Rezension/Kritik - Online seit 26.01.2020. Dieser Artikel wurde 6365 mal aufgerufen.

Nova Luna

Direktlinks zu den Rezensionsblöcken
Autor: Uwe Rosenberg
Corné van Moorsel
Illustration: Lukas Siegmon
Verlag: Pegasus Spiele
Edition Spielwiese
Rezension: Renate Gerling-Halbach
Spieler: 1 - 4
Dauer: 30 - 60 Minuten
Alter: ab 8 Jahren
Jahr: 2019
Bewertung: 5,0 5,0 H@LL9000
4,9 4,9 Leser
Ranking: Platz 370
Download: Kurzspielregel [PDF]
Nova Luna

Spielziel

Nova Luna, zu Deutsch Neumond, ist ein abstraktes Legespiel, das ganz im Zeichen des Mondes steht. Uwe Rosenberg hat sich bei diesem Spiel von Habitats von Corné van Moorsel inspirieren lassen. Im Spielverlauf werden verschiedenfarbige Plättchen gesammelt, auf denen Aufgaben abgebildet sind, die durch das Anlegen weiterer Plättchen erfüllt werden können. Als Sieger geht derjenige hervor, der als Erster eine vorgegebene Anzahl von Aufgaben erfüllt hat.

Ablauf

Eine Monduhr steht im Mittelpunkt des Spiels, daneben gibt es 68 Plättchen in den vier Farben Blau, Türkis, Gelb und Rot (17 pro Farbe), insgesamt 84 kleine Holzscheiben in den Spielerfarben Blau, Orange, Weiß und Schwarz (je Farbe 21) sowie eine Mondfigur. Die Monduhr hat außen 12 Aussparungen, innen 24 Mondfelder. In die oberste Aussparung, den goldmarkierten Neumond, wird die Mondfigur gesetzt, dann werden reihum zufällig gezogene Plättchen offen in die verbleibenden Aussparungen gelegt. Die restlichen Plättchen bilden einen oder mehrere verdeckte Nachziehstapel. Jeder Spieler wählt eine Scheibenfarbe. Eine Scheibe dient als Rundenläufer und wird auf den Neumond gesetzt. Die restlichen 20 werden zum Markieren der erledigten Aufträge gebraucht.

Im Spielverlauf werden die Plättchen von der Monduhr genommen, und jeder Spieler bildet vor sich eine Auslage. Ein Spieler hat, ausgehend von der Mondfigur, immer nur Zugriff auf die nächsten 3 Plättchen im Uhrzeigersinn. Er wählt ein Plättchen aus und setzt die Mondfigur an die leere Stelle. Jeder muss ein Plättchen nehmen, und dieses muss auch sofort angelegt werden. Wenn weniger als 3 Plättchen in der Auslage liegen, werden die Lücken mit Plättchen aus dem Vorrat aufgefüllt.

Auf den Plättchen, die um die Monduhr liegen, befindet sich oben links ein Zahlenwert zwischen 1 und 7. Dieser Zahlenwert gibt an, wie viele Mondfelder auf der Monduhr im Uhrzeigersinn vorangeschritten werden müssen.

Die Position der Scheiben auf der Umlaufbahn zeigt die Spielerreihenfolge an. Es ist immer derjenige am Zug, dessen Scheibe auf der Mondlaufbahn am weitesten hinten liegt. Teilen sich mehrere Scheiben die hinterste Position, ist der Spieler am Zug, dessen Scheibe oben liegt.

Darüber hinaus befinden sich auf den Plättchen jeweils bis zu 3 Aufgaben. Zum Beispiel bedeutet ein Kreis mit einem roten, gelben und blauen Punkt, dass an 3 der 4 Seiten des Plättchens jeweils ein Plättchen dieser Farben angelegt werden muss, um diese Aufgabe zu erfüllen. Ist eine Aufgabe erfüllt, wird sie vom Spieler mit einer Scheibe seiner Farbe abgedeckt. Es ist auch erlaubt, Plättchen anzulegen, deren Farbe mit keiner Aufgabe des angrenzenden Plättchens übereinstimmt. Dies lässt sich leider nicht immer vermeiden.

Das Spiel endet, wenn es dem ersten Spieler gelingt, alle seine Scheiben auf seiner Plättchenauslage zu platzieren. Wenn keine Plättchen mehr genommen werden können, endet das Spiel ebenfalls, und es gewinnt derjenige, der die meisten Aufgaben bewältigt hat.

Fazit

Als allererstes fällt das wunderschöne Spielmaterial auf. Hier wurde nicht gespart, denn auch die Innenseiten der ansprechend illustrierten Schachtel wurden aufwändig gestaltet. Zusammen mit der nett gestalteten Monduhr aus festem Karton und der Mondfigur ein Augenschmaus. Farblich zur Monduhr passend wurden die Farben der Scheiben gewählt. Diese hätten vielleicht etwas größer im Durchmesser sein können. Auch die Plättchen sind aus dickem Karton robust gestaltet, die Illustrationen sind hier ebenfalls sehr schön und zweckmäßig. Eine Einteilung in der schönen Spielschachtel zum besseren Verstauen und Schutz dieser Plättchen und der Mondfigur wäre das Sahnehäubchen gewesen. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

Die Regeln von Nova Luna sind einfach, und auch jüngere Spieler und Gelegenheitsspieler haben keinerlei Einstiegshürde, insbesondere da die Anzahl der Aufgaben, die gelöst werden müssen, angepasst werden kann. Allein die bildlichen Darstellungen im Regelheft, wann welche Aufgaben abgedeckt werden können, sind widersprüchlich oder zeigen nicht alle Abdeckmöglichkeiten. Laut Verlag wird das Regelheft bereits überarbeitet, und eine korrigierte Fassung wird bald online verfügbar sein.

Rosenberg hat bei der Konzeption von Nova Luna Anleihen bei Patchwork gemacht. Die Auswahl von jeweils nur drei Plättchen und das Prinzip der Spielerreihenfolge ist identisch. Spielt man Nova Luna zu zweit, kann das ohne große Probleme in die taktischen Überlegungen einbezogen werden. Im Spiel zu dritt oder viert ist das nur bedingt möglich. Da es vorkommen kann, dass mehrere Spieler auch mehrfach an die Reihe kommen, bevor man selbst wieder am Zug ist, bleibt einem meist nichts anderes übrig, als abzuwarten, welche drei Plättchen man zur Auswahl hat. Erst dann sollte man sich Gedanken machen, welches Plättchen einem den größten Vorteil bringt oder welches Plättchen eventuell besser nicht in den Besitz des nachfolgenden Spielers kommen sollte.

Bei der Auswahl sollte auch berücksichtigt werden, dass die Plättchen, mit denen man wenig Schritte machen kann, nicht so viele Aufgaben bieten. So hat das günstige 1er-Plättchen gar keine Aufgabe und das 2er-Plättchen immer nur eine Aufgabe. Bei den 5er- und 6er-Plättchen kann man Glück haben, dass man ein Plättchen ergattert, bei dem bei einer Aufgabe nur eine Farbe angelegt werden muss. Ein 7er-Plättchen jedoch, mit dem man dann weit vorangehen muss, bietet immerhin drei leicht zu kombinierende Aufgaben. Wenn es möglich ist, kann man sich auch an den Aufgaben orientieren und diese so auswählen, dass sie gut miteinander kombiniert werden können.

Fakt ist, dadurch, dass immer nur maximal 11 Plättchen zur Wahl stehen, kann es passieren, dass eine Farbe, die man dringend braucht, überhaupt nicht zur Auswahl steht. Da heißt es clever umplanen und Plan B nehmen.

So gestaltet sich jedes Spiel anders. Bei unseren 2er-Spielen ist es schon vorgekommen, dass alle Plättchen verbaut waren, aber keiner die 20 Aufgaben lösen konnte. Meistens jedoch, auch in größerer Runde, kommt es vor, dass, wenn der Erste alle Aufgaben erfüllt hat, die anderen auch nur noch ein bis drei Aufgaben vor sich haben.

Nova Luna bietet auch eine Solovariante, die recht knifflig ist. Man spielt in 2 Runden, in der ersten soll versucht werden 8 Aufgaben zu lösen, in der zweiten Runde 13. Da man aber insgesamt nur maximal 22 Plättchen zur Verfügung hat, ist das meines Erachtens reine Glücksache und nur etwas für begnadete Tüftler, denn es kann passieren, dass eine oder im schlimmsten Fall zwei Plättchenfarben gar nicht zur Verfügung stehen. Die Tabelle für die Spielergebnisse des Solospiels, die der Verlag laut Spielanleitung online stellen wollte, ist zurzeit noch nicht da.

Auch wenn das schön aufbereitete Thema Mond etwas aufgesetzt wirkt, denn es gibt nur 24 und nicht 29 Mondfelder, macht die tolle Optik dies absolut wett. Nova Luna bereitet sehr viel Spaß, egal in welcher Spielerkonstellation. Es ist schnell aufgebaut und recht zügig gespielt, so dass immer auch noch eine Revanche möglich ist. Tüftler und Gedankenakrobaten kommen genauso auf ihre Kosten wie Familienspieler, insbesondere da die Anzahl der Aufgaben angepasst werden kann.

Rezension Renate Gerling-Halbach

'Nova Luna' online bestellen

Kaufen bei Idealo Kaufen bei Spiele-Offensive Kaufen bei PlayMe 

H@LL9000-Bewertungen

H@LL9000 Wertung Nova Luna: 5,0 5,0, 7 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.11.19 von Renate Gerling-Halbach - Es macht nicht nur Spaß, sondern es ist auch sehr schön illustriert. Eine Revanche ist fast immer drin.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 24.12.19 von Michael Fuchs - Hirnzwirbler für Rosenberg Patchwork Fans. Schnell erklärt und aufgebaut bietet dieses Spiel sehr viel Spielspaß für eine schnelle Spielerunde.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.12.19 von Michael Andersch - Echt jetzt? Nur 6-Punkte-Bewertungen bisher? Für ein weitgehend solitäres (und nicht mal schönes) Plättchenlegen? Spielerisch gerade mal Durchschnitt, dazu optisch...naja...zumindest mal Geschmackssache und mit Mini-Zählsteinen, die blöd zu stapeln sind? Das Spiel funktioniert, aber "Spaß" ist was anderes. Gerade noch so 3 Punkte...wobei der Text bei 2 Punkten "beim nächsten Mal ohne mich" eigentlich zutreffender wäre, denn in einem Haushalt, in dem sich Nova Luna findet, da findet man sicherlich auch eine andere Alternative...
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 28.12.19 von Roland Winner - Schnell erklärt. Interessante Puzzleaufgaben. Solo macht ebenso viel Spaß. Regelklarstellung: Auch Ketten verbundener gleichfarbiger Plättchen sind gültig, selbst wenn sie die Richtung wechseln. Beispiel: A ist das Aufgabenplättchen (mit einer Aufgabe: 4-mal blau), B ist ein blaues Plättchen. A.B______________________________ __B.B____________________________ ____B___________________________ Nachtrag am 28.12.19: Nova Luna kommt in meinen Runden (Vielspieler) gut bis sehr gut an. Warum auch nicht?
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 20.01.20 von Alexander Broglin - nettes, unkompliziertes, kurzes Spiel, daß dennoch einige taktische Möglichkeiten bietet. Acu mit 2 Spielern gut spielbar.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.01.20 von Sandra Lemberger
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 09.03.20 von Udo Kalker - Für einen Absacker schon zu verschachtelt bringt Nova Luna kurzweiligen Spielspaß als sehr hübsch illustriertes aber abstraktes Legespiel. Prima.

Leserbewertungen

Leserwertung Nova Luna: 4,9 4.9, 11 Bewertung(en)

Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 17.11.19 von Daniel R. - In 1 Minute aufgebaut und in 5 Minuten erklärt. Sehr einfache Regeln. Aber sehr viel Tiefgang, sehr Knieblog wenn man optimal spielen will. Die "kosten" (Zeit) sind gut austariert zu den Plättchen, alles passt, lediglich die Holzchips hatten einen Tick größer sein dürfen/können/müssen. Ansonsten gibt's nichts zu meckern, sehr schönes Spiel zum Hirn verknoten. Dadurch dass die Kosten, die Zeit bis man wieder drann ist auch die anderen beeinflusst empfinde ich es auch als interaktiv.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.11.19 von Heike - Tolles Spiel. Sehr einfach zu erklären, dennoch Spieltiefe. Gefällt sehr.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 29.12.19 von Kichererbse - Es macht einfach Spaß und sorgt für kleine positive Zwischendurch-Gefühlskicks, wenn man eine Aufgabe erfüllen kann oder dies sogar erst etwas später entdeckt. Toller Aufgaben-, Auswahl- und Spielfiguren-Mechanismus und oft ein knappes, somit spannendes Ende! Lediglich das Thema ist aufgesetzt, austauschbar und man spielt eher solitär. Dennoch ein Spiel, das momentan immer auf den Tisch kommt. Bravo!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 02.01.20 von Andreas Arnold - Klarer Kandidat für die Auswahlliste SdJ!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.01.20 von Fred Lehner - Nova Luna ist sehr gut, wenn man es aus dem Bauch heraus spielt. Da ist es für mich sogar eine 6. In falscher Gesellschaft oder wenn zuviele Spieler am Werk sind, wird es sogar zu einem echt schlechten Spiel. Da sollte man was anderes Spielen. Ich fands gut!
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.01.20 von Peter Steinert - Interessantes Zweipersonenspiel... das man auch zu dritt oder zu viert spielen kann, sofern man gerne meditiert. Planvolles Vorgehen ist dann sowieso nicht mehr drin. Redaktionell ziemlich schwach beim Redigieren der Spielanleitung (mehr als offensichtlicher Bildfehler und textlich schwach) sowie bei der Wahl der zu kleinen Hozscheiben! Wieso?? Außerdem hätte das ganze Ding in der vorliegenden Form und mit gepuzzelter Monduhr ebenso gut in eine deutlich kleinere Schachtel gepasst - die Stanzbögen jedenfalls waren bereits dafür ausgelegt. Nö, für eine Auszeichnung reicht es da meiner Meinung nach nicht, sorry.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 27.01.20 von Hans Huehnchen - Durch und durch abstraktes Legespiel, bei der der Auswahlmechanismus von Patchwork auf die Legeregeln von Habitats trifft. Ein sehr angenehmes Spiel.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 08.02.20 von Matty - Bewertung nach zwei Partien zu dritt und einer zu viert beim Spielefest in Nürnberg. Offen gestanden bin ich doch etwas enttäuscht. Wir empfanden das Spiel, vor allem zu viert, als recht glücksabhängig und zäh, weil kaum abschätzbar, an welche Plättchen man wirklich rankommt. Ist man dann an der Reihe, geht das Grübeln los (was passt mit welchem, wo könnte ich perspektivisch...?). Die grundsätzlich gute Zeitleistenmechanik ist z. B. bei "Jenseits von Theben" (Queen) und die Nachbarplättchenmechanik bei "Habitats" (Cwali) auch vorhanden, doch beide Spiele empfinde ich als schöner und flüssiger zu spielen und zudem auch thematisch ansprechend. Auch wenn es sich toll anfühlt, wenn man mal 3 oder sogar 4 Aufgaben mit einem Plättchen erfüllen kann: Zu viert bin ich nicht mehr dabei, zu dritt meinetwegen schon und zu zweit, aber nur da, kriegt das Spiel von mir eine 4 oder 5.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 03.03.20 von Familienvater - "Nova Luna" ist ein Plättchenlegespiel, dem man es deutlich anmerkt, daß das Thema nur aufgesetzt ist. Je nachdem, wie sehr es mir gelingt, die einzelnen Plättchen den Aufgaben entsprechend anzulegen, kann ich meine (sehr) kleinen Holzscheiben entsprechend schnell loswerden. Und wenn mir das als Erstes gelingt habe ich gewonnen. So weit so gut. Im Spiel zu zweit überwiegt eindeutig das taktische Spielgefühl, währenddessen zu viert das Glück unter anderem auch aufgrund des Zugmechanismusses einen zu hohen Einfluß auf das Spiel hat. Als Spiel für zwischendurch ist es ziemlich gut geeignet, da eine Partie in ca. 30 Minuten abgehandelt ist. Einen ganzen Abend lang vermag es jedoch kaum zu füllen.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 18.04.20 von Dirk Grundmann - Ein sehr gutes Legespiel mit interessantem Wertungsmechanismus. In den ersten Spielen übersieht man gerne die Möglichkeiten, wie man mehrere Holzscheiben gleichzeitig los werden. Aber mit jeder Partie fällt es leichter, gute Anlegeplätze für das gewählte Plättchen zu finden.
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz Kommentar
Aufmachung Spielbarkeit Interaktion Einfluss Spielreiz 21.05.20 von Christoph Schmidt - Ich finde Nova Luna ist ein sehr schönes, schnell erklärtes Puzzlespiel. Mir persönlich gefällt es um einiges besser als Patchwork, vor allem finde ich den Wiederspielwert hier deutlich höher. Wir haben es bisher sehr oft zu zweit, aber auch zu dritt gespielt, und es kam bei allen MitspielerInnen immer sehr gut an.

Leser die 'Nova Luna' gut fanden, mögen auch folgende Spiele

Weitere Informationen zu 'Nova Luna' auf unseren Partnerseiten