Rezension/Kritik - Online seit 26.05.2004. Dieser Artikel wurde 18949 mal aufgerufen.

Raja

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Michael Kiesling
Wolfgang Kramer
Verlag: Phalanx Games B.V.
Rezension: Jochen Traub
Spieler: 2 - 5
Dauer: 90 - 150 Minuten
Alter: ab 12 Jahren
Jahr: 2004
Bewertung: 4,9 4,9 H@LL9000
5,0 5,0 Leser
Ranking: Platz 181
Raja

Spielziel

Jeder Mitspieler schlüpft in die Rolle eines angesehenen Fürsten des Indischen Reichs und versucht im Gebiet von Rajasthan prachtvolle Paläste und Bauwerke zu schaffen. In diesem taktisch raffinierten Spiel gibt es viele Möglichkeiten, um auf das Spielgeschehen Einfluss zu nehmen, doch gewinnen kann nur, wer am Ende die meisten Paläste und damit den größten Ruhm im Reich errungen hat.

Ablauf

Der Spielplan zeigt sieben Städte, in denen Platz für sieben Paläste ist. Die Städte sind über Wege und dazwischen liegende Dörfer verbunden. Am Spielfeldrand befindet sich eine Leiste, auf der die Stadtwappen zu Beginn des Spiels zufällig verteilt werden. Sie geben an, in welcher Reihenfolge später die Städte gewertet werden.

Für die Spielvorbereitung wählt jeder Spieler eine Personenkarte, Häuser und Paläste sowie den Architekten einer Farbe, Geld und eine Aktionswählscheibe mit 2 Pfeilen. In einer ersten Runde wird die Ausgangssituation hergestellt, in der die Spieler 4 Häuser auf den Spielplan bringen.

Die sechs Personenkarten beeinflussen die Reihenfolge, in der die Aktionen ausgeführt werden, gelten als Tiebreaker bei der Wertung und einige geben dem Spieler eine zusätzliche Fähigkeit. Generell gilt, dass je kleiner die Personenkartenzahl ist, desto früher darf der Spieler mit dieser Personenkarte seine Aktionen machen, und desto schwächer ist die Sonderfunktion dieser Personenkarte.

Jede Spielrunde besteht aus einer Reihe von Aktionen:

  • Der Maharadscha und das entsprechende Stadtwappen werden versetzt.
  • Jeder Spieler stellt geheim seine zwei Aktionen für diese Runde ein.
  • Die Spieler führen in der Reihenfolge der Personenkarten ihre Aktionen aus und bewegen ihren Architekten.
  • Die Stadt, in welcher der Maharadscha gerade steht, wird gewertet.

Durch die Reihenfolge der Stadtwappen ist die Reihenfolge der Wertung festgelegt. Allerdings ist diese Reihenfolge nicht fix und kann im Laufe des Spiels noch verändert werden. Daher ist immer nur für eine Runde sicher, wo die nächste Wertung erfolgen wird.

Die Spieler stellen geheim ihre Aktionen auf ihrer Aktionsscheibe ein. Es stehen 9 Aktionen zur Auswahl. Nach der Reihenfolge der Personenkarten werden die Aktionen der Spileer durchgeführt. Da auch die Personenkarten während des Spiels ihre Besitzer wechseln können ist es möglich, dass sich die Reihenfolge in einer laufenden Runde ändert. Es darf aber jeder Spieler genau einmal pro Runde seine Aktionen ausführen.

Im folgenden ein Überblick über mögliche Aktionen:

  • Münzen: Geld aus der Bank nehmen.
  • Häuser bauen, versetzen: Mit verschiedenen Aktionen darf man Häuser ins Spiel einbringen oder versetzen.
  • Steinbruch: Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Häuser ist beschränkt. Mit dieser Aktion holt der Spieler Häuser aus dem allgemeinen Vorrat.
  • Palast: Es gibt die Möglichkeit, einen Palast, oder einen Palast zusammen mit einem Haus ins Spiel zu bringen.
  • Wertungsreihenfolge: Die Reihenfolge der Stadtwappen und daher auch die Reihenfolge der Stadtwertungen kann beeinflusst werden.
  • Personenkarte: Diese Aktion ermöglicht es, eine neue Personenkarte zu wählen.

Zusätzlich zu den Aktionen kann der Architekt eines Spielers bewegt werden (Reisen). Das ist notwendig, da einige Aktionen immer nur in der Stadt ausgeführt werden können, in welcher der Architekt des Spieler steht. Gereist werden kann nur über Straßen mit bereits gebauten Dörfen. Bei eigenen Dörfern ist die Reise kostenlos, während Besitzer fremder Dörfer für die Durchreise entlohnt werden. Generell kann immer nur von Stadt zu Stadt gereist werden. Ein Architekt steht nie im Dorf. Die Bewegung des Architekten und die Aktionen können beliebig gemischt werden. Der Spieler ist nur durch sein Geld eingeschränkt.

Die Stadt, in der der Maharadscha steht, wird gewertet. Er verteilt Geld an die anwesenden Spieler. Das Geld ist notwendig, um in den weiteren Runden Aktionen ausführen zu können. Je nach Spieleranzahl gibt es unterschiedlich viel Geld. Nach einer Wertung beginnt eine neue Runde.

Nach der Wertung einer Runde, in der entweder ein Spieler seinen 7. Palast gebaut hat oder ein Stadtwappen auf das Feld 10 gelegt wird, endet das Spiel sofort. Der Spieler mit den meisten Palästen gewinnt. Bei Gleichstand entscheidet das Geld.

Fazit

Es ist mühsam, am Anfang den Einstieg in das doch umfangreiche Regelwerk zu finden, was sich bei einer Komplexität eines solchen Taktikspiels nicht vermeiden lässt. Jedoch wird man durch eine gute und übersichtliche Anleitung unterstützt, so dass keine Fragen offen bleiben. Mit Unterstützung der klaren Bebilderung ist es einfach, die Regeln auf das Spiel anzuwenden. Zwar benötigt die Erklärung des Spiels etwas Zeit, aber der eigentliche Ablauf geht anschließend umso flüssiger vonstatten. Es sollte sich daher niemand hiervon abschrecken lassen.

Das Spielmaterial glänzt in seiner Qualität und Ausstattung. Die Zeiger für die Wählscheiben werden geschraubt und stellen somit einen sichern Halt dar. Ein versehentliches Verstellen ist nicht aufgetreten. Als Übersicht ist für jeden Spieler eine Kurzspielregel und die unbedingt notwendige Übersicht der möglichen Aktionen beigelegt. Einzig waren wir etwas verwundert beim Einräumen des Spielmaterials in den mitgelieferten Einsatz, da es sich hier um einen Standardeinsatz handelt, und dieser nicht für das Spiel eigens hergestellt wurde. Nach Aussagen des Verlags hat dieser Aspekt mit den Ersparnissen bei der Herstellung und damit auch mit dem Verkaufspreis zu tun und keinen Einfluß auf das Spiel selbst.

Als optimale Spieleranzahl hat sich 4-5 Spieler herauskristallisiert. Bei weniger Spielern greifen einige Mechanismen nur noch teilweise oder gar nicht (hierzu einige taktische Hinweise im Block "Weitere Infos"). So hat jeder Spieler sehr schnell sein eigenes Wegenetz und es werden kaum noch Zölle bezahlt. Die Personenkarten wechseln nur selten die Spieler und damit bleibt auch die Spielerreihenfolge oft gleich. Ein führender Spieler ist kaum noch einzuholen. So sehr begeistert ich vom Vier- und Fünf-Personenspiel bin, so sehr habe ich mich beim Zweierspiel gelangweilt. Auch die in der Spielanleitung angeführte Variante für weniger Spieler hilft hier nicht.

Raja gehört für mich zu den Highlights dieses Spielejahrgangs. Auch wenn viele der Mechanismen aus früheren Spielen bekannt sind, so ergibt sich hier in einer neuen Zusammensetzung ein sehr reizvolles Spiel. Das taktische geheime Vorplanen seiner Aktionen und die manchmal unerwarteten Pläne der Mitspieler geben dem Spiel einen interessanten Pfiff. Je besser jemand die Mitspieler einschätzen kann, umso wahrscheinlicher wird er deren Spielzüge vorahnen. Aber er kann sie eben nur ahnen, und sicher ist in diesem Spiel nichts. Das Verschieben der Stadtwappen und der damit verbundenen Reihenfolge der Wertungsstädte bringt einigen Aufruhr ins Spiel. Auch die wechselnde Spielerreihenfolge abhängig von den Personenkarten lässt viel Spielraum für Überraschungen.

Kurz zusammengefasst ist Raja ein gut geeignetes Spiel für Liebhaber von taktischen Spielen mit sehr ansprechender Ausstattung, die gerne mal etwas länger über die Möglichkeiten eines Spiels nachdenken wollen und eine umfangreiche Spielanleitung nicht scheuen. Das Spiel steht auf der Nominierungsliste für das Spiel des Jahres 2004.

Einige taktische Tipps:

  • Die beiden äußeren Dörfer sind sehr stark, da sie mit nur einem Haus zwei Städte verbinden und von vielen benutzt werden.
  • Die mittleren Paläste sind bei der Wertung sehr mächtig. Daher ist es empfehlenswert, nicht ganz ohne sie durch das Spiel zu gehen
  • Nicht immer ist es gut, sich nur auf die nächste Wertung zu konzentrieren. Manchmal kann man auch geschickt Vorbereitungen für die darauffolgenden Wertungen treffen.
  • Das Verändern der Wertungsreihenfolge ist ein starker Mechanismus, um das Spiel zu beeinflussen.
  • Die Personenkarte des Wanderers sollte mit Bedacht benutzt werden. Der Spieler reist zwar umsonst, doch erhalten die Mitspieler aus der Bank das Geld für diese Reise. Damit kann durch zu ungeachtetes Benutzen das Spiel verzerrt oder gar sabotiert werden.

Rezension Jochen Traub

Regelvarianten

In der Spielanleitung sind noch einige Varianten beschrieben:

  • Als siebte Personenkarte wird der Yogi eingeführt. Er gibt dem Spieler jede Runde einen Aktionschip, mit dem in einer späteren Runde eine zusätzliche Aktion ausgeführt werden kann.
  • Bei weniger als 5 Spielern können zur Erzeugung eines Bauplatzmangels die nicht mitspielenden Palastfarben auf dem Spielplan eingesetzt werden.
  • Zu Beginn des Spiels werden die Personenkarten versteigert.
  • Jede Personenkarte hat eine Heimatstadt und bekommt bei der Wertung der zugehörigen Stadt zusätzliches Einkommen.
  • Eine weitere Variante lässt den Besitz von mehreren Personenkarten zu.

'Raja' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Raja: 4,9 4,9, 21 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.05.04 von Jochen Traub
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.04.04 von Hans-Peter Stoll
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.04.04 von Ulrich Fonrobert - Hier habe ich im Spielreiz zwischen der 4 und der 5 geschwankt. Ein großes Spiel mit ein paar Abwandlungen anderer großer Spiele (Provinz, Hof, Scheibe = El Grande; Charaktere = Puerto Rico, Ohne Furcht und Adel). Aber in diesem neuen Mix läuft es und macht Spaß.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.04.04 von Peter Nos
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.05.04 von Ralf Rüfner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.05.04 von Steffen Stroh - Tolles Spiel, wenn man mindestens zu dritt ist. Zu zweit kaum brauchbar, da ein Führender fast nicht mehr einzuholen ist.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.05.04 von Rolf Braun - Angenehmes Dilemma! Viele Möglichkeiten - Grübler brauchen schonmal etwas länger - Achtung! Hoches Suchtpotential vorhanden. Eines meiner Top 5 im aktuellen Jahrgang.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.05.04 von Claudia Schollenberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.05.04 von Jörn Griesbach
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.05.04 von Kathrin Nos
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.05.04 von Roland Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.05.04 von Frank Gartner - Keine leichte Kost! Die taktischen Möglichkeiten werden frühestens im Verlauf der ersten Partie halbwegs erschlossen. Vor jeder Wertung kann es zum Teil auch deftige Überraschungen geben, so bleibt das Spiel stets spannend. Da hat Phalanx einen wirklich guten Griff getan mit diesem Kramer/Kiesling. Gratulation!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.02.05 von Michael Reitz - Ein anspruchsvolles Spiel, bei dem sich aufgrund der geheimen, gleichzeitigen Auswahl der Aktionen auch bei voller Besetzung die Wartezeiten noch in Grenzen halten.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.02.05 von Uta Weinkauf
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.03.05 von Bernd Eisenstein
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.11.05 von Udo Kalker
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.11.05 von Ralph Bruhn
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.02.07 von Michael Andersch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.09.08 von Michael Kahrmann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.02.12 von Andreas Odendahl
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.05.12 von Mahmut Dural - Bei unserer Spielerunde zu dritt total durchgefallen. Aufmachung vom Grafischen sehr langweilig , dunkle Farben. Nicht gerade einladend-gähn. Qualität des Materials war gut aber die Farben waren auch nicht ok. Lila und schwarz. Spiel selber: Sehr mechanisch und langweilig. Wir waren alle froh das es vorbei war.

Leserbewertungen

Leserwertung Raja: 5,0 5.0, 30 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.05.04 von Gerd Stocker
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.05.04 von Volker Nattermann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.06.04 von Richard van Vugt - GAMEPACK - Die Vier ist für die mangelhafte Platz für die Komponente in die Schachtel gemeint. Das sollte es doch eigentlich nicht geben!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.06.04 von Markus Barnick
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.08.04 von Robert Winkler
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.08.04 von Patrik Rüegge - Das Thema wirkt leider etwas aufgesetzt. Dazu trägt bei, dass mir persönlich die Spielplangrafk nicht besonders gefällt und leider nicht mit dem sehr ansprechenden Schachtel-Design mithalten kann. Darüber tröstet leider auch die ansonsten Spielausstattung nur bedingt hinweg. Die verwendeten Mechanismen sind nett und gut miteinander kombiniert. Man muss ganz schön um die Ecken planen, da man nicht weiss, was die anderen im Schild führen. Die eine oder andere fiese Interaktion ist möglich, was mir gefällt, einige Mitspieler aber weniger gut vertragen. Dies baut eine gute Spannung auf. Besonders zu viert und zu fünft. Zu zweit und dritt ist das Spiel leider etwas reizloser, da zuviel Platz vorhanden ist und die Rollen weniger oft wechseln. Auch die Verwendung der anderen Spielfarben zur Einschränkung der Palastbauplätze bringt diesbezüglich keine Spielhilfe, da diese nicht den Engpass darstellen. Vielleicht müsste man sich etwas betreffend der Dörfer überlegen, um die Wege einzuengen. Vielleicht hat ja jemand eine zündende Idee?
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.10.04 von Carsten Pinnow
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.11.04 von Wolfgang Krause - Guter Spielmechanismus, aufgrund der Charakterkarten gibt es viele taktische Möglichkeiten. Ein gelungenes Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.11.04 von Babak Hadi - Da muss ich dem Richard zustimmen. So ein super Spiel mit einer Schachtel in der keines der Spielmaterialien reinpasst. So etwas habe ich schon seit Jahren nicht mehr gesehen!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.01.05 von Lindsay
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.05.05 von Marco Stutzke
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.05.05 von Sarah Kestering
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.09.05 von Gerhard Passler - Anspruchsvolles und optisch sehr ansprechendes Taktikspiel, das schnell erklärt ist und einen überaus leichten Einstieg bietet; sehr hoher Wiederspielreiz; erfordert stets höchste Konzentration; verliert man bei den Palastbauten den Anschluss, ist in der Folge Stress pur angesagt; über den Schachteinsatz hülle ich lieber den Mantel des Schweigens;
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.06.06 von Oliver 'Attila' Grimm - Kann den Hype um das Spiel nicht nachvollziehen. Ist mir viel zu geradlinig, zu kleiner Entscheidungsspielraum.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.06.06 von Jan Mirko Lüder - Das Material lässt kaum Wünsche offen, die vielen taktischen Möglichkeiten sind auch nach zehn Partien noch nicht erschöpft und die unterschiedlichen Charaktäre bringen zusätzliche Variabilität ins Spiel. "Raja" ist sehr unterhaltsam, abwechslungsreich und fordert immer wieder zu einer neuen Partie heraus.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.09.06 von Michael Schramm
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.04.07 von Gabriele Petry
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.02.08 von Frank
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.07.08 von Pajdl - Nach langer Zeit wieder mal gespielt, Hammer-Spiel! Spannung vom ersten Zug an, ein Nachteil ist vielleicht, dass es sehr schwer ist aufzuholen, wenn man mal hinten ist. Es gefällt allen in unserer Spielrunde sehr gut.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.07.08 von Mike
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.11.08 von Steinchen - "Das Spielmaterial glänzt in seiner Qualität und Ausstattung". Habe ich eine andere Ausgabe bekommen? Das Spiel glänzt höchstens durch die Menge der Ausstattung. Der größte Patzer beim Material: Eine Spielerfarbe ist mal schwarz (Häuser, Spielfigur) und mal lila (Glassteine). Stört es nur mich, dass die erwähnten Plasteschrauben für die Aktionsscheiben wie Spalt-Tabletten aussehen? (Igitt!)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.01.09 von Marc Hess
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.06.10 von DiSta - ...leider ein viel zu wenig beachtetes Spieljuwel.....
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.02.11 von Gülsüm Dural
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.02.11 von vanM - Zu fünft ein Superspiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.04.11 von Matthias - Tolles, sehr spannendes Spiel mit sehr hohem wiederspielwert!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.01.12 von manu
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.01.12 von Dirk Grundmann - Zu zweit und zu dritt ist das Spiel sehr gut planbar und macht sehr viel Spass. Mit vier oder fünf Spielern ändert sich der Charakter des Spieles. Dann geht es darum die zuvor eingestellten Aktionen den veränderten Gegebenheiten anzupassen. Auch das hat seinen Reiz, aber ich bevorzuge das Spiel mit 2 oder 3 Teilnehmern.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.01.14 von Pet Erpan
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.01.15 von Dencer - Wenn es graphisch noch ansprechender wäre, ein sehr gutes Spiel. Die Mechanismen sind spannend und die Interaktion gegeben, so daß Spielspaß aufkommen kann.

Leser die 'Raja' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Raja' auf unseren Partnerseiten