Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Möglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekäufern die Möglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* Oben und Unten / Above and Below

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.07.16 von Dietrich

* Papà Paolo

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.01.19 von Dietrich - Man könnte 'Papà Paolo' als 'Food Chain Magnate - light' bezeichnen. Aber anders als das Splotter-Spiel entwickelt hier jeder der bis zu 4 Spielern sein eigenes Pizza-Imperium in seiner Stadt und diese selbst auch weiter. Ein Spieler wird auch hier nicht mit einer einzigen Pizzeria auskommen können, will er am Ende die meisten Pizzen ausgeliefert haben, die Hauptquelle der Siegpunkte. Zusätzlich muss er die Eigenschaften seines Pizza-Imperiums weiterentwickeln, was zum einen während des Spieles Vorteile bringt, zum anderen am Ende weitere Siegpunkte. Die Interaktion ist gegeben durch einen Auswahlmodus, bei dem man mehrere Notwendigkeiten berücksichtigen muss, und durch einen Versteigerungsmodus, der das Ausliefern der Pizzen regelt, aber gleichzeitig weitere Aktionsmöglichkeiten eröffnet. Der Spielplan, die Spielertableaus und die Stadtplättchen sind ansprechend gestaltet und leiten die Spieler sprachneutral durch die einzelnen Rundenaktionen - ein gehobenes Familienspiel.

* Pergamon

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.10.11 von Dietrich - Pergamon ist auch gut zu zweit spielbar.

* Photosynthesis / Photosynthese

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.04.18 von Dietrich - Ein schön anzusehendes, packendes, aber auch grübellastiges Spiel, das wohl etwas zu lang daherkommt. Natürlich sollte man bei dieser Aufmachung die 'thematische', fortgeschrittene Variante wählen. Nein, doch nicht ganz ...! Dass kein Wachstum im Schatten erfolgen kann, kennt man ja aus den Buchen- und Tannenwäldern, jedoch fallen Samen auch auf schattige Flächen, so dass sie die Schattenphasen überstehen müssen, bis die Lichtverhältnisse günstig sind. Auch für das Spiel sind die durch nicht-keimende Samen blockierte Flächen sinnvoll ... also im Schatten können Samen ausgebreitet (gepflanzt) werden, jedoch keine Bäume wachsen (Hausregel).

* Praetor

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.05.15 von Dietrich

* Qin

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.02.13 von Dietrich - Schönes Spiel mit einfachen Regeln, erinnert mich etwas an 'Einfach genial', auch vom Mathe-Doktor.

* Ragusa

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.08.19 von Dietrich - Noch ein Workerplacement-Spiel, dessen Mechaniken verbraucht sind, und das wegen fehlender Interaktion nur als Multiplayer-Solospiel erscheint? Nein, es ist ein Häuser-Placement-Spiel - aber ist das daher nur scheinbar anders? Wo ist der Unterschied? Vor allem in der Spielmechanik, die dem Thema angepasst ist: Als einzige Aktion in seinem Zug setzt der aktive Spieler eines seiner je nach Spieleranzahl begrenzten Häuschen auf den Schnittpunkt von drei angrenzenden Sechsecken des Spielplans in und um Ragusa, dem heutigen Dubrovnik, ein. Dadurch kann er entweder den Sechsecken zugeordnete Ressourcen freischalten oder Aktionen sofort ausführen. Allerdings muss er die Einsetzregeln beachten - jedes Sechseck nördlich Ragusas verlangt pro Haus ZUGANG zu einem Wald(holz)feld und jedes Sechseckfeld innerhalb Ragusas pro Haus ZUGANG zu einem Steinbruchfeld - ähnlich Ressourcen-Management von "7 Wonders". Weitere Zugänge gibt es für Ressourcen wie Weintrauben, Oliven, Silbererz und Fische. In der Stadt kann man mit Hilfe von Sechseckfeldern an der siegpunktträchtigen Stadtmauer mit Toren bauen. Oder man kann Oliven zu Speiseöl, Silbererz zu Silberbarren und Weintrauben zu Wein weiterverarbeiten. Während man die Rohstoffe nie verbraucht, sondern immer ZUGANG zu ihnen hat, lassen sich die so erzeugten Waren in Siegpunkte umwandeln oder auch in siegpunktbringende Schiffsladungen eintauschen. Der interessantere Mechanismus des Spiels befindet sich im Stadtgebiet Ragusas: Wenn ein Spieler sein Häuschen dort einsetzt, darf jeder im Uhrzeigersinn pro Haus des Sechseckfeldes dieselbe Aktion ebenfalls ausführen. So kommt es, dass zum Beispiel trotz nur 6 Plätzen für den Mauerbau insgesamt 1, 2, 3, 4, 5 und 6 = 21 Mauerstücke platziert oder die Warenlager der Spieler für Ölamphoren durch die Aktionen der Ölmühle vollständig gefüllt werden können. Zudem darf man die Schlusswertung des jeweils längsten Mauerstücks eines Spielers und die der Zielkarten sowie von vollständigen Warensets nicht aus den Augen verlieren. Ein schönes und in Teilen interaktives Spiel ... es stört leider nur die dunkle Grafik (siehe Brass-Deluxe-Editionen, Helvetia, Crisis, Fürsten von Florenz -pro ludo).

* Rheinländer

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.04.17 von Dietrich

* Rise of Tribes

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.07.18 von Dietrich - Ein schönes Area-Control-Game mit einem pfiffigen Würfelmechanismus. Man kann auf vielfältige Weise Siegpunkte erhalten. Jedoch muss man nicht lange am Spielende zählen und ist überrascht, wie jemand, mit dem man nicht gerechnet hatte, gewinnt. Sondern es gewinnt derjenige sofort, der 15 Punkte erreicht. (ähnlich Siedler von Catan mit 10 Punkten). Ist man am Zug, kann man mit zwei geworfenen Würfeln sich aus vier Aktionsmöglichkeiten auswählen, wobei die Würfel eine normale, eine verbesserte oder eine abgeschwächte Aktion auszuführen. So wählt man statt einer Aktion, die man zwar durchführen möchte, aber die schwach auszuführen ist, lieber eine andere, die höchstens dritte Wahl war, aber dank der starken Ausführungsmöglichkeit einen größeren Vorteil bringt. Zu Beginn seines Zuges erhält man für jedes Dorf, das man derzeit besitzt, einen Siegpunkt. Da so schnell 15 Siegpunkte erreicht werden können, versuchen die lieben Mitspieler diese Dörfer menschenleer zu bekommen. Naja, irgendwann erreicht doch jemand des 15-Punkte-Ziel. Ich habe bei ein paar Spielern gelesen, dass sie von diesem Spiel nicht viel halten, stellte aber bei ihrer Besprechung fest, dass sie die Mechaniken nicht vollständig durchschaut haben. Schade, denn 'Rise of Tribes' ist ein Spiel, das nicht nur äußerlich, sondern auch vom Spielspaß her dem Spiel 'The Island of El Dorado' ähnelt. Uns gefällt's.

* The King´s Abbey

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.03.16 von Dietrich

* The Romans

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.06.19 von Dietrich

* Thunder Alley

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.06.18 von Dietrich

* Tinners Trail

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.07.11 von Dietrich

* Tobago

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.02.17 von Dietrich

* Trade on the Tigris

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.01.19 von Dietrich - Bei TMG kann man sicher sein, dass man ein schönes und aufwendig produziertes Spiel erhält, auch wenn keine Plastik- oder Holzfiguren enthalten sind. Die Stanzteile sind aus dicker Pappe und die Karten guter Qualität. Im Spielverlauf treibt man als kleine Zivilisation am Fluss Tigris Handel mit anderen Zivilisationen. Man erhält jedoch kein Geld sondern Punkte-Plättchen. In 5 Runden vergrößert man seine Händlerschar, erhält dadurch mehr und bessere verdeckt gezogene Handelswaren, die man in einer kurzen Handelsphase mit anderen Zivilisations-Spieler umhandeln kann, um möglichst viele gleichartige Sets zusammenzubekommen. Wie beim klassischen Civilization erhält man dadurch mehr Punkte, handelt sich aber auch mit jeder Handelsware religiöse oder politische Entwicklungen ein, die einen bei jeder Auswertung der Handelsgüter in eine von 2 Richtungen in Politik oder Religion versetzen können. Die eröffnen neue Märkte mit besserer Handelsverbindungen, also besseren Handelsmöglichkeiten. Allerdings muss man am Ende jeder Runde auch auf einen Überfall mit eingehandelten Barbarenstämme vorbereitet sein und auf ein Goldenes Zeitalter hinarbeiten. Ein schönes Spiele mit vielen Wendungen, das an die Handelsphasen von Treshams Civilization erinnert. Und es ist endlich wieder ein thematisches 'Handelsspiel', bei dem ein Handel nicht nur im Titel vorgetäuscht wird, sondern bei dem man wirklich auch handeln muss.

* Tribun

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.11.16 von Dietrich - Ich mag das Spiel. Was mir aber immer wieder das Spielen verleidet, ist die unterirdische Regelfassung. Hat die Redaktion geschlafen oder wurde die erste "in die Tüte gesprochene" Version gedruckt? Rechtschreibfehler z.B. "Vorraussetzung" (einschließlich viele Kommafehler), Stilfehler z. B. "welche/r" statt der Relativpronomens "der"/"die", Redundanzprobleme usw. Am schlimmsten sind die Folgerichtigkeitsfehler: So wird auf Seite V das Auswerten des Gebiets "Thermen" beschrieben. Dann das Einsetzen auf das "Forum Romanum". Im Hinweis zum "Forum Romanum" steht ein Ausschlusskriterium und dazu der Satz "Das gilt natürlich auch für die Thermen." Warum steht das dann nicht unter dem Thema "Thermen"? Dann steht in der Beschreibung der Auswertungsphase (Phase 3), an das man in der Einsetzphase (Phase 2) hätte beachten müssen!

* Tycoon

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.05.12 von Dietrich

* Versailles

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.01.15 von Dietrich

* Versailles 1682

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.05.15 von Dietrich - Schon als ARISTO haben wir es gerne gespielt. Man muss sich aber auf das Spiel einlassen und z . B. die Etikette-Regel (richtige Anreden) beachten und ahnden. Es müssen aber auch die richtigen Mitspieler sein - solche, die nicht nur ernst und verkniffen dabeisitzen, sondern die Aktionen humorvoll kommentieren. Solche Spieler, die Aktionen selbst bei Spielen wie z. B. EUPHORIA, GUILLOTINE, IMPERIAL oder DAS ZEITALTER DER VERNUNFT mit ihren Kommentaren würzen.

* Vienna

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.12.15 von Dietrich - Vienna ist zwar ein Familienspiel. Es spielt sich gar nicht so banal, wie es zunächst den Anschein hat. Ich mag es, weil es viel mehr (versteckte) Interaktion hat als z. B. Russian_Railroads.