Rezension/Kritik - Online seit 11.08.2022. Dieser Artikel wurde 4160 mal aufgerufen.

Chakra

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Luka Krleža
Illustration: Claire Conan
Verlag: Game Factory
BLAM !
Rezension: Franky Bayer
Spieler: 2 - 4
Dauer: 30 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2019, 2021
Bewertung: 4,8 4,8 H@LL9000
4,3 4,3 Leser
Ranking: Platz 1627
Download: Kurzspielregel [PDF]
Chakra
Chakra
Erweiterungen/Hauptspiel:Chakra: Yin Yang
Auszeichnungen:2021, Spiel des Jahres Empfehlungsliste

Spielziel

Auszug aus der Spielregel zu Chakra: "Kanalisiere deine Energie (Ommm), harmonisiere deine Chakren (Ommmmm) und erreiche die höchste Stufe der Erfüllung (Ommmmmmm)."

Wenn du mich kennst, wirst du jetzt ungläubig den Kopf schütteln und deinen Sinnen nicht trauen. Franky, der eher bodenständige, geerdete Franky, schreibt eine Rezension über ein so esoterisch angehauchtes Spiel? Es stimmt schon: Als ich die Schachtel zum ersten Mal in der Hand hielt, hab ich sie augenblicklich zurückgelegt. "Interessiert mich doch nicht, dieser blöde Kram mit Harmonie, Karma und Chakra!"

Aber irgendwie bin ich dann doch - überraschenderweise - zu einer Partie gekommen. Und, was soll ich dir sagen? Er hat mir gefallen, dieser blöde Kram, bei dem jeder Spieler versucht, 3 gleichfarbige Energien auf die entsprechenden Chakren zu legen.

Ablauf

Die Energien werden in Chakra durch Klunker in 8 verschiedenen Farben dargestellt, welche zu Beginn in einem Beutel landen. Aus diesem werden zufällig 9 Steine gezogen und in 3 Spalten zu je 3 Steinen auf eine allgemeine Auslage gelegt. Auf diese werden ebenfalls Punktemarker (in den Werten von 1 bis 4) verdeckt auf die Farbfelder platziert, welche so den Wert des farblich entsprechenden, "harmonisierten" Chakra bestimmen.

Jeder Spieler erhält sein persönliches Spielbrett mit den sieben farbigen Chakren, deren je 3 Felder anfangs noch leer sind, sowie 5 Aktionssteine. Außerdem zieht er einen zufälligen Farbmarker und darf sich den Wert des entsprechenden Punktemarkers geheim ansehen. Und dann kann es bereits losgehen!

Wer an der Reihe ist, hat die Wahl zwischen drei möglichen Aktionen. Mit der Aktion "Energie erhalten" nimmt er sich 1, 2 oder 3 Energien mit verschiedenen Farben von einer der 3 Spalten der allgemeinen Auslage. Enthält die gewählte Spalte mindestens eine negative schwarze Energie, muss diese zuerst genommen werden.

Alle genommenen Energiesteine müssen dann auf ein Feld gelegt werden. Entweder auf ein (noch nicht markiertes) Chakra, welches daraufhin in der entsprechenden Einkerbung mit einem Aktionsstein markiert wird, oder auf den Bereich ganz oben auf dem Spielertableau, über dem obersten Chakra. Danach wird die allgemeine Auslage wieder mit Energiesteinen aus dem Beutel aufgefüllt.

Die Aktion "Energie kanalisieren" erlaubt es dem Spieler, Energiesteine zu verschieben. Er legt einen Aktionsstein auf ein freies Aktionsfeld und führt anschließend die darauf angeführten Bewegungen durch, beispielsweise 1 Energiestein um 1 Feld, einen anderen um 2 Felder nach unten. Gelingt es, ein Chakra zu "harmonisieren", indem darin 3 Energiesteine in der Farbe des Chakra gesammelt wurden, gilt diese damit als fixiert, und der Spieler erhält den Aktionsstein in der Einkerbung des Chakra zurück.

Die auf den Aktionsfeldern platzierten Aktionssteine hingegen bekommt man erst wieder zurück, wenn man die dritte Aktionsmöglichkeit - das "Meditieren" - wählt. Gleichzeitig darf man sich einen beliebigen Punktemarker anschauen.

Schafft es ein Spieler, mindestens 5 Chakren zu harmonisieren, wird die Runde nur mehr zu Ende gespielt. Abschließend werden die Siegpunkte ermittelt. Jedes harmonisierte Chakra bringt so viele Punkte, wie der entsprechende Punktemarker angibt. Jede gelinderte negative Energie (so nennt man schwarze Energie, welche auf das unterste Feld verschoben werden konnte) ist noch 1 Punkt wert. Der Spieler mit der längsten ununterbrochenen Reihe an harmonisierten Chakren (beginnend mit dem roten Chakra) bekommt noch 2 Extrapunkte als "Harmonisierungsbonus". Wer insgesamt die höchste Punktezahl erreicht, gewinnt das Spiel.

Fazit

Wenn man das - für meinen Geschmack - bescheuerte Thema beiseitelässt, erkennt man ein "Set Collection Game", ein Spiel also, bei dem man Sets aus gleichen Gegenständen - hier "Energie" genannte Kristalle - sammelt, um zu gewinnen. Dies geschieht hier aber auf eine etwas andere, originelle Art und Weise.

Die Kristalle müssen nämlich nicht nur gesammelt, sondern auch auf ihren angestammten Platz, in das Feld der gleichen Farbe (Chakra) gebracht werden. Um dies zu bewerkstelligen, sollten möglichst wenige Spielzüge verbraucht werden. Chakra kann man somit als ein Wettrennen bezeichnen. Welche Kristalle man aufnimmt, wo man sie am besten platziert und wie man sie auf optimale Weise verschiebt, will also wohlgeplant sein.

Das Meditieren - so hilfreich diese Aktion auch sein mag, um die Werte der Punktemarker zu erfahren und sich zielbewusster auf höherwertige Chakren zu konzentrieren - stellt deswegen einen herben Zeitverlust dar. Dies lässt sich zwar nicht gänzlich vermeiden, dennoch sollte man versuchen, möglichst selten zu meditieren.

Dafür braucht es ein geschicktes Management der Aktionssteine. Jene auf Aktionsfeldern bekommt man nur durch Meditieren wieder retour. Einen Aktionsstein in einer Einkerbung bei einem Chakra kann man hingegen nur befreien, indem das entsprechende Chakra harmonisiert wird. Es empfiehlt sich daher, möglichst solche Chakren zu besetzen, für die man nicht allzu lange braucht, um sie zu vervollständigen. Aber auch die drei Felder über dem obersten, violetten Chakra sollte man öfters nutzen, denn für diese wird kein Aktionsstein benötigt.

Die schwarze Energie heißt nicht umsonst negative Energie, denn sie erweist sich als unangenehmer Störfaktor. Obwohl mit ihr kein einziges Chakra harmonisiert werden kann, muss sie bei der Aktion "Energie erhalten" stets bevorzugt genommen werden. Die einzige Art, diese lästigen Kristalle loszuwerden, besteht darin, sie ganz nach unten zu befördern. Dort wird sie dann "gelinderte, negative Energie" bezeichnet und bringt einen zusätzlichen Siegpunkt ein. Außerdem kann damit auch ein besonderes Aktionsfeld genutzt werden, welches gegen Abgabe einer gelinderten, negative Energie das Suchen nach einer bestimmten Farbe im Beutel gestattet.

Harmonisierung bringt einem nicht nur näher zum Spielziel, sondern wirkt sich auch positiv auf die weitere Entwicklung aus. Jedes harmonisierte Chakra darf nämlich bei der Bewegung von Kristallen übersprungen werden und zählt dabei nicht mal als Feld mit. Auf diese Weise kann man bessere, effektivere Spielzüge ausführen. Jedes volle, aber nicht harmonisierte Chakra blockiert hingegen sogar die Bewegung.

Die Partien gehen meist knapp aus. Sehr oft macht schlussendlich der bereits erwähnte Harmonisierungsbonus den Unterschied aus. Übrigens ist keine Regelung bei einem Gleichstand vorgesehen, kein Tiebreaker. Ich nehme an, die Macher haben dies als nicht so wichtig erachtet, schließlich ist ja der Weg das Ziel, oder so ähnlich. (Ommm)

Man muss aber nicht unbedingt ein Esoteriker sein, um Chakra zu mögen. In den meisten meiner Spielrunden kam das Spiel recht gut an. Vor allem Gelegenheitsspieler finden wegen der kurzen Spieldauer (ca. eine halbe Stunde) und der dennoch erstaunlichen taktischen Tiefe Gefallen daran. Und wer weitere taktische Finessen braucht, findet mit der kürzlich erschienenen Erweiterung "Yin & Yang" noch mehr Möglichkeiten vor. Daher von mir ganz klar: Daumen hoch!

Rezension Franky Bayer

Weitere Infos

Apropos Chakra: Nachdem dieser Begriff in der Rezension 28 Mal (!!!) vorkommt, hier die Begriffserklärung (laut Wikipedia):

Mit Chakra, Plural Chakren, werden im tantrischen Hinduismus, im tantrisch-buddhistischen Vajrayana, im Yoga sowie in einigen esoterischen Lehren die angenommenen subtilen Energiezentren zwischen dem physischen Körper und dem feinstofflichen Körper (vgl. Astralleib) des Menschen bezeichnet. Diese seien durch Energiekanäle verbunden.

'Chakra' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei Meeple-Box 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Chakra: 4,8 4,8, 5 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.05.22 von Franky Bayer - Esoterisches Thema, was mich so gar nicht interessiert. Das Spiel selbst gefällt mir dafür aber sehr gut.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.05.20 von Roland Winner - Schöne Ausstattung und wenige Regeln. Hoher Wiederspielreiz.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.05.20 von Barbara Winner - Tolles schnelles Spiel. Immer spannend.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.02.22 von Michael Kahrmann - Leider sehr sehr solitär. Insgesamt eher eine langatmige Meditation denn gemeinsames Spielen. Beim nächsten Mal ohne mich trifft es ganz gut.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.09.22 von Michael Timpe - Mir gefällts, nette kleine Knobelaufgabe. Besonders interaktiv ist es schon nicht, aber ganz egal ist das Spiel der Mitspieler auch nicht, es lohnt sich schon Vorlagen im Auge zu behalten.

Leserbewertungen

Leserwertung Chakra: 4,3 4.3, 13 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.11.19 von Heike - Tolles Spiel. Tolles Material mit Grafiken
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.11.20 von Tim - Sehr hübsches Optimierungsspiel, das allerdings viel strenger ist, als es aussieht. Die gebotene Spieltiefe träger für meinen Geschmack aber nicht über die gesamte Spieldauer. Jeder Zug bringt relativ wenig Aktion ins Spiel bzw. man braucht sehr viele Schritte, ums ans Ziel zu kommen. Mir fallen viele Optimierungsspiele, die einen besseren Spannungsbogen haben und mehr Abwechslung bieten.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.04.21 von Peter Steinert - Bevor ich mir hier leichtfertig Ärger mit dem Tantrischen Hunduismus oder der Yoga-Fraktion einhandele: Es ist wohl einfach mein ganz persönlicher Geschmack, der mich bei esoterisch aufgeladenen Begriffen wie "Chakren", "harmonisieren" oder "Steine der Inspiration" am Spieltisch in eine gewisse Abwehrhaltung zwingt. Was dieses Spiel aber rettet, ist eine ausgeprägte "Ballance" (argh...!) zwischen Thema und Mechanismus. Das passt hier alles extrem gut zusammen - und ist am Ende längst nicht so brav und bieder wie befürchtet! Nüchtern betrachtet, liegt mit CHAKRA ein astreines Tüftelspiel in bester Azul-Tradition vor, mit wirklich schönem Material, fehlerfreier Spielregel und einem sehr fairen Anschaffungspreis. Echte Schwächen gibt es eigentlich keine, so dass ich die Höchstnote vergebe. Über die für mein Gefühl etwas zu stark auseinanderdriftenden "Punktesteine der Erfüllung" (stöhn...) ließe sich aber diskutieren... oder eben meditieren... ach, ich würde vielleicht sogar nominieren. :-)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.02.22 von Dennis L.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.02.22 von Maja - Ganz nett aber wie schon geschrieben sehr interaktionsarm. Leider leider wurden wir mit diesem Spiel nicht wirklich warm. So als Pausenfüller ganz passabel aber eigentlich habe ich mehr erwartet.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.02.22 von Martina - Auf Boardgamearena habe ich das Spiel kennen und lieben gelernt. Die Regeln sind nicht schwer, wenn man sie anfangs nicht mit Begriffen wie Chakren, Energie... erklärt, sondern mit Feldern und Spielsteinen. Das Spiel ist vor allem ein Wettrennen: Wer zuerst 5 Felder mit drei gleichfarbigen Steinen gefüllt hat, läutet das Spielende ein. Die Felder haben eine unterschiedliche Wertigkeit, die Informationen darüber können im Laufe des Spiels in Erfahrung gebracht werden. Mir gefällt an dem Spiel insbesondere seine Zugänglichkeit und Spieltiefe bei recht einfachen Regeln: Gegen erfahrene Spieler:innen hatte ich online zu Beginn wenige Chancen und brauchte ein paar Partien, um hineinzukommen. Eine Partie dauert etwa 20-30 Minuten. Das Spielmaterial ist wertig gestaltet. Man spielt eher für sich auf seinem Plan, sollte jedoch mit zunehmender Spielerfahrung auch nicht die Aktionen der anderen aus den Augen verlieren - vor allen Dingen auf das Ende bin. Bei mir kam Chakra in vielen Runden bisher gut an und wurde beim nächsten Spieleabend wieder gewünscht. Daher wird es hier im Regal einen festen Platz erhalten.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.02.22 von Chrizlutz - Schönes Spiel- leider auch schön langweilig.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.03.22 von Dirk Grundmann - Ja, Chakra ist zu großen Teilen solitär, aber wer sich daran nicht stört erhält eine prima Knobelaufgabe.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.03.22 von Mike Camen - Langweilig. Ja das trifft zu.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.03.22 von Tibor Papi - Ein absoluter Dauerbrenner, auch nach mittlerweile über ca. 100 Partien sowie zusätzlich über 70 online Partien. Lässt sich sehr gut mit der Yin-Yang Erweiterung (4 Module beliebig kombinierbar) als auch nur mit dem Basisspiel spielen. Sehr hoher Wiederspielreiz. Für mich eine absolute Überraschung dieses Spiel. Man hat zwar einen gewissen Glücksanteil durch die Punkteplättchen und die Energien welche gezogen werden, allerdings hat ein eher unerfahrener Spieler keine Chance gegen einen erfahrenen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.06.22 von Koeppquist - Nettes Spiel, wenn man das ganze "Esotherik-Thema" nicht zu ernst nimmt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.08.22 von Peter R. - Sehr gutes Spiel mit einfachen Regelnund kurzer Spielzeit. Macht irgendwie süchtig. Wir spielen es immer wieder gern.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.09.22 von Abrazzo - Ein sehr schönes Wegoptimierungsspiel. Thematisch passend, gibt es keine Interaktion, sondern jeder versucht am besten seine Erergieströrme (bunte Steine) in die Chakren zu lenken. Macht auch durch die tolle Ausstattung viel Freude und ist irgendwie entspannend.

Leser die 'Chakra' gut fanden, mögen auch folgende Spiele