahres Empfehlungsliste

Spielziel

In Simsala … Bumm? zoffen sich die Zauberer im schnellen Schlagabtausch. Um einen Spruch zu wirken, muss man ihn nur benennen und schon kann man seine Mitspieler attackieren oder sich von ihren Angriffen heilen. Allerdings sind die eigenen Spielsteine nur für die Mitspieler zu sehen. So weiß man zwar stets, welche Sprüche die Kontrahenten wirken können, wozu man jedoch selbst in der Lage ist, kann man nur erahnen.

Ablauf

Zu Beginn des Spiels erhält jeder sechs Lebenspunkte. Danach werden die Zaubersprüche verdeckt gemischt. Eine bestimmte Anzahl wird offen auf den Spielplan gestellt, einige Sprüche erhalten die Spieler. Diese müssen sie so vor sich aufstellen, dass die Steine für sie selbst nicht einsehbar sind, wohl aber für die Mitspieler.

Die Zaubersprüche haben Wertigkeiten von 1 bis 8. Diese besagt außerdem, wie oft ein Spruch im Spiel ist. Den Zauberspruch 1 zum Beispiel gibt es genau einmal.

Wer am Zug ist, nennt einen Zauberspruch, den er wirken möchte. Besitzt er diesen tatsächlich, nimmt ihn sein rechter Sitznachbar und stellt ihn auf dem Spielplan ab. Die Wirkung des Zauberspruchs wird nun ausgeführt und der Spieler kann weitermachen. Die Wertigkeit des nächsten Zauberspruchs muss aber mindestens so hoch sein wie die des voran gegangen. Spricht man einen Zauber, den man nicht besitzt, so verliert man Lebenspunkte und der nächste Spieler ist am Zug, nachdem man die eigenen Steine wieder auf das Maximum aufgefüllt hat.

Ziel ist es, entweder alle seine Zaubersprüche fehlerfrei zu erraten, dann endet nämlich eine Runde und man erhält als Einziger Siegpunkte. Eine Runde ist aber auch dann zu Ende, wenn ein Spieler seinen letzten Lebenspunkt verliert. In diesem Fall erhalten aber auch die Mitspieler Punkte, wenngleich der Spieler, der das Rundenende herbeigeführt hat, mehr bekommt als die anderen.

Die Siegpunkte werden auf dem Spielplan abgetragen. Sobald ein Spieler 8 erreicht hat, beendet er Simsala … Bumm? als Gewinner.

Fazit

Simsala … Bumm? stellt eine Mischung aus Schätzen und Raten dar. Anfangs tappt man noch sehr im Dunkeln, weil man nur sieht, was die Mitspieler vor sich stehen haben. Da im Laufe des Spiels erfolgreich gewirkte Zauber jedoch auf dem Spielplan sortiert aufgereiht werden, kann man immer besser abschätzen, was man selbst haben könnte. Ein Tipp auf den 1er-Drachenstein bleibt aber immer eine gefährliche Sache. Allerdings handelt es sich dabei aber auch um jenen Stein, der den Mitspielern am meisten Schaden zufügt, sollte man mit seiner Vermutung richtig liegen.

Manchmal kann es für einen Spieler dumm laufen, wenn er mehrere Runden lang keinen Spruch erfolgreich wirken kann und dann vielleicht noch kräftig von seinen linken und rechten Nachbarn eingeschenkt bekommt. Solche Runden sind dann oft sehr schnell vorbei, machen dem Betroffenen aber meist keinen Spaß.

Auf der anderen Seite freut man sich umso mehr, wenn man mal erfolgreich auf den Drachen getippt hat oder gerade einen guten Lauf hat und tatsächlich alle fünf Steine auf einmal richtig benennen konnte. Auch solche Runden sind schnell vorbei, sind aber mit weniger Frust verbunden.

Das Spiel ist nicht ganz so glückslastig, wie man vielleicht denkt. Man kann den Fragen der Mitspieler nämlich auch hilfreiche Hinweise entnehmen, wenn man gut aufpasst. Frägt zum Beispiel einer nach dem Drachen, brauche ich das in meinem nächsten Zug nicht zu tun, denn dann steht der Stein mit der Nummer 1 im Moment sicher nicht vor mir. Oder wenn nach einem Stein, den es noch fünfmal im Spiel geben sollte, nie gefragt wird, kann man davon ausgehen, dass man einen solchen mit großer Wahrscheinlichkeit vor sich stehen hat.

Das Spielprinzip ist schnell erklärt und auch schnell verstanden. Die Thematik spricht vor allem Kinder an, aber auch die meisten Erwachsenen haben gerne eine Partie mitgespielt. Simsala … Bumm? funktioniert in allen Besetzungen, am besten gefiel es mir aber zu dritt oder viert. Zu fünft ist das Spielgefühl ein eher zähes, auch muss man sich immer sehr über den Tisch beugen, um alle Steine der Mitspieler sehen zu können. Dabei muss man höllisch aufpassen, nicht aus Versehen auf die eigenen Steine zu schauen. Zu zweit ist es etwas eintönig, immer nur gegen einen Gegner spielen zu können, und damit geht auch ein Teil der Spannung verloren. Die Grafik gefiel den meisten Mitspielern, wenn sie auch ein wenig zu sehr den Eindruck eines Kinderspiels vermittelt, wo es sich aber doch eindeutig um ein Familienspiel handelt.

Wer gerne mal ein einfaches, familientaugliches Deduktionsspiel ausprobieren möchte, dem bietet sich hier eine gute Gelegenheit dafür.

Rezension Sandra Lemberger

'Simsala… Bumm?' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Simsala… Bumm?: 4,3 4,3, 4 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.07.15 von Sandra Lemberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.07.15 von Christoph Schlewinski - Einfaches Familien-Deduktionsspiel, dem vielleicht ein bisschen schnell die Luft ausgeht, aber das dennoch Familien in seinen Bann ziehen kann.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.10.15 von Monika Harke - zu dritt und viert ein schönes Deduktionsspiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.10.15 von Frank Lehmann

Leserbewertungen

Leserwertung Simsala… Bumm?: 4,4 4.4, 8 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.07.15 von Frank Bergner - Als Kinderspiel ganz nett - mehr auch nicht.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.07.15 von Tim Mertens - Sieht aus wie ein Kinderspiel, aber es ist definitv KEINES. Es ist ein großartiges Familienspiel und wäre ein weitaus besser Preisträger gewesen als Colt Express. Aber leider: es sieht aus wie ein Kinderspiel...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.07.15 von Christoph Kainrath - 2x gespielt und 2x bin ich mit dem Spiel irgendwie nicht warm geworden. In einer 5er Runde bin wäre ich als letzter Spieler drangekommen, war aber nicht so, da ein Spieler schon vorher die Runde beendet hat. Da ist mir der Einfluss zu gering bzw. der Glücksfaktor zu hoch, wenn es passieren kann, dass ein Spieler gar nicht an die Reihe kommt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.07.15 von Waiko - Ansprechendes Familienspiel mit angenehmem Interaktionsanteil.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.09.15 von Dencer - Ich finde es sehr nett, da ich Deduktionsspiele auch mag. Kurz und knackig und mit den richtigen Leuten sind auch einige Lacher vorprogrammiert.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.11.15 von Oliver Müller - Sehr schönes Familien-Deduktionsspiel - nicht mehr, aber auch auf keinen Fall weniger! Das Thema ist natürlich aufgesetzt, zieht Kinder aber sofort in seinen Bann. Das Spielmaterial ist nicht besonders hochwertig - dennoch macht das Spiel (uns zumindest) Spaß!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.11.15 von DaLi - Zielgruppe: Familien wenn man die Zielgruppe beherzigt ist es ein TOP-Spiel. Es ist ein leichtes Deduktionsspiel, was Kinder schon allumfassend begreifen können. Ich finde genau das macht ein gutes Familienspiel aus. Der Sieger wird im Spiel ermittelt und steht nicht vorher fest.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.03.19 von Störbot

Leser die 'Simsala… Bumm?' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Simsala… Bumm?' auf unseren Partnerseiten