Rezension/Kritik - Online seit 06.04.2014. Dieser Artikel wurde 7268 mal aufgerufen.

UGO

Direktlinks zu den Rezensionsblcken
Autor: Thomas Jansen
Ronald Hoekstra
Patrick Zuidhof
Verlag: PLAYthisONE
Rezension: Andreas Molter
Spieler: 2 - 4
Dauer: 40 Minuten
Alter: ab 10 Jahren
Jahr: 2013
Bewertung: 4,4 4,4 H@LL9000
4,8 4,8 Leser
Ranking: Platz 959
Download: Kurzspielregel [PDF]
UGO

Spielziel

Gründet ein Königreich. Vergrößert es zielstrebig und mit der Hilfe eurer Bauern wird es immer mächtiger werden. Die gewonnenen Ländereien müssen von den Bauern gut bewirtschaftet werden, damit euer Königreich eine Blütezeit erlebt, ansonsten….

Ablauf

UGO ist ein Stichspiel, bei dem die Kartenfarben 5 verschiedene Landschaftsarten eines Königreiches darstellen. Jeder Mitspieler erhält pro Spielrunde 10 zufällig zugeteilte Karten. Übrige Karten werden beiseite gelegt

Mit den erhaltenen Karten werden die Stiche ausgespielt. Beginnend mit dem Startspieler werden reihum die Karten aufgespielt. Die aufgespielte Farbe muss immer bedient werden. Hat ein Spieler die aufgespielte Farbe nicht mehr auf der Hand, darf er eine beliebige andere Karte aus seiner Hand ausspielen.

Den Stich gewinnt immer die höchste ausgespielte Karte, wobei es einige Sonderregeln zu beachten gilt, wenn mehrere Karten mit dem gleichen höchsten Wert ausgespielt wurden.

Die mit einem Stich gewonnenen Karten werden nach Farben sortiert auf die Landschaftsfelder des Spielertableaus, welches das Königreich darstellt, abgelegt. Das Spielertableau hat dazu 5 freie Felder, die von links nach rechts gefüllt werden müssen. Erhält ein Spieler im weiteren Spielverlauf Karten mit den gleichen Farben, so müssen diese auf dem vorhandenen Stapel abgelegt werden.

Ein erhaltener Stich wird immer zuerst nach Farben sortiert und anschließend in beliebiger Reihenfolge auf ein Landschaftsfeld abgelegt. Zusätzlich erhalten die Spieler auf den Landschaftskarten abgebildete Bauern, welche ebenfalls von links nach rechts auf dem Spieltableau abgelegt werden. Diese Bauern bewirtschaften die Landschaften des Königreiches. Nur die Landschaftsfelder, die komplett von Bauern bewirtschaftet werden, bringen bei der Wertung Pluspunkte. Spieltipp: Darauf achten, genügend Bauern aus den Stichen zu erhalten!

Sind alle Stiche gespielt, wird das Königreich ausgewertet. Die oberste Landschaftskarte eines Stapels bringt entsprechend ihrem Wert Pluspunkte, sofern unter ihr alle Felder mit Bauern belegt sind. Jedes Landschaftsfeld auf dem Karten liegen, aber nicht alle Bauernfelder belegt sind, zählt Minuspunkte pro fehlenden Bauern.

Gespielt werden 4 Spielrunden. Wer anschließend die meisten Punkte erwirtschaftet hat gewinnt.

Fazit

UGO ist ein Stichspiel mit einem sehr interessanten Ansatz, bei dem in Kombination mit einem Spielplan und den erspielten Stichen ein Königreich entsteht.

Eine dreiseitige gut strukturierte Spielregel steht zwischen den Spielern und der ersten Partie UGO. Mit vielen bebilderten Beispielen wird UGO präzise erklärt, so dass keine Fragen offen bleiben und schnell mit der ersten Runde begonnen werden kann. Einzig ein späteres Nachschlagen von Regeldetails ist manchmal etwas schwierig, da einige Details nur in den Beispielen erklärt werden. Wer Stichspiele kennt, wird sich bei UGO schnell zurecht finden.

Entsprechend den erhaltenen 10 Karten müssen die Spieler sich eine Strategie für die aktuelle Spielrunde überlegen und durchziehen. Hier gilt es erstmal eine grundlegende Entscheidung zu treffen: „Sind mir Pluspunkte, die ich für mich erzielen kann, wichtiger als Minuspunkte, die ich meinen Mitspielern zuschieben kann?“

Das Spiel wird bestimmt durch die Jagd auf die Bauern, weil nur Felder, die mit Bauern vollständig besetzt sind, Pluspunkte bringen. Wer viele Stiche macht, benötigt somit auch entsprechend viele Bauern. Da aber Bauern hauptsächlich mit kleinen Kartenwerten gewonnen werden und Stiche mit den großen Kartenwerten, muss man sich hier mit einem echten Dilemma auseinandersetzen. Viele gewonnene Stiche ohne die nötigen Bauern bringen leider auch viel mehr Minuspunkte als in einer guten Runde Pluspunkte erzielt werden können.

Dieses grundlegende Dilemma führte in meinen Testrunden dazu, dass entweder sehr lieb gespielt wurde oder von Anfang an sehr böse. In den Spielrunden, in denen die Spieler eher auf das gerechte Verteilen der Minuspunkte gespielt haben, benötigten die Mitspieler schon ein ordentliches Frustpotenzial.

Ein wesentlicher Reiz von UGO ist es, den Mitspielern in den letzten Stichen einer Spielrunde all die Kartenfarben zu kommen zu lassen, die noch nicht auf deren Tableau vorhanden sind. Durch das späte Spielen von kleinen Kartenwerten einer Spielfarbe macht man sich dabei besonders beliebt bei seinen Mitspielern, da eventuell vorhandene hohe Kartenwerte abgedeckt werden müssen und somit wertvolle, sicher geglaubte Pluspunkte schneller wieder weg sind als man sie sich erarbeitet hat. Hier galt in den Runden grundsätzlich: „Des einen Leid ist aller anderen Freud!“ Mir persönlich haben diese Runden deutlich mehr Spaß gemacht, als die Runden, in denen jeder nur versucht hat möglichst viele Pluspunkte zu machen.

UGO kommt für einen Kleinverlag mit ordentlichem Spielmaterial daher. Die Spielertableaus und Bauern sind aus dicker Pappe und grafisch ansprechend umgesetzt. Die Karten sind von ausreichend guter Qualität, dass sie auch nach vielen Testpartien noch ansehnlich sind. Hier könnte die grafische Unterstützung besser sein, wenn die Bauern seitlich aufgedruckt wären, so dass man sie auch bei den Handkarten sofort erkennen könnte. Dieses stört aber nur in den ersten Partien, da man sich schnell merkt, wie viele Bauern auf welcher Karte abgebildet sind.

Die auf der etwas zu groß geratenen Schachtel angegeben Daten hinsichtlich der Spieldauer von ca. 40 Minuten und der Altersempfehlung von 10+ Jahren passen. Einzig die angegebene Spielerzahl von 2 bis 4 Spielern würde ich in Frage stellen. Sicher mag es auch Spieler geben die an einer Partie UGO zu zweit Spaß haben, aber seinen wirklichen Spielreiz entfaltet UGO erst ab 3 Spielern.

Die angenehm kurze Spieldauer dieses schnell erklärten Stichspiels und der interessante Wertungsmechanismus machen UGO zu einem spannenden und reizvollen Kartenspiel, welches für die ganze Familie geeignet ist.

Rezension Andreas Molter

Anmerkung: Zur besseren Lesbarkeit der Texte verwenden wir hufig das generische Maskulinum, welches sich zugleich auf weibliche, mnnliche und andere Geschlechteridentitten bezieht.

'UGO' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei Meeple-Box 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung UGO: 4,4 4,4, 9 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.02.14 von Andreas Molter
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.10.13 von Michael Andersch - Also, "steuerbar" ist was anderes. Bercksichtigt man aber die Spieldauer, dann ist es als nettes kleines Zwischendurch-Stichspiel ganz ok.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.11.13 von Regina Molter
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.11.13 von Roland Winner - Eine neue - reizvolle - Art, ein Stichkartenspiel zu spielen. Man muss aber sehr frustresistent sein.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.03.14 von Andr Beautemps
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.03.14 von Stephan Gehres - Wie bei jedem Stichspiel ist man abhngig vom Kartenglck, hier vielleicht ein wenig mehr als bei anderen. Mit ein paar wenigen neuen Ideen entsteht hier zwar ein fast normales Stichspiel, das sich aber durchaus neu anfhlt und vor allem Spa macht. Zu zweit spielbar, aber nochmal zuflliger.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.04.14 von Mike Keller - Bin sonst gar nicht der Stichkartenspieler, aber UGO finde ich Toll! Am liebsten zu 4. , da so am wenigsten Karten aussenvor bleiben.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.04.14 von Hardy Jackson
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.02.15 von Frank Lehmann

Leserbewertungen

Leserwertung UGO: 4,8 4.8, 13 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.11.13 von Spieler - Schnes kleines Stichspiel mit einigen extras. Fr Familie oder zwischendurch sehr angenehm. Auch ein kleiner rgerfaktor ist vorhanden.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.11.13 von Matthias Bilstein - Aufmachung : Fr so einen kleinen Verlag top. Es spielt sich flssig. und wenn man "alle" karten verteilt, ist der einfluss sehr hoch. zu weit bekommt das spiel aber max. eine 2/6
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.11.13 von Holger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.01.14 von Schulze,Ingo - Schnes Stichspiel fr die Familie mit rgerfaktor. Hoher Glcksanteil macht aber trotzdem Spass. Kritikpunkt: Viel Luft in der Schachtel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.02.14 von Michael Kindel - Gute Stichspiele sind leider selten weil mir der Glcksanteil oft zu hoch ist. Potato man gefllt mir z.B. berhaupt nicht. Ebbes ist zu trocken. Doch UGO rockt irgendwie anders. Es macht Spa - trotz Glcksanteil.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.02.14 von Hans Huehnchen - IGO, AGA, UGA, EGO, AGI, IGU, EGI, OGO, OGE, UGO!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.02.14 von Daniel R. - Schnes Spielchen, kurz im einzelnen: Die Aufmachung ist OK, ist halt ein Abstraktes Karten Stichspiel, dafr OK, ein einfach Skatblatt ist auch nicht schner gestaltet und bietete viele Mglichkeiten. Die Grafik etc, wie gesag mittelmig, vom Material her aber wirklich absolut ausreichend. Das Spiel an sich spielt sich Super. Manchmal ist es gut einen Stich zu kriegen, machmal ist es gut einen Stich NICHT zu kriegen...da ist alles sehr stark abhnig von der aktuellen Situation, von Allen stichen die man schong eholt hat etc...ausserdem ist das spiel Super interaktiv. Klar spielt glck eine rolle, ist halpt ein Kartenspiel, aber insgesamt kommt es darauf an, was ich aus meiner Kartenhand mache. Bei Einfluss wrde ich es nicht strategie sondern Taktik nennen, die Situativ von Runde zu Runde manchmal gar von Stich zu stich anzuwenden ist (berlegung: Soll ich stich nehmen oder absichtlich sausen lassen?). Welche Karten ich bekomme spielt m.E. keine Rolle oder nur eine sehr unter geordnete, es gilt nur was ich draus mache und in welcher Situation ich die Karten wann wie spiele. Das niedrige KLarten zwar den Stich verlieren, aber dafr bauern bringen, hohe karten stiche holen aber eben keine Bauern bringen schne Dilemma ins spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.03.14 von Martin Schipper
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.04.14 von GuidoK - Ein sehr schnes Stichspiel. Allerdings gepaart mit einem hohen Frustfaktor wenn es einen richtig erwischt mit 'minuspunkten
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.04.14 von Waiko - Sehr ordentliches Stichspiel, aber doch reichlich abstrakt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.09.14 von Heinz Tenk - Macht viel Spa , zu zweit auch ganz gut , aber mit 4 noch um einiges besser.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.02.15 von Dencer - Als Abwechslung zu anderen Stichspielen geeignet, hoher Glcksfaktor, recht abstrakt durch die Bauern und viel Luft in der Verpackung...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.02.16 von Kivi - Das Material (vom Karton bis zu den Marken) ist ordentlich und die Sortiereinlage nimmt das Spielmaterial sehr gut auf. Die Gestaltung der Karten ist zweckmig, jede Farbe stellt eine andere Lnderei dar und je nach Wertigkeit sind sie ppig bewachsen, oder auch nicht. Gestaltet wurde von Franz Vohwinkel. Und mir gefllt die Wahl des Themas. Natrlich ginge es auch als abstraktes Spiel, halt nur mit farbigen Karten. Aber es macht mehr Spa um Bauern zu buhlen und Lndereien zum Erblhen zu bringen. Es gilt, seine Karten gut zu planen, um Bauern zu erlangen und schluendlich die dicken Punkte oben auf den einzelnen Stapeln zu haben. Genauso kann man aber seinem Gegner bei einem Stich eine schlechte Karte unterjubeln, die er oben auf einem Stapel auflegen muss, oder man schenkt ihm noch eine Farbe mehr...wo ihm doch die Bauern fehlen... In meinen Augen ein Familienspiel, das sicherlich seinen Glcksfaktor hat, dadurch aber herrlich unkompliziert ist und sich schn spielt, sogar mit 2. Und mehr will UGO! auch nicht sein und das tut ihm gut. Schnes Spiel fr Zwischendurch, zum Anfang, am Ende oder mal mittendrin.

Leser die 'UGO' gut fanden, mgen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'UGO' auf unseren Partnerseiten