Rezension/Kritik - Online seit 29.11.2016. Dieser Artikel wurde 5320 mal aufgerufen.

Noch mal!

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Inka Brand
Markus Brand
Verlag: Schmidt Spiele
Rezension: Sandra Lemberger
Spieler: 1 - 6
Dauer: 20 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2016
Bewertung: 4,3 4,3 H@LL9000
4,8 4,8 Leser
Ranking: Platz 617
Download: Kurzspielregel [PDF]
Noch mal!

Spielziel

Drei Zahlen- und drei Farbwürfel, ein Blatt vom Spielblock und ein Stift – mehr ist nicht nötig, um mit Noch mal! zu starten. Basierend auf dem Ergebnis der Würfel, versuchen die Spieler auf ihrem Blatt punktestarke Kombinationen anzukreuzen. Dabei müssen die markierten Kästchen direkt waagrecht oder senkrecht an bereits angekreuzte Felder anschließen. Punkte gibt’s am Ende für nichtverbrauchte Joker, beendete Spalten oder Farben bzw. Minuspunkte für nicht angekreuzte Sternchenfelder.

Ablauf

Ein buntes Blatt, das in jeweils fünf Farben 1 bis 6 zusammenhängende Farbfelder zeigt, wird an jeden Spieler ausgeteilt. Wer am Zug ist, würfelt mit den drei Zahlen- und den drei Farbwürfeln. Abgesehen von den ersten drei Runden, in denen allen Spielern alle Würfel zur Verfügung stehen, läuft es ansonsten so ab, dass sich der aktive Spieler je einen Farb- und Zahlenwürfel nimmt. Aus den restlichen Würfeln dürfen seine Mitspieler beliebige Kombinationen bilden.

Zeigt zum Beispiel der Farbwürfel Rot, der Zahlenwürfel 3, dann müssen genau drei (nicht mehr und nicht weniger) zusammenhängende rote Felder angekreuzt werden. Das erste Kreuz muss dabei in der Startspalte liegen oder später an ein bereits angekreuztes Feld grenzen.

Hat ein Spieler eine komplette Spalte angekreuzt, teilt er dies seinen Mitspielern mit und erhält dafür den höheren Bonus für diese Spalte. Alle anderen, die das später auch noch schaffen, müssen sich mit weniger Belohnungspunkten zufriedengeben.

Sowohl der Farb- als auch der Zahlenwürfel zeigen Joker. Benutzt man einen solchen, muss man jedoch auf seiner Jokerleiste ein Feld wegstreichen. Hat man keine ungenutzten Felder mehr übrig, darf man auch keinen Joker mehr nutzen.

Wenn es ein Spieler schafft, alle Felder einer Farbe anzukreuzen, erhält er dafür ebenfalls eine Belohnung und verkündet dies seinen Mitspielern. Sobald ein Spieler zwei Farben komplettiert hat, endet damit auch das Spiel und es kommt zur Wertung. Punkte gibt es für nicht genutzte Jokerfelder, komplettierte Spalten und Farben. Über das Blatt verteilt finden sich auch viele Sternchenfelder. Für jedes davon, das man nicht ankreuzen konnte, gibt es am Ende zwei Minuspunkte.

Fazit

Noch mal! soll wohl suggerieren, dass einer Partie sofort eine nächste folgen soll. Das ist in meinen Spielrunden bisher nicht der Fall gewesen. Ehrlicherweise muss ich aber auch dazusagen, dass wir es meistens als Absacker spielten, und um Mitternacht wollen die Leute dann meist doch nach Hause gehen und nicht noch ein Spiel beginnen, mag dieses auch gut und relativ kurz sein.

Schnell gespielt ist dieses kurzweilige Würfelspiel allemal. Da man bei den Würfelergebnissen der Mitspieler sehr oft schmarotzen kann, ist es deshalb auch relativ egal, ob man zu zweit oder zu sechst spielt – eine Partie ist immer ziemlich gleich schnell zu Ende.

Die Spielregel ist gut verständlich geschrieben, am Material gibt es nur zu bemängeln, dass man die roten und orangen Farbfelder bei ungünstiger Beleuchtung nicht immer eindeutig unterscheiden kann. Ansonsten liegt dem Spiel zwar ein dicker Farbblock bei, aber auch der dickste Block ist irgendwann aufgebraucht. Deshalb hat der Verlag für Ersatzblöcke gesorgt, die man im Online Shop von Schmidt Spiele beziehen kann: http://www.schmidtspiele-shop.de/noch-mal-einzelblock

Noch mal! ist zwar ein Würfelspiel und damit ist natürlich der Glücksfaktor entsprechend hoch, trotzdem kann man dem eigenen Glück auch ein wenig auf die Sprünge helfen: die Joker möglichst nicht zu früh verbrauchen, immer zusehen, dass man in ein oder zwei Farben Zugang zu großen zusammenhängenden Flächen hat, damit man auch die hohen Würfelzahlen nutzen kann, und vor allem auf die Sterne achten. Wer am Ende zu viele Minuspunkte für nicht angekreuzte Sterne kassiert, hat keine Chance auf den Sieg.

Die Idee, dass die Mitspieler einen Teil des Würfelergebnisses des aktiven Spielers nutzen dürfen, wurde in den letzten Jahren schon öfter weiterentwickelt bzw. abgeändert. Mir gefielen die Ergebnisse bisher alle gut, auch Noch mal! macht mir Spaß und ich bin immer wieder gerne dabei!

Rezension Sandra Lemberger

'Noch mal!' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Noch mal!: 4,3 4,3, 9 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.10.16 von Sandra Lemberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.11.16 von Michael Kahrmann - Spielt man das Spiel das erste Mal gegen einen Spieler der das Spiel schon kennt, wird man sicher gnadenlos untergehen, das kann zu Frust führen. Mich hat das nicht gestört, insgesamt ein solides kleines Würfelspiel auf das man durchaus einen Blick werfen kann.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.11.16 von Udo Kalker - Ruck zuck, schnell gespielt kreuzt man hier seine Felder an, in der Hoffnung die punktebringenden Spalten vor seinen Mitspielern fertig zu stellen. Irgendwie macht auch das wieder Spaß, so wie auch bei Qwixx und ich will das direkt Noch Mal!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.11.16 von Stephan Rothschuh - Macht mehr Spaß als es den Anschein macht.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.11.16 von Horst Sawroch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.12.16 von Andreas Odendahl - Spielreiznote wie ich das Spiel für die Zielgruppe einschätze. Für mich persönlich ist es nur eine 3, da ich deutlich bessere Spiele gleicher Coleur im Regal habe.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.04.18 von Monika Harke - Kann sich manchmal arg ziehen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.07.18 von Michael Andersch - Naja, netter Quixx-Klon. Funktioniert, ist aber total solitär und somit eher öde.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.08.18 von Michael Dombrowski

Leserbewertungen

Leserwertung Noch mal!: 4,8 4.8, 18 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.10.16 von Marco Stutzke - Schöne kurzweilige würfelei .....
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.10.16 von Schulze,Ingo - Eine Mischung aus Träxx und Qwixx, ein schönes Spiel in kurzer Zeit. Tatsächlich macht das Spiel seinem Namen alle Ehre.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.11.16 von Dencer - Konnte mich nicht überzeugen, die Spannungskurve baut sich nicht auf, deutlich schlechter als Qwixx, welches ich sehr gelungen finde.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.11.16 von Maja - Tolle Würfelei!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.11.16 von Dennis L.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.11.16 von Axel F. - Noch Mal! gefällt mir besser als Qwixx - gewinnt aber bestimmt keinen Innovationspreis. Trotzdem kommt es in letzter Zeit fast täglich auf den Tisch.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.11.16 von Hans Huehnchen - Gelungenes kleines Abstreich-Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.11.16 von Tim Mertens - Erste Partie: ganz nett. Zweite: naja. Nach der dritten war es das für mich. Dauert zu lange, für das was es ist. Die Würfelqualität ist (zumindest bei unserem Exemplar) nicht die beste. Auch die Farben auf dem Block sind teilweise nicht gut zu unterscheiden.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.11.16 von WebSmurf - Gefällt mir genauso gut wie Qwixx - daher bekommt es auch eine 6. Für mich ein sehr schönes Spielgefühl, wenn man nach und nach die Farbfelder füllt und versucht nicht zu viele Joker zu verbrauchen. Da man in jedem Wurf mitkreuzt, gibt es keine Wartezeiten. Momentan mein Lieblings-Absacker.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.12.16 von DL
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.12.16 von Lars Beck
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.12.16 von rebhagemann - Ich find's klasse und kann gar nicht mehr damit aufhören - auch wenn das Ergebnis hauptsächlich glücksabhängig ist. Es ist vielleicht eher vergleichbar mit Würfel-Bingo als mit Qwixx. Es dauert mit mehreren Spielern relativ lange - aber längst nicht so lange wie Kniffel. Es ist auch solo sehr gut spielbar. Bei schlechter Beleuchtung sind Rot und Orange kaum zu unterscheiden. Das ist aber wirklich der einzige Kritikpunkt. (Außer dass es noch keine Ersatzblöcke gibt.)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.12.16 von SpieleCheck Dennis - Obwohl ich kein Würfelspiel-Fan bin, habe ich durchaus Lust auf ein wenig Abwechslung. Deswegen passte es ganz gut, dass ich auf Noch mal! gestoßen bin. Wichtig für meinen Kauf war, dass ich dieses Spiel auch zu 6 spielen kann. Dieses Kriterium erfüllt Noch mal, dass es durch gutes Regelheft schnell erlernt werden kann. Da ich auf Spiele wie Kniffel total vom Glück abhängig bin, kann man in Noch mal durchaus den ein oder anderen Zug etwas taktischer angehen. Spielziel ist insgesamt alle Kästchen von 2 verschiedenen Farben auf seinen Plan abzukreuzen. Sobald dies ein Spieler erreicht hat endet die Partie sofort, nur die aktuelle Runde wird noch fertig gespielt. Anders als bei anderen Würfelspielen ist auch mitzuteilen, dass die 6 Würfel (3 Farbwürfel/3 Zahlenwürfel) immer nur von einer Person pro Runde erwürfelt werden, nämlich von dem Startspieler. Als Privileg (außer in den ersten 3 Runden) hat dann jeder der als Startspieler an die Reihe kommt den Vorteil, 1 Würfel-Kombi (Farbe Zahl) sich auszusuchen, der Rest wählt eine übrige Kombination aus den 4 verbleibenden Würfeln. Als zusätzliches Element gibt es auch noch "Joker", welche auf sowohl Farb- und Zahlwürfeln enthalten sind. Diese können sowohl positiv als auch negativ sein. Sie einzusetzen kostet nämlich einen Siegpunkt. Zusätzlich es dann auch noch Minuspunkte für quer verteilte Sternfelder, welche man bis zum Spielende nicht durchgekreuzt hat. Alles in allem eine recht gelungen Mischung in diesem Würfelspiel, und für eine Partie zwischendurch eine Empfehlung wert. Bis dato das beste reine Würfelspiel was ich bis jetzt gespielt habe. Wahrscheinlich weil es eben nicht nur aus Glück besteht und man konzentriert aufpassen muss, welche Felder man ankreuzt. 4 Würfelpunkte für ein schickes kleines Spiel!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.12.16 von Peter Steinert - Sehr gutes Spiel - so gut, dass ich mir abwischbare Spielpläne wünsche. Der Wiederspielreiz ist aus meiner Sicht enorm. Mangelnden Einfluss kann ich nicht bestätigen, im Gegenteil! "Noch mal!" besitzt eine steile Lernkurve, Neulinge haben gegen geübte Spieler sehr geringe Chancen. Der Taktikanteil ist also für ein Würfelspiel hoch, dasselbe gilt für die Interaktion: Mitspieler im Auge behalten! ;-)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.03.17 von Jürgen Tritt
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.03.17 von Manuela Hanisch - Das Spiel kommt genau so locker daher wie es sich spielt. Ein spaßiger Würfelabsacker mit genau der richtigen Portion Taktik. Bei uns ist der Name Programm und es bleibt eigentlich nie bei einer Partie. Tolles Spiel!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.08.17 von Andreas Arnold - ... und nein, es ist kein Glücksspiel. Kein anderes Spiel in den letzten 10 Jahren, das so oft bei uns auf den Tisch kam. Allerhand, Herr Brand!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.11.17 von Martin - Seit Wochen ein Dauerbrenner, zuletzt befeuert durch neue Ausgaben für die auszufüllenden Blätter (blau, grün, rosa). Kein Ende in Sicht! Wir mischen auch die Blätter, so dass nicht alle mit den gleichen Blättern spielen.

Leser die 'Noch mal!' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Noch mal!' auf unseren Partnerseiten