Rezension/Kritik - Online seit 21.07.2005. Dieser Artikel wurde 15234 mal aufgerufen.

Schotten Totten

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Reiner Knizia
Illustration: Dorien Boekhorst
Bärbel Skarabelo
Verlag: Pro Ludo
Rezension: Jörn Griesbach
Spieler: 2
Dauer: 20 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2004
Bewertung: 5,3 5,3 H@LL9000
5,4 5,4 Leser
Ranking: Platz 62
Download: Kurzspielregel [PDF]
Schotten Totten

Spielziel

Zwei rivalisierende Clans schicken ihre Kämpfer an die umkämpften Grenzsteine. Wer dort stärkere Gruppierungen versammelt, erhält mehr Grenzsteine und gewinnt das Spiel.

Ablauf

Im Grundspiel wird mit dem normalen Kartensatz, bestehend aus je 9 Karten in 6 Farben gespielt. Jeder erhält 6 Karten ausgeteilt. Die restlichen 42 Karten werden als Nachzugstapel verdeckt zur Seite gelegt. 9 Grenzsteine werden zwischen den Spielern in einer Reihe platziert. Abwechselnd legt nun jeder eine Karte an einen Grenzstein an und zieht anschließend eine Karte nach. Dabei ist zu beachten, dass höchstens 3 Karten von jeder Seite an jeden Grenzstein angelegt werden können. Es gilt dabei die höherwertige Kombination bei sich liegen zu haben.

Die stärkste Gruppierung ist eine aufeinander folgende Reihe Karten der gleichen Farbe. Weiterhin kann man Karten gleichen Wertes auslegen, Karten aufeinander folgender Werte oder nur Karten einer Farbe auslegen. Abgestuft existieren insgesamt 5 verschiedene Möglichkeiten, so genannte Abteilungen zu bilden. Haben beide die gleiche Kombination ausgelegt, so gewinnt die Abteilung, deren Karten die höheren Werte aufweisen.

Während des eigenen Spielzuges darf man Grenzsteine für sich beanspruchen. Liegen je 3 Karten aus, so wird die höherwertige Kombination bestimmt und der Sieger erhält diesen Grenzstein. Liegen nur auf einer Seite 3 Karten aus, und kann man aus den ausliegenden Karten nachweisen, daß der Gegenspieler maximal eine gleich hohe Kombination erreichen kann, darf man den Grenzstein für sich beanspruchen. Gewinnt man 3 benachbarte oder insgesamt 5 Grenzsteine, so gewinnt man das Spiel.

Im Taktikspiel kommen noch 10 Taktikkarten hinzu. Diese werden als weiterer verdeckter Stapel zwischen die Kontrahenten gelegt. Ist man am Zug, so spielt man entweder eine normale Karte oder eine Taktikkarte, wobei letzteres nur erlaubt ist, wenn der andere Spieler mindestens die gleiche Anzahl Taktikkarten bisher gespielt hat. Am Ende seines Zuges hat man die Möglichkeit entweder eine normale oder eine Taktikkarte nachzuziehen. Jede der 10 Taktikkarten erweitert oder bricht Spielregeln. Beispielsweise kann man die Karte „Schlamm“ ausspielen und damit festlegen, an welchem Grenzstein nun 4 Karten benötigt werden, um eine Abteilung zu bilden, was die Bildung höherwertiger Kombinationen erschwert. Auch kann man mit den Karten „Umgruppierung“ und „Deserteur“ die eigene oder gegnerische Auslage verändern.

Fazit

Das Material besticht durch funktionale Einfachheit. In der Spielschachtel hat locker das Material von 2 Spielen Platz. Die Regel ist mit Beispielen bebildert, jede Taktikkarte ist gesondert erklärt. Nichtsdestotrotz hatten wir Schwierigkeiten die Regeln – speziell des Taktikspiels – zu erarbeiten. Auch wurde nicht daran gedacht, Wechselwirkungen der Taktikkarten in die Regel einzuarbeiten oder ggf. näher zu erläutern.

Aber eigentlich ist das Grundspiel das schönere, bzw. taktischere. Jede der 10 zusätzlichen Karten des Taktikspiels bringt eine neue Regel ins Spiel, so dass es in den ersten Spielen sehr unübersichtlich wird. Auch wird meines Erachtens das Spiel dadurch nicht interessanter, sondern nur unplanbarer, also glücksbetonter. Man braucht diesen Aufsatz auf ein sehr schönes taktisches 2-Personen-Spiel nicht wirklich.

Das Spiel kam in unseren Spielrunden durchweg positiv an: Schotten-Totten als Karten-Ablage-Spiel zu bezeichnen wird ihm in keinster Weise gerecht. Aus den vorhandenen Handkarten die sich abzeichnenden Möglichkeiten beim Nachziehen zu nutzen, und mit der Auslage des Gegners abzustimmen gefällt mir gut. Erbsenzähler kommen nur bedingt auf ihre Kosten, dafür sind die (eigenen) Handkarten und die ausliegenden Karten zu schnell überschaut.

In seinem Zug hat man nicht viele Möglichkeiten – man spielt eine Karte: Nur welche der 6? Und wohin? Hier gilt es in gesundem Maße zu zocken. Gerade ab der Mitte des Spiels hilft dann auch der Überblick, welche Karten schon gespielt sind, und ob es zum Beispiel überhaupt noch möglich ist, eine Kombination etwa aus 3 Achten auszulegen. Da sollte man sicherlich schnell mal in der Auslage nachzählen. Das Spielgefühl hat mich in gewisser Weise ein wenig an Lost Cities (Kosmos) errinnert, nur ist Schotten-Totten taktisch anspruchsvoller, weil vielschichtiger.

Wer nicht ein Spiel einer älteren Auflage besitzt und ein schönes, taktisches 2-Personen-Spiel sucht, kann hier bedenkenlos zugreifen. Wer die ältere Auflage besitzt kann sich freuen, damals nur ca. die Hälfte des jetzt verlangten Preises bezahlt zu haben.

Rezension Jörn Griesbach

'Schotten Totten' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Schotten Totten: 5,3 5,3, 12 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.07.05 von Jörn Griesbach - Hier die Bewertung des Grundspiels. Der Spielreiz des Taktikspiels liegt bei mir bei 4, die Spielbarkeit bei 3.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.11.04 von Rolf Braun - Die unveränderte Neuauflage von 'Schotten Totten' ist für mich nach wie vor ein moderner Klassiker!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.11.04 von Alexander Broglin
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.05 von Kathrin Nos - Die Benotung bezieht sich auf die Grundversion (die der früheren ASS-Ausgabe entspricht), also ohne die Aktionskarten.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.01.05 von Peter Nos - Die Noten beziehen sich auf das Grundspiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.01.05 von Jochen Traub - Wiederauflage von Schmid, ASS und PS-Games.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.01.05 von Roland Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.02.05 von Uta Weinkauf
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.03.05 von Michael Andersch - Schnelles Spiel mit Suchtfaktor. Die "Taktikkarten" sind meiner Meinung nach nett, aber nichts, was man unbedingt braucht.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.05.05 von Carsten Pinnow
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.07.05 von Frank Gartner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.06.06 von Ulrich Fonrobert - Pflichtkauf immer Zweier-Spiele-Bereich!!!

Leserbewertungen

Leserwertung Schotten Totten: 5,4 5.4, 20 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.07.05 von Johannes - Mit Taktikkarten hab ich noch nicht gespielt, aber das normale Spiel ist einfach klasse.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.07.05 von Marko Kassilowski - Ich liebe es :-) Da ich die alte Version (ASS-Ausgabe) besitze, bezieht sich die Benotung auf die Grundversion ohne Taktikkarten. Das einzige was mich stört ist dies arg kindische Grafik!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.07.05 von Udo Möller - Noten beziehen sich auf das Grundspiel, Klassiker unter den Zweipersonenspielen!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.07.05 von Hilko Drude - Kenne auch nur das Original ohne Taktik-Karten und finde es eines der besten lockeren Zweipersonenspiele überhaupt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.03.06 von Marco Stutzke
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.04.06 von Christof Lehr - Schnell erklärt, schnell gespielt,immer wieder ein Hit! Revanche garantiert, da Super-Ärgerfaktor, man ist immer gefordert.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.04.06 von Jon the Don - Einfach und gut wenn auch mit hohem Glücksanteil.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.05.06 von Hendrik Cornilly
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.05.06 von Frank-Philipp Wolfer - Schliesse mich meinem Vorredner an. Einfaches, nettes Spiel mit hohem Glücksfaktor mit einer liebevollen, recht stimmigen Storyline drumrum.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.01.07 von wojtek
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.05.07 von Marsha - Nice site!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.05.07 von Matty - Kurz, knackig, gut.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.12.07 von Steinchen - Mit einer Asterix-Lizenz statt den Schotten wäre das Spiel sicher ein Verkaufshit.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.07.08 von Andrea B. - Macht süchtig :o)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.09.08 von Deilana - Die kleinen, lustigen Männchen auf den Karten sind eigentlich völlig unnötig, weil man sich die nie anguckt; man achtet nur auf die Nummern.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.11.08 von Marc Nölkenbockhoff - Spiel es zur Zeit sehr oft online. Ein absoluter Knüller.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.11.08 von Timo Onken - Super Spiel, aber für eine 6 zu schlicht.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.03.09 von B. Völkel - Das Spiel ist so simpel und doch so hammer-gut. Weil man berechnen und oft auch zocken muss, nenne ich es gerne "Poker für zwei". Macht wirklich absolut süchtig. Wirklich zu empfehlen! Spielreiz auch aufgrund der Kürze: 6! Die Taktikkarten sind wirklich überhaupt nicht nötig. Erhöht nur das Glückelelement.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.03.09 von T.Köhler - Für mich neben Cribbage das 2-Spieler-Kartenspiel. Superspannend bis zum Schluss.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.03.10 von Andreas Günter - Typisch Knizia: simpler Mechanismus, der es aber in sich hat. Ich rätsle immer noch, wie viel Strategie und wie viel Glück bei dem Spiel enthalten ist; da ich gegen meinen älteren Sohn verliere, befürchte ich, dass das strategische Element überwiegt.

Leser die 'Schotten Totten' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Schotten Totten' auf unseren Partnerseiten