Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 17.06.2017. Dieser Artikel wurde 24 mal aufgerufen.

Outlive

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Grégory Oliver
Illustration: Miguel Coimbra
Verlag: REBEL.pl
La Boite de Jeu
Last Level
Spieler: 2 - 4
Dauer: 40 - 110 Minuten
Alter: ab 14 Jahren
Jahr: 2017
Bewertung: 6,0 6,0 H@LL9000
5,5 5,5 Leser
Ranking: Platz 631
Outlive

'Outlive' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

1 H@LL9000-Bewertung.

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.06.17 von Mahmut Dural - In meiner Top 3 von den Spielen aus Essen 2016 und Nürnberg 2017. Ein wirklich top thematisches, rundes , knackiges Spiel! Es hat mich absolut überzeugt! Könnte es den ganzen Tag spielen! Natürlich nur die Collector Edition! ;-) Mit den Plättchen weiß ich nicht wie das Spielgefühl wäre.

Leserbewertungen

Outlive: 2 Leserbewertungen, Durchschnitt: 5,5 5.5

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.06.17 von Gülsüm Dural - Die Aufmachungsnote gilt definitiv der Collector Edition mit dem XL-Board. Mit Plättchen für Überlebende zu spielen wäre glaube ich spaßmindernd und zu fummelig. So ist es aber richtig rundes, herausforderndes, knackiges Spiel. Die erste Partie dient dem Kennenlernen des Spiels. Ab der zweiten Partie wirds zu einem Leckerbissen für Optimierer. Ein richtig, tolles, sehr thematisches Spiel! Könnte es immer und immerwieder spielen. Von den Neuheiten bisher neben Ein Fest für Odin und Masmorra: Dungeons of Arcadia ein weiteres tolles Spiel, wovon ich im Moment nicht genug bekommen kann! Von daher für mich persönlich 6 Punkte! schaut es euch mal an! Auch super zu zweit spielbar!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.07.17 von Ernst-Jürgen Ridder - Erst einmal solo und einmal zu zweit gespielt, deshalb nur ein erster Eindruck. Man kann das Spiel auch spielen, ohne sich für seinen thematischen Hintergrund zu erwärmen, dann macht es aber etwas weniger Spaß. Die eigenen Helden gehen am Tag hinaus in die feindliche Umwelt, um das zu besorgen, was man braucht, um in der Nacht die eigene Zuflucht besser zu gestalten und Überlebenden Unterkunft und Arbeit zu geben. In seiner unterirdischen Zuflucht ist man ungestört von Einflüssen der Mitspieler, draußen, wo man zu beschaffen versucht, was man braucht, kann man sich durchaus in die Quere kommen. Entweder mittelbar dadurch, dass man anderen Spielern wegschnappt, was sie gerne gehabt hätten, oder auch unmittelbar durch Ausübung von "Druck" auf schwächere Helden der Mitspieler auf einem Feld, das man betritt; dabei kann man einem Schwächeren, der sich nicht verteidigen kann, schon mal ein oder 2 Ressourcen dessen Wahl abnehmen. Im Vordergrund steht dieser Konflikt aber nicht. Bei den wenigen Aktionen, die man draußen hat, wird solcher "Druck" sich auf Fälle beschränken, in denen das gar nicht unmittelbar gewollt ist. Dieser "Druck" mindert nicht die Anzahl der eigenen Aktionspunkte, ist aber Pflicht. Insgesamt macht uns das Spiel Spaß. Die Ausstattungsnote gilt übrigen für die limitierte Collectors Box. Edit 16.07.2017: Nach einem weiteren Spiel zu zweit und einem Spiel zu viert lässt sich sagen, dass die Ressourcenknappheit bei vier Spielern stärker ins Gewicht fällt. Während bei 2 Spielern theoretisch je Runde durchschnittlich 7/2 Wasser und 6/2 andere Ressourcen verfügbar sind, sind das bei 4 Spielern nur 11/4 Wasser und 10/4 sonstige Ressourcen. Ist man da vierter in der Spielreihenfolge, kann schon mal eher eine Ressource "aus" sein, ehe man Gelegenheit hatte, sie zu bekommen. Das kann durchaus heftige Folgen haben. "Druck" wird schon wegen der vielen Figuren (16) auf dem Spielplan bei 8 Orten häufiger ausgeübt, trotzdem wurde bei uns kein einziger Spielzug gemacht, um "Druck" auszuüben, es ergab sich halt so. Insgesamt immer noch ein gutes, spannendes Spiel, dessen Ausgang knapper ist, als die Endpunkteabstände vermuten lassen. Unser 4-er Spiel ist 35:29:28:24 ausgegangen. Wäre in der letzten Nacht die Spielreihenfolge -und nur diese- anders gewesen, hätte das Spiel mit 30:29:29:28 geendet, nur ein Wimpernschlag

Leser die 'Outlive' gut fanden, mögen auch folgende Spiele