Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Möglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekäufern die Möglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* Robo Rally

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.09.18 von sutrebuh - Manchen scheint die Angelegenheit zu glücksabhängig oder zu chaotisch zu sein. Doch wie langweilig wäre es, hätte man einen perfekten Roboter durch die Fabrik zu steuern. Der Spaß kommt erst daher, dass man eben nicht immer die richtigen Karten auf der Hand hat, sodass man nicht so einfach ans Ziel kommt, aber auch andere Roboter sich plötzlich völlig unvorhergesehen verhalten, weil die Mitspieler ebenfalls mit ihrem Kartenblatt ringen. Ja, manchmal kann man nur linksrum abbiegen oder nicht rückwärts fahren oder kommt nur im Schneckentempo vorwärts, und ja, manchmal verrennt sich auch mal ein Roboter. Nicht jede Partie läuft für jeden erbaulich, aber regelmäßig gibt es einen Heidenspaß, wenn man z. B. jemanden kurz vor einem Checkpoint ins Aus drängt, der womöglich genau das gleiche umgekehrt vor hatte, nur um kurze Zeit später selbst nicht rechtzeitig vom Förderband runterzukommen. In meiner Ausgabe von Habro aus dem Jahr 2015 liegen eine ganze Menge Spielpläne bei, sodass für Abwechslung gesorgt ist. Keine Partie verläuft gleich. Die Kinder waren von der ganzen Aufmachung begeistert und wollten trotz anfänglicher Schwierigkeiten unbedingt immer wieder spielen und spielen mittlerweile auch um den Sieg mit. Die Altersangabe ab 12 Jahren scheint mir viel zu hoch gegriffen, wenn man den Parcours nicht zu lang wählt. Allerdings ist die Qualität der Karten nicht gut.

* Saboteur

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.09.18 von sutrebuh - Erst fragt man sich, wer Saboteur ist und wer nicht, dann versucht man vor den anderen Zwergen, das Gold zu heben, und schließlich stellt sich das Problem, wen man braucht, um überhaupt ans Ziel zu kommen. Ständig geht es darum abzuschätzen, wieviel Egoismus möglich und wieviel Kooperation nötig ist. Zusammenarbeit, Enttäuschung, Offenheit, Vortäuschung: alles kommt vor. Erst läuft es wie am Schnürchen, dann bricht die Katastrophe herein. Dabei ist das Spielprinzip so eingängig, dass auch Kinder prima mitspielen können. Zudem passt die kleine Packung in jede Reisetasche. Den Eindruck trübt allein, die große Abhängigkeit vom Kartenglück. Manchmal lässt die Kartenhand nicht viel Entscheidungsspielraum, manchmal bekommt man einfach überhaupt nichts Brauchbares, und manchmal wird man zum Zuschauer des eigenen Spiels, weil man nicht mehr eingreifen, sondern nur noch Karten abwerfen kann.

* San Juan

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.06.19 von sutrebuh - Kartenschwemme erzeugen und die richtige rausfischen! Es gilt, seine Maschinerie in Gang zu kriegen, um dann die Karten in die Hände zu bekommen, mit denen sie sich weiter verbessern lässt. Zum Schluss hin kommt es darauf an, passende 6er-Gebäude bauen zu können. So geht mit ein wenig Kartenglück die Strategie auf. Das Spiel ist eigentlich nicht allzu kompliziert, aber für Kinder doch etwas schwer zu greifen.

* Scotland Yard

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.04.19 von sutrebuh - Immer noch ein schöner Nervenkitzel, Mr. X zu sein. Dabei besticht das Spiel durch Einfachheit und Klarheit. Die ganze Familie kann mitspielen, denn kleinere Kinder sind dann einfach Detektive. Für eine Runde mit Erwachsenen fordert die nötige Kooperation allerdings nicht genug Einfällsreichtum, da die Optionen so übersichtlich ausfallen, dass es oft nur noch darum geht, sich zwischen mehr oder weniger gleichwertigen Möglichkeiten zu entscheiden. Für Kinder aber ist es eine schöne Erfahrung, selbst alle Möglichkeiten entdecken zu können.

* Small World

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.01.19 von sutrebuh - Ein unentwegtes Hauen und Stechen! Den ganzen Spielverlauf über gibt es nichts anderes zu tun, als sich mit seinen Horden auszubreiten und andere aus dem Weg zu räumen. Das ist an sich erst mal nicht besonders abwechslungsreich, wird aber durch zwei Aspekte augeglichen. Zum einen verlangen die verschiedenen Fähigkeiten der Rassen unterschiedliche Vorgehensweisen; und zum anderen verhindert die Möglichkeit, eine Rasse untergehen zu lassen, dass man sich verbissen verkeilt. Dabei bleibt das Regelwerk so einfach, dass auch Kinder super mitspielen können und die haben natürlich Spaß am Gemetzel. Am Ende gewinnt, über wen die anderen am wenigsten hergefallen sind. Das macht die Angelegenheit einerseits recht kommunikativ, andererseits verläuft das Spiel nur dann richtig spannend, wenn alle taktisch spielen und nicht danach, wer ihnen gerade spympathischer ist.

* Sticheln

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.06.19 von sutrebuh - Minuspunkte oder Pluspunkte - und vor allem für wen? Alles dreht sich stets um diese Frage. Das Spiel lebt gerade davon, dass man nicht nur überlegen muss, für wen das Minuspunkte sind, sondern zugleich, ob nicht jemand leicht Pluspunkte machen kann, wenn man nun diese Karte wirft. Insofern stellt es eine schöne Vorübung für Schafkopf dar, die auch Kinder ab acht nach einigen Runden verstehen.

* Tiefseeabenteuer

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.08.19 von sutrebuh - Sehr klein und sehr spannend! Voller Optimismus dringt man in die Tiefsee auf der Jagd nach Schätzen vor, um dann allzu bald festzustellen, dass für den Weg zurück der Sauerstoff knapp wird. Man hat nicht viele Entscheidungen zu treffen, aber die haben es in sich. Nehm ich den Schatz oder nicht, geh ich noch tiefer oder nicht? Auf dem Rückweg bleibt dann fast nurmehr, auf das Glück zu hoffen, sodass alle gebannt auf den Würfel starren. Ein Tauchgang, der auch mit Kindern Spaß macht, aber eine gewisse Frustrationstoleranz voraussetzt.

* Tier auf Tier

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.05.18 von sutrebuh - Tolles Material, einfache Regeln, generationenübergreifend. Was will man mehr von einem Kinderspiel! Überraschungen und Wendungen bringen Spannung und das Tierestapeln selbst hat auch seinen künstlerischen Reiz. Groß und klein mit ähnlichen Chancen und auch wenn jemand nicht ganz so geschickt ist, geht er nicht zwangsläufig völlig unter.

* Trans America

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.09.18 von sutrebuh - Ein lockeres, eingängiges, (auch bei sechs Spielern) schnelles Spiel, das auch Kinder mitspielen können, ohne dabei eintönig zu sein oder das Glück allzu sehr zu strapazieren. Kurzum: TransAmerika gibt sich ganz klar als Familienspiel zu erkennen und macht als solches Vieles richtig. Dass man durch die gemeinsame Benutzbarkeit der Schienen sozusagen miteinander und gegeneinander gleichzeitig spielt, ergibt für alle Beteiligten ein schönes Spielerlebnis ohne den großen Frust. Ein komplexes Spiel ist es freilich nicht und jeder, der es in seiner Bewertung an solchen misst, sollte froh sein, dass die Gelegenheits- und Familienspieler nicht an Vielspieler-Spiele (die auch gerne mal in Arbeit ausarten) ihre Maßstäbe anlegen, einfach weil sie in der Regel verstehen, dass sie nicht die Zielgruppe sind.

* Villa Paletti

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.06.19 von sutrebuh - Wie bei vielen anderen Geschicklichkeitsspielen auch braucht man Glück und natürlich Geschick. Bei Villa Paletti kommt noch ein schönes konstruktives Element dazu. Der Turm wächst buchstäblich ansehnlich. Erstaunlich ist schließlich immer wieder die Statik: Was doch nicht alles stehen bleibt!

* Viva Topo! / Viva Maus!

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.06.18 von sutrebuh - Das Spielmaterial ist wunderschön und die Spielidee lässt eine besondere Spannung aufkommen. Es kommt tatsächlich das Gefühl eines Katz-und-Maus-Spiels auf! Kommt die Katze näher, wird es lustig. Jeder versucht noch schnell seine Mäuse ins sichere Loch zu bugsieren. Etwas getrübt wird der Eindruck dadurch, dass jüngere Kinder keine Gewinnchance haben, wenn ältere verstanden haben, wie man seine Käseausbeute optimiert.

* Von 0 auf 100

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.10.18 von sutrebuh - Für Kinder wurde hier ein attraktives Thema unterhaltsam umgesetzt, sodass auch Erwachsene gut mitspielen können. Sechs Rennautos stehen am Start und jeder zieht verdeckt seine Farbe. Jeder weiß also nur, welches das eigene Auto ist. Dann bewegt man reihum ein beliebiges Fahrzeug vorwärts, indem man von den ausliegenden Zahlen 1 bis 5 aufsteigend jeweils ein Fahrzeug um die entsprechende Zahl Felder fortbewegt. Der erste Spieler fährt also beispielsweise das rote Auto ein Feld vorwärts, der zweite das blaue zwei Felder usw. Ein Auto bleibt pro Runde jeweils stehen und der Startspieler wechselt eins weiter. Es entsteht eine ähnliche Spieldynamik wie bei Heimlich & Co. Enthalten sind Varianten, die das Spiel anspruchsvoller machen.

* Wer war's?

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.09.18 von sutrebuh - Es geht darum, Nahrungsmittel zu sammeln, ein passendes Tier dazu zu finden und zu füttern, damit es einen Hinweis gibt. Zusammen kann man so das Rätsel lösen, wer den Ring gestohlen hat. Allerdings erschwert ein ordnungsliebendes Gespenst, für das Kinder ins Kinderzimmer gehören, die Aufgabe. Auf Kinder wirkt die sprechende Kiste und das gemeinsame Rätseln natürlich ansprechend und da auch Gedächtnis gefordert ist, sind die Erwachsenen nicht im Vorteil. Sodass dem gemeinsamen Abenteuer nichts im Weg steht. Ärgerlich allerdings ist die Kiste, die nicht einfach zu groß ist, sondern viel zu groß.

* Wilde Wikinger

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.09.18 von sutrebuh - Kleine Schachtel, schönes Spiel! Die Karten sind sehr ansprechend gestaltet und die Edelsteine sind aus richtigem Glas. Da man zum Spielen nicht viel Platz benötigt, kann man die Wilden Wikinger gut mit auf Reisen nehmen. Zumindest wenn man nicht gerade Wandern geht, denn die Schachtel wiegt schwer. Die Regeln sind zwar auch für Kinder leicht verständlich, aber es ist schon ein wenig Taktik gefragt, sodass sich auch Erwachsene nicht langweilen. Kinder müssen da erst in ein paar Partien hineinwachsen. Der Würfel macht die Partien abwechslungsreich und lässt Spannung aufkommen.

* Zug um Zug

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.05.18 von sutrebuh - Zug um Zug ist kein verkopftes, verbissenes Spiel. Es geht locker von der Hand und bedient die Freude, die viele dabei verspüren, etwas Planen und Aufbauen zu dürfen. Das Thema Eisenbahn tut dazu sein Übriges. Spannung kommt dadurch auf, dass andere die eigenen Pläne durchkreuzen, wenn man zu spät eine wichtige Teilstrecke baut. Dazu gehört ein wenig Geschick beim Kartensammeln. So weit ist das Spiel auch mit Kindern reizvoll. Der einzige Haken ist, dass schlussendlich das Glück beim Nachziehen der Auftragskarten über Sieg oder Niederlage entscheidet, wozu eine gewisse Rücksichtslosigkeit gehört, schlimmstenfalls Minuspunkte einzufahren. Da Kindern eine solche Zockermentalität in der Regel fehlt, gewinnen sie nur, wenn die anderen gerade vom Pech verfolgt sind. Ein Ärgernis sind noch die kleinen Karten, was man durch Erweiterung USA 1910 abstellen kann.

* Zug um Zug: Skandinavien

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.08.18 von sutrebuh - Anders als im Grundspiel gibt es in Zug um Zug Skandinavien Fähren und Tunnel (wie sie auch aus Zug um Zug Europa bekannt sind). Grundprinzip und damit auch die Schwächen bleiben weitgehend erhalten, aber die Karte ist gut für zwei bis drei Personen austariert. Es handelt sich um ein eigenständiges Spiel mit eigenem großformatigen Kartensatz in Schnee-Optik.

* Zug um Zug: USA 1910

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.07.18 von sutrebuh - Das Manko des Grundspiels von Zug um Zug liegt darin, dass kleine Kartenformate gewählt wurden. Diese Erweiterung behebt diesen Missstand, was eine deutliche Erleichterung bedeutet. Ansonsten bringt sie aber wenig Neues, denn die beschriebenen Varianten sind nur minimale Änderungen.

* 6 nimmt!

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.09.18 von sutrebuh - Schnell und pointiert! Bei "6 nimmt!" geht es kontinuierlich zur Sache. Alle entscheiden gleichzeitig, welche Karte sie spielen wollen, und ständig muss man auf der Hut sein, dass man nicht zu viele Hornochsen abbekommt. Bei mehreren Mitspielern kann es schon mal so chaotisch werden, dass es beinahe beliebig erscheint, welche Karte man legt.

* 7 Wonders

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.03.19 von sutrebuh - Wenn die richtige Gilde kommt, ist die Partie im Sack! Es hängt viel davon ab, wann man welche Karten in der Hand hält, auch wenn das Drafting den Effekt ein wenig dämpft. Die Überlegung, welche Karten ich weitergeben, war dann auch schon alles an Interaktion, und zuweilen bringt es auch nicht viel, weil man nur eine Karte nehmen kann. Dafür läuft es fluffig und unverkrampft. auch mit mehreren Spielern.

* 7 Wonders: Duel

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.03.19 von sutrebuh - Bei jedem Zug gilt es, Entscheidungen zu treffen. Soll man lieber diese oder jene Karte nehmen, ein Weltwunder bauen oder vielleicht abwerfen und Geld kassieren? Nicht selten rätselt man, was wohl die beste Option ist. Das spricht eigentlich für einen hohen Unterhaltungswert. Doch schlussendlich kommen die Karten, wie sie wollen und es ist dann reine Glückssache, ob sie zu dem passen, was man sich aufgebaut hat. Zuweilen schlägt das Pech so einseitig zu, dass die Spannung schon früh raus ist. Die vielen Karten bieten Abwechslung und es macht Spaß, sich ein kleines Imperium zu errichten. Nur allzu viel Strategie sollte man sich nicht erwarten. Der Glücksanteil verleiht auch Partien mit Kindern einen Unterhaltungswert, der vielen anderen Zwei-Personen-Spielen mit hohen taktischen Anforderungen fehlt.