Rezension/Kritik - Online seit 29.07.2004. Dieser Artikel wurde 12225 mal aufgerufen.

YINSH

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Kris Burm
Illustration: lu´cifer
Verlag: Don & Co.
HUCH!
Rezension: Michael Reitz
Spieler: 2
Dauer: 30 - 60 Minuten
Alter: ab 9 Jahren
Jahr: 2003, 2016
Bewertung: 5,0 5,0 H@LL9000
5,5 5,5 Leser
Ranking: Platz 88
Download: Kurzspielregel
YINSH
YINSH

Spielziel

Jeder Spieler versucht durch Versetzen seiner Ringe auf dem Spielfeld aus dabei hinterlassenen Markierungssteinen eigener Farbe Fünfer-Reihen zu bilden. Wem es zuerst gelingt, drei solcher Fünfer-Reihen zu bilden, gewinnt. Dabei ist allerdings zu beachten, dass man für jede Fünfer-Reihe einen Ring entfernen muss (also die Anzahl der eigenen Zugmöglichkeiten abnimmt), und die Farbe von Markierungssteinen durch Überspringen verändert werden kann. Yinsh ist damit ein kniffeliges Spiel um das kontrollierte Chaos.

Ablauf

Zu Beginn setzen beide Spieler abwechselnd ihre 5 Ringe auf beliebige, freie Schnittpunkte des sechseckigen Spielfeldes, dem die Eckfelder allerdings fehlen. Danach beginnt das eigentliche Spiel, in dem die Spieler abwechselnd Spielzüge nach folgendem Schema ausführen:

  • Zunächst einen Markierungsstein aus dem Vorrat mit der eigenen Farbe nach oben in einen eigenen Ring legen,
  • dann diesen Ring (nur den Ring, nicht den Markierungsstein!) in gerader Linie auf einen freien Schnittpunkt versetzen (ohne dabei andere Ringe zu überspringen),
  • falls man Markierungssteine überspringt, muss man mit dem Ring auf dem nächsten freien Schnittpunkt landen und alle übersprungenen Markierungssteine werden umgedreht (dadurch ändert sich deren Farbe von weiß auf schwarz bzw. umgekehrt).

Durch diesen Zugmechanismus füllt sich das Spielfeld mit Markierungssteinen, aber sobald sich eine Reihe aus 5 aufeinanderfolgenden Markierungssteinen gleicher Farbe bildet, entfernt der Spieler dieser Farbe diese Fünfer-Reihe (die Markierungssteine kommen wieder in den Vorrat) sowie einen seiner Ringe. Sollte eine Reihe sogar aus mehr als 5 Markierungssteinen gleicher Farbe bestehen, darf der Spieler entscheiden welche 5 aufeinanderfolgenden Markierungssteine er aus dieser Reihe entfernt. Und falls sich mehrere Fünfer-Reihen auf einmal bilden, werden sie auf gleiche Weise nacheinander entfernt, wobei der aktive Spieler Fünfer-Reihen seiner Farbe zuerst entfernen darf; bei sich schneidenden Fünfer-Reihen gleicher Farbe zerstört das Entfernen einer Reihe meistens andere Reihen (die dann natürlich nicht mehr entfernt werden), so dass man sich genau überlegen muss in welcher Reihenfolge man die Reihen entfernt. In jedem Fall gilt: Für jede entfernte Reihe nimmt man einen seiner Ringe vom Spielfeld.

Wer zuerst 3 seiner Ringe vom Spielfeld entfernt hat, also 3 Fünfer-Reihen gebildet hat, gewinnt. Das Spiel endet auch, falls alle 51 Markierungssteine auf dem Spielfeld platziert wurden, bevor ein Spieler gewinnen konnte. In diesem Fall gewinnt der Spieler, der mehr Ringe entfernen konnte, oder es kommt zu einem Unentschieden.

Fazit

Das Material von YINSH ist in der gewohnt guten Qualität der "Project GIPF"-Serie, am besten vergleichbar mit ZÈRTZ und DVONN.

Die Regeln sind gut strukturiert und ermöglichen einen schnellen Einstieg ins Spiel ohne Fragen offen zu lassen.

Wer die "Project GIPF"-Serie kennt, wird nicht überrascht sein, dass YINSH ein abstraktes Brettspiel für 2 Personen ist. Auch YINSH verbindet wieder bekannte, klassische Elemente zu einem neuen, innovativen Spiel. In seiner Spieldynamik weist es Ähnlichkeiten zu GIPF auf: Wer dem Spielziel näher kommt, wird gleichzeitig geschwächt (da man mit weniger Ringen weiterspielen muss).

YINSH spielt sich zunächst relativ intuitiv (zumindest im Vergleich zu anderen Spielen der "Project GIPF"-Serie), zeigt aber mit jeder Partie immer mehr von seiner Komplexität. Mit seinen Ringen muss man nicht nur versuchen eigene Fünfer-Reihen zu bilden, sondern auch gleichzeitig den Gegner daran hindern. Deshalb werden die Ringe oft zum Blockieren eingesetzt, aber irgendwann kommt man in Zugzwang und aus einer relativ statischen Situation ergibt sich nach dem Entfernen einer Fünfer-Reihe (durch die frei gewordenen Schnittpunkte) meistens eine ziemlich dynamische Situation, in der sich wieder viele Möglichkeiten ergeben, Markierungssteine zu überspringen (um sie auf die eigene Farbe umzudrehen). Es empfiehlt sich auch die Schwächung durch Entfernen eines Ringes bei Bildung einer eigenen Fünfer-Reihe solange wie möglich hinauszuzögern, da jeder entfernte Ring spürbar die Zugmöglichkeiten und den eigenen Aktionsradius einschränkt.

Wer abstrakte Brettspiele mag, findet in YINSH einen modernen Vertreter mit großem Spielreiz. Die Spieldauer hält sich mit 15-30 Minuten in einem sehr angenehmen Rahmen, der die eine oder andere Revanche erlaubt. Wer mit abstrakten Brettspielen bisher nichts anfangen konnte, sollte YINSH (oder eines der anderen Spiele der "Project GIPF"-Serie) ruhig einmal ausprobieren, denn nach meiner Erfahrung gefallen diese Spiele nicht nur der "Denker-Fraktion".

YINSH bildet eine gelungene Fortführung der "Project GIPF"-Serie, die hoffentlich noch durch ein sechstes Spiel vervollständigt wird. Kris Burm hat wieder einmal mit einfachen Spielmechanismen ein herausforderndes, spannendes Spiel geschaffen.

Rezension Michael Reitz

Links

Wer Informationen über die Spiele der "Project GIPF"-Serie sucht oder an Turnieren (Weltmeisterschaften, Project GIPF Wochenende, etc.) teilnehmen möchte, sollte einen Blick auf http://www.gipf.com/ werfen.

YINSH (und DVONN) kann man auch in der Brettspielwelt online spielen.

'YINSH' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung YINSH: 5,0 5,0, 26 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.07.04 von Michael Reitz
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.03.04 von Bernd Eisenstein
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.03.04 von Sascha Fenrich
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.03.04 von Andrea Brum
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.03.04 von Angela Grünes
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.03.04 von Markus Friedrich
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.03.04 von Ulrich Fonrobert - Nach Dvonn wieder ein tolles Spiel von Kris Burm. Tolle Optik, viel Spieltiefe, einfach gelungen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.03.04 von Klaus Jörder
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.03.04 von Alexander Broglin
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.03.04 von Jochen Traub
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.03.04 von Simone Wagner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.03.04 von Kathrin Nos
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.04.04 von Stefan Meißner - Sehr schönes Denkspiel!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.04.04 von Nicole Biedinger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.04.04 von Stephan Gehres
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.04.04 von Frank Gartner - Gemeinsam mit Dvonn mein Favorit in der Gipf-Reihe. Tolles Spielmaterial. Lediglich das Spielbrett wirkt etwas nüchtern.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.05.04 von Uta Weinkauf
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.05.04 von Jörn Griesbach
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.07.04 von Rolf Braun - Abstraktes Denkspiel. Wenn die Spielstärken zu arg differieren wirds frustig. Aber wer solche Spiele mag, der wird es lieben!!!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.07.04 von Arne Hoffmann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.07.04 von Roland Winner - Einfache Regeln, edles Material, sehr hoher Wieder-Spielreiz. Mein Favourit in der Gipf-Reihe bisher.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.08.04 von Ralph Bruhn - Wenn es einen Kritikpunkt gibt, dann den, dass die Spieler wegen des fehlenden Glücksmomentes etwa gleich stark sein sollten. Das kann man aber notfalls auch per Schachuhr und unterschiedlichen Bedenkzeiten regeln.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.10.05 von Udo Kalker
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.05.07 von Peter Nos
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.08.07 von Monika Harke
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.03.10 von Horst Sawroch

Leserbewertungen

Leserwertung YINSH: 5,5 5.5, 14 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.07.04 von Gerd Stocker
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.08.04 von Epimetheus - Ein ganz tolles Strategiespiel mit sehr schönem Spielmaterial. GIPF bleibt aber trotzdem mein Favorit der Reihe :-)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.08.04 von phil - Absolutes Highlit. Gelungene Verknüpfung der Spiele "vier gewinnt" & "Reversi". Eines der wenigen Spiele, welches ohne jegliche Glückskomponente auskommt!!!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.08.04 von Dino - Der fünfte Geniestreich des Altmeisters Kris Burm. Ein Zugmechanismus, der in einer Minute erklärt ist und eine Vielzahl an taktischen Möglichkeiten, die man erst nach mehreren Partien überblickt. Ein würdiger Abschluss des Gipf-Projektes. Jetzt bin ich gespannt auf den Lückenfüller (das 6. Spiel als fünftes im Gipf-Projekt).
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.10.04 von Carsten Pinnow
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.10.04 von Braz - Für mich das beste Spiel dieser Serie, da es m.E. nach das Strategischste ist.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.12.04 von soniclife - Zweifelsohne ein grandioses Strategiespiel. "Dvonn" gefällt mir allerdings noch einen Tick besser, da sich dort die Dramaturgie zum Ende zuspitzt und das Ende immer absehbar ist. Ein weiterer (marginaler) Minuspunkt im direkten Vergleich ist die Dominanz der Steine am Rand.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.04.05 von Heinz Brehm - Aus der Gipf Reihe mein Lieblingsspiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.10.05 von Udo Kalker - Ein super Zweipersonen Taktik-Spiel, daß auch nach langer Spielzeit immer noch sehr viel Spielspass bereitet.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.03.06 von Sarah Kestering
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.05.06 von Frank-Philipp Wolfer - Wie bei Dvonn - auch hier ein sehr einfaches Spielprinzip, schnell gelesen und noch schneller erklärt. Kein Spiel, bei dem man viel reden muss, jedoch sehr gut aufpassen, dass man die Züge des anderen für sich selbst nutzt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.02.07 von Michael Reinehr - Herauszuheben ist, dass Yinsh auch schwächeren Strategen sehr gut gefällt, und dass auch sie durchaus gute Siegchancen zu entwickeln in der Lage sind!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.09.12 von Flott - Geniale Mischung aus Reversi und Gomoku (Fünf in einer Reihe), die viel mehr ist als die Summe aus diesen beiden Vorgängern und sich vor allem viel dynamischer spielt. Für Spannung bis zum Schluß sorgt, daß man beim Erreichen eines Etappenzieles (der Bildung einer Fünfer-Reihe) einen Ring vom Brett nehmen muß und somit die eigene Position schwächt. „Yinsh“ ist das am leichtesten zugängliche Spiel aus der Gipf-Reihe, ohne deshalb weniger komplex zu sein als die anderen Vertreter der Serie. Wer sich für das Gipf-Projekt interessiert, sollte mit „Yinsh“ anfangen. Der Gipf-Gipfel!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.08.13 von Martin Schipper

Leser die 'YINSH' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'YINSH' auf unseren Partnerseiten