Rezension/Kritik - Online seit 05.12.2001. Dieser Artikel wurde 14942 mal aufgerufen.

Dvonn

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Kris Burm
Illustration: lu
Verlag: Don & Co.
HUCH!
Rezension: Frank Gartner
Spieler: 2
Dauer: 30 Minuten
Alter: ab 9 Jahren
Jahr: 2001, 2017
Bewertung: 5,5 5,5 H@LL9000
5,4 5,4 Leser
Ranking: Platz 29
Download: Kurzspielregel [PDF]
Dvonn
Dvonn

Spielziel

Durch Versetzen und Übereinanderziehen von Spielsteinen versuchen die beiden Spieler die Kontrolle über gegnerische Spielsteine zu erlangen, denn nur der oberste Spielstein eines Turmes kontrolliert diesen. Wer durch Übereinanderziehen und Ausgrenzen gegnerischer Spielsteine am Ende die meisten Spielsteine kontrolliert, ist der Sieger dieses abstrakten und hochtaktischen Spiels.

Ablauf

Das Spielfeld besteht aus 49 Feldern verteilt über 5 Reihen. Jeder Spieler erhält 23 Spielsteine seiner Farbe (Schwarz oder Weiß). Zusätzlich gibt es 3 rote Spielsteine, die zu Beginn von den Spielern auf den Spielplan gesetzt werden. Im Anschluss daran dürfen die Spieler ihre eigenen Spielsteine drum herum gesellen.

Sind alle Steine gelegt, ist die Legephase beendet und es beginnt das eigentliche Spiel.

Die Spieler dürfen nun die Spielsteine nach folgenden Regeln bewegen:

  • Der Zug eines Steins darf nie auf einem leeren Feld enden, d.h. man setzt Steine immer auf andere Steine. Dadurch entstehen im Verlauf des Spiels Türme von unterschiedlicher Höhe.
  • Die Bewegungsweite der Türme ist von deren Höhe abhängig. Möchte ein Spieler einen Turm der Höhe 3 ziehen, muss er den Turm genau 3 Felder weit ziehen. Ist dies nicht möglich, weil z.B. im Abstand von 3 Feldern kein Feld besetzt werden kann ist es nicht möglich den Turm zu ziehen. Die Situation kann sich ändern, wenn weitere Steine auf diesen Turm gezogen werden und sich dadurch die Zugweite des Turms verändert. Ist die Zugweite eines Turms so hoch, dass sie außerhalb des Spielfelds liegt, bleibt der Turm bis zum Ende des Spiels dort stehen.
  • Ein Turm kann immer nur von dem Spieler bewegt werden, dessen Stein obenauf liegt.
  • Ein Turm darf nur im Ganzen verschoben werden.
  • Ein Stein/Turm kann nur bewegt werden, wenn er nicht von 6 Seiten mit anderen Steinen umgeben ist. Demnach dürfen zu Spielbeginn nur die äußeren Steine bewegt werden.

Die roten Steine sind neutrale Steine und haben eine besondere Bedeutung: Sobald Spielsteine auf dem Spielfeld keine direkte oder indirekte Anbindung zu mindestens einem der drei roten Spielsteine hat, d.h. wenn die Verbindung durch Leerfelder unterbrochen ist, werden diese Spielsteine aus dem Spiel genommen.

Türme, die rote Spielsteine beinhalten, werden nach den gleichen Regeln gezogen wie alle anderen Türme.

Wer ziehen kann, muss ziehen, d.h. man kann auch gezwungen werden einen Zug zu machen, den man eigentlich nicht machen möchte.

Muss ein Spieler passen, spielt der andere Spieler weiter, bis entweder wieder ein abwechselndes Ziehen möglich ist oder keiner mehr ziehen kann. In diesem Fall ist das Spiel beendet.

Nun werden die Besitzverhältnisse geprüft, d.h. die Türme mit weißem Dach werden mit den Türmen mit schwarzem Dach verglichen. Jeder Spieler addiert seine gesammelten Steine. Wer die meisten Steine gesammelt hat, ist Sieger dieser Partie.

Fazit

Das Material: Das Spielmaterial von DVONN ist absolut hochwertig. Der Spielplan ist schlicht gestaltet aber solide verarbeitet. Die Spielsteine (bestehend aus Hartplastik), sehen nicht nur gut aus, sie fühlen sich hervorragend an und sind zudem sehr funktionell. Man hat das Gefühl man spielt mit geschliffenem Marmorsteinen.

Die Regeln: Die Regeln sind kurz, verständlich und strukturiert (vielleicht der ein oder andere Satz etwas holprig) geschrieben, so dass die Spieler in kürzester Zeit mit ihrem ersten Spiel loslegen können.

Das Spiel: Beim Lesen der Regeln stellt man sich ein interessantes kurzweiliges Spielchen für 2 Personen vor, ahnt aber noch nicht, welches Potential dahinter steckt.

Durch das Übereinanderstapeln verändern sich die Zugweiten der Spielsteine, was einen maßgeblichen Einfluss auf das Spiel hat. Innerhalb von nur wenigen Zügen kann man das Blatt total wenden, wenn der Gegenspieler nicht wirklich alle Steine im Auge behält.

Wer ein guter DVONN-Spieler sein will, wird nicht nur schauen wohin sein Gegenspieler oder er selbst in der aktuellen Konstellation ziehen kann, sondern er wird teilweise mehrere Züge im Voraus planen und versuchen mögliche Strategien des Gegners erahnen. Und dennoch wird man immer wieder überrascht, denn es geht einem immer irgendetwas durch die Lappen.

Es ist nicht erforderlich sofort auf alle Züge des Gegenspielers reagieren. Manchmal ist es klüger sich eine Art Front aufzubauen, d.h. bestimmte Positionen zu schaffen, die einem helfen, Regionen abzuschotten.

Bei den ersten Spielen wird man von der Komplexität der Möglichkeiten fast erschlagen. Schier ausweglose Situation können durch Kombinationen, die man anfänglich nicht gesehen hat, sich zum guten wenden.

Man muss als Einsteiger auch nicht alle Möglichkeiten überblicken. Wer sich dieses Spiel kauft, packt es aus, liest sich kurz die Regeln durch und legt los. Im Verlauf der ersten Partien erkennen die Spieler die Möglichkeiten, die man für die folgenden Partien nutzen kann.

DVONN ist ein abstraktes Taktik- und Strategiespiel ohne Glücksanteil, dessen Möglichkeiten sich von Spiel zu Spiel mehr und mehr erschließen. Der Teil, der von unsern Mitspielern als Glücksanteil bewertet wurde, stellt m. E. vielmehr die Möglichkeitenvielfalt dar, die es einem fast unmöglich machen alle Eventualitäten abzuchecken.

Durch das Auslegen der Spielsteine in der ersten Spielphase und die vielen Möglichkeiten, verlaufen die Spiele jedes mal völlig unterschiedlich.

DVONN ist sehr spannend und hat nicht allein durch seine Spieldauer von ca. 30 Minuten einen sehr hohen Wiederspielreiz. Ich kenne die ersten 3 Spiele des Gipf Projekts leider nicht, so dass ich diesbezüglich keinen Vergleich anstellen kann.

Für mich ist DVONN jedoch eines der interessantesten Zwei-Personenspiele, das nicht nur Vielspielern gefällt und erhält aus diesem Grund als erstes Spiel dieser Rubrik von mir die volle Punktzahl in allen Kategorien!!

Rezension Frank Gartner

'Dvonn' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Dvonn: 5,5 5,5, 13 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Frank Gartner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Conny Eisenstein
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Bernd Eisenstein
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Klaus Geis
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Haui Hauenstein
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Günther Kirchner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Monika Gartner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.10.05 von Ralph Bruhn
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.11.05 von Udo Kalker
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.05.08 von Monika Harke
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.03.10 von Horst Sawroch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.04.10 von Andreas Odendahl
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.03.14 von Mahmut Dural - Für Liebhaber von abstrakten Spielen sehr empfehlenswert. Da ich nicht dazu gehöre vergebe ich gute 4 Punkte.

Leserbewertungen

Leserwertung Dvonn: 5,4 5.4, 23 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Peter Zanow - Zu teuer.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Lüder Basedow - Dvonn ist ebenso wie die anderen Projekt Gipf-Spiele hervorragend, wobei mir Gipf und Zertz noch ein bisschen besser gefallen, weil ich eher das Gefühl habe die Möglichkeiten zumindest einigermaßen zu überblicken. Bei Dvonn habe ich in der Anfangsphase manchmal das Gefühl, dass es ein bisschen Zufall ist wie sich das Spiel entwickelt, was es natürlich nicht ist. Aber wenn man keine Ewigkeiten nachdenken will, führt es schon ein wenig dazu, dass man das Gefühl eines Glücksmoments bekommt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Gerhard Koops
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Udo Möller - Wie alle Spiele der Projekt-Gipf-Reihe: enormes Potential, das sich erst nach und nach erschließt! Kaufen und Kris Burm unterstützen, er hat's verdient!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Roland Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Stephan - So müssen Spiele sein: klar und knackig. Es gibt nur noch wenige Spieledesigner mit dem Konzept: ein Brett, Steine und sonst nix. Heutzutage muss es immer ein großes Drumherum, Geschichte etc geben. Dicke Spielanleitungen, Partien nicht unter 90 Minuten etc, siehe Teuber und Co. Deshalb **Danke** an Kris Burm für seine nicht nachlassende Kreativität. Nur schade, dass diesmal keine Potentiale für Gipf dabei sind. Extra kaufen werde ich sie wohl nicht.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Babak Hadi - Ein reines Strategie Spiel wo die Zuge nicht stundenlang dauern. Einfach Super!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Denis - Dvonn ist neben Zertz unser absoluter Favorit in der Gipf Reihe. Das Material ist wundervoll und schon beinahe ästehtisch zu nennen, es spielt sich einfach klasse. Dank der einfachen Regeln kann man sofort einsteigen und sich dem Spiel ergeben. Es ist doch verwunderlich, dass kaum ein anderer wie Kris es schafft, mit einfachsten Regeln ein geniales Spiel auf die Beine zu stellen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.05.04 von phil - zu Beginn ist es beim Plättchenregeln schwierig, die richtige Strategie zu finden. Aber danach tun sich fantastische taktische Möglichkeiteiten auf. Fast so genial wie Yinsh!!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.06.04 von soniclife - Dvonn ist eine absolute Offenbarung in jeglicher Hinsicht: äußerst kompaktes Regelwerk gepaart mit großer Spieltiefe. Dazu ein schlichtes, edles Design.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.08.04 von Epimetheus
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.09.04 von Roland Sciarra - Super Spiel
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.10.04 von Ernst PÖLL
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.10.04 von Carsten Pinnow
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.03.05 von Michael Reitz
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.05.06 von Frank-Philipp Wolfer - Nett ! Aber ich möchte das mit keinem Grübler spielen, da ich keine Lust habe Stunden auf den nächsten Zug zu warten.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.12.08 von Nikolai - Das ist keine Pauschalwertung, sondern Dvonn hat tatsächlich in jedem Bereich die Höchstnote verdient. Das Material ist toll, die Regeln sind kurz und klar. Wie man diesem Spiel bei Interaktion und Einfluß objektiv weniger als 6 Punkte geben kann verstehe ich nicht, das Spiel hat absolut null Glücksmomente und basiert auf direkter Interaktion. Spielspass ist für mich eine 6, Ich würde aber auch ne 7 vergeben.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.07.10 von Steffen Hilger - Ich hoffe sehr, dass Kris Burm irgendwann einmal ein Gipf2-Projekt startet...!! Der Mann hat absolut ein "Händchen" für abstrakte Spiele. Sehr hohes Niveau, bei einfachen Regeln!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.01.11 von Peter Gruben - Ein echter Leckerbissen für Schachfans, wie ich es bin. Ein souverän herausragendes, außergewöhnliches Taktik-/Strategiespiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.02.11 von RS
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.09.11 von Flott - In der Gipf-Familie ist Dvonn gewissermaßen der "große Bruder" von Tzaar, da es sich im Vergleich zu diesem etwas strategischer spielt. Dvonn zeigt, daß "komplex" und "kompliziert" zwei verschiedene paar Schuhe sind, da es trotz der einfachen Regeln unabsehbare Möglichkeiten bietet. Im Bereich der abstrakten Strategiespieler für mich so ziemlich das beste, was in den Jahrhunderten/ Jahrtausenden nach Go und Schach auf den Markt gekommen ist.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.11.12 von Leif - Für die Gipf-Reihe kann es nur eine Note geben!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.05.17 von Ulrich Roth - Knapp vor Tzaar mein Favorit in der großartigen Gipf-Reihe. Es ist nicht nur spielerisch das beste, sondern sieht auch am besten aus.

Leser die 'Dvonn' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Dvonn' auf unseren Partnerseiten