Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Möglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekäufern die Möglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* Undo: Das Kirschblütenfest

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.07.20 von Kichererbse - Also.... Wir haben bereits zwei andere Undo-Spiele gespielt. Und ich muss meine Meinung nach oben hin korrigieren. Das Kirschblütenfest hat uns viel Spaß gemacht. Da wir mehrere Undo-Spiele gekauft und mit gesteigerter Freude gespielt haben, muss das Spiel doch irgendetwas richtig machen. Ich vermute, man muss es mögen, sich auf eine Geschichte einzulassen, Entscheidungen zu treffen und vor allem miteinander zu diskutieren. Nach wie vor wäre es spannender gewesen, wenn das Spiel noch 3-5 kleine Rätsel enthalten hätte. Aber das nächste Undo-Spiel kommt bestimmt auf den Tisch!

* 50 Clues: Das Pendel der Toten

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.07.20 von Kichererbse - Ich hatte vor dem Kauf aller drei Teile von 50 Clues mehrere Rezensionen gelesen - alle durchweg positiv. So haben wir es mit viel Vorfreude gestern gespielt... Doch irgendwie konnten wir uns einerseits nicht in die teils unnötig morbide Story hineinversetzen und andererseits ging uns aufgrund der zahlreichen Rätsel das ständige Eintippen von Codes in die App ziemlich schnell auf den Keks. Manche Rätsel waren auch zu abgedreht und widersinning, sodass wir uns ständig Hinweise geben lassen mussten. (Wir sind erfahrene Escape-Spieler. Dennoch fehlten uns im Laufe des Spiels zweimal eine Karte, die wir auch rückblickend nicht hätten aufdecken können, unser Fehler???) Manche Rätsel waren aber auch prima illustriert, spannend und ausgeklügelt. Insgesamt wären mehr Story und weniger Rätsel m.E. besser gewesen, um das Geschehen besser zu verstehen und sich mit den dann vorhandenen Rätseln intensiver zu beschäftigen. Wir werden nächste Woche Teil 2 und 3 spielen...

* Ishtar: Die Gärten von Babylon

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.04.20 von Kichererbse - Ishtar hat uns nicht begeistert. Es ist okay. Warum? Das Spiel will zu viel: zu viele schräge Möglichkeiten Punkte zu generieren, der Auswahlmechanismus der Plättchen ist seltsam und bringt keine Spannung, zu viele verschiedene schöne Materialien, deren Sinn nicht stimmig ist, z.B. Juwelen im Sand. Ishtar stirbt in Schönheit.

* Patchwork

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.02.20 von Kichererbse - Man merkt, dass Patchwork und Nova Luna vom gleichen Autor sind, nämlich Uwe Rosenberg. Nova Luna hat die Nase vorn, da uns das Puzzeln bei Patchwork auf Dauer nicht so liegt.

* UNDO: Schatzfieber

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.05.20 von Kichererbse - Uns hat es ca. 90 min Spaß gemacht. Ich denke, wenn man noch ein paar Rätsel eingebaut hätte, wäre das Spielgefühl noch besser gewesen. Die Story und das Multiple choice-Verfahren waren zwar in sich nicht immer ganz stimmig, trotzdem 4-5 Punkte.

* UNDO: Verbotenes Wissen

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.05.20 von Kichererbse - Es ist von der Grundidee prima und macht in der richtigen Gruppe auch Spaß. Dennoch blieben am Ende wichtige Fragen offen, nachdem wir auch die Lösung gelesen hatten. Problematisch ist und bleibt bei der Undo-Reihe, dass die Multiple-hoice-Karten keine Erklärung liefern, warum man durch die gewählte Emtscheidung (A, B oder C) -1, 0 oder 1 Punkt erhält. Aber genau das ist wichtig, um das Geschehen zu verstehen und auch um weitere Rückschlüsse zu ziehen - auch wenn man Minuspunkte erhält! Das ist nicht zu Ende gedacht, unausgereift und wirklich schade.

* 3D Labyrinth

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.11.19 von Kichererbse - Sieht zwar toll aus, verliert aber den Charme und seinen Spielreiz nach ein paar Runden. Leider nur mittelmäßig.

* Die Legenden von Andor

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.01.20 von Kichererbse - Ein Zwei- bis max. Dreipersonenspiel, das sich um Stimmung bemüht! Nach anfänglicher Euphorie ließ der Spielspaß bei uns deutlich nach. Der dritte Teil der Andor-Saga steht ungespielt im Regal. Somit haben wir uns vom Hype blenden lassen. Wir probieren es in ein paar Monaten noch einmal. Denn man will dieses Spiel ja eigentlich mögen.

* Die Legenden von Andor: Die Reise in den Norden

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.01.20 von Kichererbse - Besser als der erste Teil, dennoch haben wir momentan keine Lust den dritten Teil zu spielen. Eine gescheiterte Legende noch einmal spielen zu müssen, killt auf Dauer jeden Spielspaß. Leider. Ich kann die herausragenden Bewertungen von anderen daher nicht nachvollziehen.

* Draftosaurus

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.11.19 von Kichererbse - Es haut mich einfach nicht vom Hocker. Ganz nett.

* Little Town

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.12.19 von Kichererbse - Hatte mir versprochen. Zu zweit spielt jeder eher solitär. Zu dritt oder viert in Ordnung. Der Funke springt nicht über. Arbeiter setzen, Ressourcen einsammeln, bauen, punkten.... Nichts Neues, ganz nett.

* Punto

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.04.20 von Kichererbse - Ganz nett, aber wirklich nicht mehr. Glückslastig, wenig Spieltiefe. Ideales Mitbringspiel für Gelegenheitsspieler.

* Sherlock: Der Butler

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.04.20 von Kichererbse - Mittlerer Schwierigkeitsgrad war uns als Familien-/Kennerspieler zu anstrengend. Der Fall ist etwas für Leute, die gerne ständig diskutieren. Vor allem das Punktesystem erschien uns völlig überflüssig und hinderlich. Auch gibt es keine Rätsel zu lösen, sondern einen einzigen, komplexen Kriminalfall. Bitte richtig verstehen, das Kartenspiel ist preiswert, gut durchdacht und schön aufbereitet. Letztlich muss es aber mit anderen Rätsel-, Exit-, Escapespielen verglichen werden. Und da machte es uns dann nur begrenzt Spaß. Schade.

* Aqualin

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.04.20 von Kichererbse - Ein belangloses, m.E. überteuertes Zwei-Personenspiel. Kein Spannungsbogen. Man spielt vor sich hin, legt recht schöne Steine, um Mehrheiten (Farben oder Tiere) zu erlangen. Würde ich noch nicht mal mit in den Urlaub nehmen. Kein Wiederspielreiz. Öde.

* L.A.M.A.

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.11.19 von Kichererbse - Es gibt Spiele, bei denen ich mich ernsthaft frage, warum sie für das Spiel des Jahres nominiert worden sind. Lama ist so ein Spiel. Gähn!

* Pictures

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.07.20 von Kichererbse - Das tut schon weh! Ein Spiel, das eine Mischung aus verschiedenen Spielen ist, kaum innovativ ist und Spielmaterial in nicht ausreichendem Maße beinhaltet, wird Spiel des Jahres 2020! Auweia! Ich verstehe ja, dass die Jury ein Spiel kürt, das alle an den Spieltisch locken soll. Aber erstens ist das Niveau, aber auch der Anspruch der Familienspieler gestiegen und zweitens sollte ein Spiel des Jahres doch entweder irgendetwas bahnbrechend Neues beinhalten oder/und einen so hohen Wiederspielreiz haben (auch mit bekannten Ideen und Mechanismen), dass man es immer wieder auf den Tisch bringen will! Das ist m.E. bei Pictures in sehr eingeschränktem Maße der Fall.

* Sebastian Fitzek Safehouse

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.04.20 von Kichererbse - Hektik, Stress! Und aufgrund der aufgezwungenen Schnelligkeit unterlaufen schnell (absichtlich) Regelfehler beim Kartenablegen, um zu gewinnen. Ist mir viel zu chaotisch. Und dieses 3D-Haus hat null Sinn! Auch diese Indizienjagd nach dem Verfolger ist in dieser Form völlig aus dem Zusammenhang gerissen und unsinnig. Flop! Das Safehouse-Würfelspiel ist hingegen super. Top!

* Deckscape: Flucht aus Alcatraz

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.09.20 von Kichererbse - Wir haben nach 15 Minuten abgebrochen. Schräge, unlogische Rätsel. Es kam auch kein Escape-Feeling auf. 0 Spaßfaktor! Ärgerlich.

* Onitama: Sensei´s Path/ Senseis Weg

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.09.20 von Kichererbse - Stimme Marlow absolut zu. Frechheit!

* The Mind

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.11.19 von Kichererbse - Auf der Suche nach neuen Spielideen verlaufen sich m.E. einige Spielverlage und die Jury "Spiel des Jahres" in den letzten Jahren immer häufiger. The Mind ist absoluter Müll! Für das Geld hätte ich mir lieber einen leckeren Fruchteisbecher gegönnt! Und dann gibt es noch Fortsetzungen des Spiels!?!?!?