Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Möglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekäufern die Möglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* Machi Koro

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.07.18 von sutrebuh - Es scheint fast egal zu sein, was man macht, wenn nur die richtigen Zahlen kommen. Aber im Durschnitt kommen bei einem Würfel nunmal alle Zahlen gleich oft bzw. bei zwei Würfeln die 7 am häufigsten. Bei Machi Koro entscheidet das Glück über Sieg oder Niederlage, doch kann man seine Chancen darauf mit ein wenig Strategie erhöhen. Insofern handelt es sich um ein gut gemachtes Glücksspiel. Zusätzlicher Spaß kommt dadurch auf, dass mit den unterschiedlichen Karten allerhand Unterschiedliches passiert und auch der interaktive Aspekt nicht zu gering ausfällt. Nicht zu verachten ist schließlich der Effekt auf andere, wann man von einem auf zwei Würfel umsteigt und ggf. wieder zurück: Statistik zum Anfassen schon für die Kinder! Mit denen macht es auch viel Spaß, eben weil der Glücksanteil hoch ist. Da können sie rumprobieren, ohne dass ein kleiner Fehler gleich massiv bestraft wird.

* Mare Polare

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.08.18 von sutrebuh - Merken, tasten und ein wenig taktieren in einem Spiel; und damit es ein Kinderspiel ist gehört noch eine gute Portion Glück dazu. Mare Polare ist ein nettes Spiel und das beste Tastspiel das ich kenne. Die Ausstattung ist wunderbar und das Spiel läuft auch mit kleinen Kindern flüssig. Trotz alledem begeistert es nicht richtig, was wohl daran liegt, dass man ein wenig nebeneinanderher spielt.

* Niagara

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.06.18 von sutrebuh - Witzige Spielidee und tolles Material! Je nachdem, wie es gerade läuft, kann das Spiel eine Gaudi sein, es kommt aber auch vor, dass es eher so dahinplätschert. Denn einerseits baut das Spiel auf Interaktion auf: Wetter und Fließgeschwindigkeit gehen auf Spieleraktionen zurück und betreffen alle, außerdem kann man seine Mitspieler bestehlen. Andererseits aber kann man seine Pläne weitgehend unabhängig für sich schmieden. Mit zunehmender Spielerzahl steigen dadurch die Unwägbarkeiten und der Unterhaltungswert, allerdings kann es dann auch richtig chaotisch werden.

* Obstgarten

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.07.18 von sutrebuh - Obstgarten bietet tolles Material und einfache Regeln, sodass schon ganz kleine Kinder mitspielen können. Gemeinsam versucht man die Obstbäume zu ernten, bevor der Rabe kommt. Der Würfel zeigt an, welche Früchte man nehmen darf. Zum Ende hin kann es dann spannend werden, ob man gegen den Raben gewinnt.

* Out of Mine

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.10.18 von sutrebuh - Hier geht es rasanter zu als bei Ubongo - und abwechslungsreicher, weil man auf unterschiedliche Weise an Punkte kommt. Nicht notwendig holt sich am meisten davon, wer "out of mine!" gerufen hat. Bei größeren Leistungsunterschieden bleibt es dennoch frustrierend.

* Risiko Classic

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.04.19 von sutrebuh - Würfelei um die Weltherrschaft! Kein Spiel für Strategen und keines mit Tiefgang, dafür ein ständiges Hin und Her, bei dem Kinder emotional mitgehen. Bei jeder Schlacht wird mitgefiebert und von zu Tode betrübt bis zu himmelhoch jauchzend ist alles dabei.

* Seeräuber

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.10.19 von sutrebuh - Lass ich jemand anders entern oder übernehme ich ihre oder seine Mannschaft? Diese Frage wiederholt sich stetig. Das Spiel geht fix und verlangt fortwährend eine gute Lageeinschätzung, um sich nicht zu übernehmen bzw. anderen zu viel Beute zu überlassen. Aber über diese kurze Dauer verhält es sich ziemlich gleichförmig. Dafür ist es für Kinder sehr eingängig.

* Spinderella

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.06.18 von sutrebuh - Die Idee mit den Spinnen ist wunderbar und so macht das Spiel richtig etwas her. Schlussendlich spielt es sich allerdings wie ein typisches Würfelspiel. Man gewinnt nicht selten über für Mitspieler haarstreubende Zufälle: Der Holzstumpf, auf dem die Ameise gerade sitzt und der eigentlich ganz am Anfang des Weges stand, muss kurz vors Ziel gesetzt werden, weil es keine andere Möglichkeit gibt und schon hat man seine Ameise durch. Natürlich geht das Gleiche auch manchmal genau in die andere Richtung. Immer wieder für große Heiterkeit sorgt natürlich, wenn die Spinne sich eine Ameise kurz vorm Ziel krallt. Es fehlt ein wenig an der Balance, die diese Glückslastigkeit ausgleichen, sodass nur selten richtig Spannung aufkommt.

* Star Realms

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.04.19 von sutrebuh - Ordentliches Weltraumgeballer! Das Spiel hält, was es verspricht: Hier feuert man aus allen Rohren aufeinander und ist um jeden Schutzschild froh. Wie schon von anderen erwähnt, verläuft die Partie dennoch nicht allzu konfrontativ, weil ja alles (bis auf die Lebenspunkte, äh Autorität) zurück ins Deck wandert. Um zu gewinnen, muss man wie bei jedem Deckbau-Spiel das Glück haben, die Karten in der richtigen Kombination nachzuziehen. Entscheidender noch aber ist, welche Karten zum Kauf ausliegen. Denn wer den Allianzeffekt gleicher Farben nutzen kann, gewinnt einfach erheblich an Effizienz. Leider sind zugunsten sehr (für meinen Geschmack zu) oppulenter Grafiken, die eigentlich relevanten Informationen auf den Karten etwas klein geraten.

* Stone Age

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.09.19 von sutrebuh - Steinzeit-Multiplikation! Letztlich gewinnt, wem es gelingt, die Multiplikator-Effekte am stärksten auszunutzen. Keine Ahnung, wie weit fortgeschritten die Steinzeit-Menschen in der Mathematik waren, Kinder heute sind es grundsätzlich, dennoch ist die volle Tragweite für sie in diesem Spiel schwer zu greifen. Jedenfalls sammelt man letztlich schlicht die Ressourcen ein, um sich die nächste Karte, das nächste Plättchen oder den nächsten Fortschritt zu holen, der auf die eigenen Vervielfacher einzahlt. Das Spiel gerät dadurch etwas schematisch und da sich im Zeitverlauf wenig ändert, erscheint es auch ein wenig repetitiv. Strategisch mag es interessant sein, das Maximum rauszuholen, spielerisch aber wirkt es fast ein bisschen trocken.

* Stone Age Junior

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.10.18 von sutrebuh - Die Partien gehen immer eng aus, dafür ist gesorgt. Bei fast jedem Zug gewinnt man einen Rohstoff hinzu und wenn man drei hat, kann man sich eine Hütte bauen. Das Spiel wird also darüber entschieden, dass man nicht immer einen Rohstoff ergattert. Das passiert vor allem am Anfang, wenn man sich die verdeckten Plättchen noch nicht gemerkt hat. Später sind die Kinder dann recht zielsicher und will man als Erwachsener mithalten können, darf man nicht zu vergesslich sein. So läuft das Spiel auf ein geschwindes Sammeln und Bauen hinaus. Nicht mehr und nicht weniger. DIe Rohstoffe sind einfach toll, doch die Plättchen nutzen sich leider schnell ab, wodurch sie dann auch von der Rückseite unterscheidbar sind.

* Stratego Original

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.09.18 von sutrebuh - Aufgrund der einfachen Regeln für Kinder früh zugänglich, aber schwer zu gewinnen. Umso mehr Erfahrung die Spieler haben, desto vorsichtiger und langwieriger wird eine Partie. Für einen richtigen taktischen Schlagabtausch mangelt es dem Spiel jedoch an Substanz. Vielmehr passiert es eher, dass man einander belauert. Das Spiel verläuft häufig weniger taktisch als es auf den ersten Blick anmutet.

* Terraforming Mars

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.08.19 von sutrebuh - Wer will denn da leben? Atomexplosionen, FCKW-Kraftwerke und Asteroideneinschläge hören sich nicht gerade verlockend an und ob's zum Überleben reicht, darf auch bezweifelt werden. Doch auch wenn man nicht gerade begeisterter Marsianer ist, fängt einen das Spiel sozusagen atmosphärisch ein. Man bringt seinen Konzern in Schwung und verwandelt den Mars Stück für Stück in einen blau-grün-grauen Planeten. Da andere Konzerne das gleiche machen, geht es es auch zügig voran (auch wenn es zur Vollendung sich dann doch ganz schön hinzieht). Ansonsten bekommt man von den Konkurrenten eigentlich nicht viel mit, außer dass sie eventuell Meilensteine oder Auszeichnungen und gelegentlich Bauplätze streitig machen. Ab und zu gibt es noch eine gemeine Karte. Für Kinder etwas zu langatmig und planungsintensiv. Immerhin stimmt bei der Auflage von 2019 das Material, jedenfalls sind die Würfel ok.

* The Game

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.05.18 von sutrebuh - Gemeinsames Kartenablegen mit viel Spannung und Interaktion. Wenn man voll bei der Sache ist, kann man auch mal die schwierigeren Varianten gewinnen. Kinder können mitspielen, habe aber nicht den Eindruck, dass das so gut ankommt. Vermutlich ist das Spielziel zu abstrakt bzw. nicht reizvoll genug.

* Top Race

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.09.19 von sutrebuh - Klassisches Rennspiel mit verlagertem Glücksmoment. Üblicherweise hängt es bei Rennspielen oft vom Glück ab, wie gut man vorankommt. Hier hat man die Karten buchstäblich selbst in der Hand. Dafür kommt es nun darauf an, welche Karten man bekommt und dann vor allem, auf welche Rennwägen man setzt und für sich gewinnen kann. Hier braucht es dann natürlich das nötige Geschick beim Wettbieten auf die Rennställe. Danach muss man dann hoffen, dass die Gegner nicht zu viele Gelegenheiten haben, die für das eigene Auto guten Karten dann zu spielen, wenn man gerade blockiert ist. Das klassische Problem des Rennspiels wurde so pfiffig gelöst.

* UNO

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.09.18 von sutrebuh - US-amerikanisches Mau Mau in bunt. Der Vorteil ist, dass man es überall spielen kann: im Zug, im Bus, in der Wartehalle, am Strand. Es tut, was es tun soll, indem es Menschen in allen Altersklassen mit kleinen Gemeinheiten unterhält und die ein oder andere Wendung bereithält. Großen Tiefgang darf man sich natürlich nicht erwarten.

* Verflixxt

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.04.19 von sutrebuh - In der Regel hat man zwei, drei oder vielleicht vier, selten auch mehr Optionen. Man entscheidet sich für die vielversprechendste und hofft dann auf Würfelglück. Wer gewinnt, hängt letztlich davon ab, wer auf die guten Felder kommt und dann noch am längsten darauf verharren kann. Verflixxt ist ein typisches glückslastigen Würfelspiel, das rund läuft, nicht zu lang dauert und ein paar Varianten mitbringt. Die Altersangabe passt, weil jüngere Kinder noch nicht so recht erfassen, worauf es ankommt.

* Voll Schaf

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.12.18 von sutrebuh - Klein und gemein! In der kleiner Schachtel verbirgt sich eine Menge schönes Material. Das Spiel selbst ist dann ein fieser Schlagabtausch. Man verstellt sich gegenseitig den Weg, wo man nur kann. Glück spielt keine Rolle. Das Spielprinzip ist leicht verständlich und eingängig, aber nur für Kinder, die mit Gemeinheiten umgehen können.

* Wettlauf nach El Dorado

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.01.19 von sutrebuh - Solides, kinderfreundliches Rennspiel! Die Altersangabe liegt etwas zu hoch. Hier können auch Achtjährige prima mitmachen und die haben großen Spaß daran. Es fühlt sich richtig nach einem Rennen an, mit allem was dazu gehört: Führungswechsel, Kopf-an-Kopf-Rennen, Abkürzungen, Blockaden und es wird am Ende eigentlich immer spannend. Durch den Deckbau-Mechanismus wirkt es zwar nicht so willkürlich wie typische Würfelrennspiele, bleibt aber trotzdem durchaus glückslastig. Denn anders als bei Dominion verstärkt bei El Dorado die Streckenführung das Kartenglück. Mit etwas Pech hat man einfach gerade das Falsche auf der Hand. Bei Dominion gibt es eine solche Abhänigkeit von den äußeren Umständen nicht, sodass man den Glücksfaktor dadurch einschränken, wie man sein Deck zusammenstellt.

* Zicke Zacke Hühnerkacke Jubiläumsausgabe

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.09.18 von sutrebuh - Eine ebenso simple wie lustige Memory-Variante: Man darf sein Huhn auf dem Kreis außenrum immer dann ein Feld weiterbewegen, wenn man unter den verdeckten Plättchen in der Mitte das passende Motiv findet. Und man darf so lange weitermachen, wie man erfolgreich ist. Und wenn man einen Lauf hat, dann kann man das Huhn des Mitspielers überholen und dessen Schwanzfeder abnehmen. Gewonnen hat, wer alle Federn ergattert. Ein Spiel für Merkkünstler, zu denen Kinder oft dazu gehören, Erwachsene hingegen nicht so. Ich hab jedenfalls noch nie gewonnen. Allein, wie bei so vielen Memory-Spielen, die Kleinen wollen es nicht unbedingt nochmal spielen, wenn sie fünf mal gegen die Großen gewonnen haben.