Rezension/Kritik - Online seit 27.12.2001. Dieser Artikel wurde 8503 mal aufgerufen.

Villa Paletti

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Bill Payne
Illustration: Victor Boden
Verlag: Zoch Verlag
Rezension: Frank Gartner
Spieler: 2 - 4
Dauer: 20 - 30 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2001
Bewertung: 4,4 4,4 H@LL9000
3,7 3,7 Leser
Ranking: Platz 3168
Villa Paletti

Spielziel

Zwei bis vier Baumeister bauen gemeinsam die sogenannte "Villa Paletti" auf, eine Villa, welche gestützt durch prächtige Säulen und möglichst über viele Stockwerke verfügen soll. Alles kein Problem, würde es nicht am nötigen Kleingeld fehlen. So bleiben für die Villa nur 20 Säulen, was bei 5 Stockwerken und den unförmigsten Zwischenebenen schnell ein wackliges Unterfangen werden kann!

Jeder der Baumeister ist für insgesamt 5 Säulen verantwortlich. Wer es schafft bis zum Schluss die wertvollsten Säulen im obersten Stockwerk zu verbauen, bevor das ganze Gebäude einstürzt, ist Sieger dieses Spiels.

Ablauf

Grundaufbau

Die insgesamt 20 Säulen (in 4 Farben und 3 verschiedenen Dicken) werden auf der ca. 28cm Durchmesser Grundplatte aufgestellt und das erste Plateau darauf gelegt. Jedem Spieler wird eine Farbe zugeordnet. Wie einleitend schon erwähnt verfügt jeder Spieler über 5 Säulen, 3 dünne Säulen (Wert = 1 Punkt), eine sechseckige, etwas dickere Säule (Wert = 2 Punkte) und eine dicke, runde Säule (Wert = 3 Punkte). Sobald die Farben den Spielern zugeordnet sind, kann das Spiel auch schon beginnen.

Spielablauf

Gebaut wird reihum. Ist ein Spieler an der Reihe zieht er eine seiner Säulen aus der unteren Ebenen heraus (im späteren Spiel, mit mehreren Ebenen, sucht man sich eine Säule aus einer der unteren Ebenen aus) und setzt diese auf die oberste Ebene auf.

Bei dieser Aktion haben die Spieler gewisse Freiheiten: Zum Einen dürfen sie beide Hände verwenden, aber auch eine Platte leicht anheben, um die Säule besser entfernen zu können. Zur weiteren Unterstützung liegt dem Spiel ein kleiner Haken bei, mit dem man die Säulen sehr gut zwischen den anderen Säulen herausfischen kann, ohne diese zu verschieben.

Stellt ein Spieler bei seiner Aktion fest, dass er die bereits bewegte Säule nicht wie geplant entfernen kann, muss er sie an seinen Platz zurückstellen und sein Zug ist damit beendet. Diese Säule darf bis zum Spielende nicht mehr ausgewählt werden.

Kann ein Spieler keine weitere Säule mehr aus den unteren Ebenen ziehen, so meldet er dies an. Sofern kein Spieler anderer Meinung ist, darf dieser Spieler nun die nächste Ebene eröffnen, in dem er das nächst kleinere Tableau auf die Säulen der obersten Ebene legt. Beim Auflegen der Ebenen müssen nicht alle Säulen der obersten Ebene bedeckt sein. Es müssen sich lediglich 3 Säulen unterhalb der neuen Ebene befinden. Nachdem Auflegen der Ebene endet der Spielzug.

Der nächste Spieler hat nun die Chance eine seiner Säule den unteren Ebenen zu entnehmen und auf die oberste Ebene zu stellen. Sobald er dies getan hat, bekommt er das Baumeistersiegel. Das Baumeistersiegel symbolisiert, wer derzeit im Spiel ganz vorne ist, d.h. auf der obersten Ebene die meisten Punkte besitzt.

Schafft es ein anderer Spieler in den darauf folgenden Runden die in Summe höherwertigeren Säulen auf die oberste Ebene zu stellen, wechselt das Baumeistersiegel zu diesen Spieler, kennzeichnet allerdings, welcher Spieler zuvor das Baumeistersiegel besessen hat. Hierzu wird das Siegel einfach mit der entsprechenden Farbe nach oben auf den Tisch gelegt.

Der Turm stürzt ein

Natürlich kann man einen Turm nicht unendlich hoch bauen. Irgendwann wird er einstürzen und das Spiel beenden. Sobald dies der Fall ist, hat der Spieler, der das Baumeistersiegel besitzt gewonnen. Sollte der Besitzer des Baumeistersiegels der Verursacher des Einsturzes sein, hat der Spieler gewonnen, der das Siegel zuvor besessen hatte.

Spiel zu zweit

Jeder Spieler spielt mit 2 Farben. Die Punkte beider Farben werden addiert.

Spiel zu dritt

Gespielt wird weiterhin mit 20 Säulen. Es gibt eine neutrale Farbe. Sobald eine neue Ebene entsteht, muss jeder Spieler zuerst eine neutrale Säule umsetzen. Erst danach darf er eine eigene Säule versetzen. Je Ebene muss immer eine neutrale Säule zurückgelassen werden.

Fazit

Der Zoch-Verlag ist mittlerweile wohl bekannt für Bauspiele aus Holz. Der "Bausack" war hierbei sicher das Bauspiel-Highlight. Die "Hamsterrolle" aus dem Vorjahr zeigt ebenfalls Ähnlichkeiten auf. Dennoch ist Villa Paletti ein ganz anderes Spiel.
Der erste Eindruck lässt auf Ähnlichkeiten mit "Jenga" (Hasbro) vermuten. "Jenga" bietet jedoch nicht die taktischen Möglichkeiten, worauf ich gleich noch eingehen möchte.

Holz ist als Material immer gerne gesehen, wenn auch die grellen Farben etwas gewöhnungsbedürftig sind.
Der beigefügte Hilfshaken der ersten ausgelieferten Serie fing nach kurzer Zeit an zu rosten. Dies wurde von Zoch sofort korrigiert. Die neuen Haken sind aus einem anderen Material und sollten demnach nicht mehr rosten. Ein Umtausch ist möglich.

Die Regeln ermöglichen einen sehr schnellen Einstieg. Es dauert nicht lange und schon stehen alle Spieler um den Tisch herum und sind begeistert bei der Sache. Je höher man baut, desto wackeliger und spannender wird die Angelegenheit.
Einige taktische Gedanken kann man beim Setzen der Säulen einfließen lassen: Wer eine Ebene aufsetzt, sollte darauf achten, dass möglicht wenige seiner Säulen von der neuen Platte bedeckt werden. Die anderen Spieler wiederum versuchen die eigenen Säulen so zu platzieren, dass sie möglichst nahe bei dem Spieler stehen, der als nächster die Ebene aufsetzen muss. Wer jedoch der nächste sein wird, lässt sich leider nicht zu jeder Zeit vorhersagen.
Durch das Setzen von Säulen in Randbereiche können statische Grenzfälle und Ungleichgewichte entstehen, was die folgenden Spieler in ihren Möglichkeiten einschränkt und sie zwingt Gegenmaßnahmen zu ergreifen (sonst fällt der Turm um!). Doch Vorsicht! Manchmal verschätzt man sich und der Turm kippt um bevor der nächste Spieler an der Reihe ist.

Der Wertungsmechanismus wirkt leider etwas aufgesetzt und unausgewogen. Der Spieler, der als Erster eine Säule auf eine neue Ebene stellen darf, ist klar im Vorteil und in den meisten Fällen nicht mehr einzuholen, bis die nächste Ebene aufgesetzt wird. Da fragt man sich, was soll dieser Wertungsmechanismus? Meine Antwort auf diese Frage deckt sich zum Großteil mit der Antwort der anderen Spieler aus unseren Runden: Im Grunde ist es völlig egal wer das Spiel gewinnt. Der Bauspaß macht den eigentlichen Spielreiz aus und der wurde in allen unseren Runden fast durchweg als hoch bewertet!

Villa Paletti ist ein von den Regeln her sehr einfaches Spiel, welches Nichtspieler und Spielefreaks gleichermaßen begeistert und somit hervorragend genutzt werden kann, beide "Gattungen" an einen Spieltisch zu bringen. Nicht selten standen plötzlich auch Spieler von anderen Spieltischen daneben, schauten den Akteuren bei ihren Baukünsten zu und fieberten mit. Ob für einen Familienabend, als Aufwärmer oder Absacker eines Spieleabends, als Partyspiel oder Abendfüller. 2-3 Partien sind meines Erachtens immer drin. Ein schönes Spiel, dessen Anschaffung sich wirklich lohnt.

Rezension Frank Gartner

'Villa Paletti' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Villa Paletti: 4,4 4,4, 24 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Frank Gartner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Haui Hauenstein
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Klaus Geis
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Sandra Lemberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Bernd Eisenstein
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Conny Eisenstein
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Clemens Schollenberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Christian Klein
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Claudia Hely
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Roland Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Barbara Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Klaus Palesch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Anna Lohmann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Frank Tillwick
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Thomas Dörrsam
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Ulrich Fonrobert - Ein schönes Geschicklichkeitsspiel sowohl für die Familie mit Kindern (ab 1. Klasse; auch zur Steigerung und Übung von Konzentration und Koordination) und auch für den Spielekreis am Abend.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.12.05 von Ralph Bruhn - Spiel des Jahres? Naja - da spiel ich doch lieber Jenga oder Bausack...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.01.06 von Udo Kalker - Schönes Geschicklichkeitsspiel - vor allem mit Kindern.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.05.06 von Katrin Husmann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.02.07 von Michael Andersch
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.03.07 von Rene Puttin
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.09.08 von Andreas Hirz - Fingerfertigkeit und ein sehr ruhiges Händchen helfen ungemein.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.12.09 von Michael Kahrmann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.03.10 von Horst Sawroch

Leserbewertungen

Leserwertung Villa Paletti: 3,7 3.7, 30 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Peter Zanow - Beim ersten Auspacken dachte man noch, schon wieder ein Geschicklichkeitsspiel von Zoch. Aber sie haben es wirklich wieder geschafft ein originelles Spielsystem draufzusetzen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Alex Klein - Ein Stapelspiel... Besonderheiten, warum ich mir gerade diesen kaufen sollte, hab ich nicht gefunden.....
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Tanja Sepke - Mir gefiel das Spiel schon auf der Spiel 01 in Essen !
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Benjamin Fischer - So ein Spiel hat sicherlich seine Berechtigung. Es macht anfangs sehr viel Laune, aber irgendwann zweifelt man an den Regeln, die bestimmen wer gewinnt. Deshalb spielt man es regelfrei weiter. ABER ES HAT DEFINITIV NICHT DEN TITEL ZUM SPIEL DES JAHRES VERDIENT. Hier sollte die Jury bitte ihre Wertungspolitik ändern.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Philipp Klarmann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Steffi Petrausch - Auch unser vierjähriger Sohn kann prima mitbauen - man kann ja mit kleineren Kindern die Spielregeln etwas vereinfachen!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Philipp Dengler - Wenn einem Jenga gefällt, dann hat man hier ein buntes Gegenteil. Was daran aber die Bezeichnung "Spiel" verdient, weiss ich nicht! Da bau ich lieber ne Sandburg...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Pia Lemberger - Naja... Spiel des Jahres... weil halt familientauglich und blablabla. Ich finde dafür gibt´s extra den Kinderpreis, aber bitte. Nach Spielen wie Jenga hat schon länger kein Hahn mehr gekräht und jetzt überrollt uns mit Villa Paletti offenbar ein neuer Geschicklichkeitswahn. Das Spiel beinhaltet meiner Meinung nach keine neuen Spielideen und ist auch nicht grad der Renner wenn man gemütlich in einer Spielerunde zusammenhockt. In spezialisierten Spielegeschäften wahrscheinlich eines der schlechtverkauftesten Spiele des Jahres der letzten Zeit. Kenne keinen Vollblutspieler bei dem Villa Paletti gut ankam.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Gerhard Passler - ein schönes Geschicklichkeitsspiel, welches vor allem für Familien mit Kindern, aber auch als Partyspiel, geeignet ist; wer schlussendlich gewinnt, ist meistens Nebensache
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Carsten Pinnow - Spiel des Jahres? Soll wohl ein Witz sein. Kinderspiel vielleicht!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Achim Nieder-Vahrenholz - Einmal nett, aber dann nicht mehr... Billiger und lustiger ist z.B. Bottle.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Django
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.04.04 von Günter Bauer - Das "Spiel des Jahres" mal wieder eine Unverschämtheit! Wirklich nichts für Zocker, schon die zweite Runde unter Gähnen abgebrochen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.03.05 von Andy D. - Ich habe das Spiel nun schon seit seinem erscheinen und muss sagen, dass ich es immer wieder gerne spiele. Dies ist nun mal wirklich ein Spiel für zwischendurch und es ist immer wieder verblüffend was die Statik alles hergibt. Ich muss zugeben, es landet nach 3-5 Partien wieder für ein paar Wochen im Schrank, aber trotzdem ist es ein recht witziges und kurzweiliges Spiel. Ob der fehlenden Tiefe bin ich durchaus der Meinung, dass der Titel Spiel des Jahres ein wenig zu hoch gegriffen ist. Hier hätte die Jury sich doch genauer in den Jahrgang umschauen sollen, der hatte meiner Meinung nach mehr zu bieten.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.06.05 von Karsten - Meiner Meinung das schlechteste "Spiel des Jahres" in letzter Zeit.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.06.05 von Marco Stutzke - jetzt erst getestet und von grund auf enttäuscht worden ...... und dieses spiel ist spiel des jahres???
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.07.05 von Frank-Philipp Wolfer - Versteh die Kritik ehrlich gesagt nicht. Das Spiel ist nett für groß und klein. Wenn auch hier eher Glück oder Geschicklichkeit abgefragt werden sollte, weil es eben ein solches ist.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.01.06 von Sebastian Schmid - Wie die vielen Kommentare zeigen, ein Spiel an dem sich die Geister scheiden.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.09.06 von Lucas Ahrweiler - Das war das letzte mal, dass ich das "Spiel des Jahres" ohne vorhergehenden Test gekauft habe... Ohne Worte..
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.08.07 von OMI - Erstaunlich, was vielen "Kritikern" zu diesem Spiel einfällt. Wie kann man hier ein Strategiespiel erwarten? Das es "Spiel des Jahres" geworden ist - dafür kann das Spiel nichts - und daher bitte keine Kritik am Spiel deswegen. Es ist, was es ist: ein simples Bauspiel, hübsch aufgemacht, mit ner interessanten Regel - nicht mehr, aber auch nicht weniger.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.12.07 von Frank-Philipp Wolfer - mit Kindern wunderbar zu spielen, die es auch immer wieder gerne auspacken !
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.04.08 von Tobias Brouwer - Sicher nix für eingefleischte Vielspieler, aber großer Spaß für Mittel- bis Wenigspieler! Die Punktewertung find ich blöd, wir spielen immer "Wer umfallen lässt verliert, der Spieler davor gewinnt". Zu dritt eine Farbe weglassen...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.08.08 von Dr. Andreas Günter - Mäßig spannend. Am besten mit Kinder zu spielen, die sich über ihre ungeschickten Eltern freuen. Wegen des schönen Materials noch 4 Punkte
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.07.09 von CFE
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.09.09 von Steffen Hilger - Eigentlich ein schönes Spiel. Aber der Wertungsmechanismus ist unterirdisch. Gibt es dazu schon bessere Ideen???
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.09.09 von Jürgen Weissauer - Das beste Geschicklichkeitspiel, das ich kenne. Fordert neben Geschicklichkeit auch räumliches Sehen und hat durch die Plazierung der Säulen auch einen Ärgerfaktor. Halt nichts für Grobmotoriker oder Strategen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.04.10 von Jennifer Guttmann - Anfangs waren unsere Leute skeptisch ("Das ist doch ein Kinderspiel"), doch das änderte sich rasch: Das Geschicklichkeitsspiel zog selbst die Spielefreaks in seinen Bann. Die Ermittlung des Siegers war allen egal (ziemliche Glückssache): Hauptsache war die Villa nicht zum Einsturz zu bringen und es den anderen so schwer wie möglich zu machen ;) Ein wirklich tolles Spiel für Zwischendurch!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.07.10 von Philipp E. - Villa Paletti ist auf keinen Fall ein Spiel des Jahres. Aber es macht, wenn man es hin und wieder mal spielt, auch Spaß. Jedoch kein Spiel, was mich jetzt aus den Latschen haut...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.01.11 von Ano - Ich verstehe die negativen Kommentare nicht. Man kann sich doch ein Spiel nicht nur kaufen weil es Spiel des Jahres ist! Ein kurzer Blick auf die Packung und man weiß in welche Richtung es geht. Mir gefällt das Spiel jedenfalls sehr gut, da es neben Geschicklichkeit auch strategische Planung verlangt. Dumm nur, dass es nur mit GENAU 4 Spielern richtig gut ist.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.02.11 von RS

Leser die 'Villa Paletti' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Villa Paletti' auf unseren Partnerseiten