Rezension/Kritik - Online seit 24.07.2001. Dieser Artikel wurde 7204 mal aufgerufen.

Dschungel

Direktlinks zu den Rezensionsblcken
Autor: Bernhard Naegele
Illustration: Jrgen Martens
Verlag: Adlung Spiele
Rezension: Frank Gartner
Spieler: 2 - 4
Dauer: 20 - 30 Minuten
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 1999
Bewertung: 3,5 3,5 H@LL9000
3,8 3,8 Leser
Ranking: Platz 5014
Dschungel

Spielziel

Wer von uns trumte nicht schon einmal von einem Leben voller Abenteuer, wenn er Filme wie Indiana Jones oder Die Jagd nach dem grnen Diamanten, in denen sich die Helden durch wildes Dschungelgebiet kmpfen mussten, gesehen hat.

So hnlich geht es den Kontrahenten im Spiel Dschungel. Auch sie mssen sich durch einen Dschungel kmpfen, wenn auch nicht ganz so abenteuerlich, wie in den einleitend beschrieben Filmen. Die Spieler treten in einem Wettrennen gegeneinander an. Ihr Ziel ist es ber drei Etappen als Erster durch Dickicht und unbekanntes Gebiet einen Weg durch den Dschungel zu finden. Dies wird aber nur den Spielern gelingen, die ber ein gutes Gedchtnis verfgen und die eigenen Zge gut planen.

Ablauf

Als Spielfeld werden die Karten schachbrettartig und immer abwechselnd waagrecht (offen) und senkrecht (verdeckt) auf dem Tisch ausgelegt. Die daraus resultierende Matrix ist der Dschungel. Jede Karte bildet einen Teilausschnitt des Dschungels. Auf ihnen abgedruckt sind verschiedene Pfade. Mal macht der Weg einen Knick nach rechts, nach links, mal geht es geradeaus. T-Stcke und Kreuzungen gibt es auerdem.

Die 3 noch verbleibenden Karten werden offen neben den Dschungel gelegt und whrend des Spiels als Tauschmasse verwendet.

Die Spieler starten ihre Reise in einer der 4 Ecken des Dschungels. Ihre Aufgabe ist es sich einen durchgngigen Weg durch den Dschungel zu den beiden gegenberliegenden Seiten zu finden, um danach wieder zurck zum Ausgangspunkt zu kommen: Ein Dreieckskurs. Hierbei ist es egal, welche der beiden Seiten man zuerst anluft.

Das klingt soweit recht einfach, ist es aber nicht, denn 50% des Dschungels ist in Form von verdeckten Karten nicht sichtbar. Um einen Weg durch den Dschungel zu finden, muss man wissen, was sich unter den verdeckten Karten verbirgt.

Wenn ein Spieler an der Reihe ist kann er eine der folgenden Aktionen ausfhren:

  • Zwei verdeckte Wegekarten nur fr sich anschauen und wieder zurcklegen.

  • Zwei offene Wegekarten um jeweils 180 drehen.

  • Eine beliebige Wegekarte des Spielfeldes mit einer der 3 offen ausliegenden Karten tauschen.

  • Zwei verdeckte Wegekarten miteinander vertauschen (ohne sich diese anzuschauen).

  • Zwei offene Wegekarten miteinander vertauschen, wobei es hier erlaubt ist die Karten um 180 zu drehen.

Es ist nicht gestattet den unmittelbar zuvor gespielten Zug rckgngig zu machen.

Sobald ein Spieler der Meinung ist, einen durchgngigen Weg von seiner aktuellen Position zum nchsten Etappenziel erreicht zu haben, gibt er dies bekannt und deckt die hierfr notwendigen Karten auf.

Fhrt der Weg durchgngig, d.h. ohne Unterbrechungen zum Ziel, hat der Spieler die Etappe gemeistert, die neue Position wird markiert und dient als neue Ausgangsposition fr die nchste Etappe. Die Karten werden im Anschluss wieder zugedeckt.

Hat sich der Spieler geirrt und der Weg fhrt nicht zum Ziel, werden die Karten ebenfalls wieder umgedreht und der Spieler muss eine Runde aussetzen.

Sobald ein Spieler das dritte Etappenziel erreicht hat, ist er Sieger des Wettlaufs.

Fazit

Es ist schon erstaunlich, was man mit Spielkarten alles machen kann. Adlung-Spiele demonstriert dies sehr anschaulich mit ihrem mittlerweile sehr umfangreichen Kartenspiele-Sortiment. So bekommt Dschungel durch das Ausbreiten der Karten auf dem Spieltisch durchaus Brettspielcharakter.

Die Aufmachung: Dennoch ergeben sich hierdurch ab und an kleine Hindernisse, welche es zu berwinden gilt. Je nach Geschicklichkeit und Fingernagelbeschaffenheit der Mitspieler, knnen sich die Kartentauschaktionen als umstndlich erweisen. Hier hatte einer unserer Mitspieler ziemliche Probleme die sehr dnnen Karten so zu greifen ohne die anderen Karten dadurch zu verschieben. Dickere Plttchen lassen sich einfach besser greifen.

Die Dschungelpfade sind anfnglich etwas schwer zu erkennen, da diese mit Pflanzen fast zugewachsen sind. Dies kann bei Anfngern Fragen aufwerfen. Dennoch lsst sich das Spiel gut spielen.

Das Spiel: Durch die stndigen Wechsel der Dschungelpfade ist es nicht immer einfach sich den Weg durch den Dschungel zu erkmpfen. Kaum glaubt man einen Weg gefunden zu haben, wird ein Teil des Pfades durch die Mitspieler zerstrt. Der Mut zur Lcke ist teilweise notwendig, um den bereits erforschten Weg zu beschreiten bevor ein anderer Spieler (oft unbewusst) die Plne wieder zunichte macht. So kommt es nicht selten vor, dass ein Spieler voreilig versucht zu lsen, die Karten aufdeckt und an einer Karte scheitert.

"Dschungel" ist kein Spiel fr Jedermann:

Wer keinen Spa an Gedchtnisspielen hat bzw. nicht in der Lage ist, sich im Geiste den Weg aufzumalen, wird wenig Freude an diesem Spiel haben.

Eine Runde mit aufmerksamen und extrem taktisch denkenden Spielern kann Dschungel sehr zeitraubend werden. Denn dann besteht die Gefahr, dass sich die Spieler durch stndiges Kartenumverteilen permanent gegenseitig blockieren.

Spa hingegen macht Dschungel, wenn sich die Spieler zum Groteil auf den eigenen Weg konzentrieren (was ohnehin schon recht anspruchsvoll ist) und ab und an die Suppe der Mitspieler versalzen. Am schwierigsten ist Dschungel mit 4 Spielern, da hier mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Vernderung des Dschungelgebietes stattfindet, bevor man selbst wieder am Zug ist. Mit 2 oder 3 Spielern ist es ebenfalls spielbar, wenn auch mit deutlich abnehmender Interaktion.

Dschungel ist ein dynamisches und anspruchsvolles Memory-Spiel fr bildlich denkende Menschen mit gutem Gedchtnis und seine knapp 6 Euro sicher wert.

Rezension Frank Gartner

'Dschungel' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei Meeple-Box 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Dschungel: 3,5 3,5, 6 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Frank Gartner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Alexander Broglin
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Bernd Eisenstein
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Clemens Schollenberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Stefan Hirsch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Ramona Berner

Leserbewertungen

Leserwertung Dschungel: 3,8 3.8, 6 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Tanja Schroedel - Wenn die Karten nur nicht so flutschig wren...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Roland Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Barbara Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Peter Zanow
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Tommy Braun
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.02.11 von RS

Leser die 'Dschungel' gut fanden, mgen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Dschungel' auf unseren Partnerseiten