Leserwertungen

Wir bieten den Besuchern unserer Seite die Mglichkeit, selbst die Spiele zu bewerten. Dies soll Spielefans und potenziellen Spielekufern die Mglichkeit geben, sich ein umfassenderes Bild zu machen.

* Brass / Brass: Lancashire

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.11.23 von Dietrich - Waltersche, wieso dunkel? Das Spiel hat doch einen ganz hellen Spielplan; siehe Abbildung oben! Na, wenn man nur das gehypte Roxley-Spiel kennt und nicht das Original ... Dem brigen Text stimme ich zu.

* Brian Boru: High King of Ireland

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.09.22 von Dietrich - Ein Spiel in und ber Irland, fein! Also gekauft! Dann wurde ich aber enttuscht, da die Hauptspielmechanik gar nicht so innovativ ist: Es scheint allenfalls ein aufgebohrtes Kartenspiel "Diamonds" zu sein. Bei "Diamonds" bekommt man mit Hilfe von Stichen, aber auch ausgespielten Farben besondere Vorteile. Bei "Brian Boru" ist es ebenso: Je nach Symbol seiner fr einen Stich ausgespielten Karte steigt entweder sein Marker eine Zahlreihe empor ("Man hat damit Hochzeiten arrangiert!"), nimmt man Kriegsaxt-Marker aus einer Auslage ("Man hat erfolgreich die Wikinger bekmpft!") oder man erhlt Mnzen, mit deren Hilfe man eine seiner Scheiben auf ein benachbartes Stadtsymbol legen darf ("Man hat seinen Machtbereich erweitert!"). "Brian Boru" entpuppt sich als Gegenteil eines thematischen Spiels. Es reicht eben nicht aus, nur durch die Erwhnung besonderer Begriffe ein "thematisches" Spiel zu erschaffen, wenn die Themen sich nicht in den zugehrigen Spielmechaniken widerspiegeln. Unglcklicherweise wird das Regelstudium erschwert durch die Unmengen an fehlenden Kommata, mitunter aber auch durch eine falsche Satztrennung auf Grund eines Kommas zuviel! Und es ergeben sich dadurch sogar Regelfehler (z. B. Seite 7 rechts unten). Und auch sonst neigt die deutsche Regelbersetzung zu Fehlern (z. B. Aufdecken der Machtmarker, Seite 9) oder es sind Symbole vertauscht (Seite 8). Vorausschauend liegt dem Spiel die englische Regel bei, so dass ausreichende Englischkenntnisse ein regelkonformes Spielen ermglichen. Brian Boru knnte man als einfaches Kartenspiel ansehen mit unthematischen Aktionen, aber mit schnen Darstellungen in Form alter, irisch anmutenden Bilder - "Inis" lsst gren. Doch dann beim Spielen wird die Spieler durch eine hohe Interaktion wieder vershnt, denn die eigenen Aktionen knnen sich stark hemmend auf die Mglichkeiten der Mitspieler auswirken, aber je nach Spielweise die eigenen Fhigkeiten und Positionen ebenso stark verbessern. Zwar sind bei "Brian Boru" thematische Spielmechaniken nur ansatzweise vorhanden, aber die Interaktion ist sehr hoch! Wer das mag, erhlt somit ein nicht schwierig zu erlernendes Spiel mit groem Wiederspielreiz! Und es ist bisher berall gut angekommen.

* Cabo

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.04.17 von Dietrich

* Caylus

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.10.21 von Dietrich - Eines der ersten Workerplacement-Spiele und dazu eines der besten. Es wre allerdings thematisch und fr die Spielerklrung besser, wenn auf dem Spielplan die Burg am Ende des Weges 'gebaut' wrde und der Weg ein Kreis wre.

* City of Iron: Second Edition

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.03.21 von Dietrich - Erst einmal danke an Ernst-Jrgen fr seine gute bersetzung, einschlielich des originalen Layouts! Laukats "City of Iron (2.)" mit seinem Deck-Building-Mechanismus spielt sich genauso gut wie seine "Vergessene Welt" mit einem Worker-Placement-Mechanismus. Bei diesen Spielen Laukats (aber auch bei seinen "Oben und unten" und "Nah und fern") hat man immer das Gefhl, etwas erreicht zu haben, da man sich in seinen Zgen stndig verbessert. Das gibt eine positives Spielgefhl - hnlich wie bei den ersten Spielen Stegmaiers. Whrend "Vergessene Welt" bei Schwerkraft ins Deutsche bertragen wurde, kann man "City of Iron" nur auf Englisch spielen. Aber es sind nur minimale Englischkenntnisse vonnten und dank Ernst-Jrgen Ridder ist das Spiel fr alle Spieler interessant.

* City of the Big Shoulders / Chicago 1875: City of the Big Shoulders

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.04.21 von Dietrich - Zum ersten Mal treffen die Spielmechanik des Aktien-Spiels von 18XX und die des Workerplacements aufeinander - das klappt hervorragend. Vor allem mit der Erweiterung "Burden of Destiny". In der Aktienrunde erwirbt der Spieler mit seinem Barvermgen Aktien und damit ein Unternehmen einer von mehreren Branchen; jedes Unternehmen kann aus mehreren Firmen bestehen, die sich erst im weiteren Spielverlauf entwickeln knnen. Auch kann er sich mit dem Erwerb von Aktien der Unternehmen der Mitspieler an ihren Gewinnen beteiligen - bis hin zur bernahme der Prsidentschaft des fremden Unternehmens. In der anschlieenden Workerplacement-Runde kann er seine Unternehmen mit deren Geld frdern und in eine gute Ausgangsposition bringen. Schlielich agieren die einzelnen Firmen seiner Unternehmen, indem sie ihre Waren gnstig am Markt verkaufen. Ihren Gewinn schtten sie entweder an die Aktionre (Spieler) aus oder behalten ihn fr neue Investitionen ein. In jedem Fall wirkt sich diese Entscheidung auf den Aktienkurs und damit den Wert des Unternehmens aus. Dabei funktionieren die einzelnen Firmen unterschiedlich, so dass auch dieses einen Teil des Spielreizes ausmacht. Obwohl meine Mitspieler beim ersten Spiel noch skeptisch waren, ob die Spielmechaniken der 18XX-Spiele und des Workerplacements zusammenpassen, waren sie schlielich positiv berrascht - es geht! Ein Vorteil ist dabei sicher auch, dass das Spiel nach 5 Rundensets ("5 Jahrzehnte") beendet ist und nicht so lange dauert wie 18xx-Spiele gewhnlich.

* City of the Big Shoulders: Burden of Destiny

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.12.22 von Dietrich

* Codenames

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.04.16 von Dietrich

* Colonial

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.09.22 von Dietrich - "Colonial - Europe's Empires Overseas" - Die Reaktionen unserer Spielegruppe sind eindeutig: Dieses Spiel ist das ultimative Spiel und bertrifft zur Zeit alle bisherigen, darunter 18xx, Pax-Spiele, Splotter-Spiele. Warum? "Colonial" spielt sich sehr thematisch, selbst wenn man sich nur etwas mit der europischen Kolonialgeschichte auskennt. Da die Spieler einzelne europischen Staaten und Knigreiche vertreten knnen, fllt dann schon einmal der eine oder andere auch ironische Kommentar, der das Spielgefhl belebt, erst recht bei geschichtlichen Kenntnissen. Und selbst die Zeit des Aufstiegs und Untergang des Sklavenhandels mit seinen Auswirkungen wird fast nebenbei bercksichtigt. hnlich wie die guten - also lteren - thematischen Martin-Wallace-Spiele spielt sich "Colonial" am besten zu sechst, der Hchstzahl, auer man spielt mit der alternativen Staatenvariante, in der Deutschland (schwarz) natrlich nicht vertreten sein kann. Trotz der vielen Mglichkeiten haben die einzelnen Zge der Mitspieler nur eine kurze Downtime (neudeutsch), da sie ja simultan vorgeplant sind, und jeder wenn ntig aus zwei Aktionen auswhlen kann oder bei Fehlplanung bzw. durch die Zge der Mitspieler fr diese Aktionsrunde sogar passen muss. Der Glcksfaktor in Form von 10/5 Wrfeln kann eine Rolle spielen aber durch fortschreitende Entwicklungen abgemildert werden. Ein nicht zu unterschtzender Pluspunkt des Spiels ist, dass die Siegpunkte (Reputationspunkte) durch die Entdeckungs-, Eroberungs- und Wirtschaftsereignisse vergeben werden und fr jeden einsehbar sind. Vor allem gibt es keine Siegpunktvergabe am Spielschluss! Das Spiel endet, wenn ein Spieler es schafft, 10 oder mehr Reputationspunkte zu erreichen und - wichtig - dabei keine Schulden mehr hat. Ja, Schulden kann und sollte man auch aufnehmen! Wenn sich das Ende des Spiels abzeichnet, gibt es ein "Wettrennen" um die letzten Entdeckungspunkte in Australien. Oder um den Abbau seiner Schulden, nmlich dann, wenn man selbst und andere schon mehr als 10 Siegpunkte besitzen, aber verschuldet sind. In unseren Runden zeigte sich, dass das Spiel am besten mit voller Spielerzahl zu spielen ist. Es ist aber auch mit weniger Spielern spielbar, allerdings knnen auf demselben Spielplan leichter Siegpunkte erworben werden, da man einander seltener in die Quere kommt. Da hilft eine kleine Regelnderung: Ziel ist es fr die Spieler, statt generell 10 Siegpunkte, nach Spieeleranzahl modifizierte Siegpunkte zu bekommen: 60/Spieleranzahl; also bei 6 Spielern 10 Siegpunkte, 5 Spielern 12 Siegpunkte, 4 Spielern 15 Siegpunkte usw., da ja 60 durch alle Spielerzahlen ohne Rest teilbar ist. Obwohl "Colonial" wenig Text besitzt und keine langen Regeln, ist es schade, dass man es nur in Englisch bekommen kann. Eine deutsche Version wrde dem Spiel eine grere Fangemeinde verschaffen; daher muss man sich bei Ernst-Jrgen Ridder fr seine Spielregelbersetzung bedanken, die bei Boardgamegeek zu finden ist.

* Colt Express

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.02.23 von Dietrich - Ein gut ausgestattetes Spiel, das vor allem mit seinen Erweiterungen spaig zu spielen ist. Ich mag es, wenn man nicht nur andere "rgern" mchte und kann. Schner ist es dann aber, wenn man sich dabei selbst hereinlegt - das kommt hier fter vor, als man hofft. Das ist nicht weiter schlimm, wenn man das Spielen und sich selbst nicht zu ernst nimmt! Noch schner allerdings ist, es in guter Implementierung auf Boardgamearena zu spielen, da man so schnell und einfach mehrere Eisenbahnberflle hintereinander erleben kann.

* Comuni

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.03.18 von Dietrich

* Conquest of Paradise

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.04.19 von Dietrich - In krzester Zeit spielten wir das Spiel mit unterschiedlichen Mitspielern und Spieleranzahlen. Es gefiel immer allen gut ...

* Crisis

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.10.20 von Dietrich - Ein berraschend thematisches Workerplacement-Spiel, das zunchst einfach daherkommt. Naja, die REGELN sind einfach, zumal alles Wichtige auf dem Spielplan zu finden ist. Im Verlauf einer Partie knnen falsche Entscheidungen oder ungnstige Auslagen zum wirtschaftlichen Untergang Axias fhren, auch wenn es nur wenige Mitspieler sind, die das Rundenziel nicht erreichen konnten. Gut, wenn man dann in der gerade laufenden Spielrunde zumindest das Rundenziel erreicht hat! Sollte allerdings Axia nach der 7. Runde nicht pleite gegangen sein, gewinnt derjenige, der fr sich selbst den grten Gewinn erzielen konnte.

* Cuba

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.06.22 von Dietrich - Ein gutes, thematisches Spiel, das auch etwas Interaktion mitbringt - aber irgendetwas fehlt noch ... ja es ist etwas kurz. Jedoch mit der Erweiterung EL PRESIDENTE wird es richtig gut! Hier haben wir einmal einen Fall, bei dem die Erweiterung nicht berflssig ist, sondern das Spiel aufwertet - ich mchte fast sagen, die Erweiterung htte mit zum eigentlichen Spiel gehrt, denn sie ist fr den Spielspa von CUBA notwendig! (Das muss wohl am Autorenteam Rieneck/Stadler liegen, denn diese Bemerkung gilt m. E. auch fr DIE SULEN DER ERDE und DIE SULEN DER ERDE - DIE ERWEITERUNG!) Also fr uns steht fest: CUBA (und DIE SULEN DER ERDE) nur noch mit Erweiterung!

* Deception: Murder in Hong Kong / Getuscht - Mord in Hong Kong

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.01.17 von Dietrich
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.10.21 von Dietrich - Toll, wie man hier versucht, die Augenmerke auf Indizien anderer Spieler zu legen bzw. die Mitspieler zu berzeugen, dass nur ein bestimmter Spieler der Mrder sein kann, vor allem, wenn man selbst nicht unschuldig ist.

* Die Burgen von Burgund

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.02.23 von Dietrich - 'Burgen von Burgund' gehrt wie 'Speicherstadt', 'Strasbourg' und 'Amerigo' zu meinen besten 'Feld'-Spielen. Anders als die brigen 'Feld'-Spiele sind hier die Spielmechaniken dem Thema angepasst bzw. untergeordnet; das Thema wirkt hier eben nicht beliebig bergestlpt. Oder etwa doch? Denn die gelben Plttchen bilden eben keine 'geografischen' Gebiete in Burgund, sondern sollen lediglich die Spieleraktionen untersttzen oder die Mglichkeiten, zu mehr Siegpunkte zu kommen, verbessern! Ja, sie sind schon sinnvoll fr die Entwicklung der eigenen 'burgundischen' Gebiete ... Als ich dann aber las, dass Stefan Feld die Funktionen der gelben Plttchen ursprnglich lediglich als zustzliche Handkarten geplant hatte, sie also nicht als gelbe Landschaftsplttchen nach 'Burgund' gelegt werden sollten, war ich mit dem Spiel als "thematisches Spiel" vershnt. Dieser Kniff - gelbe Plttchen auf dem Spielfeld! - machte das Spiel doch einfacher und eleganter spielbar.

* Die guten und die bsen Geister

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.04.20 von Dietrich - Ich habe noch die Btehorn-Ausgabe des Buchholz-Verlags, die von allen die schnste ist, vor allem zu der damaligen Zeit! Ich werde das Spiel auch nie weggeben, da es eines der besten Bluffspiele ist und zudem vom Altmeister Alex Randolph.

* Die Hndler von Genua

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.03.23 von Dietrich - Seit 22 Jahren steht das Spiel nun schon in meinem Schrank an der 6. Stelle der alea-Reihe. Nun wurde es zum ersten Mal gespielt, da uns der Verhandlungsspielraum eigentlich abgeschreckt hatte. Aber das war ein Fehler ...

* Die Tore der Welt

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.08.20 von Dietrich - Allein, dass es zu diesem Spiel keine Erweiterung gibt, zeugt von seiner Qualitt! Eine Erweiterung hat dieses Spiel nicht ntig; sie wrde es nur verschlimmbessern!