Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 21.10.2020. Dieser Artikel wurde 1055 mal aufgerufen.

Calico

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Kevin Russ
Illustration: Beth Sobel
Verlag: Alderac Entertainment Group
Ravensburger
Flatout Games
Spieler: 1 - 4
Dauer: 30 - 45 Minuten
Alter: ab 13 Jahren
Jahr: 2020, 2021
Bewertung: 5,0 5,0 H@LL9000
4,7 4,7 Leser
Ranking: Platz 1219
Calico

'Calico' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Calico: 5,0 5,0, 2 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.03.21 von Michael Kahrmann - Macht großen Spaß, sieht gut aus und erfordert einiges an Um die Ecke denken bei sehr einfachen Spielregeln.. Daumen hoch!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.03.21 von Katrin Husmann

Leserbewertungen

Leserwertung Calico: 4,7 4.7, 3 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.10.20 von Andreas K. - Die frisch eingetroffene Kickstarter-Edition wurde gestern ausführlich getestet. Die Spielmechanik ist ähnlich Sagrada. Man setzt ein Plättchen welches ein Stoff-Muster und eine Farbe enthält in seinen Rahmen und zieht ein neues. Dann ist der nächste dran. Die Schwierigkeit ist, dass es drei Ziele zum Punktesammeln gibt: mind. 3 Plättchen einer Farbe müssen angrenzen, Katzen kann man sammeln (diese bevorzugen bestimmte Stoffmuster in einer bestimmten Gruppierung) und es gibt Spezialplättchen (die man halbzufällig bei Start aussucht) um die man speziell legen muss um Punkte zu erhalten. Wenn man alle drei Dinge beachten will raucht ganz schön der Kopf. Daher ist das Spiel ein Strategiespiel mit leichtem Glücksfaktor, da neue Plättchen zufällig gezogen werden und Mitspieler die benötigten Plättchen wegschnappen können. Uns hat sehr gut gefallen, da auch das Katzen- und Stoffthema super visualisiert wurde.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.04.21 von Peter Steinert - Calico ist nichts für Weicheier, sondern ein knallhartes Legespiel, dem Leichtigkeit, Interaktion, Innovation und geringe Downtime völlig abgehen. Warum also ist es totzdem so beliebt? Wahrscheinlich liegt es an einer beispiellos konsequenten Umsetzung: Der Puzzle-Anspruch ist mit seinen drei "Ebenen" ziemlich hoch, und den ungenierten Kontrast zwischen liebreizender Optik und strategischer Tiefe muss man erstmal verdauen. Entscheidungsnöte sind hier bereits ab dem ersten Zug das Leitmotiv! Im letzten Spieldrittel ergibt sich daraus fast immer ein quälend steiler Spannungsbogen irgendwo zwischen Hoffen, Bangen, Erlösung und Leidensdruck. Kommt das perfekte Legeplättchen für den "großen Coup" oder kommt es nicht? Liegt es noch im Angebot, wenn ich an der Reihe bin? Und welches Opfer zur rechten Zeit ebnet einen möglichst sicheren Weg dorthin? Der Verlag beweist hier gutes Gesprür für ein vorbildlich ausgestattetes "Take it Easy Extreme" bei naturgemäß eher schweigsamen Konzentrations-Events... Richtig gut!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.04.21 von Hans Huehnchen - Hohe Downtime, sehr solitär und das Bisschen, was an Interaktion stattfindet, kann äußerst schmerzhaft sein, wenn einem das dringend benötigte Plättchen weggeschnappt wird. Das Glück beim Aufdecken neuer Plättchen spielt ebenfalls eine große Rolle, gerade zum Ende des Spiels, wenn sinnvolle Anlegemöglichkeiten immer rarer werden. Gemessen an diesen Faktoren ist der Anteil an Grübelei zu hoch. Auch wenn Calico von der Aufgabenstellung an Sagrada erinnert, fehlt es Calico an Leichtigkeit. Nichtsdestotrotz gefällt es mir grundsätzlich gut.

Leser die 'Calico' gut fanden, mögen auch folgende Spiele