Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 18.07.2011. Dieser Artikel wurde 7321 mal aufgerufen.

Dominant Species

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Chad Jensen
Illustration: Rodger B. MacGowan
Chechu Nieto
Chad Jensen
Eric Williams
Verlag: GMT Games LLC
Spieler: 2 - 6
Dauer: 180 Minuten
Alter: ab 12 Jahren
Jahr: 2010
Bewertung: 6,0 6,0 H@LL9000
5,3 5,3 Leser
Ranking: Platz 145
Download: Kurzspielregel [PDF]
Dominant Species

Bilder

Klicke auf ein Vorschaubild, um es zu vergrößern!

'Dominant Species' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Dominant Species: 6,0 6,0, 3 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.07.11 von Andreas Molter - Mal ein Strategiespiel mit echter Interaktion und diese ist oft sogar richtig böse. Der hohe Ärgerfaktor ist aber nichts für jede Spielgruppe. Mit der richtigen Spielgruppe besteht Suchtgefahr!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.10.12 von Roland Winner - GROSSE KLASSE. Aber man beachte: Wer dieses Spiel erklärt, braucht gutes Durchhaltevermögen bei der folgenden Dauerbetreuung der Mitspieler. Es gibt ständig vieles zu beobachten, zu kontrollieren und zu kalkulieren. Unsere erste Partie zu viert hat inkl. Erklärung 6 Stunden gedauert.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.07.13 von Rene Puttin - Klasse Spiel! Mit einem mal ganz anderen Thema, das schön umgesetzt ist. Das Spiel zeigt durch sehr starke Karteneffekte interessante Wendungen, so dass es immer spannend bleibt selbst wenn ein Spieler scheinbar uneinholbar weggezogen ist. Die grafische Umsetzung ist allerdings sehr dürftig, aber davon sollte man sich nicht abschrecken lassen!

Leserbewertungen

Leserwertung Dominant Species: 5,3 5.3, 9 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.07.11 von Braz - Super Mehrheitenspiel mit hohem Ärgerfaktor. Aufgrund der Planbarkeit spiele ich das Spiel lieber mit 2-3 Personen (ist aber Geschmackssache)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.07.11 von Michael Behr - Super Spiel mit hohem Wiederspielreiz!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.07.11 von Benji
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.10.13 von Ernie - Jensens Werk fehlt das gewisse Etwas, das die ganz großen Spiele auszeichnet. Betrachtet man die Schachtel von außen, erwartet man nach Öffnen ein ebenso stimmungsvolles Interieur, wird aber spätestens nach Betrachten des Spielplans von einer gewissen Enttäuschung heimgesucht. Die Farbe Beige dominiert; Terrainfelder und Spielplan sind ebenso lieblos aufgemacht, wie der Einsatzort der Aktionsfiguren, der einer abgemalten Liste zum Abhaken gleichkommt. Neben dem grafischen Design gefällt auch das haptische Moment allenfalls Puristen. Würfelchen als (Tier-)Arten erzeugen keinesfalls eine Atmosphäre, in der man den Eindruck hätte, hier fände eine Konkurrenzsituation zwischen Echsen und Adlern statt. Zudem leidet das eigentlich vorbildlich illustrierte, mit zahlreichen Beispielen versehene Regelwerk an einigen Stellen unter - vielleicht übersetzungsbedingten - Unklarheiten. Eine nicht unwichtige Passage - das Aussterben - fehlt, dafür taucht ein anderer Absatz doppelt auf. Auch ich gehöre zu den Spielekäufern, die ein Regelwerk nicht als Dreingabe, sondern als wesentliches Element verstehen, um Ideen, Inhalt und Ablauf eines (Brett-)Spiels zu erfassen und bestenfalls auch, um ein Spielgefühl, die bereits angemahnte „Spielatmosphäre“ zu erfahren. Die im Regelheft vorgestellte 2- Personenvariante - das Spielen von drei Tieren gleichzeitig - ist allenfalls für Spieler geeignet, welche vulkanischer Abstammung sind. Auch die darin empfohlene zufällige Startaufstellung scheint nicht zielführend zu sein. Wer also Gefallen an -langen- taktischen Optimierungsaufgaben findet, wer noch nie auf die Idee gekommen ist, Schach mit besonders verzierten Figuren zu spielen, wer auch an kruden Gemeinheiten der Mitspieler Spaß empfindet, kommt an diesem Werk ebenso nicht vorbei, wie der, der auch nach drei Stunden Spieldauer sich mit einem 282:282 (Remis? Nein, die Nahrungskette entscheidet!) zufrieden geben kann. Nimmt man im (Turnier-)Schach gerne eine solche Spieldauer in Kauf, so darf man beim vorliegenden Werk das nicht zu unterschätzende Glückselement durch die zufällige Dominanzkartenreihenfolge vergessen. Mit zunehmender Spieleranzahl gerät das Werk gleichfalls zum unplanbaren Spektakel, dessen Reiz durch die Asymmetrie der Tiereigenschaften nur bedingt gewinnt. Ein langer Atem ist also gefragt gefragt und vielleicht ein wenig Geduld, denn der GMT-Verlag hat soeben die 3. Auflage(!) - mit doch einigen Verbesserungen gerade in der Optik - herausgebracht und es wäre nicht verwunderlich, wenn sich hierzulande nicht wieder ein Verlag der deutschen Umsetzung annehmen würde.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.11.13 von SpielerB - Mir gefällt das ungewöhnliche Thema und die Interaktionsmöglichkeiten von Dominant Species find ich super: man muss immer aufpassen ob z.B. ein Vulkanausbruch seine Art massiv bedrohen könnte, aber es gibt immer Gegenmaßnahmen! Sicherlich kein Spiel für Spielrunden mit "Langdenkern" und auch der Spielfluss könnte flüssiger sein (Stichwort Dominanzberechnung). Für mich jedoch trotzdem ein Spiel auf das ich mich immer wieder freue! Super!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.12.13 von Daniel Noé - In der dritten Edition endlich auch optisch diesem Riesenspiel würdig. Direkte Konfrontation von Beginn an, die eine Spannung erzeugt, die das Spiel keine Sekunde verliert. Ganze klare Höchstwertung.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.10.15 von Daniel Rüttimann - Potz Blitz, was für ein Hammer! Ein total neues Thema ("Welche Tierart beherrscht die Erde?"), ein Spiel mit super-interaktiven und genial durchdachten Mechanismen. Man taucht voll ein in die Welt des darwinschen Überlebenskampfes und zermartert sich über einige Stunden das Gehirn! Letzteres ist zugleich die einzige wirkliche Schwäche: Sie brauchen VIEL Zeit für dieses Spiel. Unsere erste Partie mit vier Spielern dauerte über fünf Stunden. Auch wenn sich das im Spiel nie so lang anfühlt, so braucht man trotzdem viel Zeit.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.01.16 von Dietrich
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.01.19 von Alberto - Unübersichtlich bis häßlich und staubtrocken in Sachen Spielspaß.

Leser die 'Dominant Species' gut fanden, mögen auch folgende Spiele