Rezension/Kritik - Online seit 18.06.2011. Dieser Artikel wurde 8446 mal aufgerufen.

Qwirkle

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Susan McKinley Ross
Verlag: Schmidt Spiele
Rezension: Sandra Lemberger
Spieler: 2 - 4
Dauer: 45 Minuten
Alter: ab 6 Jahren
Jahr: 2010
Bewertung: 3,9 3,9 H@LL9000
3,8 3,8 Leser
Ranking: Platz 3264
Qwirkle

Spielziel

Mit 108 Steinen in 6 verschiedenen Farben bzw. Formen sollen Reihen gleicher Farbe oder Form gebildet werden. Wer seine Steine dabei am punkteträchtigsten platziert, gewinnt dieses Legespiel.

Ablauf

Jeder Spieler erhält sechs Steine. Wer die meisten derselben Farbe oder Form hat, darf beginnen, indem er diese Steine in der Tischmitte auslegt. Danach zieht dieser Spieler - wie auch später im Spiel - Steine nach, bis er wieder sechs hat. Wer an der Reihe ist, darf beliebig viele Steine anlegen oder mit Steinen aus dem Nachziehbeutel austauschen. Folgende Bedingungen für das Anlegen gibt es jedoch:

  • Man muss an eine Reihe mit Steinen derselben Farbe oder Form anlegen.
  • Dabei dürfen keine komplett gleichen Steine in ein- und derselben Reihe liegen, so dass (weil es nur 6 verschiedene Farben bzw. Formen gibt) in einer Reihe maximal 6 Steine liegen können.
  • Steine gleicher Art müssen nicht nebeneinander abgelegt werden, sondern man kann sie an verschiedenen Stellen dieser einen Reihe platzieren.

Gewertet wird immer gleich nach dem Ablegen, und zwar gibt es für jeden Stein, der bereits in der Reihe liegt, sowie für die eben dazu gekommenen Steine je einen Punkt. Manchmal werden durch das Legen eines Steines zwei Reihen miteinander verbunden - dann gibt es auch für die Steine beider Reihen Punkte. Einen Bonus erhält man, wenn man eine Reihe mit dem sechsten Stein komplettiert. In diesem Fall hat man einen so genannten Qwirkle gebildet und bekommt 6 Extrapunkte.

Gespielt wird, bis keine Steine mehr nachgezogen werden können und ein Spieler danach alle seine Steine verbaut hat. Dieser erhält noch einmal sechs Sonderpunkte. Gewonnen hat dann natürlich der Spieler mit den meisten Punkten.

Fazit

Nimmt man die Schachtel zur Hand, lässt sich aufgrund des Gewichtes schon vermuten, dass sich viel Material darin befindet. 108 dicke Holzsteine, mit denen auch Grobmotoriker keinerlei Schwierigkeiten haben. Die Farben wurden leider so gewählt, dass sich blau und lila sowie rot und orange bei schlechtem Licht nur schwer unterscheiden lassen, wenn die Steine aufgestellt vor den Spielern stehen. Das Material ist so umfangreich, dass es nach dem Spiel nur wieder in die Schachtel passt, wenn man die Steine sorgfältig hinein schichtet - will man das nicht, muss wohl der Schachteleinsatz aus Karton daran glauben.

Die Regeln, die dem Spiel ab der zweiten Auflage übrigens in größerer, spieltechnisch jedoch unveränderter Form beiliegen, sind kurz und recht eingängig. Trotzdem habe ich einen kleinen Absatz überlesen, was den Spielablauf unserer ersten Partien sehr verändert hat. Nicht zu seinen Ungunsten jedoch, wie ich meine. Ich habe nämlich übersehen, dass man immer nur an einen Stein bzw. Reihe anlegen darf, nicht an verschiedene Reihen. Insgesamt macht diese kleine Änderung das Spiel etwas weniger glücksabhängig, weil man seine gleichfarbigen Steine bzw. solche gleicher Form dann ja an mehreren Stellen platzieren darf. Dadurch wird das Spiel allerdings auch ein bisschen grübelanfälliger.

Egal, ob richtig oder falsch erklärt, schnell sind die Regeln in jedem Fall verstanden, so dass mit dem Spiel zügig begonnen werden kann. Da man meistens schon während der Züge der Mitspieler ein bisschen überlegen kann, wie man seine Steine am besten anlegt, halten sich die Wartezeiten in Grenzen, wobei im Spiel zu viert die Wartezeiten natürlich etwas länger sind als bei zwei Spielern. Grundsätzlich funktioniert das Spiel jedoch in jeder Besetzung gut.

Obwohl sich Qwirkle einfach spielt, lässt es auch Raum für taktische Überlegungen. Vor allem sollte man immer sorgfältig überlegen, ob man den fünften Stein einer Reihe tatsächlich legen möchte, denn damit liefert man den Mitspielern oft Vorlagen, so dass diese dann höchst erfreut den Bonus kassieren können, wenn sie den sechsten Stein legen können. Da aber bekannt ist, dass es von jedem Stein in einer bestimmten Farben- und Formkombination genau drei gibt, kann man dieses Wissen auch gut in seine Überlegungen mit einbeziehen. Auch hat man die Möglichkeit, Reihen, die für andere sehr gewinnbringend werden könnten, die man selbst aber nicht nutzen kann, mit einzelnen Steinen einfach zu verbauen. Solche Feinheiten überblicken 6-Jährige übrigens noch nicht. Zwar kann man Qwirkle mit ihnen spielen, muss sich dann aber darauf einstellen, dass die Kinder einfach anlegen, ohne groß darüber nachzudenken, welche Möglichkeit für sie die bessere wäre.

Sämtliche taktische Überlegungen nützen aber nichts, wenn man beim Nachziehen kein glückliches Händchen hat, denn Fortuna lässt es sich nicht nehmen, in diesem Spiel eine nicht zu unterschätzende Rolle einzunehmen.

Qwirkle ist trotz seines seltsamen Namens und der eher unscheinbaren Verpackung ein Spiel, das bei Gelegenheits- und Vielspielern, bei Jung und Alt gleichermaßen seine Fans finden wird. Nicht umsonst hat es deshalb im Ausland wohl auch schon einige Auszeichnungen erhalten.

Rezension Sandra Lemberger

'Qwirkle' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe Kaufen bei Spiele4Us 

H@LL9000-Bewertungen

Qwirkle: 16 H@LL9000-Bewertungen, Durchschnitt: 3,9 3,9

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.04.11 von Sandra Lemberger - Die Note gilt für 2er- und 3er-Partien. Das Spiel zu viert verläuft mir etwas zu zäh, da würde ich mit der Note 4 bewerten.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.11.10 von Bernd Eisenstein
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.12.10 von Markus Funk - Sehr gutes Legespiel - mit Einfach Genial zu vergleichen. Macht bei jeder Anzahl 2-4 Spass.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.12.10 von Frank Solnitzky
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.12.10 von Regina Molter
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.12.10 von Alexander Broglin - unterhaltsames Legespiel. Steine lassen sich bei schlechter Beleuchtung nur schwer unterscheiden.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.06.11 von Rainer Harke - Die Farben sind schwer unterscheidbar und die Wartezeit ist nicht unerheblich, weil der eigene Zug erst richtig planbar wird, wenn man selbst an der Reihe ist.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.06.11 von Nicole Biedinger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.06.11 von Frank Gartner - Hier wurde das "Einfach Genial"-Prinzip umgesetzt, da man aber erst wirklich planen kann, wenn man am Zug ist und die Möglichkeiten sehr vielfältig sind, kann sich eine Partie schon mal langatmig gestalten.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.06.11 von Andreas Molter
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.06.11 von Michael Kahrmann - Ganz nett.. das triffts, mehr aber auch nicht.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.06.11 von Udo Kalker - Spielt sich wie eine Mischung aus "Scrabble" und "Einfach Genial". Als Spiel des Jahres 2011 mit niedriger Einstiegshürde und moderater Spieldauer ist es auflockernd für mal eine Partie zwischendurch. Für meinen Geschmack konzentriert sich die Spielstrategie etwas zu sehr auf das Legen des 5. Steins um den Mitspielern keine Vorlage zu machen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.01.12 von Michael Andersch - Absolut flach und eines Spiels des Jahres unwürdig. OK, es lässt sich schnell erlernen und noch unter dem Weihnachtsbaum spielen. Aber das war es auch schon, was es in meinen Augen SdJ-tauglich macht. Aber es gibt nichts zu entdecken, es hat keinen Pfiff, der Glücksanteil ist extrem hoch - und schön ist es leider auch nicht. OK, es funktioniert, daher noch 2 Punkte. Aber vom Spaßfaktor her sollte ich eigentlich eine 1 vergeben. Um wie viel besser und pfiffiger ist da doch das in den Grundabläufen recht ähnliche "Einfach Genial"...!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.03.12 von Michael Timpe - farbige Symbole passend anlegen ... hm, ich stelle mir vor, es kann spass machen, mir allerdings nicht.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.05.12 von Mahmut Dural - Das Spiel Einfach Genial ist um Längen einfach Besser.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.03.14 von Katrin Husmann - Ein schönes Familienspiel

Leserbewertungen

Qwirkle: 38 Leserbewertungen, Durchschnitt: 3,8 3.8

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.12.10 von Beate Bindrim - Locker leichtes Familienspiel. Wer Legespiele mag, sollte mal eine Blick darauf werfern.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.12.10 von Björn Kalies - Ich habe Qwirkle schon vor ein paar Jahren aus dem Ausland bezogen und ich finde, es ist ein schnörkellos und ästhetisch ansprechendes Legespiel. Immer wieder gerne zu einer Partie bereit. Wenn es einmal auf dem Tisch liegt, will man es gleich mehrmals spielen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.12.10 von Marco Stutzke - ...immer wieder gerne ;-)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.12.10 von Udo Möller - Schönes Denkspiel in der Kategorie von Einfach genial. Kann sich aber etwas ziehen, deswegen würde ich im Zweifelsfal lieber zu Einfach genial greifen. Zu zweit gerne, da weniger Zeit vrgeht, bis man drankommt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.01.11 von Dirk.Grundmann - Es gibt bereits viele ähnliche Spiele. Also eigentlich nicht wirklich Neues und trotzdem spielt man es gerne.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.02.11 von Gülsüm Dural - Habe zwar besseres gespielt, aber würds gern wieder spielen ;-)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.05.11 von Cosi
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.05.11 von Waiko - Alltagskost. Ein Spiel wie viele. Für mich kein überdurchschnittliches Spiel im Genre der Legespiele.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.06.11 von Tim Mertens - Erinnert (vor allem optisch) an Einfach Genial, reicht aber bei weitem nicht an dessen Extraklasse heran. Mitunter etwas zäh. Für mich wäre Blockers die bessere Wahl für die Spiel des Jahres Nominierung gewesen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.06.11 von Jörn
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.06.11 von W.Heidenheim
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.06.11 von Helmut - Lieblingsspiel meiner Frau, die vor allem leicht zugängliche Legespiele wie Take it easy oder Zatre mag! Zum ersten Mal kannte sie ein neues "SdJ" und war erfreut über dessen Prämierung! Gute Wahl, denn auch Wenig-Spieler und "Nur-Weihnachten-Spiele-Käufer" werden sofort losspielen können.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.07.11 von Wolfram Dübler-Zaeske - Da gibt es deutlich bessere Vertreter - Einfach Genial macht z.B. deutlich mehr Spaß. Schlechte Wahl als SdJ!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.08.11 von Johann - Das Spiel ist so einfach, da fragt man sich warum schon vorher niemand auf die Idee gekommen ist...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.08.11 von Matthias Neumann - Schlechter Abklatsch von "Einfach genial". Dass solch ein "Klon" SdJ werden durfte ist ein Schlag ins Gesicht aller Spieleautoren. Es gibt deutlich bessere Legespiele. Immerhin schönes Material!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.08.11 von Maja - Ging komplett an mir vorbei!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 12.09.11 von Andreas Günter - Jetzt übertreibt es die Jury aber doch. Bisher konnte ich alle Entscheidungen gut nachvollziehen, aber dass ein Spiel, das man mit "UNO bzw. MauMau mit Plättchen" umschreiben könnte, Spiel des Jahres wurde, enttäuscht wirklich sehr. Den 3. Punkt gibt es nur dafür, dass auch unsere gerade 7 Jahre gewordene Tochter mitspielen kann, wenngleich auch die sich eher gelangweilt hat.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.11.11 von Vudi - Nettes Legespiel, allerdings sind die Farben rot und orange bei schlechtem Licht nicht zu unterscheiden
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.12.11 von Frank Bergner - Qwirkle ist ein ideales Familienspiel der heutigen Zeit, Regel max. 2 Seiten, nicht überfordernd, kurze Wartezeiten, preiswert, optisch ansprechend und Vielspieler spielen auch gern mit.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.01.12 von Köppquist
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.01.12 von Shigeru - Ein nettes abstraktes Spiel, das man mal kann, aber mit Sicherheit kein Spiel des Jahres.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.09.12 von Uwe
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.01.13 von Xanar - So muss ein Familienspiel sein, super Material, erklärt in 2 Minuten. Völlig zurecht Spiel des Jahres 2011
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.07.13 von Sebastian Nielatzner - Das Spiel ist leicht zu erlernen und taugt gut als Einsteiger für Spielneulinge und auch lange Spieleabende. Ein Spiel des Jahres war es in meinen Augen zwar nie, aber es ist durchaus nicht schlecht.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 05.08.13 von Peter R. - Solides Familienspiel. So mag ich das.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.12.13 von Rodriguez
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.12.13 von Helme - Einfach genial ist für mich ganz klar das bessere Spiel, das ich Qwirkle jedes Mal vorziehen würde. Das man Punkte mitschreiben muss empfinde ich bei einem Spiel mit soviel Material für eine Zumutung.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.12.13 von Daniel Noé - Spiel des Jahres? Eigentlich logisch nachdem andere Legespiele es nicht geschafft haben. Erinert an den Keltis-Preis für Knizia mit seinem schlechtesten Spiel - Das einzige was an dem Spiel stimmt ist der Preis - Absolut langweilig, wenn man andere deutlich bessere Spiele dieser Art sein eigen nennt. Für Seltenstspieler wohl ein gutes Spiel...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.12.14 von badtaste32
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.01.15 von Insect - Es ist okay, aber einfach genial (ob man es nun vergleichen mag oder nicht) ist deutlich ansprechender und taktischer. Für mich kein riesiger Fehlkauf, aber schon eher mit der Tendenz zur Enttäuschung, wegen der Vorschusslorbeeren.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.01.15 von Pasvik - Ziemlich schwach und eintönig.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.01.15 von Jürgen - sehr origineller Mechanismus
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.02.15 von Franz Peter - Durchschnittliches Spiel!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.02.15 von Daniel Weber - Ist bei mir durchgefallen. Dafür kann ich nur schwache 3 Punkte vergeben.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.09.15 von Guido Gottheil - Sehr schönes, einfaches, aber ganz und gar nicht banales Legespiel. Zurecht SDJ! Wer es wirklich mal mit der Familie gespielt hat, weiß das die Zielgruppe exakt getroffen wurde. Glück und Taktik halten sich prima die Wage - und ein geschultes Auge gewinnt häufiger ;-). Und haltbar ist das Material auch noch. Inzwischen gibt es auch eine (unwesentlich teurere) "Deluxe"-Version mit Ablagebänkchen und Punkteblog. Für mich jetzt schon ein Klassiker!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.10.15 von Elmo - Nach kurzer Erklärung findet man einen schnellen Einstieg in das Spiel, welches auch zu zweit gut funktioniert. In vielen Spielzügen kann man aus verschiedenen sinnvollen Alternativen auswählen, sodass man (trotz des recht hohen Glücksfaktors beim Nachziehen der Steine) durchaus Einfluss auf das Spielgeschehen nimmt. Da die Züge der Mitspieler eigene Pläne durchkreuzen können, ist man auch das ganze Spiel über involviert. Wenn Spieler jedoch dazu tendieren alle Möglichkeiten/ Wahrscheinlichkeiten gedanklich durchzuspielen, zieht sich Quirkle arg in die Länge.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.10.15 von Martin - Ich habe das Spiel kurz nach dem Erscheinen meinen Schwiegereltern geschenkt. Die spielen seitdem fast täglich und haben sich schon mehrfach bei mir bedankt. Da verbietet sich eine auch nur durchschnittliche Bewertung. Auch aus meiner Sicht ein Klassiker.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.03.16 von Ano - Spielt sich für mich wie ein erweitertes Domino. Ok man kann etwas spekulieren und hat die eine oder andere Entscheidungsmöglichkeit aber am Ende entscheidet das Glück.

Leser die 'Qwirkle' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Qwirkle' auf unseren Partnerseiten