Rezension/Kritik - Online seit 09.05.2010. Dieser Artikel wurde 15514 mal aufgerufen.

Hansa Teutonica

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Andreas Steding
Illustration: Dennis Lohausen
Verlag: Argentum Verlag
Rezension: Andreas Molter
Spieler: 2 - 5
Dauer: 45 - 90 Minuten
Alter: ab 12 Jahren
Jahr: 2009
Bewertung: 5,1 5,1 H@LL9000
5,7 5,7 Leser
Ranking: Platz 6
Download: Kurzspielregel
Hansa Teutonica

Spielziel

Hansa Teutonica ist dem Nicht-Lateiner wahrscheinlich besser bekannt als deutsche Hanse. Als Kaufleute eben dieser mittelalterlichen Vereinigung versuchen wir unseren Einfluss auszubauen. Wir verbessern unsere Eigenschaften, gründen ein Netzwerk aus Handelsposten und versuchen unseren Konkurrenten stets einen Schritt voraus zu sein. Mittels Händlern und Großhändlern stellen wir uns dem mitunter harten Verdrängungswettkampf, um am Ende der erfolgreichste Kaufmann zu sein.

Ablauf

Als Kaufleute der mittelalterlichen deutschen Hanse sitzen wir hinter unseren Schreibtischen (den Spielertableaus) und betrachten unsere Möglichkeiten, die sich aus den in 5 Bereiche eingeteilten Eigenschaften ergeben.

  • Da hätten wir die Stadtschlüssel; sie sind am Ende Multiplikator für die Anzahl der Handelsniederlassungen in unserem größten Netzwerk.
  • Den Stadtschlüsseln folgen die verbrieften „Actiones“, die die Anzahl der möglichen Aktionen in einem Spielzug angeben.
  • Im Anschluss sehen wir unsere „Privilegium“ in den 4 Farben der Handelsniederlassungen, von denen uns am Anfang nur Weiß zur Verfügung steht.
  • Im großen Buch der „Liber Sophiae“ steht geschrieben, wie viele Händlersteine wir mit einer Aktion eines Spielzuges frei auf dem Brett versetzen dürfen.
  • Und zu guter Letzt die Säcke mit unserem Kapital, die es uns erlauben, Händler anzuheuern.

Jede dieser Eigenschaften steht uns am Anfang des Spiels nur in der ersten Ausbaustufe zur Verfügung und wird erst im Spielverlauf weiter entwickelt.

Vor uns auf der Landkarte (dem Spielplan) sehen wir ein durch Handelswege verbundenes Netz ehemaliger niederdeutscher Handelsstädte, in denen bis zu 4 Niederlassungen gegründet werden können. Mit einem Startkapital von 5 bis 9 Händlern (kleine eckige Würfel in Spielerfarbe), einem Großhändler (runde Holzscheiben), 2 Aktionen und den wenigen Möglichkeiten, die sich aus der ersten Ausbaustufe unserer Eigenschaften ergeben, starten wir ins Spiel.Mit jedem Spielzug stehen uns 5 verschiedene Aktionen zur Verfügung:

  1. Einnahmen
  2. einen eigenen Händlerstein einsetzen
  3. einen generischen Händlerstein verdrängen plus einen eigenen an dessen Stelle setzen
  4. eigene Händlersteine auf dem Spielbrett umsetzen
  5. eine Handelsroute einrichten

Die Aktionen 1 bis 4 möchte ich hier nicht weiter im Detail erläutern. Kommen wir also zum Einrichten einer Handelsroute und den sich daraus ergebenden Konsequenzen: Um eine Handelsroute einzurichten, müssen alle Verbindungspunkte zwischen zwei Städten mit Händlern und/oder Großhändlern eines Spielers besetzt sein und von diesem Spieler diese Aktion gewählt werden. Nacheinander werden folgende Schritte abgehandelt:

  1. Sofortige Vergabe von Prestigepunkten an jene Spieler, welche die mächtigste Niederlassung in den angrenzenden Städten besitzen.
  2. Sollte ein Bonusmarker neben der Handelsroute liegen, wird dieser auf die Hand genommen und am Ende des Zuges ein neuer Bonusmarker auf dem Spielplan platziert. Bonusmarker können jederzeit während des eigenen Spielzuges eingesetzt werden, außer in derselben Aktion, mit der sie genommen wurden, und kosten keine Aktion.
  3. Jetzt kann der Spieler zwischen 3 weiteren Möglichkeiten wählen:
  4. a) Besetzen einer Niederlassung. Sollte hierdurch eine Ost-West-Verbindung zwischen den Städten Arnheim und Stendal hergestellt werden, erhält der Spieler ebenfalls sofort Prestigepunkte
    b) Weiterentwickeln einer Eigenschaft (wenn eine an die Handelsroute angrenzende Stadt eine Eigenschaftsentwicklung ermöglicht), oder
    c) Besetzen eines Sonderprestigepunktfeldes (wenn die Handelsroute die Städte Coellen und Warburg verbindet).

Das Spiel endet sofort, wenn eine der 3 folgenden Bedingungen eintritt:

  • Ein Spieler hat 20 oder mehr Prestigepunkte erreicht
  • Es kann kein Bonusmarker mehr nachgelegt werden
  • In einer 10. Stadt sind sämtliche Niederlassungen belegt

Mit der Aktion, mit der eine dieser Bedingungen eintritt, endet das Spiel. Der Sieger wird durch die Auswertung der Prestigepunkte ermittelt: Den Startwert bilden die während des Spiels gesammelten Prestigepunkte. Hinzu kommen weitere 4 Prestigepunkte für jede voll entwickelte Eigenschaft auf dem Spielertableau mit Ausnahme der Statdtschlüssel, 1 bis 21 Prestigepunkte für gesammelte Bonusmarker, die Sonderprestigepunkte in Coellen, je 2 Prestigepunkte für die meisten Niederlassungen pro Stadt und Prestigepunkte für das größte Netzwerk, ermittelt aus Anzahl der Niederlassungen multipliziert mit der höchsten freigelegten Zahl der Stadtschlüssel.

Fazit

Nach dem Studium der 13-seitigen, gut strukturierten Spielregel, welche anhand von anschaulichen Beispielen keine Fragen offen lässt, beginnt das erste Spiel. Die Länge der Spielregel lässt hier erahnen, an wie viele Details bei jedem Spielzug gedacht werden muss, und deshalb empfehle ich jedem Einsteiger, die erste Partie zum Ausprobieren und Kennenlernen der Spielmechanismen zu nutzen. Am Ende der Spielregel hat der Autor in dem Kapitel „Was gerne vergessen wird“ noch einmal alle wichtigen Detailpunkte aufgelistet. Gerade in den ersten Partien eine gelungene, schnell nutzbare Spielerleichterung.

In unseren Spielrunden war nach dieser ersten Partie der Ersteindruck teilweise sehr durchwachsen. Eigentlich war von "absolutes Highlight 2009" bis "viel zu unübersichtlich und kompliziert für ein gelungenes Spiel" alles vertreten. Daraus kann man erkennen, dass sich einige der Mitspieler auf den ersten Blick von ihren Möglichkeiten erschlagen fühlten. Erst in den Folgepartien erschließt sich die ganze Vielfalt dieses aufgrund der vielen Möglichkeiten für eigene Aktionen und die Beschaffung von Siegpunkten sehr komplexen und detaillierten Spielsystems.

Die angegebene Spieldauer von 45 bis 90 Minuten lässt sich nur mit erfahrenen, nicht zu Grübeleien neigenden Spielern einhalten. In den ersten Runden mit Einsteigern überschreitet die Spieldauer schnell 120 Minuten. Trotzdem treten keine Längen auf, da sich die Spielsituation mit jedem Spielzug der Mitspieler verändert und eine Anpassung der eigenen Spielplanung erfordert. Das mitunter - in der Wahrnehmung einiger Mitspieler - sehr plötzliche Spielende trägt sehr positiv zur Steigerung des Spannungsbogens bei. Als bewusst eingesetzte Strategie ist die Beschleunigung des Spielablaufs und das Anstreben einer der drei Endbedingungen ein wesentlicher Bestandteil des Spielreizes. Die daraus resultierende unterschiedliche Anzahl der Spielzüge pro Spieler fällt hier nicht nachteilig auf, da alle Spieler nach den ersten Partien wissen, worauf sie zum Spielende achten müssen. Der Startspielervorteil wird durch die Vergabe von unterschiedlich vielen Händlersteinen zu Spielbeginn ausreichend gut aufgehoben.

Da während des Spiels nur ein Teil der Prestigepunkte sofort auf der Siegpunktleiste eingetragen wird, kommt es bei der Schlusswertung aufgrund der Vielzahl an Möglichleiten, weitere Prestigepunkte zu sammeln, oft zu überraschenden Aufholjagden durch vermeintlich abgeschlagene Mitspieler. Grade die Bildung von Netzwerken und die Kontrolle der einzelnen Städte ermöglicht es den Spielern, dank einer schwer kalkulierbaren Anzahl von Prestigepunkten aufzuholen. Somit bleibt Hansa Teutonica spannend, bis der letzte Spielstein gewertet worden ist.

Um den Spielspaß auch in der ersten Partie hoch zu halten, sollte man versuchen, einige Spielsituationen zu vermeiden. Niemals sollte man einem Mitspieler für mehrere Spielrunden die mächtigsten Niederlassungen an Handelsrouten mit Eigenschaftsentwicklungen überlassen. Diese Routen werden häufig genutzt und ergeben dort für diesen Spieler immer gleich 2 Siegpunkte, was sehr schnell zum Spielende führen kann. Und die Eigenschaft der „Liber Sophiae“ (das Versetzen von mehreren eigenen Spielsteinen) wird oft von den Spielern unterschätzt und nicht genutzt. Wer noch weitere Tipps von erfahrenen Kaufleuten erhalten möchte, kann diese am Ende der Spielregel nachlesen.

Das Spiel funktioniert mit allen angegebenen Spielerzahlen (2 bis 5 Spieler) gleich gut. Wie bei vielen komplexeren Spielen wird auch Hansa Teutonica jedoch mit abnehmender Spielerzahl immer taktischer. Im Spiel zu zweit kommen einige Sonderregeln zum Einsatz, die gut funktionieren, aber das Spielgefühl deutlich verändern.

Die Alterangabe von 12 Jahren ist passend gewählt. Die komplexen, fein und detailliert aufeinander abgestimmten Spielmechanismen sind trotzdem leicht eingängig, so dass auch Familien mit Teenagern gut die Einstiegshürde meistern können.

Das Spielmaterial, bestehend aus Holzwürfeln/–scheiben, Pappcountern, stabilen Spielertableaus und einem - je nach Spieleranzahl nutzbaren - zweiseitigen Spielplan, ist gut und ordentlich verarbeitet. Die Grafik unterstützt das mittelalterliche Thema stimmungsvoll und man fühlt sich nach kurzer Zeit wie ein privilegierter, reicher Kaufmann hinter seinem großen, mit allen wichtigen Dingen beladenen Schreibtisch.

Für mich persönlich ist Hansa Teutonica eines der Highlights des Spielejahrgangs 2009 und eine unbedingte Kaufempfehlung. Wer Spaß an Spielen wie Magister Navis oder Vasco da Gama hat, sollte sich unbedingt die Zeit nehmen und Hansa Teutonica ausprobieren.

Rezension Andreas Molter

Video


'Hansa Teutonica' online bestellen

Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe Kaufen bei Spiele4Us 

H@LL9000-Bewertungen

Hansa Teutonica: 19 H@LL9000-Bewertungen, Durchschnitt: 5,1 5,1

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.04.10 von Andreas Molter
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.11.09 von Jörn Griesbach
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.11.09 von Michael Andersch - Ein recht unverbrauchter Mechanismus (Wege aufbauen + wieder abräumen) trifft auf ein leider nicht ganz zu Ende entwickeltes Spiel: Mir scheinen die "Randaktionen" deutlich zu stark zu sein, auch wenn die Spielregel dies v.a. in Bezug auf die zusätzlichen Aktionen in Abrede stellt. Dies scheint dem Verlag auch selbst aufgefallen zu sein, denn durch die Extrasiegpunkte für die Strasse in der Mitte wurde versucht, hier alternative, attraktive Gebiete zu schaffen. Leider ist dies aber zu unlukrativ (zu teuer bei zu geringer Wahrscheinlichkeit erfolgreich zu sein bzw. zu geringer Belohnung in Siegpunkten). Ich gebe zu, dass meine Meinung auf bislang nur 3 gespielten Partien beruht (und ich werde sicherlich noch weitere Partien spielen, denn ich täte dieses Spiel sehr gerne mögen), aber momentan kann ich leider kein positiveres Urteil abgeben.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.11.09 von Andreas Odendahl - Spielbarkeit: Das Spiel ist offen angelegt, es gibt keine eindeutige Richtung vor. Das kann mancher falsch verstehen und nach einer ersten Partie denken, dass Spiel hätte Fehler. Allerdings ist es dann eher die eigene Spielweise gewesen, die fehlerhaft war. Dem Spiel unbedingt mehrere Chancen geben, da sich der Reiz oft erst nach ein paar Runden entfaltet. Dann aber ein spitzen Strategiespiel!!!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.01.10 von Udo Kalker - Viel komplexer als man zunächst denken mag mit viel Freiraum verschiedene Strategien auszuprobieren. Ein gelungenes Strategiespiel für "Vielspieler".
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.02.10 von Horst Sawroch - Wenn hier keine 6, wann dann? Jeder Spielablauf entwickelt sich immer wieder vielfältig anders und bleibt interessant und spannend bis zum Ende!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.04.10 von Roland Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.04.10 von Barbara Winner
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.04.10 von Arne Hoffmann - Wirkte die erste Partie arg verwirrend, gewann Hansa Teutonica mit jeder weiteren Partie - immer spannend und immer unterschiedlich verlaufend.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.05.10 von Jost Schwider - Ein Spiel mit sehr viel Interaktion auf dem Spielbrett - also sicher eine Geschmacksfrage, ob es gefällt. Mir persönlich ist es schon zu viel "Mitspielerwirrwarr" (ich möchte halt mehr Kontrolle über den Spielverlauf haben...) Objektiv gesehen aber ein sehr gut funktionierendes Spiel mit schönem Spielmaterial! Allerdings habe ich ein ganz großes Problem mit dem Spiel: "Göttingen" drückt dem Spiel über alle Maße seinen Stempel auf! Sowohl spielerisch (man wird quasi dazu "gezwungen" dort mitzumischen - "wer opfert sich?"), als auch thematisch... Der letztere Punkt ist unverzeihlich - insbesondere da Soest, immerhin die Gründungsstadt und "Mutter" der Hanse mit keinem Wort erwähnt wird! ;o)
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.05.10 von Sandra Lemberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.05.10 von Michael Dombrowski
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.05.10 von Alexander Broglin - Leider läuft das Spiel relativ jedesmal relativ gleich ab. Einige Elemente kommen nicht zum tragen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.11.10 von Bernd Eisenstein
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.03.12 von Michael Timpe - Wirklich ein Superspiel, das mich mit jeder Partie mehr überzeugen konnte. (Nach der ersten mochte ich es gar nicht) Klasse, fast 6 Punkte wert
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.03.12 von Silke Hüsges
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.05.12 von Edgar Ameling - Je öfter man es spielt, umso interessanter wird es und jedes Mal ist der Spielverlauf anders.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 16.09.12 von Michael Kahrmann
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.07.15 von Rene Puttin - Sehr schönes, konfrontatives Spiel, das viele unterschiedliche Wege zum Sieg zulässt und mit sehr unterschiedlichen Spielverläufen aufwarten kann.

Leserbewertungen

Hansa Teutonica: 49 Leserbewertungen, Durchschnitt: 5,7 5.7

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.05.10 von Volker Nattermann - Tolles Spiel, wird von Mal zu Mal besser
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.05.10 von Dieter Niehoff - Nach mittlerweile 21 Partien in allen Besetzungen kann ich sagen: Nie seit ...?.. hat mich ein Spiel mehr gepackt! Kein Hobbyspieler sollte es sich entgehen lassen. Aber: Es braucht Lernzeit.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.05.10 von Braz - Klasse Spiel...in jeder Besetzung!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 10.05.10 von Mike
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.05.10 von Tim Mertens
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 11.05.10 von Pohy - Hansa Teutonica ist eines der ganz großen Highlights des Jahres 2009. Auch nach etlichen Spielrunden, wird das Spiel nicht langweilig. Eines der Highlights ist, dass es unterschiedliche Bedingungen zum Gewinnen gibt, daher ist es auch immer wieder anders. Wer auf taktisch-strategische Spiele steht, der wird um diese Highlight nicht herumkommen. Ganz klare Kaufempfehlung und mit Sicherheit ein Top5 Anwärter für den DSP 2010.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.05.10 von Oliver Lach - Highlight 2009, ich habe es in meiner DSP-Abgabe auf Platz 1 gesetzt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.05.10 von Eric Boschman
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.05.10 von ToXicated - Der Hammer! Nur meine Nr. 2 für den DSP, aber eines der absoluten Essen '09-Highlights!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 01.06.10 von Carlo
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.11.10 von Ernie - Was haben folgende Werke gemeinsam - Die Fürsten von Florenz, Goa, Funkenschlag, Hamburgum, Kohle, Im Jahr des Drachen? Richtig, alles sind meisterlich komponierte Werke mit hoher Reputation innerhalb einer relativ kleinen, überschaubaren Gemeinde namens "Strategiespieler/innen", jedoch ohne (Sieges-)Erfolg bei der DSP-Wahl oder gar des SdJ. 2010 reiht sich Stedings "Hansa Teutonica" in die o.g. Riege ein - ein strategisches Schwer(st)gewicht. Vox populi hat dem Spiel aus dem Argentum-Verlag -nur- Platz 5 zugesprochen. Unkenntnis (wer alle zehn gelisteten DSP-Spiele mindestens jeweils zehn Mal gespielt hat, möge "den ersten Stein werfen"), Unverständnis (es mag sicherlich für eine bestimmte Gruppe von Ludophilen schwerfallen, die Übersicht über fünf (5 !) Aktionen zu behalten) oder schlicht eine Geschmacksfrage, die die Geschmäcker gewisser Spieler/innen allerdings schon fast fünf Jahre straWPaziert?
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.11.10 von zerics - Klasse! Wirklich ein Meisterwerk, schade das es nur Platz 5 im DSP erreicht hat. Ich stell es in eine Reihe mit ElGrande, Caylus und Euphrat & Tigris .. Bin gespannt was man von dem Autor noch erwarten kann.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.12.10 von Dirk Schmiedeskamp
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.12.10 von vanM - Super Spiel mit guten Mechanismen. Der Spielverlauf ist abhängig von der Anzahl der Mitspieler und deren Vorlieben sehr variabel. Für die Spieltiefe eine angenehm kurze Spielzeit.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.01.11 von M. Grüter
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 30.01.11 von W.Heidenheim
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.02.11 von Marco Stutzke
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.07.11 von Markus - Schon nach wenigen Partien eines meiner absoluten Leiblingsspiele. Es spielt sich sehr flüssig und der Mechanismus ist recht eingängig, was man aufgrund des umfangreichen Regelhefts zunächst gar nicht erwartet. Trotzdem sollte die Regel jemand erfahrenes studieren.Ich bin ein großer Fan von Spielen, wo auf dem Brett ständig "etwas los" ist und sich die Spielsituation für alle Spieler verändert (und von mir auch immer ändern lässt!). Nach mehreren Partien zeigt sich auch, daß es sehr verschiedene Möglichkeiten gibt die siegentscheidenen Punkte zu machen, auch über das Beeinflussen des Zeitpunkts an dem das Spiel endet. Man fühlt sich beim Spieldesgin zunächst an andere Spiele erinnert, ich halte Hansa insgesamt aber für einzigartig und sehr erfrischend. Alleine schon das "Freischalten" von Möglichkeiten auf dem eigenen "Schreibtisch"... sehr schöne (Ost-)Erweiterung erhältlich. Ich denke daß das Spiel jedem schnell verständlich erklärbar ist, Profis werden aber mehr Spaß an den Möglichkeiten haben als Gelegenheitspieler. Man muß Fiesheiten ertragen können und auch gezielt einsetzen, nichts für Harmoniesucher.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.12.11 von RogueTrader - Das Spiel der Spiele für Vielspieler! Genial. Danke, mehr davon!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.03.12 von Malte - Eines der besten Spiele die es gibt. Das Spiel läuft rund geht schnell von der Hand und bietet zahlreiche Möglichkeiten einen Sieg einzuspielen. Nie langweilig immer anders. Top!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 22.03.12 von Robin S. - Wir spielen nur die 2-er Variante, aber auch die bietet genug Tiefgang und Raum für taktische Überlegungen. Man ist sich sozusagen permanent am belauern und hofft, dem anderen (also meiner Frau) irgendwie Steine in den Weg zu legen. Andreas Steding, danke für dieses Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 15.06.12 von Flundi - Genial!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.06.12 von nora - eines der besten Strategiespiele der letzten jahre
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.06.12 von Tom Hilgert - Ein Abstraktes Mehrspielerspiel ist immer interessant, aber die wenigsten funktionieren. HT funktioniert bedingt, an sich sind tolle Ideen drin , aber das eine Plaettchen, mit dem man 3 Steine atomisieren kann ist in diesem Spiel so uberfluessig wie ein Kropf. Koenigsmacher und dem Frust sind damit Tuer und Tor geoeffnet. Sehr Schade... 2er Variante Streichen - Einfach Unsinn das ueberhaupt anzubieten.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.01.13 von Klaus - Ich muss meinem Vorredner leider wiedersprechen. Habe HT seit dem Erscheinen 2010 und bestimmt über 40 mal gespielt. Auch zu zweit spielt es sich sehr gut (wenn auch taktischer). Das Spiel ist ausgesprochen spannend und sehr gut austariert. Habe auch in 5 Spielerrunden mit nur 2 Aktionen gewonnen (auch wenn es suuuper knapp war - über Bonusmarker). Ich spiele es immer noch so gerne seit dem Release. Eine echte Perle!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.02.13 von Sabine Neubauer - So einfache Regeln, aber so komplex in den Möglichkeiten. Mit der Osterweiterung würde ich dem Spiel sogar eine 7 geben! Hochinteraktiv!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.02.13 von Ralf Rechmann - Auch wenn die grafische Gestaltung zunächst eher altbacken und dröge wirkt, offenbart sich ein enormes Spielerlebnis. Endlich wird man bei einem Spiel mal entschädigt, wenn man verdrängt wird - so dass man sich oft auch gerne verdrängen lässt. Durch seine starke Interaktion kann es allerdings auch passieren, dass sich zwei Spieler gegenseitig Punkte zuschustern. Da ist dann die Spielrunde gefragt, dem vorzubeugen. Ansonsten immer wieder gerne. Wer nicht genug bekommen kann, bekommt mit der Ost-Erweiterung noch mehr Abwechslung.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.02.13 von Dieter - Meine Bewertung bezieht sich auf die Ost-Erweiterung. Die ist echt super! Der neue Spielplan (ab 3 Spieler) hat feste Bonusmarker in Nord/Ostsee. Macht richtig Bock! Sinnvolle Ergänzung für alle HT Liebhaber!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 25.02.13 von Wilhelm - Sehr gutes Spiel!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.03.13 von Ute - Schnelles Spiel für Strategen. Nur keine Fehler machen in der Spielzeit! Gleichstarke Gegner erhöhen die Spannung und geforderte Konzentration ungemein! Das Artwork finde ich genial!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 19.06.13 von Oliver Heck - Ein Mehrheitenspiel. Ein Knaller. Spiele ich seit fünf Jahren sehr gerne.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.07.13 von Gisela - Die Aufmachung ist bieder? Nö, ich finde sie herrlich thematisch und lenkt nicht durch zu kräftige Farben ab. Die Spielbarkeit ist top! Alles ist durchdacht, alles greift ineinander, nichts ist überflüssig, alles wird benötigt. Die Interaktion wird hier groß geschrieben, Spielzüge können dem Gegner schwer gemacht werden (muss man auch). Durch geschicktes Taktieren, kann man versuchen "unauffällig" zu spielen um mehr "freie Bahn" zu haben! Glücksfaktor? Nur das nächste Bonusplättchen, aber das beeinflusst nicht den Spielablauf, daher kein Zufall. Spielreiz 6 Punkte! Es bedarf einige Partien um die volle Tragweite zu realisieren und das Brett auf gute Züge lesen zu können! Ein Traumspiel mit extrem hohen Wiederspielwert!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 26.07.13 von Firax - Meine Bewertung bezieht sich auf die Ost-Erweiterung! Die ist noch besser als das Hauptspiel und sowas gibt es selten, da mMn oft die Erweiterungen schwächer sind. Hier hat der Autor aber ganze Arbeit geleistet. Einziges Manko, auf der Rückseite hätte er einen angepassten Spielplan für 2-3 Spieler machen können. Außerdem liebe ich das Artwork!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.07.13 von Svetlana - Habe gestern meine ersten drei (!) Partien Hansa Teutonica gespielt. Auf unserem Wochenend-Spieleturnier kam es am frühen morgen meine erste Einführungsrunde (waren zu dritt). Im Anschluss gleich sofort eine vierer Runde mit zwei neuen alten Hasen. Und gestern Abend nochmals eine 4er Runde. Das Spiel ist einfach klasse! Es kommt mit ganz wenig Material (Nur 2 Sorten Holzsteine/Händler) und einem sehr übersichtlichen Spielertableau aus. Dazu gibt es noch 5 unterschiedliche Aktionen die es zu erklären gibt und los geht es. Wir haben sogar ein Spiel beendet weil 10 Städte voll waren. Thomas (alter Hase) sagte, dass gibt es total selten bei dem Spiel. Aber es macht wirklich viel Spass! Es gibt immer etwas zu machen, geht richtig flott (die Wartezeit bis zum nächsten eigenen Zug ist total kurz) und die Spielzeit lag bei knapp 80 Minuten zu viert. Hammer! Hoffe nach dem Frühstück wird gleich wieder ein HT Tisch zusammenkommen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 31.07.13 von Edgar 900 - Goiles Spiel! Erst dachte ich, wie blöd, die blockieren dauernd meine Route. Dummes Spiel, aber dann habe ich erkannt das es zum Spiel gehört und es ist sogar richtig gut! Sogar genial! Die Mechanik will es so und so macht es auch am meisten Spass! Ein ewiges abschätzen, was man entwickeln will, wo man welche Ämter besetzen sollte, wo man den Gegner blocken sollte, wann man seine Spielsteine abziehen sollte um was zu besetzen.... herrlich! Tolles Spiel und auch noch eine kurze knackige Spielzeit, wenn es alle können!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.08.13 von Niklas - Kaum ein Spiel gespielt mit mehr direkter Interaktion! Macht wirklich viel Laune mit gleichstarken Spielern & ist für diese Spieltiefe (wo jeder Zug wichtig ist) angenehm kurz (4 Spieler in 70 Minuten).
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 04.12.13 von Jochen - Ein Spiel für die Ewigkeit. Vor Kurzem erst entdeckt. Noch besser als die sehr guten aktuellen Neuerscheinungen Russian Railroads, Rokoko, Yunnan und Concordia. Ich fange erst gar nicht an zu schwärmen, sonst höre ich nicht mehr auf. Die Bewertungen hier sagen eh schon genug über dieses nahezu perfekte Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.06.14 von Daniel Noé - Selten war sich die Spielerschaft so einig wie bei diesem Werk. Und selten so zu recht: Perfekte Verzahnung bei optimaler Spieldauer in jeder Spielerzahl - Dieses Spiel ist einfach großartig
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 23.06.14 von Koeppquist
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.08.14 von Nadine - Hansa Teutonica fand ich erst trocken... aber wenn man erstmal drin ist: WOW!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 06.10.14 von Johann - Es ist eines der besten Spiele am Markt. Nach 4 Jahren zeitlos gut wie Caylus!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 13.01.15 von SpaceMarine - Hansa Teutonica ist für ein Eurospiel ausgesprochen interaktiv ohne dabei wesentliche destruktive Jeder-gegen-jeden-Aggression (à la Risiko etc.) aufzuweisen. Die Spielregel ist sehr ausführlich und etwas zäh, lässt aber keine Fragen offen. Der Einstieg in das Spiel ist schnell passiert, aber schwer strategisch und taktisch wirklich durchblickt und gemeistert, was neugierig auf weitere Partien macht. Das auf authentisch-historisch getrimmte Material gefällt mir persönlich sehr gut, insbesondere die Schreibtisch-Tableaus sind sehr stimmig, sodass sich das Spiel nicht zu abstrakt anfühlt. Ein wirklich geniales Spiel!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 07.09.15 von Guido Gottheil - Inzwischen eines meiner All-Time-Favorites. Dank des pfiffigen Verdrängungsmechanismus sehr interaktiv. Ich empfinde das Spiel dabei aber nicht als übertrieben konfrontativ. Auch das Verdrängt werden lässt sich oft geschickt nutzen. Wer's immer noch nicht gespielt hat, sollte es unbedingt nachholen! Ein Muss in jeder Spielesammlung (inkl. Zusatzpläne)!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.10.15 von Rogue Trader - Das Spiel der Spiele für Vielspieler! Genial. Danke, mehr davon!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.11.15 von Eassouira - Toles Spiel, wird bei uns immer wieder gerne gespielt.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.11.15 von Kathrin
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 14.12.15 von Torsten
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.02.16 von Gentledom - Ein Spiel bei dem es diverse Strategien gibt und das sich sehr unterschiedlich entwickeln kann. Ich finde es durchaus spannend aber es ist für mich kein Spiel was zu meinen absoluten Lieblingen gehört, schlägt es aber jemand vor hole ich es gerne aus dem Schrank und es funktioniert auch gut zu fünft, was nicht bei so vielen Spielen der Fall ist.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.05.16 von Marcel Puffe - Grandioses Eurogame in jeder Besetzung!

Leser die 'Hansa Teutonica' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Hansa Teutonica' auf unseren Partnerseiten