Vote-Zone - Bewerte mich Vorschlag am 03.11.2018. Dieser Artikel wurde 2941 mal aufgerufen.

Teotihuacan: Die Stadt der Götter / City of Gods

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Daniele Tascini
Dávid Turczi
Illustration: Odysseas Stamoglou
Verlag: NSKN Games
Schwerkraft-Verlag
Spieler: 1 - 4
Dauer: 90 - 120 Minuten
Alter: ab 12 Jahren
Jahr: 2018
Bewertung: 4,5 4,5 H@LL9000
5,3 5,3 Leser
Ranking: Platz 500
Download: Kurzspielregel [PDF]
Download: Kurzspielregel [PDF]
Teotihuacan: Die Stadt der Götter / City of Gods

'Teotihuacan: Die Stadt der Götter / City of Gods' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Teotihuacan: Die Stadt der Götter / City of Gods: 4,5 4,5, 4 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.11.18 von Michael Andersch - Die pure Mechanik, ohne jedes Flair. Funktioniert, hat aber jede Menge kleine Schnörkel, die das Spiel recht überladen scheinen lassen. Mir ist das zu trocken, zu viel "tausche dies in das und das in jenes aber berücksichtige dabei das Symbol hier und die Verbesserung dort" - "Spielspaß" ist was anderes. Wer aber trockene Arbeitsspiele bzw. Optimierspiele mag (z.B. Trajan), dem könnte auch dieses Spiel gefallen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.01.19 von Michael Kahrmann - Spielregel verbesserungswürdig alles in allem aber ein forderndes gutes Expertenspiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.04.19 von Roland Winner - Viele Details erfordern stetige Aufmerksamkeit. Die Regeln könnten besser sein.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.06.19 von Sandra Lemberger - Schönes Expertenspiel, bei dem viele Wege zum Sieg führen können. Etwas nervig ist die Tatsache, dass für einige Aktionen mehrere Marker vorwärts gerückt werden müssen, was des Öfteren vergessen wird. So hört man in diesem Spiel besonders oft den Satz: "Ach ja, das habe ich vorhin in meinem Zug noch vergessen, darf ich das noch nachholen?"

Leserbewertungen

Leserwertung Teotihuacan: Die Stadt der Götter / City of Gods: 5,3 5.3, 6 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.10.18 von Hans Huehnchen - Die Mechaniken dominieren, thematisches Flair kommt kaum auf. Als Optimierungsaufgabe ist Teotihuacan aber durchaus interessant und die vielen Optionen wollen über mehrere Partien ausgelotet werden. Trotz der Regel- und Detailfülle spielt es sich angenehm flott. Allerdings muss man aufpassen wie ein Luchs, um sämtliche Boni zu erhalten und seinen Fortschritt auf den zig Leisten nachzuhalten. Einige Regeldetails bleiben offen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.11.18 von Dominik
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.01.19 von JochenSch - Tolles Spiel. Das drittbeste Spiel der Saison nach Hochverrat und Blackout. Es kommt nicht an die allerbesten Spiele (Gaia Project, Mombasa) ran. Je nach Endwertungs- und Technologieplättchen ist jedes Spiel etwas anders. Problematisch ist nur, dass leicht Aktionen vergessen werden.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.05.19 von Christoph Schmidt
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.05.19 von vanM - Tzolkin 2.0 in Kolumbien. Der Würfelmechanismus ist erstklassig. Er sorgt für viel Interaktion und führt zu ständiger Abwägung zwischen langfristiger Strategie und kurzfristigen taktischen Überlegungen. Je mehr Spieler, desto besser kommt der Würfelmechanismus zum tragen, d.h. zu viert gefällt mir Teotihuacan am besten. Leider hat das Spiel auch ein paar Schwächen, die die Höchstnote verhindern. Das fängt mit der unübersichtlichen Spielanleitung an. Weiter geht es mit dem Spielmaterial. Die Stanzbögen haben unterschiedliche Farben, so dass die Rückseiten von gleichartigen Plättchen farblich verschieden sind. Teilweise sind die Bögen sogar so bedruckt, dass die Plättchen nicht komplett in die Stanzung gedruckt wurden. D.h. weiße Streifen auf den Plättchenrückseiten und fehlende Informationen auf den Vorderseiten. Das ist nicht schön. Im Spiel selbst muss man höllisch aufpassen, dass man bei der Vielzahl von Dingen, die man im Laufe einer Aktion machen darf nicht etwas vergisst. Das Puzzleelement beim Pyramidenbau führt zu einer nicht unerheblichen Downtime, besonders wenn mehrere Steine am Stück verbaut werden. Das der Startspieler durch die Erstbesetzung der gefragtesten Technologie Siegpunkte geschenkt bekommt erscheint mir auch suboptimal. Und gescheite Ablageorte für die Würfel auf den Aktionsfeldern gibt es auch nicht. Mechanisch topp, redaktionell leider nicht so doll.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.06.19 von chrizlutz

Leser die 'Teotihuacan: Die Stadt der Götter / City of Gods' gut fanden, mögen auch folgende Spiele