Rezension/Kritik - Online seit 05.11.2018. Dieser Artikel wurde 3033 mal aufgerufen.

Istanbul: Das Würfelspiel

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Rüdiger Dorn
Verlag: Pegasus Spiele
Rezension: Franky Bayer
Spieler: 2 - 4
Dauer: 20 - 40 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2017
Bewertung: 4,6 4,6 H@LL9000
5,2 5,2 Leser
Ranking: Platz 272
Download: Kurzspielregel [PDF]
Istanbul: Das Würfelspiel

Spielziel

Kleines Quiz gefällig? Okay: Wie hieß das "Kennerspiel des Jahres 2014"?
Richtig: Istanbul!
Zweite Frage: Was kam dann in den Jahren danach?
Das war nicht schwierig. Jedes prämierte oder erfolgreiche Spiel zieht unweigerlich ein paar "expansions" nach sich. Bei Istanbul waren es die Erweiterungen Mokka & Bakschisch sowie Brief & Siegel, welche den Spielern zusätzliche Möglichkeiten boten, um an die begehrten Rubine zu gelangen.

Anscheinend sind jetzt die Ideen für Erweiterungen ausgegangen, weshalb der Verlag heuer eine Würfelspiel-Variante herausbringt. Jetzt erwürfeln wir uns Waren, Münzen, Karten un,d ä,hnliches, um - auf die eine oder andere Weise - Rubine erwerben zu können.

Ablauf

,Nicht ganz unerwartet spielen Würfel in diesem Spiel die Hauptrolle, welche unsere Gehilfen darstellen sollen. Die sechs Symbole auf jedem Würfel geben an, was uns die Gehilfen besorgen können: Basarkarten, Geld sowie 4 Sorten von Waren, und zwar Tuch (Rot), Obst (Gelb), Gewürze (Grün) und Schmuck (Blau).

Nachdem wir in unserem Zug zuerst fünf Würfel geworfen haben, dürfen wir mit den gewürfelten Symbolen bis zu 2 Aktionen ausführen. Eine Übersicht zeigt uns die möglichen Aktionen:

  • ,2 gleiche Waren abgeben, um ein Warenplättchen in dieser Farbe zu erhalten. Dieses kann in Folge wie ein Würfelsymbol der jeweiligen Farbe genutzt werden.
  • 2 unterschiedliche Waren abgeben, um einen Kristall zu bekommen. Dieser kann in Folge eingesetzt werden, um beliebig viele Würfel neu zu werfen.
  • 3 unterschiedliche Waren abgeben, um 1 braunes Warenplättchen zu erhalten. Dieses wirkt als "Joker" wie eine Ware beliebiger Farbe.
  • 4 unterschiedliche Waren abgeben, um 2 beliebige Warenplättchen zu erhalten.
  • Alle gewürfelten Geldsymbole abgeben, um 2 Lira pro Geldsymbol zu kassieren.
  • Beliebig viele Kartensymbole abgeben, um pro Symbol 1 Basarkarte vom Stapel zu ziehen. Wir dürfen anschließend 1 davon auswählen und ausführen. Sie bringt uns unterschiedliche Vorteile, manchmal profitieren aber auch unsere Mitspieler davon.
  • Ein aufgedecktes Moscheeplättchen nehmen, indem wir die dafür geforderten Waren abgeben. Ein Moscheeplättchen bringt uns einen dauerhaften Vorteil, wie zum Beispiel einen zusätzlichen Würfel oder Einnahmen zu Beginn unseres Zuges. Besitzen wir 5 Moscheeplättchen (bzw. 4 bei 4 Spielern), erhalten wir einmalig einen Rubin von der Moschee des Spielplans.
  • Die geforderten Waren bzw. Lira abgeben, um 1 Rubin zu erhalten, entweder von einer Rubinleiste an einer der 4 Warensorten oder einem der beiden Rubinleisten auf dem rechten oder linken Teppich des Spielplans.

Sobald wir mindestens 6 Rubine gesammelt haben (bzw. 5 in Vollbesetzung), wird die laufende Runde noch zu Ende gespielt. Wir haben gewonnen, wenn wir die meisten Rubine vorweisen können, bei Gleichstand, wenn wir - nach dem Verkauf verbliebener Waren und Kristalle - über die meisten Lira verfügen.,,,

Fazit

Es versteht sich von selbst, dass sich die Spielmechanismen eines Würfelspiels deutlich von jenen eines Brettspiels unterscheiden. Hier wirkt sich vor allem der Wegfall eines Spielbretts aus, auch wenn dieses im Original modular aus mehreren Ortstafeln zusammengesetzt wird. Dadurch fällt auch die Notwendigkeit flach, seine Züge logistisch zu planen.

Der beiliegende Spielplan dient lediglich zur ordentlichen Unterbringung der Rubine, die es zu erwerben gilt. Wie gewohnt geben die freien Felder neben dem nächsten Rubin an, wie viele Waren oder Lira gefordert werden, um diesen zu bekommen. Die dafür notwendigen Aktionen werden nun nicht mehr mit Händler-Figuren und deren Gehilfen auf passenden Ortstafeln durchgeführt, sondern rein mit den Symbolen auf den Würfeln.

Der Unterschied zu den meisten Würfelspielen besteht darin, dass hier die Würfel üblicherweise nur ein einziges Mal geworfen werden. Gegen Abgabe eines Kristalls dürfen alle oder auch nur ein Teil der Würfel erneut gewürfelt werden. Es ist also kein Würfelzockerspiel, bei dem man etwa in drei Würfelversuchen beliebig viele Würfel beiseitelegt oder wieder verwendet, um das Ergebnis zu optimieren. In den meisten Fällen muss man sich mit dem Resultat seines ersten Würfelwurfs zufriedengeben.

Trotzdem ist man nicht hilflos dem Würfelglück ausgeliefert. Autor Rüdiger Dorn ist es gelungen, viele Aktionsmöglichkeiten anzubieten, wie man auch auf den praktischen Aktionsübersichten erkennen kann. Stets bieten sich mehrere Alternativen an, und für die Spieler kommt es darauf an, das Optimum aus ihren Würfen herauszuholen.

Die Rubine auf den Leisten sind anfangs noch recht günstig zu haben, für gerade mal 10 Lira, 4 gleiche oder 4 unterschiedliche Waren. Mit jedem vergebenen Rubin steigt aber auch der Preis für die nachfolgenden Rubine, weshalb es vorteilhaft ist, früher zuzugreifen. Bei diesem "Wettrennen" um die Rubine kommt dann auch ein wenig Interaktion auf. Es müssen dabei eher kurzfristige Entscheidungen getroffen werden, bei der auch die Optionen der Mitspieler mitberücksichtigt werden wollen.

Man kann seine Planung aber auch längerfristig auslegen, und zwar mit den Moscheeplättchen. Diese bringen einen zwar vorerst nicht näher an Rubine - im Gegenteil: Für deren Erwerb müssn wertvolle Ressourcen (meist 3 gleiche, manchmal aber auch vier verschiedene Waren) aufgewendet werden. In Folge bringen sie jedoch einen permanenten Vorteil - einen zusätzlichen Würfel, 3 Lira Einnahmen pro Runde, eine weitere Aktion, u. ä. - und können so auf Dauer den Unterschied ausmachen.

Zu langfristig sollte man allerdings nicht planen, denn das Spiel kann schneller vorbei sein, als einem recht ist. Istanbul - Das Würfelspiel ist kurz und knackig, und dauert selten länger als 30 Minuten. Für mich bewegt es sich als Würfelspiel nahe an der Perfektion, denn mit einfachen Mitteln - ein paar Würfel mit gerade mal 6 Symbolen - wird eine beachtliche Spieltiefe erzielt, die den Spielern eine Vielzahl an Möglichkeiten bietet.

Gegenüber dem Brettspiel sind natürlich ein paar interessante Elemente verloren gegangen, das "dice game" spielt sich jedoch nun flotter, direkter und mit kaum weniger Pfiff. Ich bin zwar persönlich kein großer Freund von Erweiterungen und Varianten, ziehe aber meinen Hut vor Rüdiger Dorn ob dieser gelungenen Würfel-U,msetzu,ng seines Istanbul.,

Rezension Franky Bayer

Video


'Istanbul: Das Würfelspiel' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Istanbul: Das Würfelspiel: 4,6 4,6, 11 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.08.18 von Franky Bayer - Als Würfelspiel wirklich sehr gut, weil kurz, knackig. Sicher etwas glücksabhängig, aber dennoch mit vielen Entscheidungsmöglichkeiten. Zwischen 5 und 6, runde gerne auf!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.11.17 von Michael Kahrmann - Schöne Aufmachung und gute Umsetzung. Schnelles, kleines Würfelspiel das mir richtig gut gefällt und dass man gut als Absacker oder mit Wenigspielern oder der Familie spielen kann. Die Beschriftung ist vielleicht nicht sofort sehr intuitiv aber das ist jammern auf hohem Niveau. Tolles Spiel!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.11.17 von Henning Knoff - Für ein eigentlich kleines, einfaches Würfelspiel gibt es bei Regeln und Symbolik am Anfang doch die ein oder andere Unklarheit. Trotzdem schnell und spaßig. Gefällt mir sogar besser als das "große" Istanbul (mit dem es bis auf Grafik nur wenig gemeinsam hat).
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.11.17 von André Beautemps - Verkaufserfolg Brettspiel = Karten- und Würfelspiel folgen garantiert. In diesem Fall mit einer gelungenen Übertragung des Grundprinzips auf die erwürfelteten Gegebenheiten.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.12.17 von Michael Andersch - Recht ordentliche Umsetzung des Würfelspiels, allerdings deutlich vereinfacht. Für die Spieldauer absolut ok, interaktiv ist es aber leider überhaupt nicht.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.03.18 von Monika Harke - Gelungene Würfelspielumsetzung. Gefällt mir sogar besser als das Basisspiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.08.18 von Andreas Faul - Ein Tableau, Edelsteine, jede Menge Plättchen und Karten. Und auch Würfel. Eigentlich müsste das Spiel "Istanbul: Das kleine Brettspiel" heißen. Würfel sind das zentrale Element eines Spielzuges, daher wohl der Name. Es funktioniert, keine Frage, aber leider fehlt der augenzwinkernde Charme des Brettspiels völlig.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.08.18 von Sandra Lemberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.11.18 von Christian Sachsenweger - Kleine Schwester von Istanbul gut umgesetzt. Man fühlt sich als Istanbul-Spieler sofort zu Hause. Spielt sich flüssig, macht Spaß.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.11.18 von Andreas Odendahl - Schönes, flottes Würfelspiel. Mit zunehmender Erfahrung lässt sich der Zufall immer besser in Bahnen lenken. Trotzdem bestimmen die Würfel natürlich das Geschehen. Wer sich darauf einläßt, bekommt ein super Würfelspiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.11.18 von Roland Winner

Leserbewertungen

Leserwertung Istanbul: Das Würfelspiel: 5,2 5.2, 14 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.11.17 von Heno - Tolles Spiel! Schneller Zugang, insbesondere auch bei Kids. Ohne Langeweile. Mehr als nur ein Familienspiel. Haben wir auf der Spiel kennengelernt, ich muss sagen kein Fehlgriff!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.11.17 von Daniel R. - Super! Hab es gespielt mit meinen Eltern (69 & 66) sowie meinem Neffen (17). Hat allen Spaß gemacht. Die Plättchen und "Steine" hätten ein bisschen größer sein dürfen, für die Älteren Leute etwas fummelig. Dafür sind die Farben gut unterscheidbar. Die Aktionsübersichten sind lediglich auf etwas stabileren Papier gedruckt, diese hatte ich eigentlich auf dicker Pappe erwartet, mit ähnlicher Stärke wie die Moscheen. Haben alles in kleine Glasschälchen gepackt, also jede Farbe Plättchen in je eines, die Kristalle in eines, Geld in eines, so fliegt nicht alles auf dem Tisch durcheinander. Besonders gut gefallen hat uns auch, dass sich mal jemand Gedanken gemacht hat, und man den Preis NEBEN einem Rubin zahlt, nicht den der darunter steht. So muss man eben nicht immer die Rubine verrücken und gucken was die kosten. Hat man anderswo auch schon anders erlebt, nämlich dass die Preise verdeckt sind. Interatkion im Prinzip nur über das mit Antizipieren bei einigen KArten und vor allem durch die Beeinflussung der Preise beim wegkaufen der Rubine. Auch das wegschnappen von Moscheen ist indirekt Interaktiv.Gerade hier gab es oft wettrennen um die Moscheen mit Extra Würfel oder Extra Aktionen. Allerdings gab es immer rege diskussionen und Beratungen "Guck mal, du kannst die Würfel auch so kombinieren und dann das machen " "Nein, kombiniere sie doch so, dann kannst du..:" Trotz der Tatsache dass es ein Würfelspiel ist, fühlten wir uns nicht gespielt. Man kann ja die Kombinationen beliebig bilden, Kristalle zum Neuwürfeln beliebig einsetzen, und mit Moscheen bspw extra Würfel etc bekommen, was die Auswahl weiter erhöht. Gelgenheisspieler verstehen es nach wenigen Minuten, auch als Vielspieler hat man "genug zu tun" kann sich entwickeln, etc. für den Preis für unter 20 Euro macht man auch nicht viel falsch. Insgesamt ein Top Spiel macht wirklich Spaß. Auch aufgrund der Spieldauer, rund 30-40 Minuten, kann man es ab und zu immer wieder mal spielen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.11.17 von Andreas Freye - Ich bin ja nicht so der Freund von Mechanikvariationen bekannter Spiele, aber hui, was für ein gutes, schnelles und doch auch ein gewisses anspruchsvolles Würfelspiel. Gefällt mir bisher deutlich besser als der große Bruder.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.11.17 von Dencer - Solide konzipiert, macht Spaß und wird die Zielgruppe erreichen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.12.17 von Dennis L.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.12.17 von Martin Schipper - In Essen wurde uns das Spiel falsch erklärt. Um einen blauen, roten, grünen oder gelben Edelstein zu bekommen benötigt man nicht die Würfel oder eventuell die Waren sondern ausschließlich die Waren. Mit dieser Regel macht das Spiel viel mehr Spaß, da man über die Würfelwürfe zunächst die Waren sammeln muss.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.12.17 von Marco Stutzke - Glatter Sechser ;-)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.01.18 von Graufuchs - Keine neuen Mechanismen, aber Dicedrafting und Enginebuilding schön umgesetzt. Material gut, Plättchen zu klein.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.01.18 von Maja
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.01.18 von Mike Camen - Auch von mir einen glatten Sechser für richtig guten Spielspaß
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.01.18 von Shigeru -
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.09.18 von Hans Huehnchen - Schnell, spaßig und mit etwas taktischen Anspruch - eine tolle Würfelei.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.11.18 von DaLi - Ich mochte es richtig gerne. Schönes Würfelspiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.11.18 von Tim - Naja, es funktioniert ganz gut, aber es gibt halt deutlich spannendere Würfelspiele.

Leser die 'Istanbul: Das Würfelspiel' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Istanbul: Das Würfelspiel' auf unseren Partnerseiten