Rezension/Kritik - Online seit 15.01.2019. Dieser Artikel wurde 2746 mal aufgerufen.

Just One

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Ludovic Roudy
Bruno Sautter
Verlag: Repos Production
Rezension: Sandra Lemberger
Spieler: 3 - 7
Dauer: 20 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2018
Bewertung: 5,7 5,7 H@LL9000
5,1 5,1 Leser
Ranking: Platz 126
Download: Kurzspielregel [PDF]
Just One

Spielziel

Ein Spieler muss ein vorgegebenes Wort erraten. Als Hinweis darf jeder Mitspieler genau einen Begriff aufschreiben, aber mehrfach genannte Wörter werden disqualifiziert. Kreativität in der Wortsuche ist also gefragt, aber nicht zu sehr, sonst könnte der Ratende damit auch aufs Glatteis geführt werden.

Ablauf

Just One ist ein kooperatives Spiel, bei dem zu Beginn 13 Begriffskarten abgezählt werden, die es als Gruppe zu erraten gilt. Trotz Teamaufgabe ist es aber genau ein Spieler, der raten muss, alle anderen versuchen, ihn auf die richtige Spur zu bringen.

Der Ratende zieht verdeckt eine Karte, stellt sie so auf seine Ablage, dass er die Begriffe nicht sehen kann, wohl aber seine Mitspieler, und nennt eine Nummer zwischen 1 und 5. Die Mitspieler sehen neben dieser Nummer den gesuchten Begriff und schreiben auf ihre Plastikständer ein Wort, das zum gesuchten Begriff passt.

Sind alle soweit, muss der Ratende seine Augen schließen. Die anderen Spieler vergleichen ihre Aufzeichnungen und sortieren alle identischen Wörter oder Wortstämme aus. Was übrig bleibt, darf sich der Ratende anschauen. Er hat genau einen Versuch, das gesuchte Wort zu finden. Schafft er das, bekommt die Gruppe die Karte als Belohnung, rät er falsch, geht die Karte zusammen mit einer bereits gesammelten aus dem Spiel. Ist sich der ratende Spieler sehr unsicher, kann er auch passen, wodurch zwar die Karte ebenfalls aus dem Spiel geht, die Gruppe aber wenigstens keine zusätzliche Karte verliert.

Für die Rolle des Ratenden wechseln sich die Mitspieler reihum ab. Wurde der Stapel mit den 13 Karten durchgespielt, erfolgt die Auswertung, die von "Übung macht den Meister" (bei 0 bis 3 erratenen Karten) bis zu "Perfektes Ergebnis!" (bei allen Karten) reicht.

Fazit

Just One ist ein schnelles Spiel – in jeder Beziehung. Das beginnt bei der kurzen Erklärung des Spielprinzips, geht über den flotten Spielaufbau bis hin zum ebenfalls schnellen Spielablauf.

Was sich sehr leicht anhört, ist aber letztendlich doch nicht so einfach. Schließlich schießen meist jedem Teilnehmer die gleichen Begriffe durch den Kopf – aber identische Wörter müssen ja um jeden Preis vermieden werden. Nehmen wir als Beispiel "Tulpe". Was fällt Ihnen zuerst ein? "Blume" und "Holland" wahrscheinlich. Tja, den lieben Mitspielern leider auch. Also müssen Alternativen her. "Zwiebel" wäre eine Möglichkeit, "Pflanze" oder "Frühling". Als Gesamtpaket machen sich diese fünf Wörter auch sicherlich gut, aber was, wenn keiner aus Angst vor Doppelungen "Blume" oder "Holland" wählt? Tja, da viele Frühlingspflanzen auch Zwiebelpflanzen sind, wird sich der Ratende wohl am ehesten fürs Passen entscheiden, um wenigstens keinen Minuspunkt zu kassieren. Die Gruppe hat also ihr Ziel nicht erreicht.

Und darin kann man bereits das Reizvolle an diesem Spiel erkennen: das Einschätzen der Mitspieler, das Um-die-Ecke-Denken, aber bloß nicht zu viel, denn sonst geht der Schuss nach hinten los!

Am Material gibt es wenig auszusetzen. Die Tafeln sind stabil und lassen sich gut abwischen. Meine Stifte funktionieren nach mindestens 40 Partien immer noch einwandfrei. Man muss nur sehr darauf achten, dass die Stifte ordentlich geschlossen werden, denn für den letzten verschließenden Klick bedarf es ein wenig Kraftaufwand. Wer bei sehr hellem Licht spielt, muss kontrollieren, ob der Ratende die ersten drei Wörter nicht durch die helle Rückseite erkennen kann. Dunkle Kartenrückseiten hätten hier geholfen. Überhaupt wären ein paar mehr Karten wünschenswert gewesen. Zum Glück lässt sich Just One aber auch mit allen möglichen anderen Begriffskarten spielen. Man nehme Tabu oder dergleichen – dann gibt es eben keine Auswahl, sondern genau ein festgelegtes Wort.

Die Variante für drei Spieler funktioniert zwar, ist aber weniger reizvoll. Zu viert fällt das Erraten der Begriffe oft schwer, denn sobald sich zwei Spieler für dasselbe Wort entscheiden, bleiben für den Ratenden nur mehr zwei Hinweise übrig, was meistens schief geht. Just One spielt sich am besten in großen Gruppen. Dort zündet es richtig. Ich habe schon viele Runden erlebt, in denen Leute mit Begeisterung dabei waren, die sich normalerweise nicht für Wortspiele erwärmen können. Und ich habe schon sehr viele Gruppen erlebt, die es nicht bei einer Partie beließen, und auch nicht bei zwei und auch nicht bei drei … Wie war das nochmal mit "schnelles Spiel"?

Rezension Sandra Lemberger

'Just One' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Just One: 5,7 5,7, 7 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.12.18 von Sandra Lemberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.11.18 von Michael Kahrmann - Vor allem in großer Runde ein Hit
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.11.18 von Henning Knoff - Sehr witziges Partyspiel, je mehr Spieler, desto besser.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.11.18 von Randolph Betten - Für grosse Runden perfekt. Wieder so ein Spiel bei dem man sich fragt, warum es das erst jetzt gibt.....
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.12.18 von Monika Harke - super für große Runden
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.01.19 von Udo Kalker - Mindestens 5 Leute sollte man schon sein. Einfaches Spielprinzip und viel Spaß. Insgesamt sind die Begriffe aber oft eher etwas zu einfach.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.01.19 von Roland Winner - Da bin ich jederzeit gern dabei.

Leserbewertungen

Leserwertung Just One: 5,1 5.1, 10 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.12.18 von Martina - Bei uns neben Krazy Wordz das Spiel, das derzeit am meisten in größeren Runden auf den Tisch kommt und gewünscht wird. Funktioniert generationenübergreifend vom Grundschulkind bis zu Oma und Opa wunderbar. Immer wieder gern! Bisheriges Highlight: Godzilla erklärt über Echse - groß - Tokio - kaputt ;)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.12.18 von CW3000 - Das Spiel ist einfach. Sehr einfach. Einfach zu einfach. Begriffe aufschreiben, einer rät die richtige Antwort. Fertig. Selbst als Partyspiel doch eher eindimensional. In der Zeit könnte man auch einfach Codenames spielen. Das geht dann vielleicht nicht mit Oma und Opa. Aber das ist dann auch das einzige Argument dagegen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.01.19 von Peter Steinert - Bewertung für 5-7 Spieler
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.01.19 von ravn - Die Plastikablagen sind praktisch, aber die Stifte können den Tisch verschmieren, wenn man die umkippt, um den Begriff zu verdecken. Die oberen Begriffe scheinen im Gegenlicht durch die Karte. Da hilft Selbstdisziplin oder eine schlechte Beleuchtung. Da es nie bei nur einer Runde bleibt, sind bei mir inzwischen alle Karten einmal bespielt, so dass sich dann Begriffe wiederholen können. Das Spiel an sich gibt sowieso nur die Rahmenbedingung vor. Ob es Spass macht, entscheidet die Runde für sich. Immer wieder interessant, wie die Anderen so ticken. Das meistgespielte Partyspiel der letzten Monate.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.01.19 von DaLi - der Spielehit der Stunde. Skaliert großartig. Vor allem für altersgemischte Gruppen super.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.01.19 von Udo Möller - Wow, unser Highlight der Messe! Nur auf Grund der Beschreibung als Blindkauf mitgenommen, ist dieses Spiel bei uns eingeschlagen wie eine Bombe und wird imemr wieder verlangt - vor allem in Gruppen ab 5 Personen. Wegen der durchscheinenden Karten: einfach eine 2. Karte hintendranstecken, Problem gelöst.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.01.19 von Daniel Mahler - Kam in meiner Spielerunde sehr gut an. Es ist gar nicht so einfach Hinweise zu finden, die zum Ziel führen. Ich hätte nicht gedacht, dass es so schwer sein kann alle Begriffe korrekt zu erraten. Auch in großen Runden wird es nicht unübersichtlich. Daumen hoch für dieses Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.01.19 von Dieter Schmitz - Das Spiel ist bei uns gut angekommen. Wir spielen es immer wieder gerne. Mal ein schönes kooperatives Kommunikationsspiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.02.19 von Heike - Schönes Partyspiel bzw. Spiel in größerer Runde. Man ist immer hin und her gerissen, ob man einen offensichtlichen Begriff schreiben soll oder um die Ecke denken sollte. Beim letzteren ärgert man sich dann, dass keiner das offensichtliche gewählt hat. Bringt Spaß. Toller Absacker für ca 2 Runden. Dann reicht es mir aber auch, bis zu einem anderen Spieleabend.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.02.19 von Axel B. - Was zum Teufel verbirgt sich denn hinter "Obstschnaps", "Denken", "Spuk" und "Huuuuhhhh"??? Da musste Constanze doch ein wenig grübeln, aber letztendlich kam sie drauf: "Geist". Yes! Und wieder war ein Punkt gemacht. Und dann wurde noch diskutiert. War der Obstschnaps nicht ein wenig irritierend? Nein, denn ohne ihn hätte Constanze es mit "Gespenst" probiert. Also alles gut gelaufen. So einfach geht "Just one". Aber nicht immer. Nächste Runde: Der gesuchte Begriff ist "Tornado". Und dann passiert es. Das Pärchen, das sich so verdammt gut versteht, schreibt zwei Mal "Windhose". Draußen! Bleiben meine Frau und ich übrig. Meine Frau hat es mit "Dorothy" probiert, der Hauptfigur aus "The wizard of oz". Da wäre ich ja nie drauf gekommen, aber Jenny, die raten muss, kennt Dorothy tatsächlich. Wow. Ist echt belesen. Na, und mein Begriff ist sowieso super, zumindest denke ich das: "Kampfflugzeug". Tja, leider kennt sich Jenny in der Luftwaffe nicht so gut aus wie ich. Das war´s dann also. Sie muss passen. Punktverlust. Mist. So geht Just one. Unglaublich, mit welch simplen Regeln hier ein tolles Spiel geschaffen wurde. Für einen Spieler wie mich, der Spiele, die auf Sprache basieren, besonders liebt, ein echter Hit. Just one hat sich sofort einen festen Platz auf meinem Regal erobert, auf Augenhöhe neben Linq, Codenames, Decrypto. Absolute Kaufempfehlung! PS: Die Kritik, die Karten seien zu dünn und durchscheinend......pffffffff.....oh Mann, Leute.......der/die RaterIn nimmt die Karte, zeigt sie den anderen, legt sie dann auf den Tisch. Fertig. Wo ist das Problem? PPS: Und wieder einmal vermisse ich bei hall9000 schmerzlich die Kategorie "Kreativität". Wann kommt die endlich?

Leser die 'Just One' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Just One' auf unseren Partnerseiten