Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Möglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekäufern die Möglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* Wer war's?

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.09.18 von sutrebuh - Es geht darum, Nahrungsmittel zu sammeln, ein passendes Tier dazu zu finden und zu füttern, damit es einen Hinweis gibt. Zusammen kann man so das Rätsel lösen, wer den Ring gestohlen hat. Allerdings erschwert ein ordnungsliebendes Gespenst, für das Kinder ins Kinderzimmer gehören, die Aufgabe. Auf Kinder wirkt die sprechende Kiste und das gemeinsame Rätseln natürlich ansprechend und da auch Gedächtnis gefordert ist, sind die Erwachsenen nicht im Vorteil. Sodass dem gemeinsamen Abenteuer nichts im Weg steht. Ärgerlich allerdings ist die Kiste, die nicht einfach zu groß ist, sondern viel zu groß.

* Wilde Wikinger

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.09.18 von sutrebuh - Kleine Schachtel, schönes Spiel! Die Karten sind sehr ansprechend gestaltet und die Edelsteine sind aus richtigem Glas. Da man zum Spielen nicht viel Platz benötigt, kann man die Wilden Wikinger gut mit auf Reisen nehmen. Zumindest wenn man nicht gerade Wandern geht, denn die Schachtel wiegt schwer. Die Regeln sind zwar auch für Kinder leicht verständlich, aber es ist schon ein wenig Taktik gefragt, sodass sich auch Erwachsene nicht langweilen. Kinder müssen da erst in ein paar Partien hineinwachsen. Der Würfel macht die Partien abwechslungsreich und lässt Spannung aufkommen.

* Zug um Zug

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.05.18 von sutrebuh - Zug um Zug ist kein verkopftes, verbissenes Spiel. Es geht locker von der Hand und bedient die Freude, die viele dabei verspüren, etwas Planen und Aufbauen zu dürfen. Das Thema Eisenbahn tut dazu sein Übriges. Spannung kommt dadurch auf, dass andere die eigenen Pläne durchkreuzen, wenn man zu spät eine wichtige Teilstrecke baut. Dazu gehört ein wenig Geschick beim Kartensammeln. So weit ist das Spiel auch mit Kindern reizvoll. Der einzige Haken ist, dass schlussendlich das Glück beim Nachziehen der Auftragskarten über Sieg oder Niederlage entscheidet, wozu eine gewisse Rücksichtslosigkeit gehört, schlimmstenfalls Minuspunkte einzufahren. Da Kindern eine solche Zockermentalität in der Regel fehlt, gewinnen sie nur, wenn die anderen gerade vom Pech verfolgt sind. Ein Ärgernis sind noch die kleinen Karten, was man durch Erweiterung USA 1910 abstellen kann.

* Zug um Zug: Skandinavien

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.08.18 von sutrebuh - Anders als im Grundspiel gibt es in Zug um Zug Skandinavien Fähren und Tunnel (wie sie auch aus Zug um Zug Europa bekannt sind). Grundprinzip und damit auch die Schwächen bleiben weitgehend erhalten, aber die Karte ist gut für zwei bis drei Personen austariert. Es handelt sich um ein eigenständiges Spiel mit eigenem großformatigen Kartensatz in Schnee-Optik.

* Zug um Zug: USA 1910

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.07.18 von sutrebuh - Das Manko des Grundspiels von Zug um Zug liegt darin, dass kleine Kartenformate gewählt wurden. Diese Erweiterung behebt diesen Missstand, was eine deutliche Erleichterung bedeutet. Ansonsten bringt sie aber wenig Neues, denn die beschriebenen Varianten sind nur minimale Änderungen.

* 6 nimmt!

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.09.18 von sutrebuh - Schnell und pointiert! Bei "6 nimmt!" geht es kontinuierlich zur Sache. Alle entscheiden gleichzeitig, welche Karte sie spielen wollen, und ständig muss man auf der Hut sein, dass man nicht zu viele Hornochsen abbekommt. Bei mehreren Mitspielern kann es schon mal so chaotisch werden, dass es beinahe beliebig erscheint, welche Karte man legt.

* 7 Wonders

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.03.19 von sutrebuh - Wenn die richtige Gilde kommt, ist die Partie im Sack! Es hängt viel davon ab, wann man welche Karten in der Hand hält, auch wenn das Drafting den Effekt ein wenig dämpft. Die Überlegung, welche Karten ich weitergeben, war dann auch schon alles an Interaktion, und zuweilen bringt es auch nicht viel, weil man nur eine Karte nehmen kann. Dafür läuft es fluffig und unverkrampft. auch mit mehreren Spielern.

* 7 Wonders: Duel

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.03.19 von sutrebuh - Bei jedem Zug gilt es, Entscheidungen zu treffen. Soll man lieber diese oder jene Karte nehmen, ein Weltwunder bauen oder vielleicht abwerfen und Geld kassieren? Nicht selten rätselt man, was wohl die beste Option ist. Das spricht eigentlich für einen hohen Unterhaltungswert. Doch schlussendlich kommen die Karten, wie sie wollen und es ist dann reine Glückssache, ob sie zu dem passen, was man sich aufgebaut hat. Zuweilen schlägt das Pech so einseitig zu, dass die Spannung schon früh raus ist. Die vielen Karten bieten Abwechslung und es macht Spaß, sich ein kleines Imperium zu errichten. Nur allzu viel Strategie sollte man sich nicht erwarten. Der Glücksanteil verleiht auch Partien mit Kindern einen Unterhaltungswert, der vielen anderen Zwei-Personen-Spielen mit hohen taktischen Anforderungen fehlt.

* Abalone Classic

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.05.18 von sutrebuh - Das Spiel ist von Material und Aufmachung sehr ansprechend. Die Regeln sind einfach und es sofort entbrennt ein knallhartes Duell. Bei unterschiedlicher Spielstärke steht der Sieger häufig sehr schnell fest. Sind beide Spieler stark stellt sich eine eher defensive Spielweise ein, weil es gilt die Kugeln zusammenzuhalgen, was dann dazu führt, dass das Geschehen zäh wird.

* Agricola: Familienspiel

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.01.20 von sutrebuh - Agricola für Einsteiger! Kein Gemüse, keine Steine, keine Ausbildung, keine kleinen Anschaffungen. Das Familienspiel reduziert die Komplexität deutlich. Hat man beim Original als Einsteiger kaum Punkte gemacht, so erreichen hier schon allein durch die großen Tierherden auch Kinder vergleichsweise hohe Punktzahlen. Verstärkt wird das dadurch, dass man keine Ḿinuspunkte machen kann außer bei Mangelernährung. Die Knappheit, von der das Original so geprägt ist und die auch seinen Charakter ausmacht, ist hier also deutlich gemildert. Hatte man da immer zu wenige Züge, so weiß man hier teilweise tatsächlich nichts Schlaues mehr anzufangen. In der alten Auflage gab es eine Familienversion, die einfach ohne Ausbildungen und kleinen Anschaffungen auskam. Das vermittelte fast das gleiche Spielgefühl und ist auch nicht viel komplexer.

* Black Fleet

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.06.20 von sutrebuh - Natürlich ist das kein Kennerspiel, aber es ist auch nicht wirklich ein Familienspiel. Die Piratennummer ist voll und ganz auf Jungs ab der späten Grundschule ausgelegt: Waren werden verschifft, Handelsschiffe gekapert und Kriegsschiffe jagen den Piraten nach. Jede Runde werden Schiffe versenkt, Waren erbeutet, Handelsgewinne eingestrichen und Zielkarten mit diversen Extras freigeschaltet. Es geht turbulent zu auf dem Spielplan und immer knapp aus. Für Jungs aufregend, für Eltern nicht so, weil es durch die vielen verschiedenen Einflussfaktoren geradezu beliebig wirkt. Jede Runde verändert sich die Situation komplett, trotzdem gleicht sich der Ablauf das ganze Spiel über: Man fährt sein Handels-, sein Piraten- und ein Kriegsschiff und macht das Beste aus der aktuellen Situation. Die Aufmachung ist dabei geradezu kitschig, abgesehen von den Metallmünzen, die sind super. Und dann ist da noch eine feine Sache: Als Schlusskarte sind für Erwachsene 20er statt 10er vorgesehen, damit sichergestellt ist, dass die Kinder auch schön oft gewinnen.

* Burg Flatterstein

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.08.18 von sutrebuh - Auf einer Seite der Schachtel stellt man eine Burg aus Karton auf. Von der anderen Seite schießt man dann mit einem Katapult, das eigentlich wie ein Blasebalg funktioniert, kleine Stofffledermäuse und versucht durch die Fenster der Burg zu treffen. Das ist gar nicht so einfach und macht das Spiel ganz interessant. Am Material habe ich nichts auszusetzen, sondern mir erscheint das eher gut für die motorische Entwicklung. Schlussendlich handelt es sich um ein Rennspiel, bei dem Geschick hilft, aber Karten dafür sorgen, dass niemand uneinholbar entwischen kann. Abgeschlagen zurückliegen, kann man hingegen schon, wenn es blöd läuft, was durchaus frustrierend sein kann.

* Caesar & Cleopatra

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.12.19 von sutrebuh - Patrizier überzeugen mit heftigem Taktieren und einem guten Schuss Glück! An jeder der fünf Patrizier-Gruppen legt man verdeckt seine Einflusskarten an und hofft, dass man zum zufälligen Zeitpunkt der Abstimmung seinen Gegner übertrumpft, wobei der Gewinner seinen stärksten Einfluss und der Verlierer seinen schwächsten verliert. Nebenbei kann man mit Aktionskarten noch ein wenig die Pläne des Gegners durchkreuzen. Ein wahrer Schelm ist der Philosoph, der das Ergebnis einfach umdeutet, sodass die schwächere Seite gewinnt. In Summe ist das Spiel taktisch, konfrontativ, gemein und glücksabhängig - für Kinder also eher schwer verdaulich.

* Carcassonne - Der Fluss

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.04.20 von sutrebuh - Der Fluss zieht das Spiel anfangs weit auseinander, wodurch große Wiesen entstehen. Außerdem scheint er nicht ganz ausgeglichen, weil manche Flussteile schlicht Nieten sind, mit denen sich nichts anfangen lässt. Aber schön ausschauen tut er schon.

* Cluedo

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.06.18 von sutrebuh - Wenn alle sehr aufmerksam mitdenken, braucht man Glück für den Sieg. Dann kann es helfen die richtigen Zahlen zu würfeln oder zufällig eine vorteilhafte Kartenkombination auf der Hand zu haben. Immer wieder eine Freude sind jene Momente, wenn sich eine Zuordnung von Karten erschließen lässt, ohne sie sich direkt abgefragt zu haben. Ohne Protokollierung des Geschehens geht das aber nicht, sodass es auf Schreibarbeit ankommt.

* Coloretto

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.07.18 von sutrebuh - Coloretto ist klarer, schneller, direkter als Zooloretto. Im Brettspiel ist viel Beiwerk, vom nervigen Aufbau bis zu den glückslastigen Imbissbuden. Im Kartenspiel steht die unmittelbare Interaktion im Vordergrund. Der hohe Frustfaktor schreckt aber leider die Kinder auch bei Coloretto ab.

* Colt Express

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.08.19 von sutrebuh - Unterhaltsam! Statt der vielen Felder auf einem Spielplan von RoboRally gibt es hier nur oben und unten. Entsprechend verringern sich die Möglichkeiten und erhöht sich das Gedränge. Der Spielverlauf schwankt folgerichtig zwischen vorhersehbar und chaotisch. Das kann sehr lustig sein, dann aber auch ein eher erwartbares Abarbeiten der Karten. Besonders fehl am Platz wirkt es bei einem solchen auf Action ausgerichteten Spiel, wenn man keinen sinnvollen Zug machen kann, was durchaus vorkommt. Mit Kindern erstmal lustig, lässt aber nach.

* Da ist der Wurm drin

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.08.18 von sutrebuh - Pfiffige Aufmachung und witzige Spielidee. Für die Kleinen immer wieder spannend, so lange vorne reinzuschieben, bis hinten etwas rauskommt. Das Spiel selbst beruht auf reinem Würfelglück. Wenn die Kinder mit der Abschätz-Variante umgehen können, sind sie auch schon zu groß für das Spiel.

* Das Labyrinth der Meister

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.12.18 von sutrebuh - Eine wunderschöne Ausgabe des verrückten Labyrinths mit allen Zutaten, die man für die Zauberküche braucht: Kröten, Bilsenkraut, Hirnmoos und und und. Anders als beim Original hat nicht jeder seine eigenen Geheimnisse also Ziele abzuklappern, sondern alle jagen der gleichen Zauberzutat nach und sobald jemand diese sich geholt hat, geht es um die nächste. Zusätzlich zieht jeder vor Spielbeginn eine Karte, auf der drei Zutaten genannt sind, für die man jeweils zwanzig Extrapunkte bekommt. Außerdem stehen jedem Spieler drei Doppelzüge zur Verfügung. Das Spiel wird damit schwieriger und kompetitiver. Dadurch verliert es für Kinder an Zugänglichkeit, ohne dass es dadurch aber tatsächlich zu einem interessanten Erwachsenenspiel würde, denn dafür gibt es dann doch nicht genug her.

* Die Kinder von Carcassonne / Carcassonne Junior

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.08.18 von sutrebuh - Die Karten zeigen eine oder zwei Farben an. Man versucht natürlich stets nur die eigene Farbe günstig anzulegen, aber richtig ungünstig anlegen ist gar nicht so einfach. Nicht selten gewinnt, wessen Farben zuerst in ausreichender Zahl aufgedeckt wurden. Die ganz große Begeistertung wollte bei den Kindern nicht aufkommen.