Rezension/Kritik - Online seit 03.02.2008. Dieser Artikel wurde 13954 mal aufgerufen.

Tribun

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Karl-Heinz Schmiel
Verlag: Heidelberger Spieleverlag
Rezension: Kathrin Nos
Spieler: 2 - 5
Dauer: 60 - 90 Minuten
Alter: ab 12 Jahren
Jahr: 2007
Bewertung: 5,0 5,0 H@LL9000
4,7 4,7 Leser
Ranking: Platz 275
Download: Kurzspielregel [PDF]
Tribun

Spielziel

Viele Wege führen nach Rom - so auch bei Tribun. Unter sechs verschiedenen Siegbedingungen gilt es je nach gemeinsam gewählter Aufgabe eine bestimmte Anzahl zu erfüllen.

Ablauf

Rund um sieben Fraktionen Roms dreht sich das Geschehen bei Tribun: Die Gladiatoren, Legaten oder Prätorianer, Plebejer oder Patrizier sowie die Vestalinnen oder Senatoren gilt es zu beeinflussen. Um die Kontrolle über eine dieser Fraktionen zu übernehmen, müssen deren Karten ausgespielt werden.

Zunächst muss man sich die passenden Karten beschaffen. Hierzu kommen in jeder Runde je nach Spielerzahl drei bis fünf Figuren pro Spieler auf den Plan. Reihum werden die Figuren eingesetzt. Auf dem Spielplan gibt es gegen Sesterzen einige offen liegende Karten für einen Festpreis zu kaufen. Wer sich auf ein solches Einkaufsfeld setzt, erhält die entsprechende Karte in der auf das Einsetzen folgenden Auswertung garantiert. Andere Felder erfordern den Tausch gegen eine andere Karte oder ein Bieten darum gegen andere Spieler.

Den Anspruch auf Übernahme einer Fraktion muss man ebenfalls während der Einsetzrunde mit einer Figur anmelden. Nachdem alle Figuren eingebracht wurden, kommt es zur Auswertung. Nachdem zuerst die beanspruchten Karten verteilt wurden, wendet man sich schließlich den Fraktionen zu. Durch eine geeignete Kartenauslage bringt man deren Kontrolle an sich. Diese Übernahme zahlt sich außerdem in einem gruppenabhängigen Bonus aus. Für die erste Übernahme einer Fraktion reicht die Auslage zweier passender Karten - später müssen entweder mehr Karten oder solche mit höherer Gesamtpunktzahl als die bisherige Auslage ausgespielt werden. Grundregel: Eine eigene Kartenauslage über eine kontrollierte Gruppe kann man nie nachträglich verstärken! Nach diesen letzten Auswertungen erhält jeder Fraktionsführer einen Bonus durch die aktuell kontrollierten Gruppen.

Doch wozu das Ganze? Unter sechs möglichen Siegbedingungen sind spielerzahl- und szenarioabhängig drei bis fünf - zu zweit sogar mitunter alle sechs - zu erfüllen. Vor Spielbeginn einigt man sich auf das Szenario, das die Anzahl und Ausprägung der Siegbedingungen, und damit grob die Spiellänge, vorgibt. Auch die verpflichtende Erfüllung einzelner Siegbedingungen kann verlangt sein. Wenn in einer Runde mehrere Spieler die erforderliche Anzahl an Bedingungen erlangen, gibt es eine Punktewertung für alle erreichten Komponenten.

  • Fraktionsmarker: Wer je die Kontrolle über eine bestimmte Fraktion innehatte, erhält einen Fraktionsmarker. Eine vorgegebene Anzahl ist zu erreichen. Zum Glück behält man diese Marker selbst nach Verlust einer Fraktion.

  • Sesterzen: Die römische Währung kann man auf verschiedenen Feldern sammeln. Jederzeit und vor allem beliebig oft verfügbar ist hierfür die Münzschale.

  • Legionen: Der Bonus durch den Besitz der Legaten und Prätorianer schüttet Legionen aus. Der Übernahmebonus der Gladiatoren führt einem ebenfalls eine Legion zu.

  • Lorbeeren: Neben den Boni bei der Übernahme oder den Fraktionsfähigkeiten verschiedener Gruppen kann man Lorbeeren auch in der Einsetzrunde bei der Siegessäule beanspruchen. Wer hierher setzt, muss für einen Lorbeer zum Zeitpunkt der Auswertung ein Kartenpaar abgeben.

  • Gunst der Götter: Nur durch den Fraktionsbonus oder mit Hilfe des Fraktionsmarkers der Vestalinnen kann man die Gunst der Götter erlangen.

  • Tribun: Zunächst muss man etwa als Bonus der Legaten oder Senatoren die Schriftrolle erlangen. Mit dieser kann man zum Tribun ernannt werden, wenn man entweder die Plebejer und die Patrizier oder die Vestalinnen und die Senatoren zugleich kontrolliert.

Fazit

Viele Wege führen nach Rom ... ups, das hatte ich schon in der Einleitung verbraten. Wer sich die nur überblicksmäßige Beschreibung durchgelesen hat, konnte bereits einen Eindruck der vielen Komponenten erhalten, aus denen sich Tribun als komplexes Mosaik zusammensetzt. Viele Einzelheiten wurden oben gar nicht weiter erwähnt. Trotzdem sollte der Einstieg keine übermäßigen Probleme bereiten, und bereits nach der ersten kompletten Runde ist der generelle Spielablauf meist klar.

Nicht jeder kann auf dem Weg zur ersten Partie Tribun auf das Medium der mündlichen Überlieferung zurückgreifen. Dann muss man den mühseligeren Pfad der Einarbeitung durch Lektüre der Spielregel einschlagen. Als Ausgleich für diese Mühe erhält man unterwegs viele lesenswerte Zusatzinfos zum Alten Rom. Bemerkenswert ist dabei die Erläuterung der historischen Korrektheit im Zusammenhang mit einigen Elementen des Spielplans, der Orte und Personen.

Die Auswahl des Szenarios wird erleichtert durch eine Einordnung der erwarteten Spiellänge. Die Schwierigkeitsstufe wird dabei über die Anzahl der Siegbedingungen oder auch über die Schwierigkeit in den einzelnen Sparten gesteuert. Vier der Bedingungen können durch die erforderliche Menge variiert werden. Nur die Siegbedingungen "Tribun" und "Gunst der Götter" sind immer gleich schwer - oder im Vergleich auch mal leicht. Gerade der Schwierigkeitsgrad für den Tribun ist spielerzahlabhängig, da es um die gleichzeitige Kontrolle zweier bestimmter Fraktionen geht. Sucht man sich ein Szenario mit der Pflicht zum Tribun aus, so kann sich die einzige Konstellation ergeben, in der sich die Partie durch den ständigen Kampf um genau diese Fraktionen unangenehm lang hinziehen kann. In allen anderen Fällen ist man meist erstaunt, wie schnell das Spiel vorübergeht.

Ein Ziel mit mehr Siegbedingungen erlaubt es, breit gestreut zu sammeln. Dabei ist man flexibler, weil eigentlich alles nützlich ist. Spezialisierter geht es zu, wenn nur wenige Siegbedingungen benötigt werden, dafür aber mit höherer Anforderung. Da muss man sich schon für die richtigen Schwerpunkte entscheiden. Die vorhandenen Ressourcen - Karten, Figuren und Sesterzen - erfordern einen noch gezielteren Einsatz. Ein hoher Spielreiz bleibt damit durch diese variablen Anforderungen über viele Partien hinweg erhalten.

Auch während der einzelnen Züge ist Tribun durchweg spannend: Kann ich die zur Übernahme benötigten Karten rechtzeitig sammeln? Wer sammelt gleichzeitig Karten für dieselbe Fraktion? Lieber erst die stets begehrte Latrine besetzen und vielleicht bei der Auswertung eine lukrative Karten vorfinden? Oder besser möglichst früh den Anspruch auf eine Fraktion anmelden? Wenn man hier als Zweiter einsetzt, muss man nicht nur als Erster die Hosen runterlassen und mit der Kartenauslage in Vorlage treten. Wird man dann überboten, steht man danach nicht nur ohne Fraktionskontrolle da, sondern verliert auch noch eine Karte. Da nur beim Geldnachschub alle zum Zug kommen können, muss man sich das Vorgehen während der Einsetzphase genau überlegen. Das Spielgeschehen wird hierdurch kurzweilig und abwechslungsreich.

Ein ordentliches Glückselement durch die zufällige Kartenauslage ist nicht zu verleugnen. Manche Strategie muss an die verfügbaren Karten angepasst werden. Da immer einige verdeckte Karten zur Verfügung stehen, kann man auch mal ein Risiko eingehen und so hoffen, doch noch benötigte Fraktionskarten zu erhalten. Ständig muss man die eigene Zielsetzung überdenken und sich flexibel auf andere Schwerpunkte verlegen können. Hier das richtige Maß zu halten ist der Schlüssel zum Erfolg. Der Glücksfaktor ist dabei akzeptabel, kann aber gelegentlich doch den schönsten Plan durchkreuzen.

Welchen der vielen Wege man während einer Partie Tribun auch geht, in den weitaus meisten Fällen wird man nach Spielende feststellen, dass man sich bald wieder auf die Reise ins Alte Rom begeben möchte.

Rezension Kathrin Nos

'Tribun' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Tribun: 5,0 5,0, 19 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.08 von Kathrin Nos - Eines der wenigen Spiele, die einem fast zu schnell vorübergehen!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.11.07 von Rolf Braun - Hier mag ich die Zusammensetzung der Siegbedingungen und die variable Spieldauer. Der Vergleich mit 'Säulen der Erde' oder 'Caylus' ist von Setzmechanismus berechtigt, aber Tribun braucht sich nicht hinter einem der beiden verstecken.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.12.07 von Uta Weinkauf
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.12.07 von Bernd Eisenstein
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.12.07 von Michael Andersch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.12.07 von Michael te Uhle
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.01.08 von Carsten Pinnow
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.08 von Jochen Traub
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.08 von Silke Hüsges
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.01.08 von Peter Nos
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.01.08 von Katrin Husmann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.02.08 von Roland Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.02.08 von Barbara Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.02.08 von Ralph Bruhn
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.02.08 von Jost Schwider - Ein eher kompliziertes als komplexes Spiel, das mir für den gebotenen Spielwert deutlich zu lange dauert. Für ein Kartenablegespiel ist Tribun zu aufgedonnert (aber nicht gerade schön) geraten, was den Preis sehr hoch treibt. Dann doch lieber das in jeder Hinsicht stimmigere Säulen der Erde (natürlich mit Erweiterung)! ;o)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.07.09 von Michael Kahrmann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.03.10 von Horst Sawroch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.09.10 von Regina Molter
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.08.15 von Mahmut Dural - Die gewählten Farben und Grafiken sind eher häßlich, Materialqualität aber top.

Leserbewertungen

Leserwertung Tribun: 4,7 4.7, 37 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.02.08 von Jörn Frenzel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.02.08 von Marco Stutzke
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.02.08 von Braz
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.02.08 von Michael Kahrmann - So muss ein Spiel sein, eigentlich waren wir alle schon müde und es war spät aber schon nach wenigen Minuten im Spiel war das verflogen und es hat uns alle gefangen genommen. Sehr gut!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.02.08 von Claus Fischer - Nettes Spiel, kam bei uns aber nicht sooo gut an. Einzelne Spielelemente wirken etwas aufgesetzt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.02.08 von Martin (Maddin) Ballhorn - Zu grellbunt im Design, zu beliebig im Thema - und ein Spiel, bei dem sich der Autor selbst schon nicht auf eine definitive Siegbedingung festlegen kann, das dann lieber seinen Spielern überlässt ("selbst Schuld") und das auch noch als "innovativ" verstanden wissen will, ist mir schon von daher suspekt. Sorry. Außerdem finde ich, der "Aktionsmarker-setzen-Mechanismus" ist in diversen anderen Spielen besser umgesetzt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.02.08 von Björn Kalies - Eigentlich mag ich die Spiele von Herrn Schmiel sehr gerne. Aber Tribun hat mich leider überhaupt nicht vom Hocker gehauen. Die Note 3 "Ganz nett, habe aber schon besseres gespielt" trifft es hier ganz genau.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.02.08 von TRH - Ein gutes Spiel, das endlich mal wieder nicht die 3.000-Variante von "Rohstoffe sammeln und verwerten" zum Inhalt hat...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.02.08 von Matthias Räwer - Ein toll aufgepimptes Kartenspiel... und das sage ich, als Nein-Sager zu Kartenspielen. Toll, Herr Schmiel. Tribun: Nur echt mit Ersatz-Streiwagen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.02.08 von Cyberian - Sehr pompöse Aufmachung, die doch nicht darüber hinwegtäuschen kann, das es sich im Grunde um ein einfaches Karten-Sammel-Spiel handelt. Wir hatten sogar einmal den Fall, das das Spiel in der ERSTEN Runde effektiv gewonnen wurde! Das spricht nicht fürs Design...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.02.08 von Karlheinz Seidl - Ist bei uns in mehreren Runden immer gut angekommen
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.02.08 von Dieter Niehoff - Zufällig die richtige Karte nachgezogen - und schwups eine der wenigen Siegbedingungen erfüllt. Nein, das ist Magerkost
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.02.08 von gruenerpoeppel - Absolutes Top-Spiel!!!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.03.08 von Klaus Ottmaier - Das schöne an dieser Essen 07 Neuheit ist, dass sie im Gegensatz zu vielen der tollen Neuheiten schneller zu spielen ist. Geschicktes Kartenmanagement ist gefordert. Abwechslungsreiche Spielabläufe, hoher Wiederspielreiz.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.05.08 von Andreas D. Becker - Ich hatte eigentlich auf ein ähnliches Schwergewicht wie Die Macher gehofft. Das ist Tribun bestimmt nicht. Aber es spielt sich schnell, man hat viele Auswahlmöglichkeiten, ist wirklich gut geworden. Und wenn es eine Spielregel gibt, die idiotensicher ist, dann wohl diese.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.07.08 von Mike
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.07.08 von Daniel Noé - Die teilweise negativen Kommentare bezüglich Siegbedingungen oder Eingruppierung als reines Kartensammelspiel muss man deutlichst widersprechen. Hier gelingt es einen Spielmechanismus (auch thematisch) genial umzusetzen. Viele variable Möglichkeiten führen zum Erfolg. Natürlich findet man viele Elemente auch schon bei anderen Spielen (Babel - Säulen der Erde - Alhambra), aber die gekonnte Kombination davon macht Tribun u einem absluten Spielehighlight, was wegen seiner einfachen Regeln und vieler verschiedener Aktionsmöglichkeiten einen extrem hohen Wiederspielffaktor hat.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.08.08 von Stephan Wendt - Ein sehr gutes Spiel!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.10.08 von jyrkki
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.12.08 von Flundi - Es kam, sah und siegte: sehr sehr gutes, homogenes Strategiespiel mit der gesunden Prise Glück und Überraschung durch die zufällige Kartenauslage. Eines der besten Spiele Essen 2007.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.05.09 von Frey Andreas
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.09.09 von Oliver Päuser
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.10.09 von Maja
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.10.09 von Björn Kalies - Nachdem ich das Spiel erst mit einer 3 bewertet habe, muss ich nun meine Note auf 5 hochschrauben. Ich hatte damals einfach nicht den richtigen Draht zum Spiel und das hat sich jetzt geändert.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.02.11 von Max Heininger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.07.11 von J
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.03.12 von andreas - Für mich ein völlig überbewertetes Spiel. Kartenglück ohne Ende, unübersichtliche Siegbedingungen und eintöniger Rundenablauf. Für die große Aufmachung einfach zu wenig....
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.10.12 von Saxmann - Nach einmaligem Spiel fehlt mir immer noch der Durchblick. Vor Allem die Ziegbedingungen sind unübersichtlich. Für die Bewertung eines Spieles ist die Dauer der Lernphase für mich ein sehr wichtiges Kriterium. Daher vorläufig: Daumen runter : Gesamtwertung: 3/6 !
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.10.12 von Jürgen - Die Lernphase in unserer Runde war sehr gering. Um ein Spiel zu bewerten, sollte man es auch mindestens zweimal gespielt haben. Super-Spiel Daumen hoch!!!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.11.12 von Steffen Hilger - Ein Spiel braucht man mindestens um herauszufinden, wo und wie man was bekommt. Der Nebel lichtet sich dann aber schon bei der 2. Partie und dann macht's Spaß und ist sehr spannend. Unsere Partien gingen fast alle sehr knapp aus und wurden nur über die Punktewertung entschieden. Und dabei spielt dann auch - unterschwellig - das Glück eine gewisse Rolle. Ein paar nachgeordnete Regelfragen sind für mich bis heute offen geblieben.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.05.13 von Shigeru - Ich mag Tribun sehr, meine Frau und meine Freunde leider nicht. Schade.....
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.05.13 von Alexander v. Südhessen - Ein Spiel das man zweimal spielen sollte, um es besser zu verstehen. Es kann auch nicht in der 1. Runde gewonnen werden, wenn man es so spielt, wie die Regel vorgibt. Schön das es auch ohne Siegpunkte auskommt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.08.15 von Gülsüm Dural
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.02.16 von Gentledom - Ein solides Spiel mit einem recht eigenen Konzept. Bei mir kam es nicht so gut an.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.11.16 von Dietrich - Ich mag das Spiel. Was mir aber immer wieder das Spielen verleidet, ist die unterirdische Regelfassung. Hat die Redaktion geschlafen oder wurde die erste "in die Tüte gesprochene" Version gedruckt? Rechtschreibfehler z.B. "Vorraussetzung" (einschließlich viele Kommafehler), Stilfehler z. B. "welche/r" statt der Relativpronomens "der"/"die", Redundanzprobleme usw. Am schlimmsten sind die Folgerichtigkeitsfehler: So wird auf Seite V das Auswerten des Gebiets "Thermen" beschrieben. Dann das Einsetzen auf das "Forum Romanum". Im Hinweis zum "Forum Romanum" steht ein Ausschlusskriterium und dazu der Satz "Das gilt natürlich auch für die Thermen." Warum steht das dann nicht unter dem Thema "Thermen"? Dann steht in der Beschreibung der Auswertungsphase (Phase 3), an das man in der Einsetzphase (Phase 2) hätte beachten müssen!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.10.17 von Dario - Antike ist einfach nicht mein Setting. Wenn das Thema dann auch noch völlig austauschbar ist, ist das Dilemma perfekt. Eigentlich schade, denn Tribun ist eigentlich kein schlechtes Spiel. Aber auch nur dann, wenn man irgendeine Hausregel findet, die das Spiel nicht nach 3 Runden beenden lässt. Wenn dann auch noch zwei Spieler gleichzeitig die Siegbedingungen erfüllen, und man dann doch sich durch einen Punktesalat rechnen muss, und dieser bei beiden Spielern zum gleichen Ergebnis führt, fragt man sich, ob das Spiel überhaupt ausreichend vor seiner Veröffentlichung getestet wurde. Schade, denn das Potential wäre da.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.12.17 von Siegmar - Aus meiner Sicht das beste Spiel von Karl-Heinz Schmiel. Obwohl es Schwächen hat, spiele ich es immer wieder gerne. Hier die Hauptkritikpunkte: - es kann leicht vorkommen, dass das Spiel schon in der ersten Runde entschieden ist. Man kann das Tribunplättchen schon mit wenig Glück in der ersten Runde bekommen, wodurch man (wenn es eine verpflichtende Siegbedingung ist) durch die anderen quasi nicht mehr einzuholen ist. - das andere Extrem ist auch nicht gerade selten, nämlich dass man ewig spielt und keiner erreicht die Siegbedingungen weil man sich bei 4 oder 5 Spielern leicht gegenseitig blockiert. In beiden Fällen führt das zu Frust. Außerdem ist die Spielanleitung eine Zumutung. Einfache Sachen werden kompliziert und umständlich erklärt. Alles in allem aber ein gutes Spiel, gute Aufmachung, viele Aktionsmöglicheiten ohne überladen zu sein, kaum Downtime.

Leser die 'Tribun' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Tribun' auf unseren Partnerseiten